KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 6/4

31 Kommentare

10251947_376885475782997_7567825596216745950_n

Grandios, heute präsentiert sich die höchste Form der Schöpfung!!!

Ein neues Leben beginnt ,altes wird losgelassen und das ANNEHMEN des NEUEN geschieht. Der Himmel auf Erden wird ab sofort im physischen manifestiert.

Wenn wir entsprechend unsere Arbeit getan haben, können wir ab diesem Zeitpunkt in unsere Zukunft , welchen Weg, welche Wahlmöglichkeiten wir haben erblicken.

Wir erkennen unsere Selbstbild, welches uns mitteilt wie andere auf uns reagieren.

Es wird uns gespiegelt , ob wir fleißig  Integrationen und deren Inhalt annehmen und geschehen lassen und zeigt an wie gut wir diese im Hier und Jetzt leben können.

Wir besitzen bereits die Fähigkeit zu geben und zu empfangen!!!  Doch tragen wir diese auch BEWUSST nach außen weiter?

Ob wir in Wechselwirkung mit unserem Planeten und dessen Natur stehen. All das ist real präsent.

Die Pforten des Portales der spirituellen Wahrheiten haben weit geöffnet und wir schreiten hindurch.

Die Energie des „Funken des Göttlichen“ der in uns seit Anbeginn weilt, mit uns inkarniert, aktiviert exponentiell um unseren Zugang zum Göttlichen auf physischer Ebene zu offenbaren. Die Sonne der Wahrheit liefert dazu wahre Wunder in uns Selbst und man stellt uns die Frage, ob wir bereits sind uns der allmächtigen Liebe hinzugeben. Geben wir dem Strom der erhabenen Emotionen freien Lauf.

In den vergangenen Wochen und Tagen spielten Ängste, Umwälzungen und Loslassen eine sehr bedeutende Rolle in unseren Leben. Mittendrin in in der Findungsenergie der Leere, wie es die Höheren Reiche bezeichnen.

Diesen Arbeit war von enormer Bedeutung zur Weiterentwicklung und keiner war davon ausgeschlossen- auch weit Fortgeschrittene und langjährige Lehrmeister waren davon betroffen.

In physischer Form – in der oberen Herzgegend – haben wir das Portal wo wir durch dessen  kreativen Energie, in direkter Verbindung mit der Schöpferkraft, unsere wahre Sehnsucht manifestieren können. In der Expansion des Herzen dürfen wir diese Nutzung um ein Hundertfaches erhöhen – ES WIRD LEICHTER – trotz der Flut an Energien und deren wirklich mächtigen Inhalt in den kommenden Tagen und nächsten zwei Wochen.

VORWÄRTS MIT STRAHLENDER VORFREUDE

Die Himmelskörper zeigen uns in ihrer Konstellation diese GROßEN VERÄNDERUNGEN bereits an.

Venus bildet heute ein Wunderschönes  Trigon mit Mond und Mars, ein strahlendes Kollier der pulsierenden Sinnlichkeit und Liebe.Der Kosmos hat die 19 aktiviert, genannt „Prinz des Himmels“ symbolisiert die Sonne. Eine der wundervoll glücklichsten der zweistelligen Zahlen. Sie zeigt den SIEG über Enttäuschungen und Rückschläge an. Glück und Erfüllung in allen Facetten des Sein, in unseren Unternehmungen und im persönlichen Bereich.

Sonne im Quadrat mit Pluto schenkt uns inneres Vertrauen in die Wahrheit des SEIN und lässt uns diese nach Außen transferieren- deine Gespräche tragen die Prägung des Mutes und der Stärke.

Die Einleitung unter der Herrschaft des Himmlischen Prinzen des Neumondes morgen im Widder ist voll im Gange. Die Schwingung trägt LIEBE mit MUT und MITGEFÜHL. Das ausdehnen der FREUDE lässt uns lieben, tanzen und lachen.

Unsere Auraschicht ist mit Hilfe der Höheren Reiche und deren Kräfte aus dem Kosmos bereits gereinigt und wir haben in der sechsten Schicht – unserem biomagnetischem Feld – das uns umgibt den Zugriff auf unsere Wahlmöglichkeiten, in der  neunten Schicht steht die Verbindung auf unsere Seeelenthemen Einblick zu erhalten und in der vierten dürfen  wir  Beziehungen aller Art die uns dienlich sind annehmen oder auch wenn uns etwas nicht mehr gut tut abtrennen.

