KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 17/3

15 Kommentare

12642859_827428284047181_7272112450832254238_n

In diesen Stunden erleben wir die wichtigsten Stunden vor dem Primaräquinoktikum am 20/3 um 4.30 UT. Die eintreffende Strahlung des gestrigen Tages G1 (Kp 5 )Qualität des vorausgesagten Sonnensturmes anhaltend bis g 3h Nachts hatte zur Folge das unser Schlafrythmus wankte.  Mittlerweile schwächt sich die Intensität etwas ab auf 4 Kp bis 9h UT , ab 9h bis 15h UT auf 3 Kp. Die nächsten sechs Stunden auf 2 Kp um dann wieder etwas an Fahrt zu gewinnen (ansteigend auf 3Kp) und uns auch noch bis 19/3 beschäftigen (Quelle techn. Daten NOAA).

Noch immer hat unser Magnetfeld eine negative Polarität. Ein wichtiger Aspekt, denn hier gehen die Frequenz Codierungen direkt in das innere unseres Planeten.

Bis zum Äquinoktikum haben wir wieder , auch wenn wir es kaum mehr für möglich halten, eine exponentielle Frequenzerhöhung.

Wir sind nun in dieser sehr aufregenden Woche an einem Punkt angelangt, wo wir bereits 16% unserer Hirnkapazität nutzen können – bisher waren es empirisch 10% .

Ebenso dehnt sich unsere Sinneswahrnehmung weiter aus und wird noch sensitiver. Herz- und Kronen Chakrenenergie erweitern ihren Raum.

Wir fühlen förmlich wie Energie Frequenzen über unsere Krone einströmen und im Herzen ausdehnen – es hat den Anschein als ob es jeden Moment wie ein Ballon platzen will, um sich dann noch weiter zu dehnen.

Die Emotion die damit verbunden ist ist Liebe, Vertrauen , Frieden.

Angekommen in der 5. Dimension.

Auch in der Wissenschaft gehen wir nun endlich davon aus – alles ist mehrdimensional. Wir sind nicht so feststofflich wie bisher unsere Annahme war – alles besteht aus Atomen die schwingen.

Was bedeutet, je höher Atome schwingen umso feinstofflicher wird der Körper.

Dimensionsebenen, die wir bereits erklommen haben sind die 3. 4. und nun auch die 5. , was für uns irdische Wesen bedeutet – wir haben die Illusion , unser Programmierung des Unterbewusstsein erkannt und erfolgreich Bewusst unsere Lebenskonstrukte Überzeugungen verändert zum Wohle unser als auch dem Planeten gegenüber.

Bewegungen, all das Chaos, das die 4. Dimension mitbrachte durch Verluste, meist als erstes der eigenen wahren Identität – wer bin ich, in Materieller Hinsicht, im Beruflichen , in der Familie, in der Gesellschaft, auch der Körperlichen Gesundheit durch die Programmierungen und Prägungen zu erkennen zu lösen.

Was treibt uns dabei an? Das Verständnis/Wissen,  den Trigger Eigenverantwortung für unsere Seele zu übernehmen und die damit neue Freiheit des Herzens zu Leben zu erforschen/erkunden, lernen diesen zu unser höchsten Wohl zu verändern.

Geschenke an uns waren hier die Werkzeuge Vertrauen und Mut um voranzuschreiten.

Hier sind wir in der 5. Dimensionebene angekommen, nun erfolgreich in Richtung Mitte unterwegs, streben wir danach unsere eigene Bewusstwerdung voranzutreiben.

Unterstützt durch göttliche Schulungen – spirituelle Gesetze werden integriert.

Wir nutzen unser eigenes Potential und machen nichts und niemanden mehr für unser Wohlergehen verantwortlich.

Wir lernen Materie zu beherrschen und nutzen unsere Spiralen der Chakren um Prana – der Universellen Lebenskraft/Atem die in jedem Wesen vorhanden ist -zu inhalieren.

So heben wir unser Herz in die 6. Dimension, dem höchsten Ziel – dem Ort der wahren allumfassenden Liebe.

