KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift Update 6/12

Ein Kommentar

Seit dem 4 /12 wohnt nun Venus im Haus des Skorpions, was uns tiefe leidenschaftliche Gefühle wahrnehmen lässt.  Eine tiefe Verpflichtung zu allem was man  liebt treibt uns an und wir dürfen dies pflegen. Diese Energien lassen uns die Hauptaufgabe zuteil werden, Liebe und Leidenschaft kann man nicht bei anderen finden, wenn wir uns nicht SELBST lieben wie wir sind.

Im Haus des Skorpions mit Venus müssen wir tief nach INNEN gehen um authentische Beziehungen in unserem Leben zu erreichen.Wenn dann die Venus in den Schützen weiter zieht am 30/12 kommt Klarheit dazu Authentizität mit der Schöpferkraft.

Am 9/12 wandert Merkur der Bote der beflügelten Nachrichten , Herrscher der Luft unserer Mentalen Welt in Steinbock.

Er lockert unsere Zunge. Im Steinbock sollten wir zuerst Rücksprache im Innen wählen bevor wir Worte nach Aussen tragen. Mit Liebe Respekt und offenem Herzen – so wie wir uns selbst behandeln wollen.

Diesen Monat erinnert uns das Universum daran unsere materielle Ebene und ihre Bedeutung für uns zu überprüfen. Wir sind hier um als Magier mit Alchemie zu wirken – Transformieren Balance –  nach diesem Jahr der Beherrschung unseres Selbst unsere Träume zu leben.

Wir erinnern uns an unser inneres Wissen um dass  in die hier irdische Welt zu tragen zu manifestieren, den Weg zu erkennen warum wir hier inkarniert sind und diese Lehren gewählt haben.

Am11/12 haben wir einen fantastischen Neumond im Schützen. Ab diesem Zeitpunkt haben wir eine leichte spielerische Energie für den Rest der Vorweihnachtszeit.

Eine Zeitspanne wo die Christusenergie des Universums nicht nur durch den 11 Universalmonat zu uns getragen wird, sondern auch in der Menschheit bei vielen durch den Ausdruck von Freude Mitgefühl und Liebe im Aussen sichtbar wird. Neumond ist der Zünder, unsere Existenz hier teilt –  mit Liebe, unbeschwert, leicht und freudig – ein Geschenk des Kosmos.

Gegen Ende Dezember am 21/12 feiern wir Wintersonnenwende wir werden aufgefordert zu überprüfen wer wir sind, wo wir stehen, wie weit wir fortgeschritten sind, dem Wunsch zu folgen unsere Form zu verändern- ausgelöst von der Sonne im Schützen und im Steinbock. Zünde dein Licht und konzentriere dich auf diese sprühenden Funken im Herzen, werde der Meister deiner Selbst.

Ein natürlicher Kreislauf der Schöpfung nimmt seinen Lauf, mit Erinnerung an Polaritäten, um unseren Weg in diesem Zyklus wieder zu finden.

Am 25/12 feiern wir den ersten Weihnachtsfeiertag und den Vollmond bei 3° Krebs und es gibt keinen perfekteren Zeitpunkt ,als wenn der Krebsmond die Liebe intensiviert und unsere wahre Identität mit Mitgefühl zeigt. Ein wahnsinnig toller Abschluss in diesem Jahreskreis der Beschleunigung und der Selbstbeherrschung um den Pfad des Königlichen Weges zu betreten.

Am selben Tag bewegt sich Uranus  der Planet der Transformation wieder vorwärts – was unsere Innere Transformation der letzten Wochen lieferte und nun etwas Ruhe gönnt. Vorwärts wandernd wieder wo wieder alles fließend  und leicht ist.

Unsere physische Welt verlagert immer mehr und der Weg den wir zu gehen haben ist noch lange.

Jede einzelne Tat und jedes einzelne Wort zählt – unbehindert von unserem persönlichem Empfinden.

In dieser Prozession auf der wir uns befinden, gibt es immer wieder in unterschiedlichen Abständen Menschen die mit all den uns bekannten und einigen neuen  Symptomen zu kämpfen haben.

Manche mehr, manche weniger und manche gehen diesen Weg ohne große Komplikationen.

In den vergangenen Tagen und Wochen, plus  die erneute enorme Anhebung des Frequenzbereich unserer Schwingung der letzten Stunden –   gibt es im Moment wieder vermehrt Betroffene.

Von der Vogelperspektive betrachtet sind wir vertraut mit Schmerzen, beruhend auf Erfahrungen.  Wir transzendieren  ihn als einen Teil in uns Menschen. Schmerzen sollten mit Bewusstsein gelöst werden. Ohne Akzeptanz eines Schmerzes – des leugnen’s- können wir nicht Heilen.

Schmerz verwandelt uns selbst, wenn wir diesen akzeptieren ohne dagegen anzukämpfen, werden wir in der Lage sein altes abgespeichertes Material- was meist der Hauptgrund für diesen ist- hinter uns zu lassen.

Ein vorankommen des Weges der Beherrschung schaltet neue Verbindungen frei um in unserer Expansion weiter zu schreiten.

Höhere Bewusstseins Ebenen und Wahrheiten zu integrieren bedeutet natürlichen Schmerz zu empfinden , da unser menschliches Selbst NICHT in dem natürlichen Zustand ist wo alles fließen kann. Die Versklavung hat uns unendliche Last auferlegt.

Die nun Schicht für Schicht aufgeblättert werden muss. Schmerzen sind Boten, versteckt in vielerlei Verkleidungen, aber alles aus einem Grund. UM UNS AUF UNSERE WAHRE ESSENZ HINZUWEISEN.

In diesem Zyklus immer wieder los zu lassen – von Personen unserem Lebenswandel, aussehen, Personen… die Liste ist unendlich lang .

So lange wir nicht objektiv an das Wort Schmerz herangehen, ohne  Wertung ohne Emotion und ohne Liebe werden uns ständig und immer wieder Aspekte dieser Empfindung einholen.

Nehmen wir den Schmerz- der nur ein irdisches Wort- weder negativ noch positiv ist – und erfreuen wir uns über das für uns immer noch seltsame Geschenk, was uns über uns selbst wachsen lässt.

Dem Schmerz von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu stehen erfordert eine Menge Mut und Vertrauen an die Innere Arbeit. Um sich zu entfalten, den Kokon abstreifen, umarmen und akzeptieren wir die Koexistenz. Wir sind die Meister der Schöpfung unseres Lebens .

J.A.

One thought on “Shift Update 6/12

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s