KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum


39 Kommentare

29/30/4 – 1/5

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag genau 00:00h MESZ erreicht unseren Planeten eine fantastische Woge der GÖTTLICHEN GNADE direkt aus den Himmlischen Reichen unterstützt von Metatron. Initiiert wurden hierbei drei Kristalle.

der erste befindet sich 1,5m über unserem Kronenchakra

der zweite in unserer Körpermitte Herzgegend

und der dritte 1,5m unter unseren Füßen

Einige konnten einströmendes gleißendes weißes Licht mit enormer Hitze (wie innerliches Feuer) und tiefe Ausdehnung von Demut und Freude wahrnehmen.

Auch wer in dieser besonderen Nacht nicht aus dem Schlaf katapultiert wurde, hat diese Woge in sich aufgenommen. Nicht zu vergessen es dauert 3 -6 Wochen bis sich die kristallinen Ströme in uns entfalten. Und hier tut sich im Moment einiges, da wir kurz davor ebenso eine Paradigmenwechsel Welle erfahren haben.

Die Interstellaren Völker und die kosmischen Reiche verpflichteten viele die darauffolgenden 48 h in Ruhe zur Integration zu nutzen  – mehrmaliges tägliches abruptes Abschalten,  Entleerung und Medulla Oblongata Aktivierung waren straffes Anstrengendes Programm.

Diese Frequenz leitete das Ende der Transformationsphase des Monat 4 ein.

Inklusive dem 28/4 bis zum 30/4 wird noch einmal fest an den Schrauben gedreht und in den verschiedenen Schichten in Spannungen zum Ausdruck kommen.

Was möchte noch unbedingt bearbeitet werden, verschiedene Emotionen zeigen  ihre  Spiegel und  wollen doch endlich erkannt und freigelegt werden.

Einige werden sehr wahrscheinlich eine Emotion von Krankheit/Grippe ähnlich Zustand erleben – wie Gelenks und Knochenschmerzen – und besonders das Halschakra ist jetzt betroffen. Hier kann das Gefühl von Druck im Bereich der Tonsilla/Mandel oder auch Beklemmung aufkommen.

Alles keine Krankheit sondern Illusion um uns nochmals intensiv daran zu erinnern 

  • Aufgefordert aus der WERTUNG und PROJEKTION zu gehen und durch ANNAHME dessen was sich zeigt TRANSFORMATION geschehen lassen.

ALLES ist in GÖTTLICHER ORDNUNG – WIR SIND PERFEKT WIE WIR SIND.

Gestern drehte Merkur und wandert nun in entgegengesetzte Richtung  mit den Planeten Pluto- Jupiter- Saturn und Mars -ein spärlicher Moment in den Konstellationen der Kosmischen Bühne. Zeit, in unseren Spähren Stille walten zu lassen und uns als funkelnde Geschöpfe zu erkennen.

Heute aktivieren wir die fantastische Codierung der 11 liebevolle sanfte Energie für ein Wochenende voller Neuanfänge.

Hingebungsvoll unterstützt uns der Himmel mit Venus, die heute dem Haus des Stieres die Aufwartung macht.

Mond im Sextil zu Mars zeigt uns Leidenschaft Emotion und Tiefe die Frequenz der Transformation in diesem 13. Universalmonat gibt noch einmal Ansporn für Weiterentwicklung.

Die Lager der Lichter sind noch immer zweigeteilt, während die einen tiefe Trauer und Leere empfinden , auch scheinbar dahin kränkeln, sammelt der Gegenpart bereits fantastische Erfahrungen in der Magie der Manifestation Liebe und Fülle dehnt in einer enormen Geschwindigkeit aus.

Der Schlüssel liegt hier im Umgang mit unseren Werkzeugen, ob wir im tiefsten Vertrauen und reinem Herzen bereits diese Tools sekundlich in unser Leben integrieren, oder uns doch eher nur zeitweilig auf unsere Bestimmung einlassen –  noch in der unteren Ebene festkleben.

Könnten wir in einer Schrecksekunde Vertrauen wahren, oder prägen uns dann alte Programmierungen der Ängste.

 

Mit Sieben Meilenstiefel voran in den Monat Fünf – alles neu macht der Mai – wie wahr – 14 Universalmonat.

In den Himmlischen Reichen ist der Monat 5 als mystischer Monat bekannt , wir erleben hier Innen und Außen  die Geburt des Neuen in der Spezies Mensch  in Fauna und Flora  und Gaia.

Veränderungen sind in diesem Monat absolut notwendig.

Es gilt die Aufforderung, alte Rituale und Muster, teils sich zeigende  Bequemlichkeit zu tauschen , gegen Forschungsarbeit in uns selbst als auch kosmischen Wissen.

In Demut dürfen wir dann wertvolles Wissen und Antworten auf unsere Fragen finden.

Freiheit in Aktion ist der Aspekt der 5 und dem Zeichen des Löwen zugeordnet. Wir stehen hieran der Gabelung des Weges, der Entscheidung willentlich in jede Richtung weiter zu wandern.

Mit dieser Frequenz lassen wir die großen schweren Transformationen erst mal abklingen um  unserer Führung und  Kommunikation zu folgen. Sind wir tatsächlich bereit unsere innere Stärke und  Macht auch anzunehmen und diese zum Ausdruck zu bringen?

Veränderungen fordern mutige Entscheidungen um Sprünge nach vorwärts zu machen.

In der für uns neuen  Ebene haben wir die Möglichkeit Licht und Schatten der Macht an die Oberfläche zu transportieren , auch wenn wir manchmal auf unsere Lichtschwerter zugreifen müssen um  Ziele die wir bereits vor langer Zeit festlegten zu erreichen.

Der 1/5 ist St. Germain und seiner Zwillingsflamme Lady Portia   gewidmet.

St. Germain verkörpert den siebten Strahl der Aspekte Gottes, mit den Qualitäten der Freiheit, Barmherzigkeit, Gerechtigkeit, Vergebung und Alchemie. Lady Portia ist Hierarch des Wassermannzeitalters für die nächsten 2000 Jahre.

Die Kraft der Violetten Flamme wird in den Start des Monat 5 dem 14 Universalmonat am Sonntag Gnade und Vergebung walten lassen.

Die Schwingung des Strahls und dessen  Farbe Violett aktiviert unsere Hypophyse (hierfür Farbtönen und Edelsteine einsetzen).

Mit Aktivierung dringt die violetten Flamme tief in unseren Kern ein und so wird  unser Nervensystem,  Herz, der physische Körper, Psyche in Heilung gebracht. Eine Emotion der Einheit stellt sich ein.  Ein Genussvoller Sonntag.

