KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 15/16/17/4

23 Kommentare

12884361_963328917055435_897391907_n

Wow, immer wenn wir das Ausmaß einer Steigerung an Energie nicht mehr für möglich halten, kommt es ganz anders als wir uns vorstellen können.

Für mich war es eine der Intensivsten Woche die ich je erfahren durfte. Begonnen hatte es ja letzten Sonntag nach einer kurzen Pause/Stillstand. Wo dann Montags sich die einströmende Energie komprimierte und gleichzeitig enorm ausdehnte.

Hier konnten wir feststellen wie leicht oder schwer als auch träge unser Körper ist.

In unseren Feldern bleibend durften wir Ruhe finden, jedoch nach Außen bewegt konnte man die strömende Dichte förmlich schneiden.

Kollektives Zusammenpressen der zu Transformierenden Energie fand statt. Begleitet wurde dies ja von den negativen Frequenzen der koronalen Löcher, das Magnetfeld schwankte – diesmal waren nicht nur die bereits fortgeschritten erwachte Menschheit betroffen, sondern auch jene die sich unbewusst auf dem Weg befinden und jene die sich völlig gegen diese Evolution unserer Spezies sträuben und sich mit aller vehementes dagegenstemmen.

Das alles hat einen Grund – worauf  in einigen Zeilen der Fokus liegt.

Eine Folge davon war, unfassbar intensive Migräne artige Kopfschmerzen die über viele Stunden einige Menschen mehr oder minder völlig lahmlegten, andere die mit der Flut der Informationen von Sonntag nicht umgehen konnten/wußten – die Bereitschaft der Annahme von Botschaften die über die Stimme der Seele, in Form von Synchronitäten als auch aus dem Außenfeld des hier inkarnierten Stammes sich zum Ausdruck brachten – ignorierten . Auch völlige Entleerung über starkes Erbrechen (Fremdenergien die sich im Kehlkopfchakra anhafteten) als auch jene negativ Energien die sich bereits im Körpersystem ausgedehnt und angesammelt hatten wurden über das Verdauungssystem entsorgt (Toxine, Anhaftungen fremder Glaubenssätze, nicht produktiver Prägungen). Das Knochengerüst hatte Mühe dieser komprimierten Form umzugehen und äußerte sich mit verlangsamter und schwerer Handlung, begleitet von Schmerzen und Verspannungen.

Die beachtliche Steigerung der Energiewandlung gehen gegen Unendlich.Immer bevor Extreme der Energie entstehen, wird die  Spannung im Umfeld so groß, dass sich Levitaion in Gravitation und umgekehrt wandelt. Während Levitation durch Kälte und niedrigen Druck gebremst wird, geschieht das  bei Gravitation durch Wärme und hohem Druck.Wir haben in der letzten Woche beides erfahren. Mit der eintreffenden Welle des vergangenen Sonntag Vormittags kurzer Stillstand für wenige Sekunden in Universeller Zeit und hohen Druck ab Dienstag Vormittag.

Schutzschilde wurden Hochgefahren – manche konnten dies durch verschwommene Sicht oder auch einen Farbfilm in Rosarot wahrnehmen. Die Emotion des Abgeschnitten seins, des Stillstandes war fühlbar, während im Außen der Sturm tobte. Es war beschwerlich, auch wenn sich weniger körperliche Symptomatiken zeigten, konzentriert dem Ablauf der Zeit zu folgen als auch die gleichzeitige Lethargische Position unsere Körper zu händeln.Vermehrte Hitze also Temperatursteigerung verdrängt die Kälte/stagnierende Energie(Levitationsenergie). Sinnbildlich wird Eis zu Wasser – Materie verflüssigt sich zu Licht, die Dichte sinkt- wir dehnen aus. Tägliche Abläufe wie unserer Arbeit mit Aufmerksamkeit zu verrichten, in die häufigen  Zeitverschiebungen in den Ebenen zu integrieren waren Herausfordernd. Herausforderungen zu lernen mit dem neuen Zeitgefüge(Gravitation=Beschleunigung) umzugehen, zu integrieren, auch sich von den bisher niedrigeren Schwingungen zu lösen als auch NEIN sagen zu erlernen. Ein Prozess der noch einige Wochen andauert bis dieser vollständig assimiliert ist.Körperwachstun als auch Verjüngung erfolgen(Mitochondrien Restrukturieren mit reinster DNA/RNA des 13 Stranges).

