KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 8/9/10/4

16 Kommentare

12963384_10208044472583896_1720874664669717260_n

Was für ein famoser Neumond !!

Persönliche Erfahrung

Die Galaktischen Freunde hatten meinen physischen Körper bereits einige Zeit vor dem exakten Neumond Zeitpunkt-13:24 MESZ ( Schlafmodus genau 12:45h)  aus dem aktiv Modus genommen. Erinnern kann ich mich kurz bevor ich zurück aus den anderen Welten kam, eine intensive Wahrnehmung wo sich mein Körper in klarem Wasser befand, ruhig atmend nach unter Wasser nach oben blickend. Seltsamerweise hatte ich leuchtend weiße Crocs an -ihr wisst schon die man ansonsten im Garten schnell mal überzieht- die mit meinen Füßen oben aus dem Wasser ragten, ganz wenig nur. Hier fühlte und sah  ich wie sich eine Möwe und ein Pelikan an den Schuhen zu vergnügen scheinten.

Belustigt beobachtete ich die Situation, ruhig schwebend im Wasser,  fühlte ihre Schnäbel an meinen Füßen- darüber sah ich den strahlend blauen Himmel die beiden knabberten irgendwie an meinem hellen Schuhen. Beide schienen sich zu unterhalten wer als erstes meine Schuh bekommen sollte. Dann fühlte ich intensiv wie die Möwe den Schuh mit ihrem Schnabel von meinem Fuß zog. Beide flogen hoch ins Licht und mit der Wahrnehmung des Schnabels wurde ich ins hier und jetzt katapultiert. Dieses reale fühlen, wie ein  leichtes zwicken, dauerte noch eine ganze Weile im Jetzt an – Zeitpunkt der Rückkehr in den Wachzustand 14:45h.

Wenn ich es richtig interpretiere beinhaltete diese Botschaft  hochbrilliantes Material für unseren Fortschritt unserer Seelen.

Möwe- Liebesbote aus der Quelle selbst zur  Unterstützung die Flügel auszubreiten. Nicht nur die Erde sondern auch der Himmel ist mein, mit Nutzung der Intuitiven Kraft und des einzigartigen Potenzial (hat jeder in sich).Die Unsterblichkeit der Seele des Menschen symbolisiert der Pelikan-man sagt damit auch der Geist des Menschen zum Phönix werden kann ist ein Selbstopfer notwendig, dass der Pelikan zeigt – er verzehrt sich selbst damit seine Kinder am leben bleiben – Sinnbild für die Auferstehung des Heiligen Geist.

Diese  Botschaft ist so sehr passend für die nächsten 72h, wo wir die Erfahrung der Integrierung reiner Liebe machen dürfen.

Einer kristallinen Emotion der Schöperquelle die sich in uns ausdehnt, unser Potential vervielfacht und freigelegt  wird und wir unseren Stamm verbunden sind unsere wahre Identität zum strahlen bringen dürfen.

Sehr wohl durch die exorbitant hohen Frequenzen nicht vergessen, 3- 6 Wochen Integrierungsphase bis diese vollends hochgefahren werden können.

Welche Erfahrung hattet ihr in diesen Stunden??

An diesem Freitag starten wir mit der Lichtcodierung der 3 -8-9-12 in das Wochenende.

Die Zahl der Schöpfung vereint mit der Ewigkeit und Vollendung der Zyklen.

Das meistern des menschlichen Dramas kommt zum Abschluss und wir entdecken das Mysterium des Individuum Mensch als göttliches Wesen.

Unsere Seelenpläne nehmen mehr Präsenz ein und unsere Anbindung an das Universum und die aktivierte Kommunikation mit unseren Völkern wird stabiler und lauter.

Wir haben nun über den Tellerrand hinaus endgültig den Schlüssel der Heilung erblickt und nutzen ihn – Heilung entsteht als erstes immer in uns selbst.Beziehungen werden dadurch neu konfiguriert.Das Ende des menschlichen Selbst, lässt das göttliche in uns zum Ausdruck bringen.

Unser Feld des denkenden Geistes – verbunden mit der Erde und allen Sternensystemen der Galaxien Entzündet  die  Feuer des Willens – mit der klaren Absicht zu handeln, des Mitgefühls – verstehen und umsetzen des großen Endziel, dem Feuer der aktiven Intelligenz, um in Einheit und Harmonie zu handeln.

