KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 21/4

38 Kommentare

12968091_1164274130272876_5578395056361680673_o

Willkommen im Astrologischem Zeichen des Stier wo sich auch der oben gezeigte Krebsnebel findet auch als M1 bezeichnet – nach dem Astronom Messier  benannt, der nach einer  beinahe Verwechslung, auf der Suche nach dem Halleyschen Kometen,  diesen Sternenhaufen entdeckte. Dieses Ereignis lies den Astronomen einen Katalog für Sternenhaufen und Nebel erstellen.Der wunderschöne Krebsnebel ist ein Überrest eines Supernovaausbruch im Jahr 1054 .

Der Hauptstern des Stierbildes ist der Aldebaran, ein roter heller ( 130 x stärker als unsere Sonne) Stern der 68 Lichtjahre entfernt ist. Einer der vier Königssterne – Himmelswächter und somit von höchster Bedeutung.

Aldebaran sendet uns klare Ausdrucksweise und außerordentlich geistige Energie – Mut und Verantwortungsbewusstsein sind seine Aspekte.

Das goldene Tor der Ekliptik des Sternbild Stier läuft zwischen zwei sehr bekannten Ansammlungen von Sternen Hyaden und Plejaden dem blau leuchtendem Siebengestirn was 125 Mill. Jahre alt ist.

Somit sind die Portale zu den Plejaden wieder weiter geöffnet und Reisen als auch Kommunikation mit den Völkern aus diesem Teil des Universums aktiv.

Viele sehen seit Tagen blaue Erscheinungen vor ihrem reellen als auch geistigen Augen und auch Engel sind im Moment sehr präsent. Sie nutzen diese Zeit um den Vollmond ihre Botschaften und hilfreichen Begegnungen um uns aufzuzeigen, welche Schritte wir gehen dürfen/sollen. Beobachte aufmerksam und Achtsamkeit die Geschehnisse deiner Inneren und Äußeren Welt. Tore werden weit aufgestoßen und sanfte Verbindungen in unserer höchsten Herzerweiterung  eingegangen.

Der Mond wandert in Richtung Vollmond (22/4, MESZ 7:23:42h 2° 30′ Skorpion) und kehrt heute ins Haus des Skorpions ein.

Kräftig und voll tiefer Emotion (Krebsnebel).

Wasser dominiert unseren Tag. Es ist nicht nur ein Hauptbestandteil unseres Körpers oder unseres Planeten ohne dem ebenso wie auch ohne Licht kein Leben entstehen könnte, sondern beeinflusst auch unsere Gefühlswelt.

Dieser sehr klein erscheinende machtvolle Vollmond, spornt uns an tief in unsere Ebenen zu sehen, endgültige Verabschiedungen zu treffen.

Wenn geschehen, auch die damit verbundene Trauer zu leben und durch loslassen(besonders gut durch weinen).

Immer und immer  wieder werden wir durch die geistige Welt angeregt nochmals in uns zu gehen.

Das geschieht so lange, bis wir erkannt haben wir können und dürfen uns nicht gegen kosmische Gesetze  sträuben. Völlige Trennung ist notwendig um das NEUE in unser Leben zu ziehen- geschehen zu lassen.

Die aktuelle Frequenz spaltet die Erdlichter in zwei Lager – die einen die bereits ihre Aufgaben zum Großteil erledigt haben und mit dem Fluss des Kosmos schwingen erfahren wunderbare Begegnungen der Leichtigkeit des Sein mit ihren Geistführern ,Begleitern, Engeln Kosmischen Familien und den Sternenvölkern des Andromeda Gürtels und der Plejaden.

Während die  anderen durch das Tal der Tränen wandern und alles enorm schwer scheint – ein Lösungs- und Trennungsprozess der aber das POSITIVE Attribute dem dienlichen WACHSTUMS seiner Selbst ist.

Unterstützt wird dies durch den dominierenden Jupiter am Himmel , der bereits seit 8/1 rückläufig ist und dies bis 9/5 auch weiter tut. Sinn und Wahrheitssuche als auch Findung dominiert diese Phase der Entwicklung unserer Selbst. Auch Saturn der seit 25/3 rückwärts wandert zeigt uns viele Auseinandersetzungen, in uns selbst als auch mit unserem Umfeld, bis hin zur völligen Auflösung unserer Ego basierten Muster und Programierungen wird das auch bis zum 13/8 bleiben.

Mars läuft seit 17/4 bis zum 30/6 rückwärts und auch Pluto  seit 18/4 bis zum 26/9. Merkur schließt sich am 28/4 bis einschließlich 22/5  an diese Kette der Rückwärts laufenden Perlen des Kosmos an.