Zum Verständnis – Wärme, elektrische, magnetische und auch andere Energien sind nach dem Universalgesetz keine Energiearten sondern Levitations- und Gravitationsenergien, die aus Anregung oder auch Nichtanregung einer einzigen Basisenergie erzeugt werden. Konzentriert sich Energie (verdichtete Komponente) entsteht Materie, während eine ausgedehnte Komponente Raum entstehen lässt.

Max Planck formulierte schon:

„Es gibt keine Materie sondern nur ein Gewebe von Energien, die durch intelligentem Geist Form gegeben wird“

und „Materie ist gefrorenes Licht“ Einsteins Vorstellung war.

Ein Ziel das diese Woche konsequent verfolgt werden musste

– gesteuert und forciert durch EE MICHAEL –

der mit seinem mächtigen Bataillon an Helfern seit heute Nacht MESZ 2:00h eine Säuberungsaktion auf unserem Planeten, kollektiv und persönliche Felder,dem  Äther-bereich und im Sonnensystem vornimmt.

Das hochschrauben der Lichtintensität durch das kappen der alten Verbindungen in die verschiedenen Ebenen hat begonnen.

Wir werden in den nächsten Stunden und Tagen dadurch nochmals häufiger Verschiebungen wahrnehmen. So kann frisch gekauftes innerhalb weniger Stunden ungenießbar sein, als auch noch intensivere Müdigkeit auftreten. Personen aus dem Umfeld die sich mit diesen Frequenzen nicht identifizieren können, wählen meist unsere Welt verlassen und auch  völliges „Durchdrehen“ kann geschehen. Das große Datenpaket vergangenen Sonntags kommt mehr und mehr an die Oberfläche und wird präsenter – neue Gaben zeigen sich, besonders im Feld der Heilung als auch im Feld der Technik.

Jedoch wird ausdrücklich darauf hingewiesen, stets darauf zu achten in Balance seines Feldes zu sein, um dann geschehen zu lassen.

Arbeit mit Energie aus dem Kosmos bedeutet sich seiner Macht als auch der des Kosmos BEWUSST zu sein und so die Balance zu wahren. Niemand aus unserem Außenfeld kann uns hier behilflich sein. Jeder trägt sein Licht in sich und steuert dies wie er möchte – voran – stagnierend oder auch zurück!!!

Heute dem 15/4 sind wir aufgefordert schnell zu lernen wie wir Theorie und Praxis verbinden. Intuitiv dürfen wir auf unsere Fähigkeit Chancen zu erkennen zugreifen.Die Alchemie des Kosmos zeigt sich in allen Facetten – Bemächtigt der Abenteuerlust selbstsicher und selbstbewusst erfahren wir die Wunder der Schöpfung. Der Prinz des Himmels(Sonne zugeordnet) lädt uns ein den Sieg über  Fehlschläge und Enttäuschungen zu feiern.Glück und Erfüllung offenbaren sich(Alchemie des Kosmos).Zudem zeigt sich auf der Himmelsbühne das Trigon Mond/Venus/Mars, letzterer steht kurz vor seiner Rückläufigkeit (17/4 , 8°53′ im Zeichen Schütze)und daher schon mächtig an Einfluss zunimmt. Immer wenn Mars rückläufig wird sollten wir größere OP als auch Zahn Restaurationen vermeiden (Hoher Blutverlust) und auch Sportarten bergen mehr Verletzungsgefahren. Unsere Adrenalin-Ausschüttung ist aufs Höchstmaß stimuliert und so kann es zu mehr Meinungsverschiedenheiten zwischen Wesen und den damit verbundenen Emotionen der Aggression Wut Gewalt ungehobeltes Verhalten und Rastlosigkeit führen.

Die höchst positiven Attribute  vermehrte Energie Mut Dynamik Tatkraft Vitalität und Leidenschaft.

Unsere Chakren 1, 4, 6, 9,10 fordern durch ihre Anhebung der Drehzahl in unseren Körpern die Aufmerksamkeit auf unseren Urinstinkt des Überlebens, unsere Erbmasse, unsere Beziehungen und deren Heilung unsere Visions -Gabe und ihre enthaltenen Strategien und unsere Seelenpläne zu lenken.