Über unsere 12. Auraschicht geschieht Verschmelzung des menschlichen und göttlichen Selbst und in der 9. Schicht finden wir  Seelenthemen in unseren Beziehungen zu anderen. In der dritten Schicht filtern wir unsere Glaubenssätze und in der vierten Auraschicht entscheiden wir welche Beziehungen uns weiter oder auch stagnieren lassen. Ihr seht, es geht weiter mit der Arbeit in Bewusstsein. Veränderung geschieht durch ansehen und handeln.

Thematiken aus den Zeitfeldern von 2,5-6,5 J. , 21-28J. und auch 49-57 Jahren werden aufflackern.

Körperliche Wahrnehmungen durch die Erhöhung der Chakren zeigen sich Verdauungsorganen (Magen Milz Galle Bauchspeicheldrüse) Teile des Nierensystems , Oxigenierungssystem, Herz Lunge Kortex Neokortex, Corpus callosum, Knie, Ellbogen,Lenden und Brustwirbel (Brustwirbel 1,7,11,12 -Lendenwirbel 1und 2)

9/4

Wurde uns bereits aus verschiedenen Quellen übermittelt, haben wir an diesem grandiosen Sonntag um 8:04h morgens eine übermächtige dennoch sanfte Welle zur Paradigmenverschiebung.

Ist die sogenannte Emotionswelle nicht schon ein wunderbares Geschenk, erfahren wir die ganzen Stunden des Tages 9/4 über Kristalline Photonencodierungen der 9 und der 22. Vollendung zu erkennen und sechsfache Multiplikation der Schöpfungszahl haben  wir die Möglichkeit endgültig restliche  Moraste des Bösen auf diesem Planeten aufzulösen.

Das Ende des Zyklus ist geschehen. Jedoch zeigt sich in der Polarität (Saturn ermahnt uns an uns zu arbeiten um Konsequenzen zu vermeiden) auch Angst und Schrecken VOR der VERÄNDERUNG und lässt uns an den alten Mustern klammern.

Menschenslichter, das haben wir schon gelernt NEIN, kein Chaos mehr in und um uns- keine Schatten über uns.

In der Frequenz der 22 finden wir das Prinzip der Präzision – volle Kapazität der göttlichen Energie der Weisheit auf materieller Ebene in Form gebracht. Große Verantwortung sollten wir im Umgang mit dieser Frequenz üben, den in ihr liegt die Macht des Aufstieges als auch des Fallens.

Richtig eingesetzt bietet uns ihre Frequenz den Weg der Meisterschaft zu manifestieren – vierfache Energie – vierfache Leistung – vierfache Verantwortung. Emphatische Fähigkeiten werden weiter gesteigert und unsere Empfindsamkeit ist zeitweilig am überschwappen.

In unserem Aurafeld 4 und 9 finden wir heute Themen unserer Beziehungen zu uns selbst wie zu anderen.

Und durch weitere Drehzahlerhöhung der Chakren nehme wir körperliche Empfindsamkeiten Corpus callosum (Anbindung Höheres Wissen/Lernen) Herz Lunge Oxigenierungssystem, Brust und Lendenwirbel (Lendenwirbel 1 und 2 Brustwirbel 9,3,4) Halswirbel- 2

Thematiken aus dem Zeitraum , 6 Monate-2,5 J. , 4,5 -6,5 J. 28-35J. 42-49J. zeigen uns Bilder wo wir noch an uns arbeiten sollen.

 

10/4

Eintreffende Welle zur Paradigmenwechsel ca. MESZ 8:04h.

Die Weichenstellung, die Gabelung liegt vor uns – der Raum der Entscheidungsfindung hat seine Tore weit geöffnet unser menschlicher freie Wille entscheidet die Richtung. Sind wir bereit Stärke und Macht anzunehmen und zum Ausdruck zu bringen?

Wir sind aufgefordert im Raum der Entscheidung die Wahl zu treffen, mutig und intelligent eine weiten Sprung nach vorne auf dem königlichen Pfad zu wagen. In Richtung Sieg. Herzen expandieren ins unermessliche.

Unsere Antriebskraft mit Vertrauen zu forcieren.

Wir haben auf dieser Ebene die Möglichkeit Licht und Schatten der Macht aufzudecken.

Wir lernen Bewusste Achtsamkeit im Umgang mit der Macht zu üben.

Wir sehen in den Spiegel unserer Überzeugungen und unsere wahre Identität, vereinen oder trennen.

Welche Führung wir annehmen möchten Höher oder Niedere Ebenen.

