KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Short update 20/6

107 Kommentare

12512768_1580835512229546_4259509513568295595_n

Willkommen im Tag des zweiten mächtigen Schütze Vollmondes diesmal im Grad 29, dem letzten Grad (einer der raren Widder Punkte im 360° Sternzeichen-Kreis). Wir feiern den Abschluss eines Zyklus, der mit dem ersten Schütze Vollmond am 21 Mai im ersten Grad begonnen hatte.

Mächtige Verschiebungen,  auf den Erdmittelpunkt gerichteten größten Ausschlag der Schwingung (Amplitude) finden statt. Entwicklungen auf unserem Findungsebenen finden bereits die letzten 48h statt. Wir manifestieren die außergewöhnlichen  Qualitäten unseres Höheren Selbst.

Die Codierung der göttlichen Geometrie tritt durch die aktivierte 11 (29/11) und der 8 (20+6+9= 35/8) in Aktion. Das Portal sendet allen Seelen Aktivierungen.Tief verwurzelte Syndrome und Muster werden gelöscht. Besonders feinfühlige wurden in den vergangenen Stunden genauer um 3:53h(Potalöffnung 11) aus dem Schlaf gelotst um Bewusst Sternenpartikel wahrzunehmen.

Hellwach, fühlten wir in physischem Befinden ein kitzeln/kribbeln in allen Chakren bis um 5:04 (9- königliche Pfad). Aufmerksam sahen wir bei geschlossenen Augen reines Licht und Wesen des Sternensystem Sirius.

3:53h -5:04h = 71/8 Minuten Unendlichkeit unseres SEIN

Sie präsentierten sich in ihrer Gestalt mit dem bekannten Löwen ähnlichen Köpf und einem Kleidungsstück auf dem ein Großes Gleichschenkeliges Kreuz zu erkennen war (Symbol für das heutige Großkreuz auf planetarischer Ebene).

Die riesige Ladestation(Großkreuz) bewegt unsere Gedanken in göttliches Bewusstsein. Rekalibrierung erfolgt und unser elektrisches System ladet-vermehrtes fühlen elektrischer Impulse, Herzrhythmusstörungen (ohne Pulserhöhung), Oxigenierungssystem sendet Atemnot.

Eine weitere Aktivierung ist für 13:11/6 zweifache Aktivierung der Zahl der Schöpfung vereint Anfang und Ende, das Chaos liegt zurück – verlässt unser Licht – wir werden aufgefordert zu  unserem wahren Selbst zu stehen. Wieder spüren wir die Sternenpartikelaktivierung. Liebe und neue Verbindungen unseres Stammes aktivieren durch die 2 des Universellen Tages – Gleichgewicht in Beziehungen Verbindungen entsteht und teilt unsere neue göttliche Macht.

Wir dehydrieren mehr als sonst – Wasserhaushalt ausgleichen und Photonenlicht atmen.

Achtung auch unsere Begleiter die Vierbeiner sind davon betroffen -auch hier auf Chakrenausgleich achten.

 

Wir können uns nicht mehr weigern, es ist Zeit die Veränderung unserer Reiseroute zu umarmen.

Viel Erfolg beim Re-kalibrieren

J.A.

107 thoughts on “Short update 20/6

  1. Gott segne dich liebste Jada und ich danke dir von ganzem Herzen❤

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Herzlichen Dank liebe Jada

    Gefällt mir

  3. liebe jada,
    stimmt wieder alles ganz genau.
    seit gestern und vorgestern wieder
    genau alle deine genannten symptome.
    dank für deinen bericht.
    käfer

    Gefällt mir

  4. Danke liebe Jada..

    Ich habe mal eine Frage bitte.. Auch bzgl. Höheres Selbst

    wenn wir die Entscheidungen, die wir zu treffen haben mit dem Herzen treffen.. Im Grund leitet uns dazu das Höhere Selbst an, oder? Es ist in Anbindung mit allem was ist und kennt unsren Weg.. Oder? Und das Herz, wenn wir ihm folgeb, reagiert darauf.. Oder?

    Vl kann der oder die andere von euch etwas dazu schreiben/sagen? Ich wär euch dankbar.. Tu mir oft mit Entscheidungen schwer.. Aber geh dann immer meinem Herzen nach.. Auch wenns dann manchmal wehtut.. Aufgrund von Erfahrungen.. Erinnerungen.. Etc..
    Wie gehts euch damit?

    In Liebe.. Julia
    P.s. Bin in Findungs/Bestimmungsphase.. Wieder mal :-\ und doch ganz anders..

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Julia,

      Entscheidungen nach dem Herzen zu treffen ist der einzig wahre Weg. Je öfter,desto mehr dehnt es sich aus und wir erweitern es zu seiner wahren Größe.
      Eine alte Weisheit sagt –
      Wir sind nicht Menschen die spirituelle Erfahrungen sammeln, sondern wir sind spirituelle Wesen die menschliche Erfahrungen sammeln.
      Der nicht physische Teil- unsere wahre Essenz- ist unser Höheres Selbst.
      Die zauberhafte Verbindung zwischen Herz und Höherem Selbst ist die einzigste die uns in der Goldenen Spirale des Aufstiegs empor trägt.
      Hör auf dein Herz Julia
      ❤ Jada
      Jada

      Gefällt mir

      • Liebe Julia,
        ich kann das bestätigen, dass man, je mehr man sich in die Verbindung mit seinem Höheren Selbst begibt, die Verbindung immer stärker wird. Ich habe es in meinem mir vorgestellten Herzraum angetroffen und seit dem ist es da. Je öfter ich da hineingehe, um so präsenter ist es generell. Unterdessen muss ich gar nicht mehr meditieren um es zu treffen, es begleitet mich sozusagen. Das ist das Ergebnis der letzten Tage. Ich finde die Expansion meines Herzens gerade unbeschreiblich. Anfang letzter Woche gab es eine Megakontraktion. Es tat sehr weh und ging unheimlich tief und dann plötzlich die Ausdehnung…… und sie geschieht immer weiter. Und plötzlich kann ich es richtig benennen, dass es die weibliche Kraft ist, die da auf einmal in mir wächst und heil wird……. Bis vor kurzem waren mir die Begrifflichkeiten vertraut und verstanden habe ich sie auch längst aber das GEFÜHL, es zu spüren, dass es die weibliche Kraft ist, die sich da so ausdehnt, das ist heute neu und mal wieder eine Offenbarung. In den letzten Wochen musste ich unheimlich viel arbeiten. Ab dieser Woche habe ich endlich wieder ein bisschen Zeit für meine persönlichen Rückzüge. Ja, Jada, so ist es. Sie sind unglaublich wichtig. Die leise innere Stimme zieht sich sofort zurück, wenn der Alltag zu laut und zu beschäftigt ist…..

        Gutes Gelingen weiterhin Julia und all Euch anderen! Und liebste Grüße!
        Bärbel

        Gefällt mir

      • Danke liebe Jada…

        Für deine lieben Worte.. Tränen hab ich heut genug geweint.. Aber ich bin dennoch richtig wenn ich mein Herz befrage..

        Ich hoffe nur, dass irgendwann mal keine Abschiede mehr sind. Sie tun mir jedes Mal soooo weh..

        Mit ganz viel Liebe und Herzensdank an dich.. Julua

        Gefällt mir

      • .. Wenn man/frau das was man/frau an meisten liebt gehn lassen muss.. Aus den versch. Gründen.. Diese Abschiede kennt ja jeder.. Manchmal gibts dann aber ein Widersehn
        .. Auch wenn Zeiten dazwiscgen liegen..

        Gefällt mir

      • Danke auch dir Bärbel
        ..

        Vor allem für die Wünsche.. Ich geh weiter. Auch wenn ich das Gefühl hab, es hat mich um Meilen zurück geworfen.. Im Grunde bin ich nur stehn geblieben..