Einige Seelen befinden sich nun bereits an diesem Ort und wir können mit Freude verkünden, täglich stoßen einige hinzu. Liebe zu leben in allem was ist, Gottesfunken zum Ausdruck gebracht in jeder Millisekunde ist des Menschen höchste Aufgabe

– Universelle Einheit= LIEBE.

Auf der Reise dieses Pfades haben viele seit Januar die Stürme des Lebens mit all seinen Facetten in jeden Bereich – positiv wie auch negativ der Polarität erlebt, auf und ab, mal mehr mal weniger.

Diese Geschehnisse passieren mit der exponentiell kontinuierlich ansteigenden Energie aus dem Kosmos in kurzen Zeitabläufen. Die Zeitabläufe markieren die Verschiebungen in den Ebenen und Dimensionen.

Haben unsere Körper und Seelen neue Tore geöffnet und assimiliert, kam schon der sogenannte Abgrund wieder auf einen zu, diese Geschehnisse zeigen an, wenn wir uns in höheren Sphären des Weges eingefunden haben und trotz allen in unseren Gewohnheiten in den niederen des Alltages verweilen müssen oder auch wollen, uns weiterhin hier verbunden fühlen – das kann ebenso durch Familie ,Arbeit und Verpflichtungen geschehen- haben wir unsere Tests in der kosmischen Schulung nicht ganz verstanden und umgesetzt.

Die Aufgabe oder auch Prüfungen, Tests, wie immer wir es nennen, besteht dabei im HIER UND JETZT zu erkennen, wenn wir Treppen erklimmen, können wir nicht mehr zurück auf niedrigere Stufen – es langweilt oder macht uns Unzufrieden.

Nur in der Integration unseres neuen BEWUSSTSEINS unsres SEIN im JETZT, in der Annahme wer WIR sind halten wir unser sehr schnelles Schwingungsniveau der 5. Dimension und auch unserer Atome auf körperlicher Ebene. Die Ära des „switchen“ zwischen den Ebenen ist nun endgültig vorbei und keinesfalls mehr dienlich.

Das Geschenk des Kosmos ist hier absolute Balance in allen Ebenen unseres SEIN, ohne Schmerz, ohne Leid, ohne Verlust materielle oder immateriell.

So dürfen wir heute durch die Frequenzen des 11 Portales unterstützt von der Himmelskonstellation Merkur der eine wunderschöne Linie zu Chiron bildet, TIEFE GRANDIOSE HEILUNG in unseren SCHICHTEN erfahren.

Durchschreite das Tor des Friedens der Einheit mit Wissen und Vertrauen.

Annahme der großzügig einfließenden Energien der Höheren Reiche belohnt uns die Wunder des Universums offenzulegen und in Gaben Fähigkeiten und Kräfte zu wandeln.  Erkenne die Göttlichkeit in dir und sende diese auch auf die Weltenbühne.

Schulungen und Lehren des Kosmos, haben oberste Priorität.

Neue Wahrheiten und Emotionen öffnen sich für dich.

Unsere Chakrenräder unterstützen uns dabei mit der Erhöhung ihres Spin im 2., 3., 8., 11.

Körperliche Wahrnehmungen finden wir in unserer Haut, Muskeln, Bindegewebe – jucken, schuppen, Rötungen der Haut aktivieren wieder Sternenpartikelchen. In der Wahrnehmung der Muskel fällt besonders schwere auf und das Bindegewebe zeigt uns wieder einmal unerklärliche Flecken.

Beeinflusst werden auch unsere  Fortpflanzungsorgane als auch Ausscheidungsorgane, das Adrenalinsystem, Neurotransmitter ( emotionale Antworten auf äußere Reize), Pankreassystem, Teile des zentralen Nervensystem, Immunsystem, Erinnerungsfunktionen (Amnesia lässt grüßen) rechtes Auge , Lendenwirbel, Kreuzbeinwirbel.

Bewusste Atmung der Photonenenergie ,Chakrenausgleich, Balance, Wasser, als auch Musik und Farbe und Heilsteine und ein großer Heiler Namens  Natur, bringen Linderung.

Gesegnete Friedliche Stunden im Raum des 11er Portales.

J.A.