Öffnen wir uns den elementaren Energien, um unsere Gesundheit wieder herzustellen so ist das ein perfekter Tag hierzu. Natur und Erbmasse sind präsent wie ebenso um wunderbare Kommunikationen zu führen.

In der Körperlichen Wahrnehmung zeigen sich sehr wahrscheinlich unsere Füße, Beine und deren Knochen( Vorsicht bei Sport Bänder und Wadenbein) Muskelkrämpfe in den Beinen,Schilddrüse Kehlkopf Mundraum, auditives System,Lymphsystem, Brustwirbel 5.,

Bilder dieser Inkarnation im Alter von 4,5-8,5 Jahren 35 – 42 Jahren steigen hoch und möchten erarbeitet werden.

Photonenlicht- Natur-  Chakrenausgleich- Ruhe für Integration und Ausdehnung in Kombination mit viel reinem Wasser, erleichtert uns das Energiereiche Superwochenende.

Friedliche Liebe getunkte Zeit

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

16 Kommentare zu “Shift update 8/9/10/4

  1. Hallo liebe Jada

    Ist wunderschön,das zu lesen, was du erlebt hast.
    Ich hatte keine Zeit für Meditation und mich fühlen.
    Aber zu dieser Zeit nahm ich Leichtigkeit und wohlige Schauer über meinen Rücken wahr.
    Ich merkte, wie mein Körper und meine Seele einen Liebesschub bekamen.
    Mein Brusstkorb wurde mit Liebe geflutet.
    Ich hatte auch eine Kundin für Reiki und fand den starken Neumond passend für ihre Thematik-Loslassen von Alten und Neubeginn.
    Da ich diese Arbeit von Herzen gerne mache, war es für mich auch so stimmig.
    Am Abend war die Energiearbeit bei meinem Herz enorm.
    Schneller Herzschlag und das Gefühl haben mein Brustkorb explodiert.
    Habe jetzt nicht mehr die Müdigkeitsattaken, sondern sehr viel Energie, und doch bin ich in meiner Balance, nehm sehr viel wahr und bekomm wunderschöne Komplimente für meine Ausstrahlung.
    Ich DANKE dir von Herzen für deine Bericht und für deine Arbeit.
    Schlaf gut und alles Liebe und Gute für dich.
    Liebewohl Konstanze

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jada.
    Danke dass du uns an deiner Wahrnehmung teil haben lässt.
    Meine Wahrnehmung war:
    Ich bin immer noch in lila und mittelblaues Licht eingehüllt und spüre unendliche Liebe und Zufriedenheit.
    Vor meinem geistigen Auge sehe ich Weite Wiesen mit bunten Blumen welche an orangerote Berge angrenzen.
    Der Himmel ist strahlend blau.
    Das Gefühl ich BIN.und alles ist gut.

    Ich sende Liebe und Lichtan alle Lebewesen und unseren Planeten..

    LG. Uschi.

    Gefällt 2 Personen

  3. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Sensationell‘!!! Danke liebe Jada 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Guten Morgen 🙂

    Liebe Jada, es ist immer wieder interessant, was du alles erkennst und kannst und tust.
    Deine Art es mitzuteilen ist voller Liebe. ❤

    Ich hatts gestern zu spät registriert bzw. hatte schon was anderes geplant, weil ich neben der Müdigkeit auch noch Druck auf/hinter den Augen hatte und im Kopf (wohl das Dreieck), denken ging eh nich und so ergab ich mich und hörte endlich mal ein Hörbuch, wo es um Zeitreisen geht. 5h.
    Ich hör sonst keine und Meditationen mal ganz selten.

    So um 19 Uhr merkte ich daß es alles wieder anders ist, es wirkte alles entspannter (ich warsja eh) und ich hatte das Gefühl als sei es erst 16 Uhr ca. Dann fiel mir auf, daß es draußen noch hell war. Sehr untypisch, bis 20 Uhr.
    Also es wirkte als sei irgendwie die Zeit gedehnt worden, wie ein Bogen angespannt, um dann wieder in den Norm-Modus zu gehen – deswegen auch länger hell.
    Diese Zeitphänomene kenn ich schon.

    Heute ist der Druck nicht mehr so stark. Aber mal abwarten. Sonne scheint. Ich seh ja hier immer den Sonnenaufgang. Die "Phänomene" draußen waren auch da bzw. heute eines.

    Gestern, als ich den Druck so stark hatte, fiel mir das mit den Fäden im Auge besonders auf, war wie ein Bild. Das Indiesonneschaun/Himmel tat eh weh.
    Interessant sind hier auch immer die Blauschattierungen des Himmels.