        Gutes Gelingen auch dir:-*…

        Gefällt mir

  5. ich träumte,dass mein Freund eine Samenspende abgeben musste. Eine Frau,die sich als Aerztin ausgab, verlangte dies von ihm. Ich stand daneben und dachte mir, warum lässt er sich dazu zwingen. Die Frau wirkte aber eigentlich ganz freundlich,sah wie ein ganz normaler Mensch aus (also kein löwenartiges Gesicht). Allerdings glaube ich,die schon mal in einem Traum gesehen zu haben. Was kann das bedeuten?
    I
    Schon mehrmals hab‘ ich jetzt gelesen,dass sich einengende Muster ect. auflösen würden. Hab‘ aber davon bis jetzt nix gemerkt. Im Gegenteil. Hab‘ momentan eher das Gefühl,dass sich alles irgendwie verdichtet. Auch körperlich…alles verspannt wie noch nie. Klemmt mir diverse Nerven ab!

    Gefällt mir

    • Hallo Mohnblume, ich kann dir zustimmen im ersten Moment erscheint es als ob sich alles verdichtet. Sinnbildlich gesprochen so als ob wir eine große Kumuluswolke in einen kleinen Spielwürfel einpacken würden , dadurch wie Beton verdichtet wird. Aber immer wenn sich etwas auflöst, gewinnt die Energie erst mal an Fahrt – wie kurz vor einem Gewitter wenn die Luft zum zerreißen gespannt ist. So kannst du prima erkennen das sich etwas tut. Körperlich rate ich dir soviel Raum zu geben wie du benötigst. Unsere Körper brauchen jetzt mehr Raum als gewöhnlich – versuche dir persönliche Rückzugsorte zu schaffen, wo du mit dir alleine bist und gehe viel in die Natur(wenn möglich wo sehr wenige Menschen deinen Weg kreuzen). Kokon abstreifen heißt auch Platz in Anspruch zu nehmen den wir für unsere übermächtigen Flügel benötigen. Wärme, Sauna entspannt die Muskeln und lässt so verklemmte Nerven wieder frei. Silicea nimmt die Spannung raus.
      Herzensgrüße Jada

      Gefällt mir

      • Liebe Jada

        Du liegst exakt richtig mit Deinen Tip’s 🙂 Danke für die Bestätigung meiner eigenen Massnahme-Versuchen. Bewusst schreibe ich „Versuche“, denn es ist total schwierig, Ruhe und Raum in der äusseren Welt zu finden. Ich lebe am Stadtrand und die naheliegenden Wälder sind leider gut besucht. Also man ist dort keine 10 Min. alleine. Wir haben auch einen schönen Fluss in der Nähe,aber auch dort wimmelt es von Leuten mit Hunden , Joggern und anderen Sportfreaks. Oft nervt mich das dann dermassen,dass die Erholung wieder futsch ist oder dass ich noch kaputter heimkomme als ich gegangen bin 😦 Und auch zu Hause nervt und stört mich immer Einer. Ich habe eigentlich nur Sauger um mich rum. Dieses Problem habe ich schon Jahre lang !

        Lieber Gruss zurück!

        Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume,

      man kann ja auch mit etwas schwanger gehen. Aus zwein wird ja immerhin etwas Neues, das Kind. Das reine, neue. In einem Tornado gibts im innern eine Implosion.
      Kann evtl. sein, daß die Träume so skurriel werden, weil das UnterbewußtSein aufzeigen will, daß man die Träume beeinflussen kann. Zu erkennen, daß man im Traum lebt. lg

      Gefällt mir

      • Ja, aber in diesem Traum geht’s ja nicht um Schwangerschaft,sondern um ne Samenspende. Und ich war misstrauisch,weil die Szene auf mich wirkte,als würde mein Freund unter Zwang stehen. Also diese Aerztin lächelte zwar freundlich,aber auf mich wirkte es wie Samenraub.

        Gefällt mir

    • Dann hol dir ein Mountainbike und durchstreif die Wälder. Vielleicht langt ein normales Rad.

      Gefällt mir

  6. Es gibt Tage,so wie heute,da sind Tiere besonders anhänglich. Nachbar’s Katze hat mich heute regelrecht bestiegen. Vollmond 😉 ?

    Gefällt mir

    • ja, das kann ich bei meinen katzen auch feststellen, die sind extrem klettig derzeit. vor etwa einem jahr war das noch gänzlich anders. gestern und heute kleben sie mal wieder regelrecht an mir. ich kann das jetzt nicht an bestimmten mondzyklen fest machen, aber sie sind schon deutlich anhänglicher geworden in den letzten monaten (sind aber weder alt noch krank).

      Gefällt mir

      • ja das stimmt, die Katzen sind extrem auffällig „anders“, in den letzten paar Tagen, sie kleben regelrecht an mir und im Haus. Mir kommt vor, das es heute besser ist.

        Gefällt mir

  7. Namaste liebe Jada,
    VIELEN DANK für das aktuelle „Short Update“ !

    Hätte da mal eine Frage bezüglich Silicea ….
    Die (ENT-SPANNENDE) positive Wirkung,
    betrifft die nur die homöopathische Zubereitung –
    sprich z.B. Globuli –
    oder gilt diese Wirkung auch für Silicea in „Reinformat“,
    z.B. als Gel (Silicea-Gel) ?

    Wünsche dir und allen noch einen ENTSPANNTEN Abend …

    ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt mir

  8. Liebe Julia,
    alles, was bei Dir sein soll, wird den Weg zu Dir finden!
    Egal, wie viel Zeit dazwischen liegt. Und diese Zeit ist wichtig, denn sonst wär sie nicht da und würde heute Dein Herz dazu veranlassen, so zu handeln. Wenn die eigene Seele im Außen unsere wunden Punkte triggert, macht sie das, damit wir daran wachsen, uns selbst finden und den eigenen Weg erkennen. Haben wir das geschafft, und die Zeiten stehen gut dafür, werden wir alle verstreuten Seelenanteile in unserem Herzen wieder finden – was die Voraussetzung für eine Wiederbegegnung im Außen ist, denn außen wie innen…..

    Trotzdem sind Abschiede sehr traurig und diese Trauer musst und darfst Du zulassen! Bei mir fing erst Linderung an, als ich es mir wirklich zugestehen konnte, wie traurig es ist vom Liebsten der Welt Abschied nehmen zu müssen…..

    Eine feste Umarmung für Dich!
    Bärbel

    Gefällt mir

    • Liebe Julia,
      nein, Du bist nicht stehen geblieben geschweige denn zurückgegangen! Wir wachsen jeden Tag. Und wenn wir noch nicht bereit sind, bestimmte Schritte zu gehen, dann hat das einen Grund und es fehlt eben noch etwas bis zur Reife für den nächsten Schritt. Sei lieb zu Dir! Nichts wirft Dich zurück! Manchmal muss man mehrere Anläufe nehmen um einen Sprung zu wagen. Und immer, wenn man zurückweicht und wieder ansetzt, hat sich etwas verändert, ganz bestimmt. Solange, bis man es dann endlich wagt. Und Du wirst sehen, wenn Deine Entscheidung von Herzen kam, dann wird sich in den nächsten Tagen ein Gefühl der Besserung einstellen. Auch wenn Dein liebes verletztes Ego rebellieren wird. Nimm auch das in den Arm! Du bist dabei zu wachsen! Wachstumsschmerzen tun weh……..

      Alles, alles Liebe!
      Bärbel

      Gefällt mir

      • DANKE Bärbel.. Ja.. Es war die richtige Entscheidung.. Zu bleiben.. Und nicht mit zu gehen.. Hier wo ich bin gibts noch einiges zu tun.. Und dann.. Mal schaun..

        Danke für dein Verständnis.. Ja. Es tut weh. Aber irgendwie findet frau sich dann damit ab. Und es hat dann wieder alles seinen Sinn.. Und dann.. Mal schaun.. K.A. Was morgen ist.. Wer weiß das schon.. Jetzt leben wir.. Jetzt atmen wir..

        Bin heut seeehr müde.. Wünsch dir eine gute Nacht und schick dir ne Umarmung.. Hab Dank!

        Gefällt mir

      • Liebe Julia, ich war gestern ebenfalls früh am Abend streichfähig, heute ebenso bleischwere. „stöhn“

        Gefällt mir

      • Liebe Tula..

        Ich schick dir ein Bussi und eine ganz liebe Umarmung..

        Einen schönen Tag heute für dich.. Entspannt. Fein. Leicht.. Das wünsch ich dir.. *wink*

        Gefällt 1 Person

      • Vielen Dank liebe Julia, na du singst ja heute schon wieder. 🙂

        Gefällt mir

      • Kannst du mich hören?

