KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 15/12

2 Kommentare

12105909_1060026954008564_1666186719465865623_n

 

 

 

 

Genieße jeden Moment der Magie an diesem 15 Dezember.Unsere Seele wird hochgehoben, willkommen im Reich der Magie und Wunder. Gepaart mit dem 8 Universal Jahr aktiviert sich heute der Lichtcode der Unendlichkeit 17/8 Zielgerichtet, gestärkt mit Optimismus und Zuversicht meistern wir heute den Tag.

Das Trigon Mond/ Saturn triggert unsere Emotionalität an, Gefühl- betontes handeln erfüllt uns mit Freude.

Gehe in Bewegung – die Plasma Integrierungen der letzten Tage möchten nun gleichmäßig fließen. Die Aktivierung unsere Kristalle im Kopfbereich Nacken/ Schulter-bereich und der Wirbelsäule haben das Photonenlicht integriert, die damit verbundenen Symptome werden die nächsten Tage etwas ruhiger. Bewegung unseres Körpers bringt die integrierte Energie zur Zirkulation. Zirkulation wiederrum lässt die Energie ausdehnen. Das meiste an Uploads der Plasmaenergie erfolgt, wenn wir im Schlafmodus sind. Dort in den Zellen angekommen möchte diese Energie scharf geschalten werden. Machen wir dies nicht, kommt es zur Verstärkung der Lichtkörpersymptome – unser kristallines Licht dehnt sich aus soweit es kann , wenn dann kein Raum mehr ist, stagniert es. Ist dies der Fall haben wir ein Gefühl (ohne äußere Einwirkung) des aufgebläht sein.

In der Phase wo wir immer mehr in die liquide Kristalline Struktur wandeln, sind die äußeren Erscheinungen bereits bei genauerem hinsehen sichtbar. Das zeigt sich in der Pigmentierung der Haut die einen Ton dunkler erscheint (Vorsichtsmaßnahme des Kosmos wg der erhöhten Photonenstrahlung) wo sich Anfangs kleinere Flecken bilden beginnend an der Nase. Ein temporärer Re- Pigmentierungsprozess. Die Zellkernmembranen füllen sich mit Sauerstoff damit sich das Kappilarsystem näher an der Oberfläche bewegt.. Unsere Haut ist ein Organ und bildet die Brücke zwischen der dichten Materie und der leichten Materie unseres Lichtkörpers.  Auch unsere Augen verändern sich. Das weiß um die Pupille verfärbt sich zu einem gelblichen Ton und manchmal können diese ohne äußere Erkrankung auch rot sein, als ob Äderchen geplatzt seien.Das liegt daran das das Blut mehr und mehr an die Oberfläche kommt und unser herkömmliches Gesichtsfeld verändert. Dadurch können wir mehrere Dimensionen wahrnehmen. Unsere Körperliches Sehfeld wird so eingestellt, das wir mehr und mehr mit Ajina dem dritten Auge sehen können – was zwischen der jetzigen Augenposition liegt.

Der Ätherlaib ist eng verbunden mit dem Kosmos, wirkt als Sender und Empfänger. Für alle uns umgebenden Energien. Dies geschieht mit spezifischen Energiezentren und den Chakrazentren.  Jedes Chakrazentrum ist mit dem Drüsen und Nervengeflechten verbunden. Der Anstieg der elektrischen Energie aus dem Kosmos erfordert eine komplette Neuverkabelung. Organe und Drüsen werden neu strukturiert um das Licht zu absorbieren. Nach dem Vollständigen Wandel werden diese mehr und mehr verkümmern. Es ist in dieser Phase des Lichtkörperprozesses wichtig diese Veränderungen zu erkennen um den Körper bestmöglich zu unterstützen.

Uns steht mehr und mehr Licht, intensive elektromagnetische Energie zur Verfügung was schnellere Neurologische Aktivitäten im Körper bedeutet. Deshalb kommt es zu höheren Intensität  der Impulse des Nervensystems , was wir wiederum als „brennen“ wahrnehmen.

Unser Nervensystem leitet diese Feuerenergie des Kristallinen Lichtes weiter um diese im Rückenmark so weit wie möglich auseinander fließen zu lassen, wodurch wir wieder Verspannungen und Muskelschmerzen bekommen. Diese Intensität der Befeuerung kann zu abnormalen Empfindungen wie Wärme – Hitze – Kälte und  kribbeln und Juckreiz führen.

Der Mutationsprozess wird innerhalb der Molekülstruktur des Gehirnes ausgelöst und im zentralen Nervensystem implementiert. Diese Veränderungen werden hauptsächlich von der Cerebrospinalflüssigkeit ausgelöst und in das zentrale Nervensystem weitergereicht. In dieser Phase werden wir regelmäßig abgeschaltet damit die Formatierung Reibungslos von statten geht. Um uns in unsere Lichtkörper unsere Spährische Struktur zu wandeln. Ohne Lücken ohne Trennung EINS sind.

Bewegung lässt uns jetzt Kristalline Form integrieren wandeln und erscheinen.

J.A.

P.S. Herzensdank an Beate, die heute Nacht meinen Kosmischen Lehrstuhl inspirierte

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Shift update 15/12

  1. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Dankeeee 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s