 

 

 

Advertisements

15 Kommentare zu “Shift update 17/3

  1. Liebe Jada,
    vielen lieben Dank für Deine tollen Texte! Ich erlebe alles genau so, wie Du es beschreibst und ich bin froh, diese updates zu haben! Im Moment fühle ich mich ein wenig verloren. Die alten Anhaftungen lösen sich immer mehr auf und das Neue nimmt seinen/meinen Raum ein. Allerdings ist es so riesig, dass ich manchmal Sorge habe, es nicht händeln zu können (das ist wohl dann wieder das alte Muster der Kontrolle…..) Dieses Gemisch ist teilweise unglaublich zauberhaft und dann plötzlich wieder extrem schwierig…… Hoch und runter, so wie Ihr anderen das auch erfahrt…. Mein Kind hat seit zwei Tagen nach einem Sturz eine Gehirnerschütterung. Sie ist okay, aber eben nicht wirklich wieder hergestellt. Schwindlig ist ihr die ganze Zeit und in die Schule gehen kann sie nicht. Sie ist sehr feinsinnig und kann Aura sehen….. denke mal, dass sie extrem viel Kraft für diesen Umbau braucht gerade…..

    Ganz liebe Grüße an Euch alle und viel, viel Kraft weiterhin! Bin so froh, mit all dem nicht alleine zu sein, so, wie ich es lange dachte!
    Bärbel

    Gefällt mir

    • Hallo Bärbel!

      Ich bin wie Du……..lies vielleicht Kommentare von mir,und ich könnte verwetten,dass Du Dich darin wiederfindest.
      Gestern war mein letzter!)

      DU MUSST DEIN „ÄNDERN“ LEBEN!

      Lieben Gruss aus Saarbrücken

      Stephanie 😉

      Gefällt mir

  2. ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

  3. Gefällt mir

  4. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Danke liebe Jada, segensreich wie immer ❤

    Gefällt mir

  5. Danke liebe Jada…. heftiges „Gewitter“ im Neurotransmitter….. wer kennts???

    Gefällt mir

  6. Liebe Stephanie,
    ich kenne Deine Kommentare und durch die dicksten Dinger, die Du gerade durchlebst, bin ich, glaube ich, schon durch. Vor zwei Jahren wusste ich zeitweise nicht, wie ich weitermachen kann……. Aber es wird ja immer leichter. Im Moment in so riesigen Schritten!
    Über das „Ändern“ leben habe ich sehr gelacht! Ja, das ist es wohl, was wir alle lernen dürfen. Der reine Wahnsinn, aber sooo toll!
    Viel Spaß beim Wellenreiten weiterhin und ganz liebe Grüße!
    Bärbel

    Gefällt mir

  7. Danke, liebe Jada!
    Bin heut ziemlich GAGA…. hui… kann nicht anhalten, alles rast. Gedanken, Körper, Gefühle…. Switchen… welche Dimension hätten sie gern?
    In Überschallgeschwindigkeit durch die Galaxie!
    Shana, meinst du so etwas ähnliches mit Gewitter?

    Das „ÄNDERN“ leben… hahaha… wie cool!
    Danke Stephanie

    Danke an Alle hier. Schön, dass es euch gibt.
    Es hilft!!!!! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

    Wünsche allen eine feste Bodenhaftung und gaaaanz viel Ruhe

    Gefällt mir

  8. Danke liebe Jada und dies wie immer von ganzem Herzen ❤️❤️❤️. Ich habe heute unterbewusst meine Bergkristallpyramide mit raus in die wundervolle Sonne genommen, da ich fühlte das es sein soll. Namaste ‚ an alle❤️

    Gefällt mir

  9. An Euch alle…..wo auch immer!

    Ganz kurz & knapp:

    Tatsache ist,
    rückblickend auf mein Leben kann ich sagen,
    dass ich noch NIE zuvor solch einen Zusammenhalt,
    solch ein Miteinander unter uns Menschen,
    wie hier auf Jada’s Seite
    erlebt habe!

    Besonders auf meiner Arbeit im Intensiv&Palliativbereich,
    dort,wo eigentlich Jeder den Anderen braucht,
    fand ich diese Nähe einfach nicht!

    Heute glaube ich,
    dass mich DIE MENSCHEN,
    die ich in höhere Sphären begleitet habe,
    am ehrlichsten & dankbarsten behandelt
    & auch verstanden haben.