    Ich wünsche allen einen schönen Tag und WE.

    <3<3<3

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Fluß,

      dieses Gefühl der Zeitausdehnung und ganz besonderen Helligkeit hatte ich gestern Abend auch, sowie ein malerisches Farbenspiel am Himmel so gegen 20.00 Uhr.

      Alles Liebe für DICH und hab ein wundervolles Wochenende !

      Gefällt 1 Person

      • Sanni, vielen Dank ❤ Und dito ⭐

        Ja, ich weiß jetzt auch nich, obs draußen meine Augen wirklich vertragen.
        So länger in der Sonne. Zu Hause hab ich ne Brille auf.
        Es fühlte sich gestern wie bei einem Wetterumschwung an, was ich ansich selten merke, aber dieses Mal… Heute hat sich der Druck eher verteilt, bei den Augen noch etwas.
        Das Farbenspiel hab ich morgens. Kann 3 Seiten sehen, aber grad da, wo die Sonne untergeht nicht. Trotzdem seh ich öfters nen rötlich-violetten Himmel.

        Geschlafen hab ich auch gut. Dachte ihm Traum daß ich doch die Dinge behalten müßte die reinkamen, also als Traum im Traum – als ich die Augen aufmachte war alles weg. Lauter Erkenntnisse waren es.

        lieben Gruß, Chris (weiblich) ♫ ☼

        Gefällt mir

  5. Liebe Jada !

    Ich sende DIR mein wertschätzendes Herzensdankeschön für das Teilen Deines genialen Traumes und der goldenen Informationen !!!

    Dein Traum ist sooo vielsagend und höchst passend zur Zeitqualität, zur Weichenstellung bzw. Gabelung…raus aus der Selbstaufopferung und rein in die Nutzung des kreativen Potenzials, welches jedem Menschen auf seine ganz persönliche Weise zur Verfügung steht und zwar mit absoluter Ehrlich- und Aufrichtigkeit, demutgebietenden Schrittes. Er brachte mir bewusst einen Neuen Blickwinkel. DANKE !

    „Den Himmel auf die Erde bringen“ … „Die Erde in den Himmel heben“

    Nehmen wir die Verantwortung zur Erfüllung unseres Seelenauftrages an und damit auch die daraus gebärende Macht und Stärke, reinen Herzens, voll und ganz, ohne wenn und aber ???

    Du fragtest nach unseren Erfahrungen und gerne möchte ich auch meine, mit euch teilen. Um den Rahmen nicht zu sprengen, habe ich, die Essenz meiner Gesternabenderfahrung in Gedichtform verpackt, denn das liiiebe ich:

    Ein Wundsein auf dem Dache
    ließ mich tasten und ich lache
    eine Wölbung auf der Krone ?
    Ziemlich bizarr und auch ohne
    jeglich stoßen, jeglich prellen
    Plötzlich Eingebungen, die Hellen…

    Erstaunt und dankbar schau ich in den Tag
    wohlfreuend, was da kommen mag.

    …und heute Morgen, nach einem energiegeladenen Tiefschlaf und erfrischenden Aufwachen hallte ein Satz ganz laut aus meinem Inneren heraus und ich wusste er möchte in die Welt:

    ((((((((((( „Das blühende Herz ist die Verbindung zum Universum !!!“ )))))))))))

    ❤ Segen über EUCH ❤

    Allen ein grandioses, friedliches und neugebärendes Wochenende !

    Herzlichst
    S.M.J.

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Jada,
    vielen Dank für Deine Updates! Das ist für mich der wichtigste Newsletter, den ich abonniert habe. 😀
    Ich habe auch nicht an die Medi gedacht, ging aber eh nicht, da ich im Büro war. Aber auch mich haben sie in gewisser Weise runter gefahren und ich habe mich dabei einfach nicht so gut gefühlt und zu Hause war ich dann müde. Deshalb bin ich abends in die Badewanne gegangen und die hat mir echt gut getan. 🛀
    Ich habe sehr gut geschlafen, was die Tage vorher nicht möglich war, wohl wegen der sehr starken Energien, die jetzt wieder fließen.
    Heute morgen gestaltete sich die Fahrt ins Büro wie ein einziger Fluß! Und an einer Ampel musste ich stehen bleiben und neben mir stand das Kennzeichen 5555. Die 5 ist ja auch die Zahl für die Freiheit! Und gleichzeitig lese ich den Straßennamen Regenbogenstraße!! Da schießen mir jetzt noch die Tränen in die Augen. Und gleich danach lese ich auf dem Lieferwagen vor mir noch die Sternstraße!! Ich bin heute ganz klar in beiden Welten gleichzeitig präsent!! Soooooo schön!!!!! 😇
    Bisher war es immer ein hin und her und jetzt scheint sie vereint! Und das nur kurz nach dem mir Gott selbst die Pforten zum Himmel geöffnet hat! Das Bild, das ich dazu die Tage sah, war, dass ich als Kind zu Füßen Gottes saß und total glücklich war und dann nahm er mich auf seinen Schoß!! Das war ein unglaublicher Moment!!! Schön, dies mal schreiben zu können! 🌟🌹
    Danke! Danke! Danke! 💖
    Lichtvolle Grüße an alle
    Minerva (mein Seelenname)