30/4

Am Samstag  gibt es ein vorerst letztes aufbäumen des Kreislauf und Oxigenierungssystem – Schwindel lässt nach /Frequenzen wurden beinahe bei allen auf ein einheitliches Niveau gebracht, die  Arbeit war Grandios – tief schmerzend zerrend faltend leerend – dienend unserem höchsten Wohl  -DANKBARKEIT FÜR DIE TRANSFORMATION in BEZIEHUNG  um HEILUNG zu ERWIRKEN.

Seht euch um die Welt ist voller Schönheit, werdet euch dessen Bewusst und kommt aus euren Schneckenhäusern hervor.

Besiegt die Emotionen die uns hindern !!!

Meisterschaft über Emotionen ist möglich wenn wir Illusionen der Polaritäten ausgleichen indem wir nach LIEBE streben.

Die Rotation der Chakren 4 und 7  erhöht. Unsere Führung sendet in den Frequenzen mit eingebaute Tests, ob wir zu unseren Überzeugungen stehen – unsere Werte die wir vertreten mit der Schöpfung übereinstimmen.

Spiegelt uns wieder wie wir unsere spirituellen Überzeugungen in die Tat umsetzen.

Ein allerletztes mal für einige Zeit merken wir  das Kreislauf und Oxigenierungssystem, Herz und Lunge und unsere Brüste in dieser Stärke des Empfindens  in den Befindlichkeiten. Hinzu kommt die Zirbeldrüse (Aktivierung stechender hochziehender Schmerz) Hypothalamus- Gehirnsysteme für höheres Wissen, kognitive Funktionen,  und Teile des Immunsystems.  7.Brustwirbel (Meisterschaft), 7. Halswirbel (Frieden) – Lendenwirbel 1 und 2 (Balance Yin und Yang)

Erinnerungen aus den Zeiträumen 4,5 – 6,5 Jahren als auch 14 bis 21 Jahre können sich an der Oberfläche ( Träume, Begegnungen, Gespräche…).

1/5 – Erhöhung der Drehung der Chakren 1,5,6,

In der Frequenz der 5 finden wir , was wir ausdrücken oder auch nicht ausdrücken möchten. Bewegen wir uns hier zu schnell, sind wir nicht in der Lage die göttliche Stimme zu vernehmen, sind wir zu langsam hören wir nur niedrigere Ebenen und deren Wesen. Ein Balanceakt in Schwingung. Wir sollten hier Vorsicht walten lassen, denn jede unserer Absichten weckt eine Reaktion – was soll uns steuern Licht oder Dunkelheit.

Nehmen wir alles an wie es kommt, oder verlieren wir die Lichter  der Reiche, die uns leuchten, um uns für andere Dimensionen zu öffnen.

Eine fordernde als auch fantastische Frequenz die uns den  Monat 5  über begleitet. Öffnen wir uns , treten VISIONEN und deren KONSTRUKTE zu UMSETZUNG des GÖTTLICHEN PLAN an die Oberfläche.

Das Portal zu der Sonne der Wahrheit in uns selbst zeigt uns den Weg um uns zu finden. 

Der erste Tag dieses Monats wird von unserer Seele und ihrer Beziehung zur Schöpfung gesteuert, Alltagsleben und unsere Verbindungen in die Welten vereinen oder suchen wir Trennung.

Prüfstand im Innen als Vorbereitung für die Welle am 20/6 die Voraussichtlich in den Morgenstunden 5:00- 7:00h MESZ eintreffen wird.

Befindlichkeiten zeigen sich im Kehlkopf, Mund und auditiven System, Lymphsystem, Schilddrüse, Ohr und Sinusproblematiken, visuelle olfaktorische Systeme, Augen (links) Geschlechtsorganen, Steißbein, Blase ,Nebenniere, Haut (Erkältung/Entzündung empfänglich). Brustwirbel- 5 und 5 Klarheit und Fülle, Halswirbel 5. Freude und 6. Weisheit

DEINE SEELE möchte den SCHREI der FREUDE der LIEBE aber auch den SCHMERZ loswerden.

In den Erinnerungen zeigt sich besonders der Zeitraum von Inkarnation im Mutterlaib bis 6 Monate, 6,5 bis 8,5 Jahre als auch 8,5 bis 14 Jahre – mit Liebe Selbstachtung und Humor sind diese Erinnerungen Lehrer und Werkzeuge deiner Heilung.

Ein wundervolles friedliches  Wochenende

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements


15 Kommentare

Shift update 27/4

12512768_1580835512229546_4259509513568295595_n

Morgen gesellt sich Merkur in die Reihe der rückwärts wandernden Planeten. Genauer bei 23°36’im Zeichen des Stier und es geht wieder direkt wandernd am 23/5 14°21′.

In der morgen eintretenden Phase, stülpt sich vor allem das übergeordnete Thema Sicherheit.

Die Emotion Angst vor Verlust und Mangel, Leid, Verfehlung des Lebenssinn, Prüfungen und Panik  schwappen an unsere Ufer.

Herausforderungen uns daran zu erinnern ohne Wertung in die Beobachterrolle zu schlüpfen, unsere errungenen Werkzeuge der Gelassenheit und Ruhe- Kosmisches Wissen- einzusetzen.

Merkur’s Prüfungsinhalt besteht aus Stagnation im Bereich Finanzen, Risikofreudige erleben sogar sehr hohe Verluste, die eine nach unten drehende Spirale mit langfristiger Wirkung auslösen kann. Hier will uns niemand schaden, sondern auf unsere bereits erlernten Inhalte und ihrer Umsetzung aufmerksam machen. Wissen umsetzen oder wir Lektionen wiederholen müssen um weiter auf dem Pfad zu schreiten. Die entsandte Schwingung lässt uns  unkonzentrierter an Alltägliche Themen herantreten. So verlieren wir häufiger Dinge und sind vergesslicher.  Elektrizität und Kommunikation ist Störanfällig- Technik versagt. Autos verweigern ihren Dienst und Verkehrschaos ist vorprogrammiert. Sind wir uns dieser Dinge nicht bewusst zeigen sich auch Aggression, Depression und häufig schlechte Laune und sammeln Erfahrungen in Täuschung und Betrug.

Unsere Spezies neigt dazu immer Negative Aspekte schneller umzusetzen als die Positiven die auch in Merkur’s Schwingung zu finden sind.