So kann es zu Wahrnehmungen in Körperbereichen der Füße, Beine und Knochen kommen (Vorsicht erhöhte Verletzungsgefahr, Hämatomen) , Beeinträchtigung der Ausscheidungsfunktionen – Niere, Blase, Haut, Geschlechtsorgane und Steißbein, Kreislauf und Oxigenierungssysteme (Bluthochdruck Augendruck) Herz ,Lunge,Schilddrüse Kehlkopf,  Mund (Bläschenbildung und Rötungen ähnlich wie Scharlach) auditives System, Lymphsystem, Zwerchfell , Zirbeldrüse, Corpus callosum Kortex und Neokortex Aktivierung. Steißbein, Lendenwirbel Brustwirbel

 

16/4

Bedächtig Sensibel und Liebenswürdig starten wir in den Tag, unser Intuition ist hochgestuft, die nächste Stufe ist erreicht. Weit offen empfängt uns das 11er Portal. Schreiten wir durch, erfahren wir die Magie des Universums und ziehen diese in das Jetzt.  Lösen wir uns von der persönlichen Mythologie und dem was verhindert, das wir unseren Weg zu Ende führen und öffnen uns für die göttllichen Kräfte , eine Flutung indem wir annehmen findet statt.

Der Mond steht südwestlich von Regulus (Hauptstern des Löwen/Alpha Leonis). Der Königliche Stern lässt uns weiter schreiten auf dem königlichen Pfad der Vollendung und unterstützt Tatkräftig EE Michael. Große Spirituelle Magie entfaltet ihre Flügel der Intuition.Der große Aufstieg selbst unterster Schichten darf erfolgen. Mit dem Einfluss von Mars können auf der Weltenbühne Geschehnisse wie Attentate, mächtige Demonstrationen gegen das System gegenwärtiger Regierungen und Revolutionen auf fruchtbaren Boden treffen. Stärke Mut und Ehre sind präsent.

Der Kosmos aktiviert die Chakren 3, 4, 7,10

Wir finden das Tor zur Schöpfung zwischen Anfang und Ende unseres Weges, trefefen Entscheidungen und erkennen unsere Schlüssel welche Richtung wir willentlich eingehen. Liebe und Handeln nach derer zieht die Gnade der Göttlichkeit nach sich, Loslassen des Alten und das Annehmen des Neuen darf geschehen. Mit der Frequenz geladen den Himmel auf Erden zu schaffen – Manifestation im physischen.

Unsere Erbmasse mitsamt unserer Bestimmung verschmolzen eröffnen die Pforten des exponentiellen Wachstums unseres Seelenkerns im Hier und Jetzt. Heilung auf allen Ebenen geschieht und kommt über das Konstrukt der Komischen Struktur zum Ausdruck.

Unser Körper zeigt uns dies an in unseren Beinen Füßen, Knochen, Pankreassystem, Teilen des Nierenssystems, Teilen des Immunsystems, Teilen des Hypothalamus, visuelle und olfaktorischen Systemen, Datensätzen unseres Erinnerungssystemes, Ohr und Sinusproblemen linkes Auge, Z, Herz Lunge Kreislauf- und Oxigenierungssystem, Brüsten, Brustwirbel, Lendenwirbel

17/4

Heute befindet sich Regulus nur 5° westlich entfernt von Jupiter, Weisheit Sieg und Gerechtigkeit sind unsere Schwingung des Tages. Wir dehnen unsere Lichtkörper aus und wachsen weit über den Horizont unseres bisherigen Bewusstsein hinaus.Wir erkennen den größeren Plan oder auch umfassendere Visionen und dürfen somit mit dem nötigen Optimismus und Selbstvertrauen ausgestattet in Richtung unserer Wahrheit entgegen schreiten. Idealistisch gehen wir den Tag mit seinen Stunden der neuen Woche entgegen. Der Reichtum unseres wahren Seins drückt unser Glück an die Oberfläche und lässt es freudig in den Tag integrieren. Auch Venus bewegt sich ganz nahe an Jupiter heran und so entfacht glückliche Sinnliche Leidenschaft der Liebe- romantische Stunden sind vorbereitet. Warme harmonische Herzausdehnung erfolgt und Einigkeit fließt  in den verschiedenen Schichten, weich wie schmelzende Schokolade.