In unserem Chakrasystem  tritt heute Erbmasse und Natur an die Oberfläche um Heilung in jede Art von Beziehungen- vor allem unsere Beziehung zum göttlichen schwappt über –  zu bringen, unserer Seelenpläne bewusst zu werden.

In der Körperwahrnehmung erkennen wir das in den Knochen, Beinen, Füßen, Oxigenierungssytem, Herz und Lunge, Kortex, Neokortex, Corpus callosum Zirbeldrüse, die Zentren für HÖHERES WISSEN und LERNEN sind angedockt Brustwirbel, Lendenwirbel, Halswirbel  (Brustwirbel 3. , Halswirbel 2., 3. und 4., Lendenwirbel 1 und 2)

In unserem 10. Chakra haben wir heute die Möglichkeit auf den Schlüssel der Heilung –  der Altlasten ( auch genetisch bedingter Krankheit) Wesen der Höheren Reiche in der Alltagsrealität zu verankern uns für elementare Energien zu öffnen und vollendete Gesundheit der Erbmasse wieder herzustellen – zu benutzen.

Thematiken aus dem Zeitraum im Alter von 4,5 – 6,5, 8,5 – 14, 28 – 35 Jahren in dieser Inkarnation können sich an diesem Tag zeigen, ansehen – anerkennen- loslassen

P.S: anbei noch ein WUNDERBARES GESCHENK für EUCH zur Unterstützung der NEU Ausrichtung der Kosmischen Planetarischen Vibrationsschichten!!!

Sprache des Lichts mit ihren CODIERUNGEN übertragen am 4/4

  1. Satz : Öffnung der inneren Portale Verbindung zum Höheren Selbst, Öffnen des inneren Herzraumes,                                                                                                                 Bewusstseinserweiterung, neue Dimensionen                                                                             des Licht, Auflösung der karmischen                                                                                               Blockaden in Richtung Klarheit, alte                                                                                                 emotionale Wunden Heilung, zentrale                                                                                             Lichtreinigung
  2. Satz: Ermächtigung
  3.  stimuliert das Sakral Chakra für Kreativität                                                                                   Codes für Wiedervereinigung, Erleichterung                                                                                 für den Meisterpfad, Unterstützung für                                                                                           positive Veränderung in der Haltung
  4. Satz: Erwachen des kosmischen Selbst
  5.  DNA Stränge, Sternenerinnerung,                                                                                                    Aktivierung innerer Potentiale, Möglichkeit                                                                                 der Nutzung, Verbindungsbrücke für                                                                                               Antworten  von unseren Helfern aus den                                                                                       Galaxien und der Schöpfung

Man kann diese Meditation jeden Tag hören und je öfter desto besser Resonieren wir stärker mit dem Morphogenetischen Feld.

Spährische Mandala Muster akkustisch fusioniert – anregende Auswirkung auf das menschliche Nervensystem, Zellen, DNA, Bewusstsein und das elektromagnetische Feld

Herzensdank an Jiro Yantara

Friedlichen freudigen Herzlichen Mittwoch

J.A

 

 

 

 

 

 

Advertisements

31 Kommentare zu “Shift update 6/4

  1. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    JAAAAAAAAAAAAA 🙂 Danke liebe Jada 🙂

    Gefällt mir

  2. 🙂 interessante Musik oder was auch immer. ❤

    Gefällt mir

  3. Gefällt mir

  4. Danke liebe Jada,

    seit gestern denke ich, ich habe gar nichts gelernt und zu wenig an mir gearbeitet. Fühl mich frustriert. Kaum geschlafen, Unruhe, Angstzustände… Heute dann Wut, extrem empfindliches Nervenkostüm, alles laut und unruhig da draußen und in mir.
    Und wenn ich hier so lese, was jetzt alles möglich ist, sein kann… seufz….
    Hab das Gefühl, ich dreh mich im Kreis und laufe vor mir weg.
    Schaun wir mal, wie es weiter geht!