Seine Bestimmung ist es der Bote der Götter zu sein (griechische Mythologie Hermes), der den Menschen die Fähigkeit der Kommunikation überbrachte. Sprache und Schrift waren seine Geschenke. Er ist ein neutrales Medium für den Nachrichtenaustausch.  Intellekt, Rationalität und Scharfsinn sind seine Verkörperung. Nehmen wir diese Schwingung an , erfahren wir große geistige Beweglichkeit und dürfen die Kommunationsgabe zum höchsten Wohle aller nutzen.

Im Nachrichtensystem unseres physischen Körper zeigt Merkur sich im Nervensystem, Hormonsystem, Atmungssystem. Ausgeglichen und in Balance werden so wichtige Informationen aus den himmlischen Reichen über Sushumna in unser Energiesystem  transferiert. Aktive Arbeit mit den Chakren 4 und 9 sind Programm.

Gelassen, voller Entschlossenheit, Mut, Kreativität und Wissen  dürfen wir heute Schritte auf diesem Weg gehen. Die Frequenz der  Veränderung fordert uns auf das Ende eines Zyklus geschehen zu lassen und nicht in der Vergangenheit und dessen was geschehen war oder auch wie es hätte sein sollen zu verweilen. Aus kosmischer Sicht ein seltsamer Aspekt der Menschheit, sich immer wieder mit Bildern der Vergangenheit im Bad der Quälerei zu vergnügen scheint. Erkenntnisse nur JETZT kann ich Veränderung bewirken- Zukunft gestalten- kommen nur schwer und langsam durch die verdichteten Panzer der Menschheit.

Das Geschenk der Stunde ist  Löschen- Böses kann getilgt werden.

Die Spähre die uns heute umgibt bietet uns an, Vorstellungen Visionen zu entwickeln, mit zugehörigen Schablonen  , über welche wir dann Tore zur Energie anderer Ebenen öffnen.

Der Mond bildet ein Trigon zur Sonne als auch mit Jupiter was liebevolle Harmonie und Optimismus und pures Glück freischaltet.

Besonders die letzen Tage war bereits eine Schwingung der Einkehr in unsere Stille eingetroffen. Viele fühlten hier Verlorenheit-   NEIN   –  eine falsche Interpretation ihr Lieben. Es ist vielmehr eine Vorbereitung auf das was bereits an der Schwelle auf uns wartet.

Die Aufforderung das Gefährt der Emotion lenken zu lernen, sich völlig wertfrei zu bewegen, ist immer noch schwierig. Übermächtiges Fühlen, lässt immer den Schmerz der Einsamkeit/ Leere zu. Immer wieder verkennen wir in den ersten Zeit intensiver Emotionen/Aufforderungen  daran zu denken – WIR SIND NIEMALS ALLEINE.

26.000 Jahre üben wir immer und immer wieder unser gefrorenes Licht liquid zu machen. Zum ersten mal haben wir die Chance mit Interstellarer Unterstützung und der fantastischen Göttlichen Geometrie der Positionierung der Planeten – besonders ab 2008 – den unsichtbaren Panzer in uns zu verflüssigen. Nutzen wir diese, haben wir mit dem gesamten Sonnensystem die Möglichkeit- geschlossen- an der Göttlichen Hochzeit der Vollendung teilzunehmen.

Seit der Nacht auf Sonntag öffnen hierfür bereits die Tore der 12. Dimension.

EE METATRON selbst, nach dem Schöpfer das  höchstrangige Mitglied der Himmlischen Hierarchie – Stadthalter des Himmels – König der Engel – Hüter von Anfang und Ende ,  übernahm diese Wunderbare Grandiose Handlung.

Unterstützend und verstärkend wirkt hier das Mond Sextil zu Neptun- Alchemie verschmolzen mit der Geometrie der Schöpfung in der Meisterfrequenz der 22 =2+7+4+9 eine der Mächtigsten Frequenzen die uns für Wandlung zur Verfügung steht, die Verbindung zu den Himmlischen Reichen ist AKTIV.

Es kann durchaus sein, dass einige von euch bereits Wahrnehmungen  hatten, jedoch nicht zuordnen konnten, da sich Metatron nicht wie bisher in blendend weiß/gold zeigt sondern in metallischen Blau – Symbolhaft für den sofort eintretenden Beistand in Einheit mit EE Michael und seinem Bataillon und den Galaktischen Gemeinschaften mit ihren Abgesandten.

SIE WEILEN BEREITS UNTER UNS

Das Bühnenbild hat gewechselt und das Schauspiel begonnen. So ist es keine Trübung eurer Sinne wenn ihr besondere Wesen in dichter Form sehen könnt und Wahrnehmungen die Magie/Mystik anmuten lassen nun geschehen.

Nutzt die Verbindung eurer Energiekörper um die Offenbarung des ureigensten Seelenplan zu erfahren. Wozu heute sofort ein guter Zeitpunkt ist und sich in der Epiphyse ankündigt (Kopf -stechen und Druck) .

Die Rekalibrierung unserer DNA/RNA hat nun die„Heiße Phase“ erreicht und es beginnt vollständig von selbst die Aktivierung des reinen vollkommen Ursprungs-zustand. 

Ein sehr wohl sicheres Zeichen hierfür entdecken wir in der Zeit Beschleunigung und derer Auflösung. Menschen die diese Wahrnehmung nicht empfinden, bewegen sich noch im Stand by Modus – nicht mehr lange und jeder erfährt die Göttlichkeit.

Themen aus dem Zeitraum 4,5 bis 6,5 als auch 28 bis 35 Jahre unserer Lebenspanne suchen Platz um sich auszudrücken. Wollen geliebt bereinigt und aufgelöst werden.

Nutze die LIEBE (liquides Licht) des Kosmos mit seinem Wissen – es ist unsere Macht.

Fantastischen friedlichen Mittwoch

J.A.

P.S. Es ist nicht wichtig welche Rituale wir annehmen und verinnerlichen jedes Wesen auf diesem Weg hat seine Bestimmung. Unsere Erfahrungen in allen Bereichen sind ein Teil des Göttlichen Plan.

Die Wichtigkeit besteht darin,  unsere HERZEN zu erweitern danach zu handeln und LIEBE zu leben. So schmelzen wir den Kokon aus Eis und lassen unser LICHT mit all seinen FACETTEN erstrahlen.

VERWOBENE FÄDEN DES LICHT’S  FREIZULEGEN  ERFORDERT ACHTSAMKEIT BEHUTSAMKEIT UND REINE LIEBE

DER WEG NACH HAUSE IST FREI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


10 Kommentare

Shift update 26/4

 

 

 

Bildquelle NASA

Der Zahlencode der Unendlichkeit öffnet uns heute die Schranken jenseits von Raum und Zeit. Wir haben die Möglichkeit diese Brücke zu queren. Kosmisches Wissen offenbart sich in unseren Seelen.