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Jada

    Erstmals ganz herzlichen Dank für deine immer sehr zutreffenden Mails 🙂

    Auch ich habe den Neumond sehr speziell erlebt.

    Um 00.05 schwebte ich mit meinem Hund Richtung Fluss.

    Untypisch für diese Zeit zwitscherten die Vögel die unterschiedlichsten Lieder.

    Ich war hoch Schwanger und als ich am Fluss ankam, setzte ich mich nieder und bekam ganz problemlos einen Jungen.

    ( Bin 57 Jahre jung und Unterbunden ) 🙂 🙂 🙂

    Die Entbindung und alles was dazu gehört habe ich ganz alleine gemacht.

    Es waren später auch sehr viele Tiere und Menschen da und haben mir gratuliert.

    Ein wunderbares Erlebnis.

    Alles liebe für dich

    Monika

    Gefällt 1 Person

  8. DAS WERK
    (aus meinem Herzen), in der Verbindung mit einem dienenden Verstand und zugewandt zum GANZEN.

    Gefühle regen Worte Sinn.
    Gut Gefühl erhebt den Menschen
    in die Sphären.
    Im Gleichschritt Ordnung,
    ist mir Menschen-Pflicht, mein Selbst gebären.

    Alle Sinne sind verbunden,
    nehmen wahr, es ist direkt.
    Aus dem Momente,
    hier und da und jetzt.

    Ein Spiegel, ist der Zeitkalender.
    Hier, dort, jetzt und überall.

    Abrasiv und ehrlich.
    Die Ironie,
    im Wort gefangen.
    Gelungen, trägt´s dahin
    zu den getrennten Herzen.
    Sich zerteilt, zerstreut,
    in einem kleinen Rahmen.
    Dem ICH BIN, der ich SO bin.
    Der ist da nicht zu Hause,
    beim Intellekt, der trennt. –
    .
    Der Geist, das Selbst,
    der ruht im Mittelpunkt.
    Das Selbst, das keine Teile hat,
    ist Eins und das im Werden.
    Das Selbst, es sucht sein Ich.
    Dieses spielt draußen in der Welt
    der Illusionen.
    Es hat in sich das Selbst vergessen.
    Dieses Selbst es schaut nur zu.
    Kein Kommentar!
    Den macht es nie.

    Der Diamant, im Kern ist Geist
    in allem.
    Mit seiner Seele,
    die ist ihm einverleibt,
    als Kitt,
    zur Seele dient
    und zieht sich Kleider als die Konventionen an,
    bewohnt da einen Körper.

    Die Kleider gehen mit der Mode,
    sammeln sich in Mentalitäten.
    Die bestimmen
    jetzt in vielen Sorten,
    die Artenvielfalt.
    Diese Vielfalt spricht sich selber aus,
    setzt sich immer in die Mitte,
    teilt mit allem in Symbiose nun
    Symbiose dienend ist
    zum Ganzen.

    Sie bildet einen Kreis
    zur Energie des Lebens.
    Der Kreis, der sich bewegen will,
    und nicht mehr, nur leben.

    Die Hoffnung
    trägt es mit sich hin
    sucht Liebe.
    Immer wieder neu.
    Liebe, Lebenskraft die Größte
    träger Worte Schöpfer-Macht
    in sich,
    den Sinn,
    zum Leben hin.

    Sonst wäre diese Liebe tönern,
    einer Schelle gleich.
    Dumpf im Klang
    nichtssagend. –

    Liebe,
    will nur eines streben.
    Sich selber allem
    hinzugeben.
    Zu dem, was da ist,
    sprechen.
    Fragt nicht, sucht nicht,
    ist nur hier,
    in Allem, Jedem Menschen-Grund.
    Auch in dem, was noch nicht ist.
    Und in dem, was vorher war, zum Werden.