    Wünsche allen ein leichtes Schaukeln mit der Welle

    Gefällt mir

    • Liebe Heike,
      NEIN du durchbrichst gerade deinen Kreis -Hinsehen und erkennen ist doch immer der erste Step in die richtige Richtung, Empfindsamkeit und Wut das alles will und muss gelebt werden , Saturn ist noch immer präsent, um uns weiterzuentwickeln. Annehmen – Ansehen- es ist hilfreich ein Gespräch mit der Angst oder auch der Wut zu führen, gib ihr zu erkennen das du sie wahrgenommen hast ,höre hin was sie dir zu sagen hat oder auch du ihr, Angesicht zu Angesicht, und wenn du dir sicher bist , dass sie nicht mehr dir zugehörig sein sollte verabschiede dich von ihr. In Wirklichkeit deines SEIN hast du weder Angst vor deiner Angst noch vor deiner Wut – Freu dich aus ganzem Herzen auf das Neue Unbekannte was auf uns zukommt , kreiere dir einen Detailgetreuen Masterplan – hilft besonders wenn man durch dieses Einflüsse verunsichert ist. Mit erhobenen Haupte durch den Tag und fühl dich umarmt
      Herzensgrüße Jada

      Gefällt mir

      • Liebe Jada,
        danke für deine aufmunternden Worte und deine Hinweise
        Nachdem ich mir dann „becoming the light“, eine Reinigung mit Michael und mir noch ein Stück mit der alten Priestersprache „einverleibt“ hatte, ging es einige Zeit etwas besser.
        Ja, irgendwie freu ich mich momentweise auch auf das Neue.
        Meist ist im Moment allerdings das Herz zu und ich hab Mühe rein zu kommen. Kann zb. nicht weinen…
        Na ja, ich bleibe dran…
        Mit erhobenem Haupt…
        ❤ lichen Dank

        Gefällt mir

    • Liebe Heike,

      genau das gleiche bei mir, wie bei Dir aber trotzdem hatte ich die gleichen Bilder heute Nacht wie sie Jada im Artikel beschreibt.

      Ich denke aber, das die enorme Energieerhöhung voll aufgeklatscht ist und wieder ein paar Stunden braucht um sich zu integrieren.

      P.S. Vielen Dank Jada ❤

      Gefällt mir

      • Huhu Ihrs,

        also ich fühl mich wie von einer Last befreit und ich hab das Gefühl alles kommt aus mir und alles leuchtet aus mir.
        Also nicht wie früher, daß auf das Außen re-agiert wird – sondern ICH BIN aus mir, ich bin abgestöpselt vom Außen. Hatte da auch vor ein paar Tagen ein Bild zu reinbekommen.

        Die Seele braucht das okay „Wunden“ transformieren zu dürfen.
        Die Seele/inneres Kind (ersten Lebensjahre bevor das ICH entstand) meldet sich wieder – verbunden mit dem kosmischen BewußtSein.

        Manche Dinge melden sich auch in der Aura als gefühlte Bilder, aber es ist nur ein Hervorholen und Chakrenheilung – also diese Gefühle zulassen da es Körperstellen sind, die mit etwas assoziiert werden, dabei gehts nur ums
        Rausstreichen: wie eine sanfte Ganzkörpermassage ❤
        Es einfach zulassen.

        So habe ich es erlebt.

        ❤ ⭐ ♫

        Gefällt mir

      • … also ich unterscheide da zwischen dem „kleinen ich“ (das entsteht durch Eigenwahrnehmung als Ego) und dem „Ich bin“ (dem kosmischen).
        Fängt das Kind an sich selber wahrzunehmen als „ich“, mit ca. 4.Lj., fängt es an sich zu integrieren/anzupassen.
        Davor war das Kind eher kosmisch verbunden, fühlte sich zu allem angebunden – hat ja auch mehr geschlafen.
        Das kleine „ich“ vergißt die kosmische Anbindung, durch den Verstand und plant immer mehr. Und Pläne, Termine, Verträge, Abmachungen halten alles in 3D.
        Das ICH Bin ist ein Loslassen von 3D und rein ins kosm.BewußtSein.

        Gefällt mir

      • Fluß, meinst du den Osho-Text?

        Gefällt mir

      • Tula, neee.
        Ich hab gestern was von Steiner gelesen.
        Da wird das beschrieben, was ich teilweise erlebt hab.
        Da wird beschrieben, warum wenn inkarniert wird nicht die
        „volle Ladung“ von Energie aufgenommen werden kann
        und somit das Kind das BewußtSein verliert bzw. die bewußte Anbindung an den Kosmos/ALL/Ordnung. So konnt ichs Erlebte ein-ordnen 😉
        Jetzt, wo Kinder eh mit ner höheren Energie geboren werden, vergessen
        sie ja nich so schnell und rebellieren. Bleiben angebunden und lassen sich nich in den Käfig der Programme/Zeit stecken.
        Da ist dann ein Aufmerksamkeits-defizit-syndrom einfach nur ein „freies Kind“.