Und so sehen wir heute am Nachthimmel wie sich Mars bis auf 5° Antares nähert und Jupiters Monde Ganymed Europa Io Callisto an diesem vorüberziehen -besonders Europa kann man durch ein Teleskop gut erkennen.

Unterstützt und begleitet wird es von Uranus der ein wunderbares Trigon mit dem Mond bildet. In der griechischen Mythologie ist Uranus der Erzeuger der Welt, Sohn und Gatte der Urmutter Gaia und der Vater aller Gottheiten.

Meteorologisch manifestiert er sich in Unwettern Wirbelstürmen und Erdbeben.Er wird dem Metall Platin zugeordnet und trägt die Farbe blendend weiß/silberweiß.

In unseren physischen Körpern zeigt er sich in der Nervenleitgeschwindigkeit (NGL) – wo durch die Nervenfasermembran (äußere Hülle) der Inhalt Salzlösung elektrodynamisch transportiert  wird- Ionenfluß durch Zellmembranen . Was wir als starke elektrische Impulse/Vibrieren empfinden.

Im zentralen Nervensystem, sensorisch- Übermittlung der Reize an das Gehirn  und motorisch durch Impulse des Gehirn an Muskeln.

Abrupte Veränderungen und Richtungswechsel können sich in Beziehungen und Gruppendynamiken zeigen. Im großen Universellen Transformationsmonat 13 dient alles nur einem Zweck – ins kosmische Gleichgewicht zu kommen. So sind wir aufgefordert Platz auf der Tribüne zu nehmen und als Beobachter, ohne Wertung und Emotion geschehen zu lassen. Seine zugeordnete göttliche Zahl ist die  11 und so dürfen wir uns für die göttlichen Kräfte öffnen wenn wir uns diesen öffnen.

Als erster der  überpersönlichen geistigen/äußeren  Planeten und höhere Oktave des Planeten Merkur erfahren wir unbeschwert fließende Intuition. Uranus ist aber ebenso der Planet der Jugend, die das Vorrecht besitzt die Alten Zöpfen abzuschneiden. Kreativität dehnt sich aus und so entstehen heute Revolutionäre Ideen in den jüngeren Seelen.

Das zweite Trigon des Tages geschieht mit Venus was in uns die Flamme des sanften liebevolle harmonischen Umgang mit Mitmenschen  entzündet. Auch auf der Weltenbühne kehrt einige Stunden angenehme Ruhe ein.

Der Ausdruck der Venus in unseren physischen Körpern findet in- Kreislauf und Blutbildung, Drüsensystem, , Geschlechtsorganen, Niere, Blase,Haut(Wangen) – statt. In der göttlichen Geometrie ordnen wir ihr die Zahl 5 zu wo wir den Raum der Entscheidungsfindung betreten dürfen und unsere Weichen neu stellen.

Noch tummeln sich Polaritäten auf unseren Feldern und wollen erlöst werden. So zeigen sich wiederholende Muster aus unserem Karma, Betrug und Täuschung durch die Aussenwelt und versucht unsere Selbstachtung zu untergraben und damit die unentbehrliche Menschlichkeit für unseren Wachstum auszulöschen.

Alles was zwischen Anfang und Ende der Schöpfung und somit unseres Seelenplanes steht sprudelt mit allen Aspekten an die Oberfläche – wohin trägt dich dein Herz und was ist dir nicht mehr dienlich?? Beachte wir sind in der letzten Woche der Transformation, es ist einfacher deinen Blick jetzt auf Themen dieser zu werfen als zu einem späteren Zeitpunkt wo sich dann die Wucht der Transformation in ihrer Energiequalität vervielfacht.

Unsere heutige Frequenz ermöglicht es höhere Ideen in Worte und Lehren zu fassen und diese in die Welt zu kommunizieren. Die Alchemisten des Kosmos besonders Melchizedek’s Orden stehen heute bereit die Brücken zu queren.

Weiterhin strömt über die Medulla Oblongata Plasma in unsere verdichtete Masse und schafft Druck und Verspannung und im Lendenwirbel Bereich erkennen wir etwas stärkere Ausdehnungen der Kundalini , besonders linksseitig schlängelt sich diese langsam höher, auch hier können Verhärtungen an die physische Oberfläche treten. Entspannung bieten Naturaufenthalte, Chakren- ausgleich, Silicium, Kristalle, warme Ph neutralisierende Bäder.

In den Basis Chakren arbeiten wir heute mit 3, 4, 5,8 und 11

Die Angleichung an die kosmische Struktur zeigt hier Ausdruck ,

Pankreassystem , sämtlichen Verdauungsorganen(Magen Darmentleerung, schweres Sodbrennen) , Schilddrüse, Kehlkopf Mund und auditives System Halsschmerzen,Heiserkeit Kehlkopfentzündung),  Lymphsystem, Haut Muskel und Bindegewebe (Rötungen, Ausschläge – besonders Wangen/Backenbereich,Juckreiz Trockenheit/Risse), Nierensystem ,Kreislauf und Oxigenierungssystem, Thymus (Immunsystem) Teile des zentralen Nervensystems (Verlangsamung,Schwere), Thalamus, rechtes Auge,

all das dient zur Ausbalancierung um aus kosmischer Sicht Struktur in unsere wahre Seelennatur zu integrieren. Heilung in jeglicher Beziehung auf allen Ebenen geschehen zu lassen. Die Universelle Anbindung um ein vielfaches zu stärken, Kommunikation und Führung zu erkennen und diese nun vollends im Vertrauen zu zulassen.

Immer mehr werden wir hier dazu gedrängt im Vertrauen zu weilen. Jeder Wahrnehmung ist ein Test auch wenn wir uns vor dem Neustart noch so oft abgekoppelt fühlen. Wie verhalten wir uns in diesen Situationen, wie gehen wir mit diesen um und was machen wir aus den Nebenwirkungen. Lernen wir erkennen, das wir alle diese Emotionen fühlen und niemand alleine ist versiegen die Flüsse der Trauer und das Tränental wird verlassen. Teilt euch mit unterstützt euch und sendet eine klare Säule des Lichts der Einheit und des Verständnis miteinander in die Schichten der Ebenen und zu den höheren Reichen der Lohn ist hierfür Grandios

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


6 Kommentare

Shift update – 2 – 25/4

12884361_963328917055435_897391907_n

Seit dem mächtigen Vollmond am vergangenen 22/4 ist die Freigabe der  zunehmenden Aktivierung der Medulla Oblongata  (Sitz an der Basis des Schädels- unsere Verbindung von Gehirn und Rückenmark , der Mund Gottes genannt) gestartet. Über den Spinalkanal aktivieren wir intensiv in den nächsten 8 Wochen, bis zum 20/6 dem geplanten Eintreffen der 3. Welle, unsere Kundalini.