        Ja ich freu mich auch.. Keine Ahnung.. Irgendwie dann ganz schnell die Kurve gekriegt.. Uff.. Vl einfach wieder mehr ‚das Annehmen im Jetzt‘ gelernt.
        Dank dir.. Dank Euch.. Dank mir. Dank allem was ist:-*

        Gefällt mir

      • Liebe Julia, ja deine Wort haben so ein melodiöse Akustik 😀 .

        Ich hinterfrage solche Tage schon lange nicht mehr. Diese Tage sind da und gehen auch vorüber – Punkt! . Im Prinzip kann es Millionen Gründe für solche Tage geben. Mein Körper und mein Geist durchwandern diese Energie und ich auch. ❤

        Gefällt mir

      • Hab ich nicht gewusst, dass Worte eine melodiöse Akustik haben.. Spannend!

        Ja.. Ich singe für mein Leben gern..

        ❤ ensgrüße an dich..

        Gefällt mir

      • 🙂 ❤

        Gefällt mir

  9. Liebe Jada, herzlichen dank für dieses kurze update…stimmt auch bei mir. ich fühle mich heute ganz anders, beim gehen dachte ich, wer denn gerade läuft…(kam mir nicht von dieser welt), hatte Kopfschmerzen, und fühlte mich ganz extrem schwer. das atmen fiel mir schwer, und ich konnte eine andere luft durch meine nase spüren…bei Vollmond musste ich mich hinlegen, um mich zu erden…herzlichen dank an bärbel und Julia, ich liebe eure art zu berichten, und es ist keine Besserwisserei vorhanden, sondern es waltet Respekt vor dem anderen, und ihr könnt euch ganz toll hineinfühlen… ALLES LIEBE AN EUCH, lg Maria

    Gefällt mir

    • Danke Maria auch dir für deine lieben Herzensworte..

      Ich lese auch immer gern von dir . Und ganz oft spüre ich dich… Irgendwie. In der Art wie du schreibst..

      Sei gesegnet.. So wies Vera immer sagt..

      Gefällt mir

  10. Herzlichen dank liebe Julia! egal was du jetzt durchmachst…deine innere Göttlichkeit möchte wahrgenommen werden…deshalb brauchst du raum…nichts anderes…alles geschieht in liebe, für die liebe…dein gegenüber hat auch eine aufgabe….deshalb gibt es Veränderungen…liebe Julia, sei gesegnet in deinem sein!…wunder geschehen momentan, …wünsche dir alles gute!!!l(hab eine gute seite, vielleicht magst du mal
    reinschauen…Facebook leben statt ueberleben, von Antje Lindenblatt)lg maria

    Gefällt mir

    • Danke Maria..

      Ja.. Ich werd mal reinschauen..

      Hab eine gute Zeit.. Ich hab mich dann gestern wieder gut gefunden.. Gott und Euch sei Dank..

      Alles Liebe… Julia

      Gefällt mir

  11. Diese Sprachprogrammierung ist schon erstaunlich.

    Man kann kann jemanden versorgen (Nahrung), sich um ihn sorgen (Nahrung, grämen).
    Man kann jemanden verzeihen, ihn sich verziehen lassen, jemanden erziehn und damit verziehn…

    Und so geht es mit vielen Begriffen. Ein Begriff mit so unterschiedlichen Bedeutungen, da kann ein Mensch ja nur in Halbwahrheiten leben.

    Ja, Wissen kommt aus dem Herzen.

    Gefällt mir

  12. Warum haben Menschen eigentlich den Drang geliebt werden zu wollen? Warum wollen sie jemand anderem „gefallen“. Die gefallenen Engel…
    Ist es die GeFall-Sucht, ist es Harmonie-Bedürfniß ?

    Gefällt mir

    • …Es ist die Suche nach uns selbst. Das Außen soll uns sagen, dass wir sind. Das geht nicht immer nur über das Gefallen wollen, viele wollen sich auch abgelehnt sehen, oder als Störer….. Es ist immer das, was wir uns selbst nicht geben an Aufmerksamkeit, was wir im Außen suchen. Haben wir uns wahrlich gefunden, dann sind wir uns selbst genug und brauchen die Bestätigung nicht mehr. Die Bedürftigkeit hat ein Ende. Wir nähren uns selbst über unsere Selbstliebe, den eigenen Selbstwert und unsere eigene Herrlichkeit. Und paradoxerweise können auch erst dann die Menschen im Außen diese (unsere) wahre Liebe widerspiegeln. Liebe zieht LIebe an. Bedürftigkeit zieht Bedürftigkeit an…

      Liebste Grüße
      Bärbel

      Gefällt mir

      • Gefällt mir

      • Wer sich selbst liebt, braucht nix dürfen. Da ist kein Be-darf.
        Sich selber Sein bedeutet, aus sich selber zu strahlen. Da braucht es keinen Ernährer, Sorger von außen.
        Es gibt Energievampiere die durch Diskussionen oder Datenansammlung Energien ziehen. Denn es ist bekannt, daß Menschen sich über Energieströme verbinden.
        Gegenseitiges Brauchen läßt diese Ströme bestehen. Deswegen auch nicht loslassen wollen.
        Bedingungslose Liebe stört nicht, weil sie gibt ohne etwas zu wollen.
        Wer also gibt ohne sich selber aufladen zu können (bedingungslose Selbstliebe) stellt sich als Opfer für Energiezieher hin.

        Letzendlich ist es ein Resonanzgeschehen, ein riesiges Kraftfeld.
        Für manche ist ein Blick von außen hilfreich, weil sie dann sehen, wofür sie nie dankbar waren. Es geht da nicht ums vergleichen wie „der hats besser oder schlechter“. Sondern sich selber ernst nehmen und den Schatz erkennen in allem selbst erzeugtem. Dankbarkeit zieht das selbe an. Und dafür braucht es übrigens keinen anderen Menschen, Höchstens jemanden auf Augenhöhe, der einem nix überstülpen will. Und das hat nix mit Liebe zu tun.

        Lieben Gruß 🙂

        Gefällt mir

  13. … sich als abgelehnt sehen. In der eigenen Frequenz zu leben und sie jederzeit als Schwingung/Idee wechseln können hat ja nix damit zu tun.
    Es bedingt sich zwangsläufig, daß das Authentisch sein andere „anders“ aussehen läßt.

    In der Masse, meist getümmelt in Höhe/Breite,/Tiefe, sammeln sich halt viele. Frequenzwechsel, anderer Blickwinkel bedeutet sich von der Masse abzuheben.

    Eigene Kreationen, sich selber sein – ohne Massen-Maske.

    Gefällt mir

  14. Das mag für den geistlich-seelischen Bereich alles wahr sein. Nur, das Problem ist doch, dass dadurch die materielle Ebene doch nicht verändert wird. Also ich kann stahlen soviel ich will, muss aber trotzdem dafür sorgen,dass ich Geld verdiene. Finde das einfach ätzend! Denn Letzteres zwingt mich andauernd in die Abhängigkeit. Ob ich jetzt von irgend einem Arbeitgeber, als Selbständige von Kunden, als Fürsorgefall vom Staat oder als Hausfrau von einem Mann abhängig bin,spielt dann diesbezüglich auch keine Rolle mehr. Ich will frei sein,aber es geht nicht!

    Wisst ihr was mir auch immer wieder auf den Geist geht? Dass man sich eigentlich überhaupt erst mit dem Sinn des Lebens auseinandersetzen kann,wenn man sich nicht übermässig abkrüppeln muss..es ist sozusagen ein Luxus . Wenn ich z.B. Kinder hätte, käme ich überhaupt nicht dazu. Oder als ich mal in einer Fabrik geschuftet hatte, war ich abends so fertig,dass ich nicht mal mehr auf 3 hätte zählen können, Es ist auch auffällig,dass sich viele Pensionierte oder sehr gut Situierte,die keiner Erwerbstätigkeit mehr nachgehen, sich in der esoterischen Szene bewegen. Da hat man dann auch Zeit sich in irgendwas reinzuspinnen. Da kann man dann locker sagen: naja..ich strahle einfach nur noch oder ich lebe einfach im „Jetzt“ und denke nicht an Morgen.