In unseren Energiekörpern der Chakren aktivieren 1, 3,4,7,10

Wahrnehmungen erfolgen hier sehr wahrscheinlich in den Geschlechtsorganen Nebennieren, Steißbein, vermehrte Ausscheidung über Nieren-, Blasen- und Ausscheidungssystemen, Haut, Füße Beine Knochen, Pankreassystem- sämtliche Verdauungssysteme, Herz , Luge Kreislauf-, Oxigenierungssysteme, Brüste, Zirbeldrüse, Teile des Hypothalamus kognitive Funktionen, Teile des Immunsystems,

Wir haben die Aufgabe unser Augenmerk  auf unsere Bestimmung zu legen, unsere Beziehungen zu heilen, unsere wahre Mentalität zum Vorschein zu bringen, entsprechend unserer Erbmasse um Sicherheit des Überlebens unserer Spezies zu gewähren. Die Wächter lassen Visionen der kosmischen Mächte passieren um uns in unserem Vorhaben des göttlichen Plans in die Tat umzusetzen.

Fantastische friedliche Stunden und Tage für dieses Wochenende – entgegen-schreitend der neuen Woche, einem Füllhorn der Überraschungen des Kosmos.

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

23 thoughts on “Shift update 15/16/17/4

  1. Liebste Jada.
    Danke für die wunderbaren Ausführungen.
    Heute bin ich mit so frohem Herzen in den Tag gegangen, dass mit alles was ich tat ganz leicht gefallen ist und mein Herz wurde noch froher und ich hatte das Gefühl, es dehnt sich ganz weit aus.
    Mögen alle Lebewesen diese Freude empfinden.
    Licht und Liebe sende ich in die Welt hinaus

    Gefällt mir

  2. Also ich fühle seit Tagen eine Sinnlosigkeit zu allem was ist. Ich bin nur noch am Ausmisten meiner Wohnung, nichts brauche ich mehr. Trotzdem überkommt mich starke Traurigkeit, zugleich unendliche Müdigkeit und das Gefühl „wie gehts denn jetzt nur weiter“. An Nichts möchte ich mehr festhalten, vor allem materiell. Irgendwie „muss“ alles weg von mir.

    Gefällt mir

    • Hallo Luna 🙂
      geht mir ganz, ganz genauso, exakt. Sinnlosigkeit, Traurigkeit und ich miste alles aus. Allerdings ist da auch Freude, Vorfreude …. ich weis garnicht auf was 🙂 Das Gefühlsbarometer geht rauf und runter.

      Gefällt mir

  3. Ahhh der Michael macht eine Säuberungsaktion, jetzt weiß ich auch warum meine Spirits gestern Nacht über all im Haus Kerzen angezündet haben, weil wie sie sagten, das die nächste Zeit von Nöten ist.

    Vielen Dank liebe Jada ❤

    Gefällt mir

  4. Danke ❤

    Gefällt mir

  5. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Jada du Goldschatz vielen Dank!

    Gefällt mir

  6. danke liebe Jada ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

  7. Jaaaaaaaa……der ganze Himmel war rosarot,genau wie Du beschrieben hast.
    Dachte weil schon,ich hätte was mit den Augen.
    Aber Nein,es war real.

    ALLES um mich rum ist am Arsch…wenn ich es mal so menschlich ausdrücken darf!

    Eins nach dem andern….
    die Endlosschleife,
    wie die beiden Segelflieger,die ich heute am Himmel ganz ruhig & still beobachtet habe.

    Spannend,dass die Kids alle SCHARLACH hatten in den letzten 3 Tagen.
    Und das,was meine tiefste Seele rausgeschrien hat am Mittwoch,das hast Du ja mitbekommen Jada & auch Dein Mann Jürgen….ein DANKE reicht da garnicht aus.
    Jedes einzelne der Worte,die Du hier geschrieben hast…auch wenn sich manches nit so süss anhört,stimmt zu 100%.
    Aber da stand auch Lust,Leidenschaft&Schokolade.
    Träume….total irre,extrem viele,die mit diesen benannten Gefühlen zu tun haben…luzid….So genial.

    Zum ersten Mal in meinem Leben kam heute das Wort NEIN,NEIN,NEIN aus mir raus….& es juckt mich kein bißchen.
    Für mich war es purer Selbstschutz!

    Oh mein Gott…..WAS HAST DU MIR DIE TAGE GESCHENKT?
    Zutiefst berührt,schlagartig die Erkenntnis,was vor 8Jahren mit mir geschehen ist!