Das 13. Chakra – dem Tor zu Licht und Wahrheit- mit Namen Alta Major ( aus dem Latein Alta/Altus  Hoch  und Major- Größer = Anbindung verstärkt in Richtung Himmel), ist der Ort wo dem Körper über den „Mund Gottes“ die Melodie des Leben in die „Flöte Gottes“- Wirbelsäule – eingehaucht wird.

Über Alta Major wird unsere Zirbeldrüse und Hypophyse mit Plasma geflutet und energetisiert, wodurch unser Hypothalamus (Gehirnsystem für höheres Wissen und Lernen) sich ausdehnen und  so Wachstum des  Bewusstsein  stetig erweitern.

In physischer Ebene ordnen wir hier die Steuerung des Kreislaufsystemes über die Karotisdrüse (Drüsenorgan des peripheren Nervensystem).

Wahrnehmbar im Nacken – Schulter Bereich. Mit der Zunahme der Drehung dehnt sich mehr Plasma aus und wir bemerken wie diese mit verdichteter Form aneinander reibt und schwere Verspannungen aufkommen lässt- unsere Flügel sind der vorerste Endort der Ausdehnung (Schmerzen sehr wahrscheinlich) 

Ein bedeutender Vorgang für den kompletten Übertritt in die 5. Dimension und den damit verbundenen Aktivierungen der neuen zusätzlichen Chakren.

Wir werden aufgefordert über unser Alpha Chakra (20cm über dem Kopf ,leicht geneigt nach vorne ca. 5cm) Verbindung mit unserem unsterblichen Lichkörper in der 5. Dimension aufzunehmen und die dort entspringende Shushumna durch uns zum Erdungs- und Verankerungschakra (2km tief unter unseren Füßen gelegen) herzustellen.

Eine  Bedingung aus dem Kosmos für Reibungslosen Ablauf ist ,

diese Verbindung muss bewusst über das 15. Chakra (Erdorbit )zum 14. Chakra (1m über Kopf) in Verbindung zur holographischen Ebene des Planeten (Omega Chakra), zum holographischen Gitternetz der eigenen Inkarnation (diese beginnt bereits weit vor unserem Eintritt in den Mutterlaib) zum Erdungs und Verankerungschakra führen.

Nur wenn wir alle genannten Energieräder ab sofort gleichmäßig hochfahren und somit unsere Körper regulieren lernen, gleichen wir uns schneller und leichter an das Niveau der nächsten Welle magnetisch, elektrisch wie auch in der Gravitationsenergie,  an. Ab diesem Zeitpunkt sind die Chakren

16(Zentrum Sonnensystem)

17 (Zentrum Galaxis/Milchstraße)

18 (Zentrum unseres Universums)

aktiv in den physischen Körpern im Hier und Jetzt eingebunden.

Durch das Schrittweise hochfahren der Motoren beabsichtigt die Schöpferquelle  mit seinen uns zugeordneten Helfern aus den Universen, Überlastungen im System zu vermeiden.

Jedes Wesen wird bis dahin die ansteigende Energie wahrnehmen können  -selbst hart gesottene Widerständler des Prozesses.  Der zugeordnete EE Michael überwacht und kontrolliert unser  Sonnensystem mit seinem Bataillon und auch die Wächter senden  Datenpakete des Kosmos vorerst noch gefilterte Informationen für die ankommende Welle, was sich ab dem 9/5 verändern wird.

Auch hier erhöht  das Volumen  ab diesem Zeitpunkt um ein vielfaches was uns fordern wird. Erlauben wir unseren verdichteten Körpern Bewusst inniger mit unserem feinstofflichen zu verschmelzen und in Aktion zu treten, sind keine schweren Regulierungen in unseren Feldern notwendig. Genug Zeit sich darauf einzuschwingen.

Dem Ruf des Kosmos folgend

J.A.

 

 

 

 

 


12 Kommentare

Shift update 25/4

12106864_10203604894361761_4024991848257951986_n

Unser Start in diese Woche beginnt mit einer Freischaltung der 11 Codierung. Mit hoher Intuition, Sensitiv als auch rücksichtsvoll dürfen wir uns energisch mitteilen und unsere gesammelten Erfahrungen ausdrücken.

Wir fühlen die Perfektion die uns umgibt und können das bisher gesammelte Wissen, die Theorie des Universums nun Praxisorientiert umsetzen. Mehr und mehr entfaltet das Ur-wissen unseres Instinktes,  mentalen Energien haben eine robustere Verbindung zu unserem Energiekörper.

Ausdehnung und Kompression geschehen gleichzeitig- ähnlich einem Ballon im Moment des zerplatzen. Unsere wahren Lehrmeister zeigen sich in den Spiegeln bereits seit einigen Tagen und lassen bei einigen noch Emotionen der Wertung zeigen. Die andere Hälfte unseres Lichtstammes fühlt währenddessen Ausdehnungen im Herzchakra und dem Solarplexuschakra. Positive Emotionen schalten frei und manifestieren nun auch im Alltag. Der einströmende Sonnenwind hatte in den vergangenen Stunden abermals großes Gepäck mitgebracht – wir wurden wieder mit Müdigkeit und Verlangsamung geflutet, um die Gamma – Frequenzen aufzunehmen und zu integrieren. Auch heute beeinflussen die Winde unsere irdischen Gefäße (Lethargie kann sich breit machen).

Unsere Wege bei unserer Wanderung führen seit Freitag dem 22/4 über Licht und Regenbogen Spiralen in Ferne Welten des Kosmos. Das fühlen der Beschleunigung durch diese Portale ( obwohl sich unsere Körper meist im vertikalen Zustand befinden) drückt uns  kräftig in die Sofas, lässt Schwindel wie auch eine Art Lähmungszustand wahrnehmen. Genieße und sammle Erfahrungen. Und während Transformation in allem und jedem seit Freitag durch Gaia geschehen, dehnt sich Plasma , besonders über den Kopfbereich Nacken und Schulter bereich, aus. Mit gestern erfahren wir mehr Entspannung und Ruhe, sollen einfach nur im Vertrauen geschehen lassen. Polaritäten lösen sich, durch Annahme dessen was ist, auf. Herz-zentriert erweitert sich unser Bewusstsein exponentiell.