    Gefällt mir

  15. Es geht mir so auf die Nerven weil ich meine Erkenntnisse gelebt hatte ohne jegliche materielle Absicherung und ich kann Euch sagen,dass die Konsequenzen phasenweise die Hölle waren. Drum reagiere ich so allergisch,wenn Jemand erst „spirituell wird“,wenn er abgesichert ist. Und dann meistens auch noch Geld damit macht und sich als der grosse spirituelle Lehrer aufspielt. Echt scheisse,sowas!

    Gefällt mir

  16. Mohnblume,

    deswegen sag ich ja auch zu schaun, wofür du dankbar bist.
    Was ich bis jetzt rausgelesen habe ist daß du am Waldesrand lebst und du hast einen Partner, der nicht vom Amt lebt, da Eigentum. Du hast keinerlei Verpflichtungen im Familienleben, wie ichs rausgelesen habe. Wohnst alleine, bist frei. (Hast ja schon woanders mit mir geschrieben.)
    Das innere Strahlen, Dankbarkeit, Wertschätzung erzeugt Synchronizitäten.
    Diese können nicht eintreten wenn du zeterst und zweifelst. Mußt nur was dafür tun.
    Sei doch mal du selber, statt die anderen gegenargumentieren zu wollen.
    Vielleicht weißt du ja noch garnicht, wer du bist.
    Und Vergleiche bringen garnix. Dann bist du nicht souverän, sondern lebst das Leben anderer.
    Wenn du aus dir heraus lebst, kannst du dich auch besser abgrenzen. Weil du anderen Grenzen aufzeigst.
    Willst du in der Mitte leben, so wie es Stefan schrieb, oder das Extrempendel ständig bedienen. Mal in die eine, mal in die andere Richtung.

    Den Frust/Hilflosigkeit/Ohnmachtsgefühl mal rausschreiben tut dir ja vielleicht auch mal gut.

    lieben Gruß.

    Gefällt mir

  17. Hallo Fluss

    Schön wär’s! Nö, es sieht leider nicht so rosig aus.

    Gefällt mir

  18. Und dieses angebliche Resonanzgesetz hat bei mir noch nie funktioniert! Ernte z.B. manchmal Freundlichkeit,wenn ich ausgesprochen frustriert unterwegs bin und umgekehrt.

    Gefällt mir

    • Mohnblume ich meine damit „Phänomene“ die auftreten. Nicht die du da ab und zu erzählst, daß dich Menschen belagern. Ich meine damit Geschenke. Wunscherfüllung.
      Das hohe Selbst verbindet sich gerne mal mit dem von anderen und dann gibts was günstiger oder jemand tut ein Buch in den Bücherschrank was mich interessiert. Oder einfach daß eine Situation günstiger ausgeht als gedacht.
      Synchronizitäten sind ja Wunder, die ansich gar keine sind, da was ganz normales.
      Lieben Gruß

      Gefällt mir

      • Liebe Fluss

        ich glaube auch,Dich aus einem andern Forum zu kennen:-)
        Bei so kleineren Dingen ist mir das , was Du ansprichst, schon auch malhin und wieder aufgefallen. Aber warum klappt das mit dem Job oder mit dem Finden von Gleichgesinnten so gar nicht bei mir? Hast Du da ne Idee?

        Gefällt mir

  19. Mich beschäftigt seit 2 Tagen noch was ganz Anderes: Ein Kind ist wieder mal spurlos verschwunden. Mein erster Gedanke war: Ritueller Missbrauch..denn heute ist ja so ein typisches Ritualdatum ,die Sonnenwende. Vielleicht ist der Junge aber auch nur abgehauen. Schon möglich. Komisch war,dass ich ein Tag vor dem Verschwinden des Kindes plötzlich wieder die Themen Kinderraub (auch durch Behörden) und ritueller Missbrauch auf dem Schirm hatte. SChon viele Jahre beschäftigen mich diese Themen immens und ich weiss gar nicht wirklich,weshalb. Denn persönlich hab‘ ich nichts Dergleichen erlebt. Hab‘ aber im Laufe meines Lebens 3 Menschen kennengelernt,die sowas erlebt hatten.

    Gefällt mir

  20. EIN HERZLICHES DANKE AN EUCH

    Soviel nun zum Resonaz- & Spiegel Gesetz!!!

    Unglaubliche Diskussionen…ein hin&her wie in der Krabbelgruppe!
    Und was noch so alles zwischen den Zeilen zu lesen ist, ist noch spannender.
    Wie alt seid ihr eigentlich,dass ihr dieses Theater hier abzieht?

    Schon ewig heißt’s doch so schön:
    „Der KLÜGERE gibt nach“…….;)
    Wäre spannend Euern Blutdruck jetzt mal zu messen.

    Wie können erwachsene (?) Menschen SO miteinander umgehen?
    Jedem das seine!!
    Und macht doch jetzt endlich mal’nen PUNKT.
    GENUG RAUSGEKOTZT

    Gefällt mir

  21. OMG…& jetzt auch noch Kindes- Missbrauch & Rituale!!!
    Steckt noch so viel Negatives in Euch.
    Nur für eine Stunde würde ich gerne jeden von Euch mit ins Kinderhospiz nehmen.
    Bloss über den Flur laufen.
    Mal schau’n wie lange ihr diesen Weg aushalten?
    Ja,das tut weh!
    Aber darüber hört man nichts in den Medien.
    DAS IST LEIDER DIE REALITÄT.

    Gefällt mir

    • steff, geh doch endlich an die öffentlichkeit. ist ja höchste
      zeit dafür. handeln nich jammern.
      gruss käfer

      Gefällt mir

      • Käfer……..was ist JAMMERN?
        Kenn ich nicht,mach ich nicht!
        Ich HANDELE SCHON EWIG…..
        Es gibt so viele Möglichkeiten etwas zu ändern…..
        Ich kann Dir nicht sagen,auf wie vielen Demo’s ich seit „Startbahn West“ 198o war……
        FRIEDE
        MENSCHLICHKEIT
        ATOMKRAFT
        KRANKENHÄUSER
        UNTERBEZAHLUNG
        UNTERBESETZUNG
        uvm.
        Mein Sohn,jetzt 15, war zum ersten Mal bei „Bunt statt Braun“ in Saarbrücken mit dabei.
        Er wollte das!
        Als das Wort FRIEDE in jeder Sprache dieser Welt von einem etwa Gleichaltrigen über’s Mikro ausgesprochen wurde,da sah ich Akim an….er weinte ganz leise!
        Dieser Junge hat meine Gene.
        Mutter stolz!
        Meine Tochter ist genau so.
        Sie wurde 1986 geboren,als in Tschernobyl dieser SUPERGAU stattfand!
        Usw……✌✌✌✌✌✌✌✌✌✌❤🌻

        Ich kann felsenfest behaupten,dass ICH es immer wieder auf’s neue Versuche,die Welt „schöner“ zu machen.

        Denn ICH GLAUBE NOCH AN DAS GUTE IM MENSCHEN!

        Darum auch Hospiz & Intensivmedizin….dort,wo das Leid in Deutschland zu finden ist!

        DIESER BLAUE PLANET IST IMMER NOCH SCHÖN!

        Es liegt in unseren Händen,im Herzen & im Hirn,was wir daraus machen

        Genauso liegt es auch in der Macht jedes Einzelnen,die Verantwortung für sein LEBEN zu übernehmen.

        BRAUCHEN ist immer mit ABHÄNGIGKEIT verbunden,

        I C H B I N F R E I………….fast frei!
        Von LIEBE zu LEID ist’s oft nur ein winziger Schritt.
        Aber auch UMGEKEHRT ;D

        Fühl Dich umarmt,und ich nehm Dich in meinem Herzen mit auf die Arbeit & auf die nächste DEMO!

        A bientôt 💙
        STEPHANIE

        Gefällt mir

    • hallo steff,
      meine tochter hat jahrgang 1985 und arbeitet als pflegeassistentin
      in einem altersheim hier in der schweiz. anfangs waren die umstände
      dort katatrophal. wir haben uns eingesetzt auch bei der dazugehörigen gemeinde. sie haben es dann ganz gross in die
      zeitung gebracht, danach haben sie den heimleiter ausgewechselt.
      jetzt ist alles viel besser und menschlicher geworden.
      sorry aber dann ist es halt nicht überall gleich.
      liebe grüsse und viel erfolg.
      käfer

      Gefällt mir

  22. Hör‘ mir auf mit Kinderhospiz. Denn was dort abläuft, ist meines Wissens mit rituellem Missbrauch absolut gleichzusetzen. Du hast echt keine Ahnung und sowas nennt sich spirituell.