Mehrmals werden wir Test durchlaufen die uns aufzeigen wie Intega sind wir, können wir uns selbst treu bleiben.

Versuchen wir stets zum Wohle aller zu handeln oder leitet uns das Ego.

Pluto, der unsere Transformation und unsere Wiedergeburt leitet fordert uns auf etwas langsamer, trotz hoher  Schwingung zu agieren, genauer zu betrachten, um Unterschiede der Höchst als auch Nieder Frequenz ( die ihren Platz einfordern will) zu erkennen und uns von manchem zu lösen und weiter die Stufen voranzuschreiten.

Psychosomatische Wirbelstürme der Seele  sind immer wieder an der  Oberfläche und stürzen uns in tiefe Ebenen.

Im Außenfeld beobachten wir in diesen Zeiträumen vermehrt Aufstände, Terroranschläge, Umweltkatastrophen. Es ist auch kein guter Zeitpunkt mutige Experimente mit unseren Körpern zu machen , die Verletzungsgefahr ist enorm erhöht als auch unsere Blutungen fließen stärker, unser Geschäftssinn sollte noch bis zum 9/5 warten – alle Unternehmungen bis dahin sind nicht sonderlich von  Erfolg gekrönt  oder schlafen allmählich ein. Kommunikation können teils sehr aggressiv sein, als fehlerhafte und verschwundene Mails Briefe …und Technische Störungen sind an der Tagesordnung immer unterstützt und Tageweise äußerst intensiv durch die Gamma Laserfrequenzen welche über unsere Sonne übertragen werden.

Erreicht unser Wesen allerdings bereits die Ebene der Erkenntnis über das Gesetz des Kosmos, der Ursache und Wirkung, sind dies kleinen Übelkeiten der Welle mit einem Lächeln und Werkzeugen wunderbar zu manövrieren.

 

Der Kosmos ermöglicht hier durch die Unterstützung seiner Herrschaften,  Zugriff in unseren Auraschichten 1,2,3,4 durch Selektion unserer Emotionen unsere Beziehungen  und unsere Glaubenssätze zu filtern und unsere Lebensenergie zu schützen.

Wir erinnern uns im Innersten an die Quelle woher wir herabgestiegen sind und wohin wir wieder aufsteigen, Manifestation der Schöpfung geschieht.

Wir erkennen die Täuschungen und Trugbilder die uns seit Äonen der Zeiten eingepflanzt wurden. Annahme der Erkenntnis unserer Wahrheit , sehen wir plötzlich die wahren Wunder des Universums und öffnen uns vollständig dieser, unserer Quelle.Verstand wird demontiert und lässt das Tor der oberen Herzgegend durch das wir unsere Energie beziehen  einen Spalt weiter öffnen.

WIR SIND DAS UNIVERSUM – HERABGESTIEGEN WIEDERAUFSTEIGEND

WIEDERGEBURT GESCHIEHT

Angezeigt werden in unseren Befindlichkeiten , Geschlechtsorgane/ Fortpflanzungsaspekt, Nebennieren, Steißbein, Nieren und Blasenfunktionen Haut (kribbelnd,  juckend, reinigend, absondernd durch Sternenpartikel Integrierung) Adrenalinsystem,Neurotransmitter(Reaktion auf äußerliche Reize) Pankreassystem, Sämtliche Verdauungsorgane (besonders Bereich Magen) Herz, Lunge Oxignierungssystem, Brustkorb/Torso Lenden 1 u. 2  und Brustwirbel 6. (steht für Fülle  und was uns daran hindern zu scheint, Erkenntnisse) Der obere Nackenbereich dehnt die kristalline Struktur weiter aus , was zunehmend in den nächsten Stunden Tagen Beschwerden zeigen dürfte. Was will noch erarbeitet und gelöst werden. Mit Hingabe und Annahme als auch erkennen und loslassen mildert sich die Verhärtung und klingt ab. Strukturen brechen auf, Erlösung tritt an die Oberfläche unserer Körper. Waren die vergangenen Tage noch von Bewusstloser Müdigkeit geprägt, haben wir die Polarität der aktiven Phase vor uns – Frequenzenergetisiert bestimmt Aktivität unseren Alltag.

Die Erinnerungen aus den Lebensabschnitten Mutterlaib bis einschließlich 6,5 Jahre wollen an die Oberfläche und suchen  Freudigen als auch Heilenden Ausdruck.

Kosmische Gesetze  – das Göttliche Selbst – lassen uns in Liebe handeln was die Gnade von allem was ist nach sich zieht.

Höher strebend und endgültig aufforderndes ablösen  der dritten Dimension.

Friedlichen Herz geöffneten Donnerstag

J.A.

 

 

 

 

 

38 thoughts on “Shift update 21/4

  1. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Jada du bist ein Schatz! 🙂 Danke dir!