        Gefällt 1 Person

      • Hallo Fluß, hallo tulacelina, eines stimmt Kinder sind bis etwa zum siebten Lebensjahr vollends verbunden mit ihren kosmischen Familien bevor die Prägung der 3 Dimensionalen Welt einsetzt. Viele können sehr wahrscheinlich daran erinnern, das kleinere oder jüngere Seelen Geschichten von ihren „imaginären Freunden “ wie es in der 3D Welt genannt wird erzählen oder auch Wesenheiten wie Engel oder eben ihre Kosmischen Eltern kennen und genauestens Geschichten erzählen warum sie uns ausgewählt haben, oder auch ihre Kosmischen Eltern um Rat und Tat fragen zusätzlich zu uns irdischen Eltern, leider wenn dies nicht unterstützt wird verliert sich durch den Alltag dieser dauerhafte immerwährende Strang. Wie bei einer Pflanze die ihre Blüten und Blätter verliert wenn wir sie nicht gießen und pflegen . Allerdings pflegen wir die Nabelschnur des Kosmos zu unseren Sternenfamilien erblüht dieser in voller Form – eigene Erfahrung. Neuere Generationen können/dürfen/sollen/müssen von Natur aus diese hier Leben. Ja und es stimmt auch, oft wird es als ADHS oder ADS abgestemmpelt aber auch hier sprech ich aus Erfahrung,ändert sich die Einstellung gerade mächtig und es findet durch den Einfluss des Kosmos gerade bei Menschen die mit unseren Kids arbeiten eine Rekalibrierung statt.
        Wir tragen zwar das volle Potential an Energie in uns, jedoch würden wir alle Frequenzen der Dimensionen und der Schöpferquelle freischalten, könnten wir es in diesem Moment nicht ertragen, wir besitzen im Moment in/mit unseren Körpern nur eine gewisse elektrische Leitfähigkeit. Wir würden zerplatzen, da wir sofort in Ionisiertes Gas (Plasma) wandeln müssten. Selbst wenn nur ein Ion auf 100.000 neutrale Atome kommt reagiert es auf elektrische und magnetische Kräfte. Diese relativ neue Erkenntnis ist nun auch Grundlage der Astrophysik – bisher waren Aggregatzustände fest flüssig gasförmig jetzt kommt Plasma hinzu. Es sind die kalten Bedingungen unseres Planeten, die die klassischen als „natürlich “ erscheinen lassen.
        Der Kosmos hat es sehr durchdacht wie wir unsere Angleichungen erfahren dürfen und immer – wenn auch noch so schwer in jenem Moment ist es nur so viel wie wir ertragen können. Jetzt erleben die meisten Personen ihre Anbindung oder sind auf dem Weg – manchmal etwas steiniger- dennoch energetisch zeigt die unendliche Liebe und Schönheit dessen was uns erwartet.
        Herzensgrüße Jada

        Gefällt 1 Person

      • Hallo Fluuußß, Hellseher bin ich noch nicht und Rätselrater auch nicht, das Thema haben wird doch schon gehabt wir zwei, dass mit dem Hellsehen und Rätsel raten. 😦

        Gefällt 1 Person

      • … ups, Tula ❤
        War keine Absicht 😉 Ich schau doch zu Hause nix, langs.Netz.
        Wenn ich dann mal ins I-Cafe geh weiß ich nich, was schaun,
        da zuviel Auswahl. Und schreiben tu ich nur zu Hause.
        ❤ ☼ ❤ ☼ ❤ ☼ ❤ ☼ ❤ ☼ ❤ ☼ ❤ ☼ ❤ ☼ ❤ ☼

        Gefällt 1 Person

      • http://www.die-welt-ist-im-wandel.de/Auszug_Tantrische_Vision.htm

        na dann stell ich doch noch den Osho-Artikel ein, er schreibt auch von sieben Jahren, dann werden die meisten Menschen wieder dümmer, so meint er jedenfalls. 😉

        Gefällt mir

      • dümmer werden gibt es nicht, der Zugang zum Strang verblasst, ist aber stetig präsent wenn wir es zulassen (Quelle: kosm. Familie)
        ❤ Jada

        Gefällt mir

      • Eh Jada, 😉 im Text ist es sehr gut beschrieben und ich kann Oshos Beobachtung, selber mehr als einmal bestätigen.