Ab heute dürfen wir aus der Andromeda Galaxie den Riesen Antares auf unserer Himmelsbühne begrüßen.   Etwa 800 x größer als unsere Sonne und 600 Lichtjahre (50 Millionen mal weitere Distanz  als zu Mars) entfernt, lässt trotz dieser Distanz zu, das wir den  Giganten am Himmel beobachten können, wenn auch nur als Pünktchen. Seine Oberflächentemperatur beträgt 3.400°  – was zum Vergleich zur Sonne (6000°) relativ gering ist. Mars, der unter ihm stehende Antares und zur linken Seite Saturn, bilden ein schönes Triangel  wo sich heute noch der abnehmende Mond hinzu gesellt und alle noch prächtiger strahlen lässt.

Wir sollten uns daran erinnern, das Antares Energien  auf unser Karma aufmerksam machen wird. Misstände vergangener Leben , die Schattenseiten unseres Selbst schwappen an die Oberfläche.

Das Sternenvolk aus der Andromeda Galaxie kommt von sehr weit, um göttliche Aspekte der Heilung hier in der niedrigeren Dimension zu verdichten und zu verankern. Bisher durften wir meist im meditativen als auch Traumzustand auf unsere Fähigkeiten – Verständnis von Informationen der Sternenvölker- zugreifen. Antares befähigt nun mit seiner Frequenz allen und jedem, in allen Ebenen,  auf die Energie des Verständnis von Informationen im Bewussten Wachzustand anzunehmen.

Viele Zivilisationen des Universums haben verstanden, das das Gesetz der Polarität- der gegenteiligen Entsprechung  auf unserer Ebene Karma verursacht ( Negatives produziert sich, damit Positives sich von selbst verstehen kann). Antares beeinflusst uns mit seinen Aspekten um die negativen Entwicklungen unseres Planeten und unserer Zivilisation zu kehren. Das Resultat ist LIEBE zu verstehen, das CHRISTUSBEWUSSTSEIN zu entfalten.

Die Schattenwelt versucht sich dieser Strömung folglich zu wiedersetzen. Liebe heilt jedoch alles und Licht manifestiert sich. Arbeiten wir mit Antares, setzen wir Veränderungen in Bewegung , die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken können ( 2 Wochen bis zu 5 Jahren). Intensivere Beschleunigung der Abfolge von Ereignissen die aus unserem Karma resultieren ergeben sich – alles geschieht in göttlicher Ordnung.

Mit dem Helikopterblick erweitern wir  Verständnis für die  Mathematik des Universums , Erkenntnisse des Heiligen Wissens, der Schöpferkraft.

Wir wissen Emotionen können zur Glückseligkeit als auch zur Verzweiflung führen, nun haben wir die Möglichkeit Neutral ohne Wertung  – Objektiv – die Dinge zu beäugen. Wahre Meisterschaft über unsere Emotionen öffnet ihre Blüten und wir besiegen scheinbare Polaritäten – lösen diese aus unseren Schichten.

Es geschieht  Umwandlung von Kräften und Energien. Gemildert integrieren wir in unsere Körper, wodurch wir unsere Bestimmung unseren Weg des Wachstums erkennen.

Körperliche Befindlichkeiten finden wir heute in unseren Muskeln und Bindegewebe (Muskelkater, blauen Flecken unerklärlicher Natur) kognitive Funktionen, Immunsystem, Teile des Hypothalamus (Gehirnsysteme für höheres Wissen und Lernen)Herz Lunge Kreislauf- Oxigenierungssystem, Lenden und Brustwirbel (1. und 2. Lendenwirbel, 2. Brustwirbel-Manifestation).

Die Energieräder/Chakren 4 -7- und 11 erhöhen ihre Drehung.

Erinnerungen aus den Lebensabschnitten 14 -21 Jahren als auch 42 – 49 Jahren präsentieren sich auf unseren Oberflächen.

Fantastisch Friedlichen Montag

J.A.

 

 

 

 


38 Kommentare

Shift update 21/4

12968091_1164274130272876_5578395056361680673_o

Willkommen im Astrologischem Zeichen des Stier wo sich auch der oben gezeigte Krebsnebel findet auch als M1 bezeichnet – nach dem Astronom Messier  benannt, der nach einer  beinahe Verwechslung, auf der Suche nach dem Halleyschen Kometen,  diesen Sternenhaufen entdeckte. Dieses Ereignis lies den Astronomen einen Katalog für Sternenhaufen und Nebel erstellen.Der wunderschöne Krebsnebel ist ein Überrest eines Supernovaausbruch im Jahr 1054 .

Der Hauptstern des Stierbildes ist der Aldebaran, ein roter heller ( 130 x stärker als unsere Sonne) Stern der 68 Lichtjahre entfernt ist. Einer der vier Königssterne – Himmelswächter und somit von höchster Bedeutung.

Aldebaran sendet uns klare Ausdrucksweise und außerordentlich geistige Energie – Mut und Verantwortungsbewusstsein sind seine Aspekte.

Das goldene Tor der Ekliptik des Sternbild Stier läuft zwischen zwei sehr bekannten Ansammlungen von Sternen Hyaden und Plejaden dem blau leuchtendem Siebengestirn was 125 Mill. Jahre alt ist.

Somit sind die Portale zu den Plejaden wieder weiter geöffnet und Reisen als auch Kommunikation mit den Völkern aus diesem Teil des Universums aktiv.

Viele sehen seit Tagen blaue Erscheinungen vor ihrem reellen als auch geistigen Augen und auch Engel sind im Moment sehr präsent. Sie nutzen diese Zeit um den Vollmond ihre Botschaften und hilfreichen Begegnungen um uns aufzuzeigen, welche Schritte wir gehen dürfen/sollen. Beobachte aufmerksam und Achtsamkeit die Geschehnisse deiner Inneren und Äußeren Welt. Tore werden weit aufgestoßen und sanfte Verbindungen in unserer höchsten Herzerweiterung  eingegangen.

Der Mond wandert in Richtung Vollmond (22/4, MESZ 7:23:42h 2° 30′ Skorpion) und kehrt heute ins Haus des Skorpions ein.

Kräftig und voll tiefer Emotion (Krebsnebel).

Wasser dominiert unseren Tag. Es ist nicht nur ein Hauptbestandteil unseres Körpers oder unseres Planeten ohne dem ebenso wie auch ohne Licht kein Leben entstehen könnte, sondern beeinflusst auch unsere Gefühlswelt.

Dieser sehr klein erscheinende machtvolle Vollmond, spornt uns an tief in unsere Ebenen zu sehen, endgültige Verabschiedungen zu treffen.

Wenn geschehen, auch die damit verbundene Trauer zu leben und durch loslassen(besonders gut durch weinen).