    Gefällt mir

  2. Danke dir liebste Jada.
    Jedesmal nach dem Lesen deiner Erklärungen gehe ich ganz in mich und empfinde große Dankbarkeit zu SEIN.

    Licht und Liebe sende ich.
    Liebe dankbare Grüße Uschi.

    Gefällt mir

  3. Ja heute ist alles anders! ❤

    Gefällt mir

  4. Vielen lieben Dank, liebe Jada!
    Die offenen Tore zu meiner geistigen Familie sind Wahnsinn! Seit ein paar Tagen, und gestern war es ganz extrem, bin ich tatsächlich in Kontakt mit ihnen…… Es macht mich so glücklich und froh und mein Herz ist voller Liebe und Dankbarkeit. Und die Tränen, die immer mal wieder ganz spontan sturzbachartig fließen, kann ich sehr gut gehen lassen……… und Du sagst mir, warum das so ist.

    Vielen, vielen lieben Herzensdank!

    Eine feste Umarmung an Euch alle!

    Bärbel

    Gefällt mir

  5. HERZENDANK So klar, so liebevoll.

    Alles Liebe Ilona

    Gefällt mir

  6. Es ist mir immer eine große Bereicherung mittels deiner Beiträge, liebe Jada, eine größere Blick-Öffnung in den Kosmos zu bekommen. Und alles ist so klar und verständlich dargestellt. Wunderbar! Ganz herzlichen Dank

    Gefällt 1 Person

  7. Viielen Danke für dein Tun 😘😘😘
    In Liebe Catweezel 😊

    Gefällt mir

  8. Liebe, liebe Jada!
    Wäre es wohl möglich, dass Sie ihren Blog vor der Veröffentlichung auch nochmals gegenlesen in Hinsicht auf Satzstellungen,Orthographie und Grammatik? Da sind leider immer wieder derart haarsträubende Fehler drin, das mittlerweile sogar die – durchaus wichtige und sinnvolle – oftmals geniale, extrem feinstimmige – Aussage des Inhalts verloren geht oder nur noch sehr diffus und verschwommen herüberkommt. Das ist doch sehr, sehr schade!
    Sorry, für diese Kritik! Eventuell sind Sie ja nicht deutschstämmig und daher kommen diese Verwurschtelungen… Wie auch immer, ich denke, Sie würden noch überzeugender, klarer wirken, und sicherlich noch mehr Menschen erreichen, wenn Sie darauf etwas mehr achten könnten (es gibt ja dafür auch entsprechende Rechtschreib-Programme!).
    Leider finde ich auch keinerlei Hinweis auf Ihrer homepage, wer Sie sind. Es fehlt so etwas wie ein Profil oder eine Biographie.
    Sie leisten insgesamt eine hochinteressante und sehr treffende Arbeit mit ihrem Blog. Davor habe ich Hochachtung gewonnen!

    Herzlichen Dank von Herz zu Herz! Monia

    Gefällt mir

    • Liebe Monia,
      Danke erst mal für die konstruktive Kritik. Insgesamt freue ich mich sehr, wenn die Beiträge ihr Herz erreichen.
      In erster Linie schreibe ich alle meine Beiträge, um der Aufforderung aus dem Kosmos nachzukommen, um mit meinem Herzen die Menschen zu erreichen. Immer im Vertrauen, das es eine Hilfestellung für viele ist. Prinzipiell folge ich hier der Führung der geistigen Welt. Ohne, meist zumindest, nochmal’s gegen zu lesen. Sehr wahrscheinlich haben sie recht und das sollte geschehen. In der Turbulenz der Zeit mache ich es aus tiefsten Herzen und versuche hierfür Zeit aus dem straffen Alltag meines beruflichen Feldes und als Mutter von Schulpflichtigen Kindern zu finden – das immer wenn möglich.
      Ich hoffe inständig, damit nicht zusehr ihre Augen zu strapazieren
      Von Herz zu Herz
      J.A.

      Gefällt 4 Personen

      • Liebe Jada
        Auch wenn sich hie und da Fehler in Sachen Grammatik einschleichen, bis heute habe ich alles verstanden.
        Vor vielen Jahren habe ich im Spital bei der Geburt unseres zweiten Sohnes eine Frau kennen gelernt. Einige Jahre später zog die Familei in eine andere Stadt. Immer zu Weihnachten bekamen wir ganz nette Grüsse in Form von Briefen und Karten. Geschichten von und über die Familie, die das Leben schrieb.
        Das Geschriebene war leider voller Fehler aber aus tiefstem Herzen geschrieben. Meine Kinder fragten mich dann einmal, ob denn diese Frau nicht merke wie viele Fehler in ihren Briefen seien. Ich erklärte ihnen, dass dies für mich nicht wichtig sei, denn ich wisse ja wie man es richtig schreibe. Was ich aber ganz wichtig fände sei, schlicht und einfach, dass wir Kontakt hätten und diese Frau den Mut habe, zu schreiben.