        Gefällt mir

    • Liebe Heike,

      vielleicht hilft dir das ja, ich hab da auch geschrieben:
      http://www.gehvoran.com/2016/04/das-geheimnis-alter-seelen-und-ihre-aufgabe

      Mir hatte jemand gesagt, sich hinlegen und garnix tun. Ich dachte: jaja.
      Aber darum gehts wirklich. Nix tun.
      Wenn nix getan wird, wird auf die Seele gehört. Sie spricht über Gefühle, Bilder. Oder schickt einen irgendwo hin, läßt nen Text finden ect…
      So hab ich z.B. gespürt daß meine Aura eine Ganzkörpermassage bekam. Aber in Abschnitten.
      Grad bei uns Frauen geht es auch um die mehrfachen Sexualorgane und bei der Herzgegend ((es ist ja dort ein Dreieck, da es mehrere Abschnitte sind: Solarplexus, normales Herzchakra und hohes Herz (bdgslose Liebe) als galaktischer Mensch)) ist ja auch noch der Busen.

      Das ist wie bei nem Säugling der eingecremt wird. Es einfach genießen bzw. es zulassen. Oder einfach mal zu einer gehen. Ich bekam mal eine 90 Minuten lang mit warmen Öl.

      Wenn dann mit Ritualen etwas versucht wird hilft es vielleicht garnicht, weil es nicht zusammen mit der Seele geschieht.

      lieben gruß, Chris 🙂

      Gefällt mir

  5. Hallo liebste Jada!

    Erstaunlich,was diese Melodie & diese etwas „seltsamen“ Worte/Töne in und um mein Herz bewirken.
    Ja,mein Herz sendet Wellen mit all meinen Träumen,die ich irgendwann einmal im Ozean versenkt habe.
    Muss nur geduldig am richtigen Platz zur richtigen Zeit am Strand sitzen,um dieses“Geschenk“ zu schnappen & es endlich auch umzusetzen.
    Denn im Moment,fühlt sich mein Kopf richtig leer an.
    Aber aus diesem Grund kann ich auch nicht denken& beantworten,WAS ich eigentlich möchte?
    Noch nicht!!!!!
    Ja,bin immer noch latent in der LoslassPhase….
    Weine sehr viel.
    So sehr,dass mir richtig übel davon wird.
    Aber ich geb‘ mir wirklich Grosse Mühe,all diese Gefühle durchlaufen zu lassen,ohne in Selbstmitleid zu fallen.
    Garantiert sind da ja auch viele Themen aus ewigen Zeiten mit dabei…….&was weg ist,das kann mir meine Freiheit wieder schenken.
    Auch wenn es grad heut so weh tut,
    gönne ich mir jedoch mein Verhalten….denn es ist nötig,das Angestaute ALTE zu entsorgen…….Platz zu schaffen für das noch unbekannte NEUE damit sich meine Seele wieder zentrieren,und ich somit meinen inneren Frieden mit mir schliessen kann!

    Aber Jada,bitte erkläre mir das mit dieser Meditation etwas genauer.
    Was bedeutet 1.Satz/2.Satz/3.Satz

    *A L L E S * B E G I N N T * D O C H * MIT * DER * SEHNSUCHT………❤*

    Fühl Dich auch ganz liebevoll umarmt von mir.

    Auf dass es uns gelinge,wie der leichte zarte Flügelschlag der Schmetterlinge.

    Gefällt mir

  6. liebe jada,
    habe den ganzen tag herz-probleme .
    auch wurde mir urplötzlich übel und mies und das
    aus heiterem himmel . was soll das ?
    achterbahnfahren ist nich lustig !!
    lg käfer

    Gefällt mir

    • Hallo Käfer,
      Achterbahnfahrten ist zwar anstrengend und meist auch fordernd, aber im Grunde genommen verlassen wir diese nach allen Höhen und Tiefflügen mit einer fantastischen Emotion der Freude und gewonnenen Stärke- ein Sie den wir errungen haben.
      Dein Herzstolpern zeigt dir die Expansion des Höheren Herzens an Frequenzen dehnen sich aus ❤ –
      positiv betrachten!!!!
      Herzensgrüße Jada