    Diskutieren,
    ist das Zerteilte
    Ein „Aber…“, immer blockt und stoppt.

    Das Kommentieren,
    alter, trockner Haferbrei,
    der Zeit, der fließenden,
    vorangegangen.

    Das ist des Antriebs Wandel!
    So auch zurück und nur nicht ungeteilt.
    Ein Mitgefühl, das fehlt,
    ist es hier mit lautem JA,
    gewortet jetzt ganz eingeschlossen.

    Horst ELIAS Gutekunst

    Unter Kapitel: – Sei ein Original / Entscheide, Lebe Dich selbst / Geh deinen eigenen Weg.

    – Alte Glaubenssätze überwinden.
    – Gedankenkontrolle.
    – sei ein Original!
    – denke selbst.
    – ja, Aber…
    – habe Mut…
    – eine eigene Meinung haben, demonstrieren.
    – Studierte fressen nur die Daten von Altem, die die Alten auch von ihren Alten haben, … nichts ist neu… alles kopiert…!
    – der eigenen Intuition folgen, nur wenige….
    – sei wach, achtsam und mit Vorsicht wagehalsig.
    – sich nicht fremdbestimmen lassen.
    – Nichts verdrängen.
    – wer mit den Wölfen heult, der heult mit einem reißend, knurrenden Rudel
    – gegen den Strom schwimmen.
    – sich verändern. Vorgelebtes überwinden. Eigene Ideen entwickeln, Talente und Begabungen – – leben. Nicht das, was die Alten einem aufgedrückt und ins Hirn gesetzt haben.
    – Mut zum innewohnenden Schöpfertum
    – Aus der Liebe handeln. Mit-Gefühl, spürend erleben.
    – Sich-Selbst-Sein.
    – Dem SELBST in sich die Treue halten.

    Gefällt 1 Person

    • Horst…..woher kennst Du mich SOOOOO GUT!
      Jedes Deiner Worte,Werte&Ansichten spiegelt auch meine Vorstellung vom LEBEN leben!
      Schön war’s das zu lesen.

      Gefällt mir

  9. Liebe Jada,
    von Herzen Dank für deine Arbeit und deine mir überaus wertvollen Beiträge!

    Ich habe eine Frage zu dem heutigen Beitrag: die massive energetische Verschiebung, die Welle zur Paradigmaverschiebung, wurde in einer Nachricht zum Beispiel auf Nebadonia und auf „Das Manuskript des Lebens“ angekündigt!
    Und zwar für den 9. April, 23 Uhr pazifischer Zeit, was für EUROPA, den 10. April um 8 Uhr morgens entsprechen würde.
    Ich wollte diese Welle wach, klar und freudig begrüßen und mit ihr arbeiten!
    Nun bin ich ein wenig irritiert! Soll ich mir nun am Samstag oder Sonntagmorgen den Wecker stellen 😉???
    Über eine ganz kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar!!!

    Vielen Dank im Voraus

    Liebe Herzensgrüsse an dich und alle Anderen
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Christiane ,
      vielen vielen lieben Dank für deine Aufmerksamkeit, stell deinen Wecker auf 10/4 der Absatz ist verrutscht und anscheinend war ich Nachts, als ich es verfasste schon unkonzentriert und verbesserte noch den Tag.
      Herzensdank
      J.

      Gefällt mir

  10. Liebe Jada,
    ganz ganz lieben Dank für den Artikel, und die Zeit, die Du für uns alle hier hast.

    Ich habe auch eine Frage dazu, da ich mich zu den Neulingen zähle 🙂
    Du schreibst:
    „In der Frequenz der 22 finden wir das Prinzip der Präzision – volle Kapazität der göttlichen Energie der Weisheit auf materieller Ebene in Form gebracht. Große Verantwortung sollten wir im Umgang mit dieser Frequenz üben, den in ihr liegt die Macht des Aufstieges als auch des Fallens.
    Richtig eingesetzt bietet uns ihre Frequenz den Weg der Meisterschaft zu manifestieren – vierfache Energie – vierfache Leistung – vierfache Verantwortung.“

    Was bedeutet es genau und wie muss ich es richtig einsetzen?

    Freue mich auf eine Antwort, wenn du Zeit hast.

    Liebe Grüße an Dich
    Marita

    Gefällt mir

  11. ❤ lichen Dank, liebe Jada!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s