    Gefällt mir

    • Holla Mohnblume…….
      WAS IST DEIN EIGENTLICHES PROBLEM?

      WEISST DU EIGENTLICH,WAS FÜR’NEN SHIT DU DA JETZT SCHREIBST?

      VIELLEICHT BEGEGNEN WIR UNS JA MAL IM HOSPIZ…..BESSERWISSERIN & DUMMES NACHGEPLAPPER!

      INFORMIER DICH MAL VOR ORT BEVOR DU DIESES UNWÜRDIGE ZEUG LOSLÄSST.

      BLABLABLA
      LaberLaberLaber…….irgendwann bist Du dankbar dafür,dass es diese Orte,wo Deiner Meinung & Deines WISSENS(?) nach“ ritueller Missbrauch “ stattfindet.
      Da verwechselst Du aber ganz deutlich erkennbar,den HIMMEL mit der HÖLLE.

      Noch NIE SOLCH EINEN SCHWACHSINN GELESEN.

      UND „DU“ NENNST DICH SPIRITUELL?????
      NEIN MIT DIR MÖCHT’ICH SICHER NICHT TAUSCHEN.

      Neverever.

      Viel Erfolg auf Deinem Weg✌

      Gefällt mir

  23. Kinder verrecken noch immer qualvoll an Chemotherapien und Impfungen und die Aerzte und ihr krankes Personal lassen sich noch als Gutmenschen feiern!

    Gefällt mir

  24. Stefanie, ich habe geschrieben, daß ich einige Bereiche in der Pflege durch hab.
    Und ja, ich würde mich in einem Hospiz strafbar machen, würde ich da z.B. die Hände auflegen, den Eltern Tips geben, nach Ursachen schaun…
    Starke, gesunde Kinder sind in dem System nicht erwünscht. Sie werden kranktherapiert. Kann ich da was ändern? Nein, ich kann mich ändern. Ich bin nicht diese Eltern, die hilflos ihr Kind reintun.
    Und was deinen Blutdruck betrifft, dafür kannst nur du selber etwas.
    Dein Notruf kommt ja oft genug.

    Gefällt mir

    • Also Mohnblume……glaubst Du wahrhaft,dass Du SO in den HIMMEL kommst…..hahaha

      Halte nur einmal einen sterbenden Menschen bis zum Schluss in Deinen Armen,vielleicht KANNST Du dann einiges BESSER VERSTEHEN.

      Wenn ich das die Nacht auf Station erzähle,dann bekommst Du sicher reichlich Mitleid & Standing ovations!)

      LASS ES BESSER BEVOR DU NICHT WEISST,WAS DU SCHREIBST!

      Ps: Du benötigst eine Brille.Es ging um DEINEN BLUTDRUCK!

      Gefällt mir

  25. Mohnblume, der Begriff „Mißbrauch“ wird ja auch mißbraucht.
    Letzendlich ist jede Beeinflussung eine Manipulation.
    Es gibt körperlichen, psychischen Mißbrauch. Ein Wort kann mißbräuchlich falsch definiert sein usw…

    Es werden im Sprachprogramm Schlagwörter benutzt, die die Menschenmasse in Angst oder Trieb lenken sollen.

    Gefällt mir

  26. Ja,stimmt Fluss 🙂 Sorry,dass ich so augetickt bin,gerade,aber ich bin sicher,Du weisst warum!

    Gefällt mir

    • Glaub ich nicht……hast Du das richtig verstanden,was FLUSS erklärt hat?
      Und wegen mir brauchst Du nicht auszuticken.
      Entschuldige Dich lieber bei all Deinen Nächsten.

      Gefällt mir

      • Denn so wär’s besser.
        Du kannst nicht verurteilen oder beurteilen,was Du nicht kennst.
        Solch ein Verhalten schadet Dir doch am meisten.
        Denk mal drüber nach.
        Morgen schaut Deine Welt gewiss schon anders aus

        Ich wünsch‘ Dir Einsicht & ganz viel LIEBE,Dir selbst gegenüber….und allen/m andern natürlich auch.❤✌🌻

        Gefällt mir

  27. OmG!!!!!!!! Vielen Dank für diese Komödie liebe Stephanie. Das was Du hier vom Stapel lässt ist eher Kindergarten statt Kinderhospiz. Hör doch endlich mal auf dich hier immer profilieren zu wollen. Deine Vergangenheit und dein Beruf machen dich noch lange nicht zu DEM Gutmenschen als der Du dich hier immer hinstellst.

    Gefällt mir

  28. @ käfer,

    ins Hospiz gehen Menschen die nicht zu Hause sterben wollen. Manche rappeln sich da auf, weil es da schon liebevoller eingerichtet ist als im Krankenhaus und Rundumdieuhrversorgung gewährleistet wird. Da wird auch mehr auf die Bedürfnisse eingegangen. Da schöpfen „Kranke“ nochmal Kraft.
    Es gibt da neben den Pflegekräften auch Ehrenamtliche die eine monatelange Schulung durchlaufen.
    Das Hospiz fordert das Pflegepersonal sehr (zeitlich) und braucht Spendengelder.
    Ich hatte auch mal dran gedacht in einem zu arbeiten, aber dieser Zeitfaktor ging damals nicht. In der Pflege wird teilweise Rufbereitschaft gefordert.
    Das selbe gibts auch bei der ambulanten Intensivpflege, wo das Personal teilweise ständig abrufbereit sein muß oder geteilten Dienst übern Tag arbeiteten soll und das zum Mindestlohn.
    Ich kann da sehr nachvollziehen, wenn so enge Bindungen aufgebaut werden, daß Pflegende sich gebraucht fühlen. Vor allem wenn sie beim Loslaßprozeß dabei sind.
    Ich hab ja im Krankenhaus als Examinierte Kraft auch Menschen begleitet, die gestorben sind. Damals war es für mich etwas natürliches. Da waren auch Krebspatienten dabei.
    Mit den Jahren hab ich dann die Therapien hinterfragt.
    Die Psychiatrie hat mitlerweile einen Katalog an Krankheitsdiagnosen, der sehr angeprangert wird, da dort sehr runtergstuft wurde, was als psychisch krank gilt.
    Es ist jedem seine eigene Entscheidung in so einem Bereich zu arbeiten, denn die Verantwortung bei Medikamentengabe, insgesamt der Therapie, übernimmt nicht alleine der Arzt.
    Ich bin für Ganzkörperbehandlung, sowas gibt es in D nicht.

    Gefällt mir

    • Käfer….genau aus diesem Grund hab ich mich in der Schweiz beworben.
      Dort wird ganzheitlich gearbeitet und es dürfen Menschen human sterben,denn in diesem Land ist Sterbehilfe anerkannt.
      Aber all das ist ein riesiges Thema.
      Ab Oktober 2016 arbeite ich in Luzern.
      So,und ich glaube dass dieser Tag heute nicht der allerbeste war….für uns alle.
      Ein Sorry von mir an Jeden,der sich angesprochen fühlt.

      Nachtragend war ich noch nie.
      Aber Dinge in der Luft hängen zu lassen,ohne sich normal drüber auszusprechen,dass kenne ich nicht.
      Ist es nicht das WICHTIGSTE,dass FRIEDEN HERRSCHT?

      Nein,ich zeige hier meinen richtigen Namen,weil ich damit kein Problem habe.
      Warum legt man sich einen Phantasienamen zu,dass keiner weiss ob da ein Mann oder eine Frau schreibt?
      Egal jetzt!

      Die Dualität wird es weitergeben ….GUT & BÖSE

      Ich bin mir sicher,wenn wir uns gegenüber stehen würden,dann gäb es solche Ausraster nicht.

      Jeder Mensch hat Probleme……aber viele entwickeln sich dann zum Egoisten,Mitleidsuchenden,Gleichgesinnte suchend…irgendwer muss als Ventil herhalten.
      Anonym funktioniert das ja noch deutlich besser.
      Aber ist das fair?
      Hab ich damit unrecht?