        Leider passierte dann etwas, das ich bis zum heutigen Tag nicht verstehen kann. Die Kinder dieser Frau kamen irgendwann zur Schule und lernten perfekt schreiben. Sie korrigierten dann dauernd ihre Mutter und diese schämte sich so, dass sie nie mehr schrieb oder wenn sie schrieb, dann nur noch ein Gedicht oder Texte, die sie abschreiben konnte. Schade!

        Liebe Jada, schreib einfach so weiter wie es kommt. Ich bin äusserst dankbar für diese Texte und die Zeit die du nebst Familie und allem was dazu gehört, noch mit uns allen teilst.
        Herzliche Grüsse Monika

        Gefällt 4 Personen

  9. Liebe jada ich verstehe immer was du schreibst wenn nicht mit dem Verstand dann mit dem Herzen, vielen dank für deine grossartige Arbeit, man ist ja hier freiwillig, und freut sich jeden Tag darauf, wem es stört wie du schreibst ist vielleicht noch zu sehr im Kopf. LG karin

    Gefällt 3 Personen

  10. Sei von Herzen gegrüßt liebe Jada…

    Erstmal möchte ich Dir von Herzen Danken für Deine Arbeit und Zeit die Du mir und so vielen Menschen schenkst ❤ Wir wertschäten dies in hohem Maße.
    So nun muß ich Impulsiv etwas schreiben, wo ich mich nicht zurückhalten kann.
    Meine Meinung ist wenn jemandem Deine Rechtschreibung stört, na dann ist das aber mehr als Oberflächlich. Das ist bei mir auch oft so das ich wegen meiner Fehler angeschrieben werde. Ja ich ertrage Kritik denn die, die mich kritisieren, die fordern mich heraus. Ich selbst zeige ja einem anderen Menschen auch etwas auf.
    Da das System sich verändert werden ja auch viele Daten gelöscht auch im Schreibsystem und daher ist es nur verständlich, das sich Fehler einschleusen.
    Und ja auch ich schreibe es so wie ich kann. Durch die starken heransinkenden Energien ist es ja auch kein Wunder das wir vieles übersehen und das was uns selbst bleibt brauchen wir für andere Tätigkeiten.
    Ich selbst reagiere überhaupt nicht mehr auf derartige Kommentare und fokussiere mich einfach nur auf das wesentliche. So ich Glaube auch ein paar Fehler gemacht zu haben… lach 🙂 aber das ist mir sowas von egal ❤ Du bist wie wir auch eine Bereicherung für mich und Uns daher nochmals Herzlichen Dank ❤ Und die Geistige Welt applaudiert Dir O:)

    Alles Liebe Deine Sis Gabriele

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Sis Gabriele
      Dein Text gefällt mir und ich möchte Dir so kurz wie möglich eine herrliche Geschichte schreiben, die ich erlebt habe.
      Ich betreute 10 Jahre zwei psychisch kranke Männer. Jede Woche besuchte ich sie in ihrer Wohngemeinschaft. Der eine hatte eine Freundin und die kam oft abends auch zu unserer Runde.
      Wir sassen am Tisch und unterhielten uns. Die Freundin ging schnell ins Zimmer ihres Freundes um etwas zu holen. Plötzlich hörten wir sie lauthals lachen. Und sie lachte und lachte und konnte nicht mehr aufhören.
      Der Freund wurde neugierig und rief: „Warum lachst du denn so?“ – Nach längerem Warten kam sie lachend wieder in die Stube und brachte seinen Kalender mit. Unter Gelächter sagte sie zu ihm:“Schätzchen, soll ich dir sagen wie man „Pedicure“ schreibt?“
      Der Freund schaute sie ganz verblüfft an und sagte „Nein, ich muss nicht wissen wie man das schreibt, ich muss nur wissen wann ich zu ihr gehen muss!“
      Ist das nicht erfrischend, was wir von sogenannt „Behinderten“ alles lernen können? Ich war jedenfalkls tief beeindruckt!
      Und übrigens schrieb er das Wort so: P e d i g ö r . Eben genau so wie er es auch aussprach! So einfach ist das!