Immer und immer  wieder werden wir durch die geistige Welt angeregt nochmals in uns zu gehen.

Das geschieht so lange, bis wir erkannt haben wir können und dürfen uns nicht gegen kosmische Gesetze  sträuben. Völlige Trennung ist notwendig um das NEUE in unser Leben zu ziehen- geschehen zu lassen.

Die aktuelle Frequenz spaltet die Erdlichter in zwei Lager – die einen die bereits ihre Aufgaben zum Großteil erledigt haben und mit dem Fluss des Kosmos schwingen erfahren wunderbare Begegnungen der Leichtigkeit des Sein mit ihren Geistführern ,Begleitern, Engeln Kosmischen Familien und den Sternenvölkern des Andromeda Gürtels und der Plejaden.

Während die  anderen durch das Tal der Tränen wandern und alles enorm schwer scheint – ein Lösungs- und Trennungsprozess der aber das POSITIVE Attribute dem dienlichen WACHSTUMS seiner Selbst ist.

Unterstützt wird dies durch den dominierenden Jupiter am Himmel , der bereits seit 8/1 rückläufig ist und dies bis 9/5 auch weiter tut. Sinn und Wahrheitssuche als auch Findung dominiert diese Phase der Entwicklung unserer Selbst. Auch Saturn der seit 25/3 rückwärts wandert zeigt uns viele Auseinandersetzungen, in uns selbst als auch mit unserem Umfeld, bis hin zur völligen Auflösung unserer Ego basierten Muster und Programierungen wird das auch bis zum 13/8 bleiben.

Mars läuft seit 17/4 bis zum 30/6 rückwärts und auch Pluto  seit 18/4 bis zum 26/9. Merkur schließt sich am 28/4 bis einschließlich 22/5  an diese Kette der Rückwärts laufenden Perlen des Kosmos an.

Mehrmals werden wir Test durchlaufen die uns aufzeigen wie Intega sind wir, können wir uns selbst treu bleiben.

Versuchen wir stets zum Wohle aller zu handeln oder leitet uns das Ego.

Pluto, der unsere Transformation und unsere Wiedergeburt leitet fordert uns auf etwas langsamer, trotz hoher  Schwingung zu agieren, genauer zu betrachten, um Unterschiede der Höchst als auch Nieder Frequenz ( die ihren Platz einfordern will) zu erkennen und uns von manchem zu lösen und weiter die Stufen voranzuschreiten.

Psychosomatische Wirbelstürme der Seele  sind immer wieder an der  Oberfläche und stürzen uns in tiefe Ebenen.

Im Außenfeld beobachten wir in diesen Zeiträumen vermehrt Aufstände, Terroranschläge, Umweltkatastrophen. Es ist auch kein guter Zeitpunkt mutige Experimente mit unseren Körpern zu machen , die Verletzungsgefahr ist enorm erhöht als auch unsere Blutungen fließen stärker, unser Geschäftssinn sollte noch bis zum 9/5 warten – alle Unternehmungen bis dahin sind nicht sonderlich von  Erfolg gekrönt  oder schlafen allmählich ein. Kommunikation können teils sehr aggressiv sein, als fehlerhafte und verschwundene Mails Briefe …und Technische Störungen sind an der Tagesordnung immer unterstützt und Tageweise äußerst intensiv durch die Gamma Laserfrequenzen welche über unsere Sonne übertragen werden.

Erreicht unser Wesen allerdings bereits die Ebene der Erkenntnis über das Gesetz des Kosmos, der Ursache und Wirkung, sind dies kleinen Übelkeiten der Welle mit einem Lächeln und Werkzeugen wunderbar zu manövrieren.

 

Der Kosmos ermöglicht hier durch die Unterstützung seiner Herrschaften,  Zugriff in unseren Auraschichten 1,2,3,4 durch Selektion unserer Emotionen unsere Beziehungen  und unsere Glaubenssätze zu filtern und unsere Lebensenergie zu schützen.

Wir erinnern uns im Innersten an die Quelle woher wir herabgestiegen sind und wohin wir wieder aufsteigen, Manifestation der Schöpfung geschieht.

Wir erkennen die Täuschungen und Trugbilder die uns seit Äonen der Zeiten eingepflanzt wurden. Annahme der Erkenntnis unserer Wahrheit , sehen wir plötzlich die wahren Wunder des Universums und öffnen uns vollständig dieser, unserer Quelle.Verstand wird demontiert und lässt das Tor der oberen Herzgegend durch das wir unsere Energie beziehen  einen Spalt weiter öffnen.

WIR SIND DAS UNIVERSUM – HERABGESTIEGEN WIEDERAUFSTEIGEND

WIEDERGEBURT GESCHIEHT

Angezeigt werden in unseren Befindlichkeiten , Geschlechtsorgane/ Fortpflanzungsaspekt, Nebennieren, Steißbein, Nieren und Blasenfunktionen Haut (kribbelnd,  juckend, reinigend, absondernd durch Sternenpartikel Integrierung) Adrenalinsystem,Neurotransmitter(Reaktion auf äußerliche Reize) Pankreassystem, Sämtliche Verdauungsorgane (besonders Bereich Magen) Herz, Lunge Oxignierungssystem, Brustkorb/Torso Lenden 1 u. 2  und Brustwirbel 6. (steht für Fülle  und was uns daran hindern zu scheint, Erkenntnisse) Der obere Nackenbereich dehnt die kristalline Struktur weiter aus , was zunehmend in den nächsten Stunden Tagen Beschwerden zeigen dürfte. Was will noch erarbeitet und gelöst werden. Mit Hingabe und Annahme als auch erkennen und loslassen mildert sich die Verhärtung und klingt ab. Strukturen brechen auf, Erlösung tritt an die Oberfläche unserer Körper. Waren die vergangenen Tage noch von Bewusstloser Müdigkeit geprägt, haben wir die Polarität der aktiven Phase vor uns – Frequenzenergetisiert bestimmt Aktivität unseren Alltag.

Die Erinnerungen aus den Lebensabschnitten Mutterlaib bis einschließlich 6,5 Jahre wollen an die Oberfläche und suchen  Freudigen als auch Heilenden Ausdruck.

Kosmische Gesetze  – das Göttliche Selbst – lassen uns in Liebe handeln was die Gnade von allem was ist nach sich zieht.

Höher strebend und endgültig aufforderndes ablösen  der dritten Dimension.

Friedlichen Herz geöffneten Donnerstag

J.A.

 

 

 

 

 


12 Kommentare

Shift update 20/4

Heute eintreffender CME!!