      Gefällt mir

  7. Liebe Jada , ich sende DIR meinen tief empfundenen Herzensdank !!! ❤

    Die Stimmigkeit verwundert mich nun gar nicht mehr 😉

    Nach einigen heftigen Tagen und Nächten, nach Herzstolpern und -wehen, nach Tränen und endgültiger Hingabe, nach stürmischen Wirbel in den Zentren für höheres Wissen und Lernen…eigentlich nach absoluter "Kapitulation" oder besser ausgedrückt ER-gebung, möchte ich gerne ein Gedicht mit euch teilen, welches ich vor 6 Jahren in einem erhöhten Bewusstseinzustand ( welcher nun normal zu sein scheint ) schrieb, das zu der heutigen "Geburt" passt. Der Segen ist sichtbar !

    ❤ ❤ ❤ Segen über EUCH ALLE ❤ ❤ ❤

    es schillert,

    es glitzert,

    es funkelt und buntelt –

    um mich

    es strahlt,

    es erhebt

    ja – es leuchtet

    in mir

    freudenausströmend,

    herzerweitert,

    liebesverliebt,

    alles ist schön

    LEBEN –

    ich liebe dich !

    S.M.J.

    Gefällt 3 Personen

  8. Jada, danke für die Erklärungen ❤ Das 7 Jahren – Thema hört sich interessant an.
    Ja, ich hab auch länger gebraucht, meine Kinder zu verstehen bzw. die Mechanismen dieser jetzigen Welt, wo ich reingeboren wurde. Hab mich ja auch mit vielen Themen wie Adhs usw. vor Jahren beschäftigt, nur da waren meine Kinder noch nicht geboren. Als sie da waren wurde mir erst so manches bewußt. Alleine schon Sprache und schreiben, wo ich sie verteidigte – liegt bei uns in der Familie nur mit ihnen wurds das erste Mal klar, da ich ja selber so drauf bin. Und da bin ich dann die einzige Erwachsene die sich mit beschäftigt und bin dankbar zu sehen wie sich nun endlich alles fügt, damit es Kindern endlich nicht mehr so schwer gemacht wird.

    Hier mal aus dem Steiner-Skript. Ist leicht im Netz zu finden, aber die Sprache ist schwer deswegen nur nen Auszug:

    """ Als erstes lernt er die eigene Körperlichkeit im Raume orientieren. Was damit gesagt ist, beachtet der heutige Mensch eigentlich gar nicht. Es wird damit einer der wesentlichsten Unterschiede des Menschen vom Tier berührt. Das Tier ist von vornherein bestimmt, seine Gleichgewichtslage im Raume in einer gewissen Art zu entwickeln; das eine Tier ist zum Klettertier vorbestimmt, das andere zum Schwimmtier und so weiter. Das Tier ist von vornherein so organisiert, daß es sich in richtiger Weise in den Raum hineinstellt; und das ist bis hinauf zu den menschenähnlichsten Säugetieren der Fall. Wenn die Zoologen über dieses Faktum nachdenken würden, so würden sie weniger betonen, daß zum Beispiel Mensch und Tier so und so viele gleichartige Knochen und Muskeln haben und so weiter; denn dieses kommt viel weniger in Betracht als die Tatsache, daß der Mensch nicht von vornherein die volle Anlage für seine Gleichgewichtsverhältnisse mitbekommt. Er muß sich diese erst aus seinem Gesamtwesen herausgestalten. Es ist bedeutungsvoll, daß der Mensch an sich selbst arbeiten muß, um sich aus einem Wesen, das nicht gehen kann, zu einem solchen zu machen, das aufrecht gehen kann. Der Mensch ist es selbst, der sich seine vertikale Lage, seine Gleichgewichtslage im Raum gibt. Er bringt sich selbst in ein Verhältnis zur Schwerkraft. Einer Betrachtung, welche nicht in die Tiefe der Sache dringen will, wird es selbstverständlich ein Leichtes sein, mit scheinbar guten Gründen dies zu bestreiten. Man kann sagen, der Mensch sei eben für seinen aufrechten Gang ebeno hinorganisiert wie zum Beispiel ein Klettertier zum Klettern. Ein genaueres Zusehen aber kann zeigen, daß [13] es beim Tier die Eigenart der Organisation ist, welche das Hineinstellen in den Raum bewirkt. Beim Menschen aber ist es die Seele, welche sich in Beziehung zum Raum bringt und die Organisation bezwingt. """