      Alles Liebe
      Monika

      Gefällt 3 Personen

      • ❤ Liebe Sis Monika O:)

        Danke für Deine Zeilen und wie sie mich jetzt zum schmunzeln brachten.
        Mein Mann hat auch Probleme mit der Rechtschreibung und kann auch so nur das nötigste Schreiben, doch das hat mich noch nie gestört.
        Dafür hat er ein enormes Wissen und ich weiß ja auch das er nicht von hier kommt, da er immer zum Himmel schaut und dies auch täglich braucht. Wir alle sind nicht von Hier 🙂
        Er selbst stört sich daran und ich habe eventuell aus dem Grund jetzt auch etwas in Facebook geschrieben, weil ich es einfach auch nicht mehr als wichtig erachte was oder wie man schreibt.
        Wie Du in Deiner Geschichte schreibst, aus der Mann oder Frau echt was Lernen können, ist das gesagte Wichtig und der Ausdruck.
        Darf ich das kopieren und in Facebook weiter teilen in Deinem Namen liebe Monika ?

        Wow ich Danke Dir diese Geschichte wird mir immer in Erinnerung bleiben so hoffe ich… 🙂

        Fühl Dich geherzt ❤

        Gefällt 1 Person

      • Liebe Sis Gabriele
        Sicher darfst du den Text verwenden. Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
        Monika

        Gefällt 1 Person

      • Danke sehr liebe Monika das ich den Text veröffentlichen darf ….
        fühl Dich umarmt ❤

        Gefällt mir

  11. DITO……dieses Wort sagt doch alles✌💞

    Gefällt 1 Person

  12. liebe jada,
    danke , wie immer , für deine infos.
    nun wenn ich mir erlauben darf, und das
    gilt für alle leser : NIEMAND IST FEHLERLOS !
    lol
    lg käfer

    Gefällt 1 Person

  13. Liebste Jada.
    Ich lese und verstehe alle deine Worte mit meinem Herzen und nur das zählt.
    Bleib wie du bist und tausend Dank für deine Nachrichten.

    Licht und Liebe allen Lebewesen unseres und allen anderen Planeten dieses Universums.

    In Demut Uschi.

    Gefällt 1 Person

  14. Ihr Lieben!
    Selbstverständlich soll Jada ihren ,wie mehrfach von mir festgehalten, hervorragenden Blog genauso weiterführen. Auch ich verstehe Sie von Herzen eigentlich immer, glaube ich zumindest.
    Es ging mir dabei in erster Linie um Neulinge, also um die Menschen, die quasi zufällig auf ihre Website kommen. Gerade aktuell geht es um ein grosses Erwachen,, was diese spirituelle Themen angeht, bei sehr, sehr vielen Menschen. Daher denke ich, es kann auch nur in unserem Interesse sein, diesen einen Einstieg bzw. diese extreme Zeit der Transformation, auf die wir nun alle schon so lange warten, so einfach und klar wie irgend möglich zu gestalten. Das vereinfacht grundsätzlich eine Verständigung und verkürzt für uns alle die schwierige Zeit in der Entwicklung zu einem Einheitsbewusstsein.

    In grossen Respekt vor unserer aller Engagement und Entwicklungswillen für uns selbst und die Menscheit als Ganzes! In Liebe, Monia

    Gefällt 2 Personen

    • Wir haben Körper, Geist und Seele. Bestehen daraus.

      Bzw. andere würden wieder sagen: alles ist BewußtSein und das erfindet sich ständig neu.

      Jadas Blog ist kein Verstands-Blog, sondern ein kreativer für gestalterisches denken 😉
      Das hat einfach etwas mit den beiden Gehirnhälften zu tun und
      MONIA:
      schreiben und lesen ist die Verstandsseite, linke Gehirnseite und männlich. Das ist lineare Zeit = regelt Abläufe statt Gleichzeitigkeit.
      Dazu werden Kinder extra getrimmt. Sind Betawellen des Gehirns, statt den kreativen.

      Du hast also die Wahl das „kosmische BewußtSein“ mit deiner Kreativität WAHRnehmen zu wollen oder im denken verHAFTet zu bleiben und alles starr leben zu wollen, so wie angebundene Tiere die die Vielfalt nicht sehen können.

      Also fühlen oder denken – suchs dir aus. Welche Schwingung: Liebe und Leichtigkeit oder Regeleinhaltung konditionierter Muster.

      Ich seh Jadas Texte als Rahmen und jeder packt da die eigene Geschichte rein, denn das Erleben in der Vielfalt entscheidet jeder selber.

      lg 🙂

      Gefällt 1 Person

  15. Liebe Jada
    Ich bin so froh und dankbar für deine für Arbeit und für die Wertvollen Botschaften
    Und wichtigen Hilfestellungen die uns gibst das was für mich Ausschlaggebend sind
    Dein hoher Wahrheitsgehalt deiner Texte und Informationen.
    Ich fühle im meinen Herzen das du an der Quelle bist und zu uns Ehrlich und Aufrichtig
    Bist .
    Mir ist das herzlich egal. Mit der Grammatik oder sonst was.
    Mach weiter so liebe Jada.
    Du bist von uns allen geliebt und wir sind dir im tiefsten Herzen Dankbar.
    Lg Corina

    Gefällt 1 Person

  16. Liebe Jada.. Liebe Leute..

    Ihr habt hier im Grunde schon alles gesagt..
    Der Verstand darf lernen, dem Herz zu vertrauen und fühlen/hören/spüren lernen..