      Schlimm find ich bloss,Grad HIER, das runterputzen Anderer,ohne sie je gesehen oder gehört zu haben.
      Ich ver-oder beurteile niemanden,bevor ich ihn nicht kenne.

      Aber wenn es so dermaßen unter die Gürtellinie geht……WARUM?

      Es verletzt sehr.

      Aber es gibt zum Glück Menschen,die sich auch entschuldigen können,wenn ihnen bewusst ist,was sie dem anderen angetan haben.

      Keine Erwartungen…..keine Enttäuschung!

      Hab lange drüber nachgedacht,auf Euch nicht mehr zu reagieren.
      Aber WAS entsteht dann?
      Ein unnötiges Problem,das in der Luft hängen bleibt!
      Mit Nächstenliebe hat dies aber sehr sehr wenig zu tun.
      Dieser Weg ist der falsche.

      IN GUTEN WIE IN SCHLECHTEN TAGEN FÜREINANDER DAZU SEIN!

      Hat dies schon je einer von Euch vor Gott versprochen?

      UND DAS ZÄHLT NICHT NUR IN EINER EHE.

      Gute Nacht

      Gefällt mir

    • Käfer….dieser Katalog nennt sich in Deutschland „die schwarze Liste.“

      @ liebe Parma!
      Wer bist Du überhaupt?
      Verfolgst Du Kommentare,und gibst ab und zu mal Deinen Senf dazu?
      Gut so.
      Weiter so.
      Das regt nicht zu viel auf.

      Gruss vom Gutmenschen

      Gefällt mir

  29. Liebe Stephanie

    ich rede aus eigenen Erfahrungen und jahrelangen Nachforschungen. Wer von uns Beiden einer Lüge aufgesessen ist, wird sich irgendwann offenbaren.

    Tschüss

    Gefällt mir

    • Wenn Mensch für Mensch da ist, so ist das nie eine Lüge, das ist das Wahre, das Echte, das Leben. ❤

      Gefällt mir

      • Hallo Tula

        Man kann mich auch absichtlich missverstehen. Ich werfe doch Niemandem vor, einen Sterbenden zu begleiten,sondern dass nicht durchschaut wird, wer und was für ein qualvolles Leiden und einen oft viel zu frühen Tod verantwortlich ist.

        Aber ich bin froh,dass ich wieder mal meine Ansichten geäussert habe. Denn so hat sich nun für mich hier eigentlich alles geklärt.

        Mir ist bewusst geworden,dass nicht mal in Foren,wo sich die Leute für weiterentwickelt halten, das menschenverachtende System durchschaut wird. Ehrlich gesagt, mir geht da gleich wieder der Laden runter . Wie kann man glauben, dass man hellsichtig wäre und dann die offensichtlichsten Lügen nicht erkennt?
        Bin dann weg und wünsche Euch ein möglichst baldiges Aufwachen!

        Gefällt mir

      • 🙂

        „Osho,
        sind der Verstand und das Bewusstsein verschiedene Dinge? Oder ist das, was „Bewusstsein“ genannt wird, der stille Verstand oder der konzentrierte Verstand?

        Es kommt darauf an, es kommt auf deine Definition an. Für mich bedeutet Verstand der Teil, der dir von außen gegeben wurde. Er ist nicht von dir. Verstand ist etwas Geborgtes, Verstand ist etwas Kultiviertes, Verstand ist der Teil, den die Gesellschaft dir eingepflanzt hat. Das bist nicht du.

        Bewusstsein ist deine Natur, Verstand ist nur die Peripherie, die Gesellschaft, Kultur und Erziehung um dich herum geformt haben.

        Verstand bedeutet Konditionierung. Du kannst den Verstand eines Hindu haben, aber kein Hindu Bewusstsein. Du kannst einen christlichen Verstand haben, aber kein christliches Bewusstsein. Bewusstsein ist eins: es ist nicht zertrennbar. Verstand, da gibt es viele. Gesellschaftssysteme gibt es viele, Kulturen und Religionen auch. Und jede Kultur, jede Gesellschaft erschafft einen anderen Verstand. Verstand ist ein soziales Nebenprodukt. Du kannst nicht nach innen gehen, bevor sich dieser Verstand nicht aufgelöst hat. Du kannst nicht erkennen, was deine wahre Natur ist, was deine authentische Existenz ist, dein Bewusstsein.

        Wenn du dich um Meditation bemühst, dann kämpfst du gegen den Verstand. Der Verstand ist nie meditativ, nie still. Daher ist es sinnlos und absurd von einem „stillen Verstand“ zu sprechen. Es ist so, als sprächest du von einer „gesunden Krankheit“. Das ergibt keinen Sinn. Wie kann es eine Krankheit geben, die gesund ist? Krankheit ist Krankheit und Gesundheit bedeutet die Abwesenheit von Krankheit.
        Es gibt keinen stillen Verstand. Wenn Stille da ist, dann ist der Verstand nicht anwesend. Wenn der Verstand anwesend ist, dann gibt es keine Stille. Daher ist der Verstand als solcher die Störung, das Leiden. Meditation ist der Zustand von Nicht-Verstand – kein stiller Verstand, kein gesunder Verstand, kein konzentrierter Verstand. Meditation ist der Zustand von Nicht-Verstand: keine Gesellschaft in dir, keine Konditionierung in dir – nur du, mit deiner reinen Bewusstheit.

        Osho, The New Alchemy: To Turn You On, Talk #27“

        … von … http://www.osho.com/de/read/osho/osho-on-topics/mind

        Gefällt mir

      • 🙂

        „Denke immer daran, was immer um dich herum geschieht ist im Verstand verwurzelt. Der Verstand ist immer die Ursache. Er ist der Projektor und außen sind nur Bilder – du projizierst dich selbst. Wenn du glaubst, dass es hässlich ist, dann verändere den Verstand. Wenn du glaubst, dass was immer aus dem Verstand kommt, hässlich und ein Alptraum ist, dann lass den Verstand fallen. Arbeite mit dem Verstand, nicht mit dem Bild, höre auf, es zu bemalen, es zu dekorieren und zu verändern. Arbeite mit dem Verstand.
        Aber da gibt es ein Problem, weil du glaubst, du bist der Verstand. Wie kannst du ihn also fallenlassen? Du denkst, du kannst alles fallenlassen, alles verändern, übermalen, renovieren, umgestalten, aber wie kannst du dich selbst fallenlassen? Das ist die Wurzel allen Übels.

        Du bist nicht der Verstand, du bist jenseits davon. Du hast dich damit identifiziert, das stimmt, aber du bist nicht der Verstand.
        Und das ist der Sinn von Meditation: dir eine Kostprobe davon zu geben, dass du nicht der Verstand bist. Wenn der Verstand auch nur für ein paar Augenblicke still ist, bist du immer noch hier! Im Gegenteil, du bist mehr, von deinem Sein überflutet. Wenn der Verstand still ist, ist es, als sei ein Abfluss, aus dem ständig etwas auslief, einfach geschlossen. Plötzlich bist du von deiner Energie überflutet. Du fühlst mehr!

        Wenn dir nur für einen einzigen Moment bewusst bist, dass der Verstand nicht ruht, aber „Ich bin“, bist du zu einem tiefen Kern der Wahrheit vorgedrungen. Dann ist es leicht, den Verstand fallenzulassen. Du bist nicht der Verstand, wie kannst du dich sonst selber fallen lassen? Die Identifikation muss zuerst fallen, dann kann der Verstand fallengelassen werden.

        Osho, The Book of Nothing: Hsin Hsin Ming, Talk #5“

        … auch von … http://www.osho.com/de/read/osho/osho-on-topics/mind

        Gefällt mir

      • weil Sie eben „weiterentwickelt“ sind, sie haben so nebenher die Weltlage durchschaut, haben aber trotzdem nicht das handeln unterbrochen, sie haben erkannt und haben den Fokus im Helfen, in der Liebe, im Licht, in allem was sie und die Menschheit noch heller werden lässt.

        Dann gibt es die Bremser, die kommen nicht raus aus den Lügen, weisen immer wieder drauf hin, drehen sich im Kreis, sie sind Energieräuber, Theoretiker, reden reden reden………. ihr Fokus liegt am Unglück dieser Welt und am Nichtstun.