Gestern löste ein riesiger Sonnenspot in der Region AR 2529 der Klasse M6.7 aus.

Die Plasma Wolke bewegt sich vor der Sonnen Erd- Linie und hat eine Geschwindigkeit von 342,9km/sec und einer Protonendichte von 8,0Protonen /cm3.

Das Interplanetare Magnetfeld (IWF) B gesamt 6,2 Tn – Bz 3,5 nT Süden (5:58h UT).

(Quelle NASA)

Zur Erklärung, Sonnenflecken sind starke magnetische Schleifen an denen der DIPOL Wert hundert mal höher ist als im Umgebungsfeld. Die Sonne mit ihren aussendenden Protonen ist nicht nur auf unseren Planeten und dessen  Magnetfeld beschränkt, sondern die Winde tragen sie in unser gesamtes Sonnensystem. Das Magnetfeld der Sonne- IWF-  dreht sich alle 27 Tage Spiralförmig (Parker Spirale, nach dem Erstentdecker genannt) deshalb geschehen im gesamten Sonnensystem Frequenzanhebungen.

Unsere Magnetospähre . eine Blase um unseren Planeten, lenkt die Böen der Sonnenwinde ab und mildert diese.Wenn der IWF und unser Magnetfeld in Kontakt treten, an der Magnetopause( der Ort wo der Sonnenwind und die Magnetospähre aufeinander treffen) zeigt das Magnetfeld der Erde in Richtung Norden. Zeigt dieser allerdings nach Südenman nennt das  „Süden Bz“erreichen die Sonnenwinde die Erdatmosphäre und dringen in diese ein (Bz sind oft Vorboten von Aurora) und erreichen so unsere Oberfläche – ausgelöst durch koronale Massenausbrüche die fähig sind die Energie in unseren Planeten zu injizieren.

Voraussichtliche Dauer 20- 22/4

An diesem fantastischen Tag sind wir aufgefordert unserer Intuition zu folgen,  unsere Kämpfe, unser Inneres sträuben aufzugeben – ANNAHME was IST – schaltet sofort UNIVERSELLE LIEBE und FRIEDEN  – GLEICHGEWICHT frei. Unsere Visionen tragen wir mit Idealismus an die Oberfläche. Eure Führungsqualitäten sind freigeschaltet – Begeisterungsfähig Mut und Engagement und Entschlossenheit mit Hilfe aus den Kosmischen Gefilden dürfen benutzt werden, mahn EE Michael. Botschafter des Licht’s, Botschafter des göttlichen Willens – jetzt ist die Zeit erste Früchte einzufahren die ihr am 7/4 an Neumond gesät hattet.

Der Reinigungsprozess, der seit 15/4 2:00hMESZ stattfindet , wird abermals ein wenig milder. Die Galaktischen Nationen sind sehr zufrieden mit dem Verhalten der hießigen Lichterdlinge und lassen durch EE Micheal ein wunderbares Geschenk/Werkzeug überreichen, als Dank für die Mühe aller Lichtwesen, Verbindungen zu kappen Ebenen zu reinigen. Wir Menschen neigen dazu aus der Mücke einen Elefanten zu machen , genau das sollten wir bei diesem Werkzeug aus den Himmlischen Reichen völlig vermeiden und absolut entspannt angehen. Am besten nach einem Chakrenausgleich um die Enrgiekörper gleichmäßig/Reibungslos im Spin des Kosmos laufen zu lassen.

Schließe hierzu deine Augen, atme mehrmals tief ein/aus -bis sich deine Entspannung einstellt.

Nehme nun beide Hände und lege sie auf deine Augen- die Fingerspitzen zeigen hierzu Richtung drittes Auge – übe nun etwas Druck auf deine Augen aus und konzentriere  dich einen Moment auf deine Ajna. Sehr wahrscheinlich kannst du relativ schnell blitzblaue Punkte erkennen und reinstes Licht in Entfernung sehen. Du setzt die Absicht dich auf dieses zuzubewegen. Jetzt veränder sich die Farben und es sieht aus als ob du durch ein Kaleidoskop (durch die Überwindung von Raum und Zeit, die diese Woche ein großes Thema ist) und das gesamte Universum erblickst. Begleitest wirst du auf dieser Reise von deinem ganz persönlichen Schutzteam, an die Orte die für dich und deine Ebenen stimmig sind – Mehrdimensional zu den kosmischen Universitäten , Familien, Orten der Heilung und Erholung. Angekommen, erkennst du deine Botschaft, transferiere sie ins hier und jetzt und begib dich nach individueller Zeit die du durch deine Begleitung erkennen wirst wieder zurück auf diesen Planeten.

EE Michael

 

Wir befreien heute den Fluß der Liebe – diese Spähre wird mit dem Wasser verglichen – dem Strom erlauben Plasma zu integrieren. Täuschung und verzehrtes denken wird nun hinter uns gelassen, nun öffnen sich die Wunder des Universums. Die Freischaltung der Gaben und Fähigkeiten sind geschehen. Die Visionen unserer Seelen werden wahr.

Wir aktivieren, die Chakren 2/4/6/9

Hier kann es zu Befindlichkeiten im Adrenalinsystem, Teilen der Nierenfunktionen, Blase (Entzündungen)  Aspekte des Fortpflanzungssystem,Herz Lunge Kreislauf, Oxigenierungssystem (Atemnot, Muskelschmerz/kater Zwerchfell) Brustkorb, Ohr und Sinusproblemen ( Geräusche wie rauschen, schrilles pfeifen) , visuelle olfaktorische Systeme  (verschwommenes sehen, auch Farbfilm-Schutzschild) linkes Auge (erhöhter Druck) Hirnanhangdrüse Hypothalamus, Zirbeldrüse, Corpuscallosum, Kortex, Neokortex, Brustwirbel (7. , Meisterschaft, 6. Fülle) Lenden wirbel 1 und 2 Yin und Yang /Gleichgewicht/Balance

Mit diesen Aktivierungen starte unser Körper, in eine höhere Phase unseres Seelenplanes.

Thematiken und  Erinnerungen aus dem Lebensabschnitt von 6 Monate bis 2,5 Jahre -4,5 bis 6,5 Jahren 8,5 bis 14 Jahre und 28 bis 35 Jahre.

Photonenlicht absorbieren bringt Linderung wie auch genügend Flüssigkeit, und Natur, besonders die Farbe Gold eignet sich hervorragen diese Woche, auf dem Weg des königlichen Pfades unterwegs, uns zu unterstützen. EE Michael und sein Bataillon stehen jederzeit zur Verfügung auf diesen Weg.

Fantastisch Friedlichen Mittwoch im Herzen

J.A.