    Bitte lasst uns nicht wieder Regeln unterwerfen und uns unterordnen oder rechtfertigen.. Lasst uns einfach sein. So sein wie wir sind.. Deshalb sind wir hier und lassen uns jetzt auch mehr sehen/strahlen/leuchten.. Soooo lange war es nicht so.. Zu lange..
    Lasst uns einfach schreiben.. Lachen.. Tanzen.. Alles das tun, was wir grad wollen/fühlen. Lasst uns im Herzen bleiben.. Und nach dem Herzen handeln.. Schreiben.. Was auch immer.. Und so wied grad kommt.. Das Herz kennt keine Regeln.. Nur das Gefühl.. Bitte lasst uns endlich fühlen..

    Liebe Jada. Danke für jedes Wort. Es gibt kein Richtig oder/ubd Falsch. Alles ist gut und ok so wies ist. Sonst wär es nicht oder anders.
    Und ich glaube auch, dass alle Leute, die hierherkommen genau das finden, was sie brauchen. Dank dir- Jada..

    Alles Liebe allen.. Lasst uns nicht mehr verbiegen. Lasst uns atmen.. Lasst uns sein..

    Gefällt 2 Personen

  17. Gefällt mir

  18. Liebe Jada,
    meine Worte waren Dich gerichtet, zuallererst. Leider ist dies hier nicht anders möglich. Mein Eindruck ist, dass Du mich verstanden hast, nicht wahr?
    Gemäß meiner Wahrnehmung hat Deine Arbeit ein Potenzial, das Du (noch) nicht annähernd bestmöglich nutzt und präsentierst. Mein post an Dich sollte deshalb eine Anregung und Empfehlung sein. Nicht mehr und nicht weniger! Was Du daraus machst, ist und bleibt allein Deine Wahl!

    Von Herz zu Herz alles Bestmögliche für Deine Arbeit, Monia

    Gefällt 1 Person

  19. Namaste !

    Es erscheint merkwürdig,
    das GESCHENK nach der „Verpackung“ zu beurteilen,
    zumal wenn die „Verpackung“ selbst bereits ein „Geschenk“ beinhaltet.
    Denn selbst wenn man/frau mal an einem Wort „hängenbleibt“ –
    der Lesefluß unterbrochen scheint –
    und ein nochmaliges Lesen erforderlich wird,
    so hat 2x Lesen einem besseren Verständnis wohl noch nie geschadet,
    eher im Gegenteil.

    Vielleicht ging es nur mir so,
    aber seit dem ersten Update, das ich hier gelesen habe,
    bin ich immer davon ausgegangen,
    dass die Texte genauso von Jada geschrieben sind,
    wie sie geschrieben sein SOLLEN.
    Zumal sehr viele – mich eingeschlossen –
    im Laufe der „Transfo-Jahre“ einen ganz eigenen, speziellen
    Ausdrucks- u. Schreibstil entwickelt,
    oder besser gesagt „geboren“/“wiedererinnert“ haben.
    Und dieser ist tatsächlich nicht immer
    3D-Orthographie-kompatibel – SO WHAT !

    Wahrscheinlich ist ein spezieller Schreib-Stil –
    gerade auch bei Texten, die veröffentlicht und weitergeschenkt werden –
    genau wie so vieles andere, nichts weiter als ein Asdruck,
    der immer mehr hervortretenden Individualität
    und Einzigartigkeit des/der Schreibenden ……

    Außerdem denke ich,
    dass das Herz/die Seele/die Zellen des Einzelnen
    sowieso jedes Wort verstehen,
    zumindest das, was sie verstehen sollen
    und was für sie bestimmt ist und resoniert.
    Alles andere ist eh zweitrangig und nicht von Bedeutung.

    *LsH* Kerstin/Kimama

    Gefällt 1 Person

  20. Hallo zusammen,

    ich finde die Reaktionen auf Monias Kommentar(e) sehr interessant …
    Mein(!) Gefühl: es scheint, als würden da einige „Knöpfe“ der Art „Verbesserungsvorschlag = Kritik = negativ = Abwertung = ich bin nicht gut genug – Reaktion: Rechtfertigung“ gedrückt!?