    Synchronitäten auf spannende,immer passende Weise.
    Musik im Radio,Texte,Farben,Menschen,Gespräche…vor allem mit fremden Menschen,oft nur ganz kurz….usw.
    Für mich gibt es schon lange KEINEN ZUFALL MEHR.
    Das ist die Anonymität des Universums.
    Vielen geht es so,viele bemerken es,erkennen es.

    Den SCHLÜSSEL trag ich schon sehr lange an einer Kette direkt auf dem Herzchakra.
    Aber JETZT wird er endlich auch sichtbar.

    Ich freu mich riesig auf EE Michael…die Nacht startet doch die Aufräumaktion.

    Trotz Schmerzen meines Körpers,extrem diese Migräne mit vielen Tränen,läuft parallel dazu ein anderes Programm.
    Der Level meines Mutes & vor allem die LIEBE,steigt&steigt&steigt.

    ICH KANN NUR GEWINNEN.

    Jedem von Euch wünsche ich vielleicht ähnliche Erfahrungen.
    Und für heute eine zauberschöne,traumhafte Nacht😇✌

    Fühlt Euch umarmt!

    WAS FÜR EINE INTERESSANTE,AUFREGENDE & SPANNENDE ZEIT

    Gefällt mir

  8. hallo .. ich esse seit einer woche unheimlich viel … bin total traurig darüber .. kann mich nicht bremsen … es ist wie ein zwang aufzustehen und zu essen obwohl ich satt bin … 😦 lg ursula

    Gefällt mir

    • Hi Ursula, so gings mir auch. War nur am essen. Jetzt ist erst mal Ruhe.

      @ Christiane,

      es ist wichtig auf sich selber zu schaun. Es ist löblich an andere zu denken, nur wie kann man etwas geben, wenn mans nicht hat 😉 ?
      Es wird niemand da sein außer du, nur du kannst etwas für dich tun. Es ist einfach die Stimmung, die man nur selber beeinflussen kann.
      Und wenn man ausgebremst wird, dann hat es seinen Sinn. Das verschafft Zeit sich zu besinnen.
      Von innen nach außen. Das Außen ist Illusion, man gestaltet es selber.

      Ich wünsch allen ein schönes Wochenende 🙂

      liebe Grüße, Chris ❤ ⭐ ♫

      Gefällt mir

      • Danke liebe/r Fluss auch für deine Worte..

        Geben.. Nehmen.. Sich selbst.. Und anderen.. Und empfangendürfen.. Und staunen..

        Alles Liebe dir.. Julia

        Gefällt mir

      • Liebe Julia,

        bin wie du weiblich 🙂 Danke. ❤
        Ja das wORT "staunen" nehm ich auch immer.
        Wer staunt ist offen in der Wahrnehmung.
        geben und nehmen im Fluß… das isses ⭐ ♫ ☼

        Gefällt mir

      • danke christiane .. das beruhigt mich etwas das es andern genau so geht ..denke es ist erstmal eine verschlimmerung der suchtknubbel die man bei sich hat … bei mir wird es auch besser ❤