        Gefällt mir

      • Tula.. Das hast du schön gesagt

        ❤ ❤ ❤

        Gefällt 1 Person

      • Danke Tula….genau um DAS geht es doch!
        Aber erklär mir mal einer,was hier los ist?
        Was soll das?
        Wer hat denn hier wem was getan?
        Ich verstehe es nicht.

        Gefällt mir

      • Ich bin nicht tula liebe Stephanie.. Aber vl sinds die Energien..

        Ich umarme dich…

        Gefällt mir

  30. 🙂

    „Du sagst, „Warum bist du so gegen den Verstand?“ Ich bin nicht gegen den Verstand, ich mache einfach nur eine Feststellung – was der Verstand ist. Wenn du erkennst, was der Verstand ist, wirst du ihn fallenlassen. Wenn ich sage „Lass den Verstand fallen“, spreche ich nicht gegen den Verstand. Ich erkläre dir einfach, was der Verstand ist, was er dir angetan hat, wie er zu einem Zwang für dich geworden ist.

    Die Frage ist nicht ihn zu gebrauchen oder zu missbrauchen. Der Verstand selbst ist das Problem, nicht sein Gebrauch oder Missbrauch. Und denke daran, du kannst den Verstand nicht benutzen, ehe du nicht weißt, wie du ohne ihn bist. Nur Menschen, die wissen, wer man ohne den Verstand ist, sind in der Lage, ihn zu benutzen, sonst werden sie vom Verstand benutzt. Der Verstand benutzt dich, aber er ist sehr schlau, er täuscht dich. Er sagt ständig: „Du brauchst mich.“

    Der Verstand ist derjenige, der dich benutzt. Du wirst benutzt, der Verstand ist zu deinem Herrn geworden. Du bist sein Sklave, aber er ist sehr schlau, er bestärkt dich. Er sagt: „Ich bin nur ein Instrument, du bist der Meister.“ Aber schau richtig hin, sieh den Mechanismus des Verstandes, wie er dich immerzu benutzt. Du denkst, dass du ihn benutzt. Du kannst ihn nur benutzen, wenn du weißt, dass du getrennt von ihm existierst, wie kannst du ihn sonst benutzen? Du bist mit ihm identifiziert.

    Osho, The Book of Wisdom, Talk #2“

    … auch von … http://www.osho.com/de/read/osho/osho-on-topics/mind

    Gefällt mir

  31. 🙂 … für mich ergänzen sich Osho und Yantara wunderbar …

    Yantaraˋs Main statement aus dem Interview mit Simon …

    „It is not about changing the world,
    but changing the way you see the world“
    ~
    „Es geht nicht darum die Welt zu verändern,
    es geht darum, deine Sichtweise zu ändern, wie du die Welt siehts“

    … und die Welt wird den „Verstand“ gesehen … sagt Osho

    … also gilt es den „Verstand“ zu ändern …

    … das geht aber nur, sagt Osho, wenn ich zunächst den „Verstand“ verlasse … und Ihn dann vom Bewusstsein aus … verändere

    … und das „den Verstand verlassen und ins Bewusstsein zurückkehren“ …

    … kennt viele individuelle Wege … Meditation … Stille … Singen … Tanzen … Atmen … Umarmen … Liebe machen … Lächeln … usw.

    🙂

    Gefällt mir

    • 😀 Na dann, ran an den Speck und nicht länger palavert!

      Gutes Gelingen! Erdung ist so wie so die beste Voraussetzung für alles, was dann kommt!

      Gefällt mir

    • 🙂 .. That’s it.. Mehr ist nicht zu sagen…

      Gefällt mir

    • JA … um das noch zu vervollständigen …

      … und mit dem Ändern meines Verstandes aus dem Bewusstsein heraus … ändert sich auch mein Handeln … Aktionen / Re-Aktionen in der Welt …

      vermutlich kein heute so … morgen total erleuchtet (falls das überhaupt mein „Ziel“ wäre)

      Nach der Erkenntnis … fängt die „Arbeit“ erst an … das Erkennen wenn wieder das „Alte / der Verstand“ die Kontrolle übernimmt und nicht aus dem Bewusstsein heraus der Verstand benutzt wurde.
      Dann ins Bewusstsein wechseln und erkennen was zu ändern ist … anpassen … und weiter. … und weiter … ein Prozess …

      ActualFreedom.com.au … benutzt die folgende Selbstfrage um immer mal wieder zu überprüfen, wo ich den gerade bin.
      Dort wird sie konditioniert/wiederholt … bis sie im Hintergrund automatisch abläuft.
      Wenn ich ganz im Sumpf stecke, dann ist es sehr schwer direkt ins volle „Licht“ zu kommen, da ist es ratsam erst mal kleinere Schritte in „Richtung Licht“ zu machen …

      „How am I experiencing, this Moment of being alive?“
      🙂
      „Wie erlebe ich, diesen Moment, meines lebendig SEINs?“
      (mal ne frei Übersetzung von mir)

      Wenn es „OK“ ist … dann versuche ich nach „Gut / Sehr Gut / Exczellent“ zu kommen … mit Anpassungen des bestehenden.
      Wenn es „Saumäßig“ ist denn … nach „schlecht / nicht so schlecht / OK“ … Da gibt es ein Diagramm wo die Emotionen eingeteilt werden, das könnte da hilfreich sein zu wissen in welche Richtung man geht.

      Alles Gute,
      🙂

      Gefällt mir

  32. Hallo Tula

    Ich soll also, Deiner Meinung nach, weiterhin Impfungen und Chemotherapien an Menschen verabreichen,obwohl ich,, gemäss meinen Infos weiss,dass ich sie damit bleibend schädige und Einige sogar töte?

    Wenn ich, weil ich das bewusst verweigere , für Euch ne Bremse oder der Teufel persönlich bin..tja..dann ist das halt so!

    ciao

    Gefällt mir

    • Ach Mohnblume…..

      Ich sah Kinder sterben,geimpft und auch nicht geimpft.
      Eltern,die sich im Nachhinein schuldig fühlten.
      Wie man’s macht,macht man es oft falsch.
      Entscheidungen,wenn es nicht nur um die eigenen Kinder geht sind so schwer.
      Hast Du Kid’s?
      Viele Ärzte arbeiten mittlerweile ganzheitlich.
      Glaubst Du,die haben’s leicht?
      Nein,es sind keine Götter in weiss.
      Nur Menschen…keine Maschinen.
      Und das restliche Personal ebenso.
      Es gibt wirklich so berührende und unvergesslich schöne,aber auch traurige Momente auf diesen Stationen.
      Dann sind wir uns alle nah.
      Und spüren,was Demut ist.
      Denn keiner will doch den anderen bewusst verletzen oder gar sterben lassen.
      Hör doch bitte auf damit,das Helfen und Mitfühlen so durch den Dreck zu ziehen.
      Es ist doch schon schwer genug……für jeden.
      Bewusst oder unbewusst.

      Aber all das merkt man meist erst wenn es VORBEI ist.

      Lassen wir uns doch endlich die Freiheit,so sein zu können,wie wir wirklich sind.

      Gefällt mir

  33. Liebe Stephanie

    Weisst Du, ich habe ganz viel Negatives, sogar Traumatisches mit Aerzten erlebt, als Patientin und auch beruflich. Ich will und kann hier leider nicht alles ausplaudern,denn ich hatte schon genug Aerger weil ich gewisse Pfuschereien und Lügen hab‘ auffliegen lassen. Deine Annahme,dass diese Spezies bewusst nichts Böses tut, ist meinen diversen Erfahrungen nach,eben falsch. Aber was das Pflegepersonal betrifft, magst Du Recht haben. Denn mit Krankenschwestern und Pflegepersonal habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht und sie krüppeln sich teilweise wirklich ab und meinen es mehrheitlich gut mit den Menschen. Es mag auch unter Aerzten Solche geben, nur habe ich dieses Sonder-Exemplar ,ehrlich gesagt, noch nie getroffen.
    Aber das Thema,worum es mir eigentlich geht, ist eben nicht mal der menschliche Umgang,sondern weil ich erfahren hatte,dass in der heutigen Medizin das Fundament ein Irrtum ist. Du wirst ja wissen,dass die Medizin nur auf Hypothesen beruht,also so gesehen gar keine wissenschaftlichen Gesetzmässigkeiten aufweist. Und dort liegt eben der Hund begraben. Mehr möchte ich dazu nicht mehr sagen, nur dass ich meine Gründe habe und keine dümmliche Nachplapperin bin.

    ich wünsche Dir auch alles Gute 🙂

    Gefällt mir

    • „dass in der heutigen Medizin das Fundament ein Irrtum ist“

      JA!