    Was meines Empfindens bei Monias Kommentar(en) vollkommen übersehen wurde (lt. der Reaktionen) ist die eigentliche und wesentliche Aussage/Absicht/Intention von Monia, nämlich nicht Jadas Leistung zu schmälern oder gar „abzuwerten“, sondern ihr (vorhandenes) Potenzial noch umfassender in diese Welt zu bringen.
    Monia schreibt dies ja ganz deutlich in ihrem dritten Kommentar: „Gemäß meiner Wahrnehmung hat Deine Arbeit ein Potenzial, das Du (noch) nicht annähernd bestmöglich nutzt und präsentierst.“
    Ich jedenfalls habe diese Absicht bereits im ersten Kommentar deutlich gefühlt.

    So viel wird, gerade in dieser Zeit, von „Potenziale leben“, „Entwicklung“, „Weiterkommen“, „unserer Seele Ausdruck verleihen“, etc. geschrieben …
    und auch ich habe das GEFÜHL(!), dass in Jada sehr wertvolle Potenziale und Fähigkeiten (noch) schlummern die „nach außen wollen“; – könnte nicht sein, dass Monia sozusagen ein „Schubs“ von Jadas Seele ist, die sie auf genau dies „anspricht“?.
    Den Aspekt mit den „Neulingen“ finde ich sehr bedeutend!
    Ich bin zwar schon lange kein „Neuling“ mehr, doch ich erinnere mich noch sehr gut daran wie verloren ich mich zu Beginn diesbezüglich im Netz fühlte – so viel „leeres Gelaber“ (was ich erst mit zunehmender Klarheit „entlaven“ konnte) findet sich und schafft doch mehr Verwirrung als Freiheit und Erkenntnis.
    Gerade deshalb bin ich der Meinung, dass es von Vorteil (für uns alle) ist, wenn sowas wie Jadas Informationen/Texte keine unnötigen Verstehens- und Verbreitungshürden bewältigen müssen.
    Sicher soll man ein Geschenk nicht anhand seiner Verpackung bewerten, andererseits heißt es aber auch „wie innen so außen“ …
    Nachdem Sprache und erst recht die geschriebene ja eh schon derart berenzt ist, ist es meiner Meinung von größtem Vorteil, diese (begrenzten) Möglichkeiten bestmöglich und nuanciert zu nutzen – besonders bei so „schwer greifbaren“ Themen.
    Ich glaube nicht, dass ich der einzige bin/war, wo der liebe Verstand immer wieder die Herzkommunikation zu stören versucht und da sind solche „Formfehler“ natürlich „gefundenes Fressen“ (weil wir doch so ziemlich alle sehr lange so trainiert wurden; z.B. in der Schule) – gerade dann, wenn der Verstand noch so voller Zweifel an diesem Veränderungsprozess ist.
    Wer weiß denn, wieviele die „zufällig“ auf diesen Blog kommen, genau deshalb „nicht durchsteigen“; oder anders gesagt: „die Verpackung nicht aufbekommen“?

    Ich könnt‘ jetzt noch ne ganze Menge mehr „verargumentieren“ (was meiner Ratio sicher viel Vergnügen bereiten würde 😉
    Doch dies lass ich nun ganz bewusst und möchte abschließend mein „Fazit“ klar formulieren:

    a) Ich lese und empfinde in Monias Kommentaren sehr deutlich eine hohe Wertschätzung für Jadas Tun, der ich mich ebenfalls anschließe!
    d) Dass Monia und auch ich uns damit beschäftigen, uns solche Gedanken machen (Anregungen/Vorschläge, nicht einfach nur „kritisieren“), die Zeit dazu nehmen diese hier einzustellen und dabei riskieren als „Miesepeter“ dazustehen ist doch auch Ausdruck von Wertschätzung (anderenfalls würden wir doch sicherlich nicht die Energie und Aufmerksamkeit darauf richten; „worauf Du deine Aufmerksamkeit richtest, dem führst Du Energie zu“)
    c) Ebenfalls wie Monia empfinde ich, dass Jada wunderbare Potenziale hat, die es absolut Wert sind die beste „Verpackung“ zu bekommen!
    d) Jada, mach auf jeden Fall weiter so und bitte erkenne auch in meinen Zeilen die beabsichtigte Ermunterung deine Potenziale beim Schreibstil (die Du definitiv hast!) in die Welt zu bringen!

    Ganz liebe Grüße
    Gerd

    PS:
    Sehr interessant auch, dass gerade in diesem „Shift Update“ folgendes im dritten Absatz steht:
    „Aldebaran sendet uns klare Ausdrucksweise und außerordentlich geistige Energie – Mut und Verantwortungsbewusstsein sind seine Aspekte.“

    Gefällt 1 Person

  21. He liebe Kerstin….

    Besser hätte ich es net schreiben können 🤗
    Du triffst den Nagel of dem Kopf 😆😆😆

    Hoffe es geht dir gut….