        Gefällt mir

  9. Liebe Jada,
    ich bin so sehr froh über diesen Beitrag! So erleichtert und getröstet!
    Die gesamte letzte Woche war so extrem schwer, mir ging es körperlich und seelisch so schlecht, wie lange nicht!
    Dieser Absturz begann am Samstagnachmittag mit plötzlicher bleierner Müdigkeit! Am Sonntag dann, dem Tag, an dem ich klar und mit offenem Herzen die Welle empfangen wollte, ging von jetzt auf gleich gar nichts mehr!
    Statt in Kontakt mit Liebe und Freude zu kommen, die ich für meine eigene weitere Heilung benötige und die ich zudem so sehr gerne an unsere Erde und alles, was „kreucht und fleucht“ gesendet hätte, fühlte ich mich am frühen Morgen regelrecht krank, der ganze Körper war Schmerz, als wäre ein Panzer darüber gefahren, es gab Durchfälle ( schon ab Freitag zuvor), eine tiefe Traurigkeit, Resignation und Schwärze bemächtigten sich meiner!
    Was für eine Enttäuschung! So viel Selbstentwertung über mein „Versagen“ , konstruktiv und erhebend mit der Welle umgehen zu können!
    Als hätte es nie Wachstum hin zur zarten Selbstliebe gegeben ….
    Diese Woche fühlte sich wie der schlimmste Rückfall in die „Steinzeit“ meines persönlichen Weges an! Passend dazu bekam ich vorgestern -für mich aus heiterem Himmel- eine mich beängstigende Diagnose vom Lungenfacharzt (COPD) , so dass meine Untergangsstimmung noch mehr Futter bekam!
    Es hat mich umgehauen, dass die alten Angst-Muster plötzlich wieder so präsent waren und die Angst diktiert, was ich denke und fühle …. weit und breit keine mutige Herzkraft am Steuer meines Schiffes ….. Wie kann das nur sein???
    Heute dann zaghafte Stimmungsverbesserung, ein Hauch von Optimismus ( vielleicht kann ich ja doch 96 Jahre alt mit COPD werden 😉, wo ich doch erst vor wenigen Jahren beschlossen hatte, dass die Erde doch nicht der falsche Ort für mich ist, würde ich nun durchaus auch gerne noch lange auf ihr Leben), ein bisschen mehr Vitalität und Kraft!
    Und eben, als ich endlich Zeit fand, deinen heutigen Beitrag zu lesen, da fühlte ich, wie der Druck der Angst um mein Herz sich löste! Oh, wie wunderbar, ich bin doch nicht der einzige Mensch auf der Welt, der Mühe hatte und zwar große!
    Mühe hatte, das eigene Licht zu halten, geschweige denn, es wie ein Leuchtturm an jene zu senden, die es dringend brauchen würden! Wie gerne hätte ich das getan und konnte es doch nicht!
    Und nun richtet mich das Licht eines Anderen wieder auf! Das macht mich gerade so sehr froh, diesen kleinen Funken Hoffnung wieder spüren zu dürfen!
    Dankeschön! Aus ganzem Herzen Danke!

    Herzliche Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

  10. Hallo,hab seit tagen ein kribbeln im Bein. Gehört das such dazu… wäre dankbar für Antwort
    Lg

    Gefällt mir

  11. DANKE liebe Jada für deine wunderbaren Aufklärungen.. Erklärungen.. Beschreibungen..

    In diesen Tagen ist wirklich und ehrlich wahrhaftig der Himmel der Erde ein Riesenstück näher gekommen.. Unmögliches war/ist möglich.. Und vor allem Unvorstellbares.. Undenkbares.. Alles geschieht.. Jetzt.. Weil es das Herz so will..

    Wunderbar.. HERZENSDANKE an dich, du wunderbares Universum.. Herzensdanke für die wunderbaren Momente.. Mir fehlen die Worte.. Bin total im Nachspüren..

    Alles Liebe allen.. Allem.. Namaste.. Friede euch allen.. Frieden aif Erden.. Liebe überall…

    Gefällt mir

  12. Liebe Christine
    Eine Diagnose heißt nicht das du das lebenslänglich hast.
    Nein darauf würde ich nicht eingehen und mich davon Prägen lassen
    Heilung ist immer vorhanden immer und jetzt erst recht nichts ist mehr unmöglich
    Alles ist heilbar alles.
    Wir Leben jetzt in einer Zeit die voller Reichtum an Heilung und liebe
    Das Universum und unsere Kosmische Familie ist daran Interessiert das wir
    Jetzt in ein Gesundes Freies und Selbstbestimmtes Leben kommen und an Fülle.
    Du wirst nie fallen gelassen oder irgendetwas im Stich gelassen.
    Greif zu alles ist Vorhanden .
    Wirf alte Denkmuster weg. Sie taugen nichts mehr.
    Lg
    Corina

    Gefällt mir

  13. Irgendwie fühl ich so einen Auflösungszustand, Weltuntergangsstimmung, Ende Schluss Aus, Verabschiedungsenergien, Verlassensenergien, extrem starke Reinigungsenergien von Erde und Menschheit, weg weg weg……… keine Ahnung sehr sehr diffus…….. ich schaue zu, ich spüre zu und spüre diese Traurigkeit, so wie – nichts geht mehr, es fallen viele Späne und die sind dann auch weg und können nicht mehr zurück……… aber es flackert auch schon ganz klein Freude auf oder Licht, so ein bisschen. ❤

    Gefällt mir

    • tula ja ein gemisch von gefühlen.. durchzogen von leichter angst aufgeregt sein und das gefühl es geht in die richtige richtung auch wenn ab und an unsicherheit mitschwingt im moment.halt eine zeit des umbruchs und ständigen wandel.
      wir alle brauchen kraft wir sollten uns alle mut machen und gegenseitig stärken.sende euch liebe und licht immer weiter geradeaus….alles ist gut

      Gefällt 1 Person

    • Huhu Tula, ich spür das Knistern, die feinstoffliche Energie. In vielen feinen schillernen Farben. Sonne schien hier auch. Wir warn aufn Flohmarkt. Unterwegs nix schlimmes gewesen, außer das übliche unterwegs zwecks Ablauf von Veranstaltungen (auch dafür wars ruhig).