    Immer noch glaube ich an das Gute
    im Menschen…..
    & HIER habe ich es endlich wieder
    gefunden.
    Wir sind doch restlos alle
    Schüler & Meister lebenslang!

    DANKEDANKEDANKE

    & nun hoffen wir mal auf eine ruhige Nacht

    A bientôt
    Stephanie 😉

    Gefällt 1 Person

    • ❤ 🙂 ❤ 🙂 ❤ 🙂 ❤ 🙂 ❤

      Vielleicht ist es uns auch jetzt erst möglich, wirkliche Nähe zu zu lassen ! ? 😉

      Mal eine ruhige Nacht würd ich auch chic finden…

      Jute Nacht, du Liebe! ❤

      Gefällt 1 Person

    • Liebe Stephanie,

      Deine Worte haben mich tief berührt und mir einige Tränen entlockt, fühl DICH ganz liebevoll umarmt von mir 🙂
      Ich möchte DIR von ganzen Herzen zustimmen und mich anschließen:

      „An Euch alle…..wo auch immer !“

      Ich bin sooo froh, dass es EUCH gibt und ich bin sooo froooh, dass Jada einen wundervollen lichten Raum geschaffen hat, in dem wir uns finden ❤ ❤ ❤ !!!!!!!!!!!

      Alles ergibt auf einmal Sinn, alle haben wir auf die eine oder andere Weise ähnliche Erfahrungen sammeln dürfen. Plötzlich lebe ich nicht mehr in der zukünftigen, sondern in der jetzigen WELT !

      GRANDIOS 🙂 🙂 🙂

      Rückblickend habe ich mich immer nur unter Kindern
      (dazu zählt glücklicherweise auch mein geliebter Göttergatte 😉 und natürlich unsere drei wundervollen "ERWECKER", ohne die ich es wahrscheinlich nicht durchgehalten hätte und unser "kleiner Zoo") sowie unter Tieren und Bäumen ( einige meiner besten Freunde) wohl gefühlt.

      … und JETZT habe ich EUCH gefunden ! WOW

      Wie lange habe ich mich danach gesehnt, mit jemanden ganz bewusst, diese himmlische Begeisterung zu teilen und mich über die zauberhaften Götterfunken, die in ganz besonders seligen Momenten sichtbar werden auszutauschen…
      ( ohne zu verstehen zu bekommen, es wäre wohl mal angeraten, zum Augenarzt zu gehen 😉

      Die Seelenteams finden tatsächlich einander, es ist kein Traum, sondern Wirklichkeit.

      AN DIESER STELLE MÖCHTE ICH MICH AUCH BEI UNSEREN "GRÖSSTEN LEHRERN" IN INKARNIERTER FORM BEDANKEN, BEI DEN KINDERN DIESER WELT, OHNE DEREN LICHT UND IHRE OFFENEN HERZEN WIR NICHT DA WÄREN, WO WIR JETZT SIND !!!

      ( …und, die täglich so "gebeutelt" werden, ich hoffe sie haben jemanden, der sie in den ARM nimmt und ihnen das Gefühl gibt,
      gut zu sein so, wie sie sind, ganz egal was auf irgendwelchen Papieren steht…)

      ❤ ❤ ❤

      DANKE, DANKE, DANKE auch an all unsere himmlischen Lehrer/ Führer und Engel sowie allen voran an Mutter ERDE, die uns unser Leben täglich auf's NEUE schenkt !!!

      "Inspiriert, da bin ich glücklich !"

      Sonnige Grüße
      Sanni

      Gefällt mir

  10. Gefällt mir

  11. Hallo Ihr Lieben alle, es ist im Mom wie eine Achterbahnfahrt und die Bestätigungen aus deinen Posts liebe Jada bestätigen vieles. Ich habe vor einigen Tagen mal eine Aufstellunge gemcht – lange Liste ! – von Kontakten, Tätigkeiten, Gedanken, usw. die mich so beschäftigen und habe ausgetestet, welche davon noch „wichtig“, gültig sind.
    Von der langen Liste blieben 3 Punkte übrig ! Ganz aufschlussreich, hin und wieder mal ALLES zu hinterfragen, um sich frei zu machen!
    Herzlich Segen und Fülle !
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s