    Liebe jada

    Mach weiter so…. Den was du machst finden wir alle richtig stark 💪 bleib so wie du bist 😊

    LG Saturn 💜

    Gefällt mir

  22. dein beitrag ist lustig:

    Gefällt mir

  23. Liebste Jada,auch ich darf mich meinen Lichtgeschwistern anschließen und teile dir aus meinem tiefsten Herzen mit,das ich jedes einzelne deiner Worte verstehe und gerade als ich wach wurde und mich wieder Panik und auch Todesangst überkam,waren deine Worte soooooo hilfreich und gaben mir neuen Mut und eine tiefe innere Ruhe und Frieden. Natürlich bat ich auch unsere geliebten himmlischen Helfer um Rat und ihre wohltuende Hilfe,(deshalb sollte ich mir deine Worte nochmal durchlesen,um mich darin zu spiegeln und somit meine Angst lpszulasaen,welche mich seit meiner Kindheit begleitet (hat) :-(!! Seit 3 Tagen habe ich es nun wieder so schwer,davor ging es mir wirklich gut und ich kam von Tag zu Tag wieder mehr ins Leben zurück. Was ich aber eigentlich mit alledem ausdrücken will,ist,……. BLEIB IMMER SO WIE DU BIST UND SELBST MIT KLEINEN (SORRY LÄCHERLICHEN RECHTSCHREIBFEHLERN),BIST DU SO EINE WUNDERVOLLE UND AUTHENTISCHE SEELE,DER JEDER FEHLTRITT VERZIEHEN WIRD. DIR GEBÜHRT MEIN GANZER HERZENSDANK UND GOTT DER HERR MÖGE DICH SEGNEN UND JEDEN ANDEREN ,IM LICHTE SEINER HEILIGKEIT. SO SEI ES. JETZT. AMEN ❤❤❤

    Gefällt mir

  24. Hier spricht die Sonne/Sonnenschein – von ganz oben….

    es ist ist lustig, amüsant und vor allen Dingen alles R I C H T I G was ihr alle bisher geschrieben habt. (alles ist richtig was ein Mensch von sich gibt im jetzigen Moment, da wo er gerade auf seinem Weg steht oder ist…)
    Es ist fantastisch wie sich jeder von Euch auf seine Art und Weise einbringt und es ist alles o.k., alles neutral.
    Jeder sollte jeden akzeptieren und aus tiefstem Herzen hinfühlen was er mitteilen oder sagen möchte. Kommunikation/Verstehen auf der Herzebene ist immer Annahme, vorurteilsoses annehmen….
    Meine innere Sonne hat alles verstehen und annehmen können – Monia gab eine liebevoll gemeinte Anregung für Jada – damit ihre w i r k l i c h äußerst wertvolle Arbeit noch mehr Leser und Zuhörer findet.
    Gerd hat alles gesagt – es gibt leider Menschen, die anders ticken und die aus solchen Gründen nicht weiter in eine Seite einsteigen und das wäre schade.

    Es ist doch einfach zu lösen:
    Liebe Jada, Du hast meine größte Hochachtung und ich freue mich zutiefst über Deine w i c h t i g e n shift-updates.
    Ich bin jetzt nicht der Computer-Held. Ich antworte jetzt zum ersten mal auf einem blog… weil mich das Lesen so amüsiert hat und ich die Energien wahrgenommen habe.
    Liebe Jada, wenn Du die Texte schreibst ist doch sicherlich ein korrigierendes Rechtschreibprogramm mit im Spiel – ich mache viel mit Schreiben am Computer und ich sehe in meinen Texten dann rote oder grüne Wellen-Unterstriche, die auf Falschschreiben oder Rechtschreibfehler hinweisen und es ist doch eine leichte Sache nochmals kurz über den Text nur die bunten Linen zu suchen und dort die Korrekturen zu machen – es geht schnell und alles ist k l a r e r.
    Wie gesagt – ich weiss nicht, ob es so für einen blog möglich ist ???? Wenn nicht,
    dann bleibt es einfach so wie es ist und das Resonanzgesetz zieht eh immer das Richtige an.

    Unser aller Prozess ist spannend – ich freue mich schon auf das nächste shift-update, da ich immer Unterstützung für mich erfahre – D A N K E D A N K E D A N K E
    für Dein DA-SEIN – für Dein SO-SEIN liebe Jada.

    Liebe und Licht für Euch alle – eine innige Umarmung – wir schaffen es…
    in Liebe
    Sonnenschein

    PS: Würde auch gerne erfahren wie Du zu dieser wunderbaren Arbeit und Mitteilen über den blog gekommen bist….

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s