      Ich wünsch auch allen nen schönen Sonnenanfang ❤

      Gefällt 1 Person

  14. Namaste !

    Vor ca. 2 Wochen „begegnete“ mir
    an unserem KLEINEN „Stadtpark-Weiher/See/Tümpel ;)“
    ein KRANICH (durchaus ungewöhnlich) !
    Unbeweglich stand er da – anmutig, still, wachsam –
    und ich bemerkte ihn auch erst nach einiger Zeit …..
    Heute habe ich nachgelesen und fand u.a. dies –

    KRANICH – MEDIZIN

    “ Fliegt der Kranich in Ihr Leben, so läutet er eine Wende ein. Es ist Zeit, dass Sie den Winter ihrer Lebensphase hinter sich lassen und sich einem neuen Frühling zuwenden. Der Kranich als Krafttier kündigt daher einen Neubeginn und eine Überraschung für Sie an. Etwas Schönes, womit Sie nicht gerechnet haben, wird Ihnen plötzlich und völlig unerwartet zu Teil werden. Das Krafttier Kranich möchte Sie aus Ihrem Winterschlaf holen, Sie zu mehr Wachsamkeit ermahnen und Ihnen zeigen, wie sie gleichzeitig wachen und schlafen können. So wie auch der Kranich oft stundenlang bewegungslos auf einem Bein im Wasser steht, sich ausruht und dennoch wachsam und konzentriert sein Umfeld im Blick hat, so können auch Sie mit Hilfer der Kranich-Medizin tiefenentspannt und hochkonzentriert zugleich sein. Das Krafttier Kranich ist ein Meister der Meditation und Kontemplation und zeigt Ihnen, wie Sie durch Meditation inneres Wissen und Weisheit erlangen. Da er jedoch auch gut balancieren kann, hilft Ihnen der Kranich als Krafttier auch das Gleichgewicht in Ihrem Leben wiederzufinden und vor allem auch das Gleichgewicht zwischen den Welten, dass womöglich ins Ungleichgewicht geraten ist, weil Sie sich zu sehr oder zu wenig mit Spiritualität beschäftigt haben. “

    Eine schöne und stimmige Botschaft – wie ich finde ……

    Guten Start in eine neue, erLEICHTernde, VENUS’ische Woche !

    *LsH* Kerstin/Kimama

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Kerstin/Kimama..

      Danke für deine Botschaft mit dem Kranich.. Du gabst mir damit grad den Spiegel zu meinem Leben- vor zwei Jahren hab ich in Irland im Urlaub ebenso so eiben tollen edlen ‚Vogel‘ gesehen.. Ein Bote der Luft.. Und doch mit den Gefühlen im Wasser verbunden.. Und ja.. Seit damals hat sich mein Leben total gewendet/gewandelt 🙂 .. Menschen und Situationen sind gegangen.. Gekommen.. Etc.. Einfach nur spannend und interessant.. Viele viele Farben sibs da.. Danke Mandy.. Danke Fluss.. Alte Farben gehen.. Neue Farben kommen..

      Ich wünsch euch allen eine gute Nacht und einen guten Start in die Woche.. Mit Freude und Spannung was da kommt voran.. Doch mit der Gewissheit: alles ist gut so wie es ist und hat seinen Sinn..

      Alles Liebe euch *wink*

      Gefällt mir

  15. Hallo Ihr Lieben,
    mir zeigen sich seit Sonntagabend sehr intensive Emotionen. Es ist eine Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung ungeahnten Ausmaßes.
    Es kommt immer in Schüben, flacht dann wieder ab, wenn ich mich bewußt auf höhere Schwingungen einstelle. Jedoch nach kurzer Zeit ist es wieder da.
    Ich hoffe sehr, dass es sich, wie bei einigen von Euch, bald verabschiedet und
    Ich zurück in die Leichtigkeit, Liebe und Freude komme.

    Ich grüße Euch mit Liebe aus meinem Herzen

    Birgit

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s