    Gefällt mir

  9. … und hier noch ein Abschnitt. Ist einfach zu schön ❤ ❤ ❤

    " Man sieht, daß der Mensch in den allerersten Jahren seines Lebens bedeutungsvolle Dinge vollbringt. Er arbeitet im Sinne höchster Weisheit an sich selber. Er könnte in der Tat, wenn es auf seine Klugheit ankäme, das nicht vollbringen, was er ohne seine Klugheit in der ersten Lebenszeit vollbringen muß. Warum wird aus den Seelentiefen, die außer dem Bewußtsein liegen, dies alles vollbracht? Es geschieht aus dem Grunde, weil der Mensch in den ersten Jahren seines Lebens mit seiner Seele, mit seiner ganzen Wesenheit viel mehr angeschlossen ist an die geistigen Welten der höheren Hierarchien, als dies später der Fall ist. Für den Hellseher, der eine geistige Entwickelung durchgemacht hat, so daß er die wirklichen geistigen Vorgänge verfolgen kann, zeigt sich an dem Zeitpunkte, in welchem der Mensch sein [15] Ich-Bewußtsein so erlangt, daß er sich später bis zu diesem Zeitpunkte zurückerinnern kann, etwas ungeheuer Bedeutungsvolles. Während das, was wir die «kindliche Aura» nennen, in den ersten Lebensjahren wie eine wunderbare, menschlich-übermenschliche Macht das Kind umschwebt – so umschwebt, daß diese kindliche Aura, der eigentliche höhere Teil des Menschen, überall seine Fortsetzung in die geistige Welt hinein hat -, dringt in jenem Zeitpunkt, bis zu welchem der Mensch sich zurückerinnern kann, diese Aura mehr in das Innere des Menschen hinein. Der Mensch kann sich, bis zu diesem Zeitpunkte zurück, als zusammenhängendes Ich empfinden, weil dasjenige, was früher an die höheren Welten angeschlossen war, dann in sein Ich hineingezogen ist. Von da ab stellt das Bewußtsein überall sich selber in Verbindung zu der Außenwelt. Das geschieht im Kindesalter noch nicht. Da waren die Dinge für den Menschen so, als wenn sie wie eine Traumwelt ihn umschwebten. Aus einer Weisheit heraus, die nicht in ihm ist, arbeitet der Mensch an sich. Diese Weisheit ist mächtiger, umfassender als alle spätere bewußte Weisheit. Diese höhere Weisheit verdunkelt sich für die menschliche Seele, welche dann dafür die Bewußtheit eintauscht. Sie wirkt aus der geistigen Welt heraus tief in die Körperlichkeit herein, so daß der Mensch durch sie sein Gehirn aus dem Geiste heraus formen kann. Nicht mit Unrecht darf gesagt werden, von einem Kinde kann auch der Weiseste lernen. Denn was an dem Kinde arbeitet, ist die Weisheit, die dann später nicht in das Bewußtsein eintritt, und durch welche der Mensch etwas wie einen «Telephonanschluß» nach den geistigen Wesenheiten hat, in deren Welt er sich zwischen dem Tode und einer neuen Geburt befindet. Von dieser Welt strömt noch etwas [16] ein in die kindliche Aura, und der Mensch ist da unmittelbar als einzelnes Wesen unterstehend der Führung der ganzen geistigen Welt, zu welcher er gehört. Die geistigen Kräfte aus dieser Welt strömen in das Kind noch ein. Sie hören auf einzuströmen in dem Zeitpunkte, bis zu dem die normale Rückerinnerung geht. Diese Kräfte sind es, die den Menschen fähig machen, sich in ein bestimmtes Verhältnis zur Schwerkraft zu bringen. Sie sind es auch, die seinen Kehlkopf formen, die sein Gehirn so bilden, daß es ein lebendiges Werkzeug für Gedanken-, Empfindungs- und Willensausdruck wird. "

    Gefällt mir

  10. Es ist schon schlimm die Scherben des vergangenen Leben zu sehen. Ich fühle mich nicht in meinen Körper, es ist alles für mich unwirklich.
    Morgen ist ein neuer Tag.

    Gefällt mir

  11. Dank je
    fantastisch Blog
    Succes

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s