      … und nicht nur dort … auch Wirtschaft, Finanzwelt, Politik, etc. und Ich, haben damit zu kämpfen, dass das Fundament total marode ist … und eigentlich abgerissen gehört und dann neu aufgebaut … meines Inklusiv

      … wenn allerdings dann beim Neu-Aufbau … die gleich Alt-Energie-Konditionieren Menschen/Gehirne/Strukturen mitwirken, dann hat man dann „Alte-Energie in Neuer-Verpackung“ … und es wird sich nicht wirklich was ändern …

      Es fehlt
      1. an der Einsicht dass dem so it
      2. Dass man, wenn diese Einsicht erfolgt wäre, was unternimmt um einen „friedlichen“ Transit für alle zu erreichen.

      Man könnte z.B. Oasen schaffen die mit Voll Erwachten und Neuen, durch das alte unkonditionierten, Kindern besiedelt wird und die dann das Neue-Gemeinschaft Vorleben (so ähnlich wie man früher alles Kolonialisiert hat, jetzt den umgehrten Weg geht, da man erkannt hat, dass es Zeit für eine Wende ist, und wenn man so weitermacht es irgendwann zum Infarkt kommt.)

      Es gibt schon etliche, die neue Wege versuchen zu gehen, wie Miachel Tellinger mit Ubuntu in Südafrika, oder Tamera in Portugal http://www.ecovillages.eu/content/view/239/28/ , oder NewEarthNation newearthnation.org und vieles mehr.

      Aber alte tief verwurzelte Denkweisen/Konditionierten im und durch die Alte-Energie und deren Identifizierung damit als „Stefan“ … erlauben nicht wirklich das Neues zu kreieren und zu leben …
      Nur wenn „Stefan“ stirbt, ohne wenn und aber, nur dann kann die Quelle direkt durch mich wirken …

      🙂

      Gefällt mir

    • Schön Mohnblume
      & danke für Deine vernünftige Antwort wegen all diesen Emotionen gestern.
      Wenn Gefühle mit ins Spiel kommen,schreibt man oft einfach drauf los….auch dann,wenn es mit einem persönlich nichts zu tun hat.

      Ja,all diese „Zustände“,die Du leider in Kliniken erlebt hast…..& dazu noch die „falschen“ Ärzte erfahren musstest……tut mir wirklich leid für Dich.

      Aber WEIL es auch die BESSERE SEITE gibt,fühlte ich mich in meinem Job „angegriffen“!
      Und wer verteidigt sich nicht,wenn diese Arbeit,die ich aus tiefstem Herzen& gutem Gewissen mache…..so pauschalisiert wird!?

      Es ist schade,dass Du nicht die Leute hier kennst,die human arbeiten.
      Denn es gibt sie wirklich.
      Aber genauso gibt es natürlich auch den Doktor“UNNÖTIG“ & den Doktor“WICHTIG“….ebenso das passende Personal!

      Ich gehöre nicht dazu.
      Denn um dem ganzen blöden Trubel aus dem Weg zu gehen,arbeite ich nur noch auf Nachtdienst.
      11 Stunden lang!

      Wer hat nicht den Groll auf diesen Pflegestandart?

      Aber zum Glück funktioniert es auch anders.
      Denn das Verständnis,dass ein kranker Mensch NICHT nur aus EINEM streikenden Organ besteht,…ist bei uns durchgedrungen.
      Leider noch zu selten.

      Alternative Heilmethoden werden mittlerweile involviert.

      Meine Familie lässt sich so behandeln.
      Trotzdem aber auch noch in Kombi mit Schulmedizin,wenn es notwendig ist.
      ( zB.meine Herzop)
      Bin Medikamente frei…..mein Cardiologe ist Buddhist & wir haben die Chemie rausgezogen.
      Das lebenswichtigste läuft alternativ.

      Ich bin gesund.
      Perfekt so.
      Aber in dieser Richtung funktioniert das nicht bei jedem.
      Denn zu viele Patienten & Angehörige drängen auf herkömmliche Medikation.

      ES WIRD ABER IMMER BESSER

      Hoffe,dass Du mal genau die Art des Umgangs mit Patienten erlebst…..die Dich positiv staunen lässt

      „Auf dass es uns gelinge,wie der zarte Flügelschlag der Schmetterlinge! “

      Ich wünsche Dir ein schönes Leben

      Stephanie

      Gefällt mir

  34. Liebe Mohnblume,

    seh ich auch so.

    Fakt ist, Menschen können speziell nur hintergangen werden bei Dingen, wo sie keine Ahnung haben. Daß Ärzte sich als Befehlshaber sehen, sei mal nebenan gestellt. Befehlhaber haben ja immer recht und sie schützen sich durch Versicherungen und Status/Stellung, also Macht.
    Es gibt zwei Arten von Macht. Die aus dem Wissen heraus, aus der Fürsorge.
    Und die mißbrauchende Macht, diejenige die es nicht zum Wohle des anderen tut, sondern weil bewußt geschädigt werden will. Und auch daraus resultierend, daß viele unbewußt sind, weil das Fundament nicht stimmt. Wenn der Ausgangspunkt nicht stimmig ist, wird spekuliert.
    Noch spezieller können Menschen hintergangen werden, wenn sie schon in so ein System reingeboren werden und es garnicht anders kennen.

    Eine Pflegekraft, als ausführende Kraft hat auch Macht. Sie vermittelt auch oft zwischen Kunde und Arzt. Bei älteren Menschen in speziellen Wohneinrichtungen ist es besonders extrem, was da der Begriff Macht bedeutet. Der Arzt verschreibt mehrere Medikamente usw… Pflegepersonal hat meist nur Wochenkurse durchlaufen, kennt weder Hygiene noch Symptome, kann garnix einschätzen. Gibt also falsche bzw. erst gar keine Infos weiter an den Arzt und versteht meistens noch nicht mal die Sprache richtig (Schreiben und lesen..Termine vereinbaren…).

    Es fehlt Arzt und Nichtexaminierten einfach an Erfahrung. Den Umgang mit Mitmenschen, das psychologische, Hygiene. Examinierte durchlaufen in der Ausbildung mehrere Bereiche, auch die häusliche Pflege. Und haben nebenbei Blockunterricht/Schule.
    Ärzte studieren den Körper im Lehrsaal, lernen auswendig. Werden dann nach Jahren auf die Kunden losgelassen.

    Letzendlich kann ein Mensch sich nur selber helfen, indem die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Ist ja nix neues. Und in sich selber reinhört, die Seele erhört, denn die hat schon viele Erfahrungen gesammelt. Das System will erst garnicht, daß die Seele sich hervorhebt.
    Stattdessen werden Kinder wie dumm behandelt und ja, auch krank gemacht. Körper, Geist und Seele.
    Und Menschen im Hospiz sind an der Endstufe der unteren Leiter im System angelangt. Klar sind die dankbar, wenn sich jemand um sie kümmert. Mutterliebevoll. Eine Mutter kann ja auch so viel geben, an die Mutterbrust sozusagen legen. Nur ist da keine Nahrung fürs Leben. Die Menschen sind da nicht zum Überleben hingelangt. Sie wurden da hingetrieben, weil sie im System, welches sowieso nicht lebensfördernd ist, untergegangen sind. Wer sich dann da als Dienstleister wohlfühlt, kompensiert eigene Defizite. Ja, da schnurrt die Katze freundlich, denn sie hat ja 9 Leben.

    So, das war jetzt ne Mischung, aus allem etwas.

    Es liegt bei jedem selber, ob er/sie/es lebensfördernd oder tötend sein will.

    lieben Gruß 🙂

    Gefällt mir

    • … und was ja auch wichtig ist. Ein System, ein Organ im Organismus will überleben. Ein Hospiz wird also keine Menschen dort heilen lassen, weil sonst könnten die Häuser schließen… Und so ist es bei vielen Institutionen. Auch der Rüstungsherstellung. Es wird immer mit Arbeitsplätzen argumentiert.
      D.h. es wird etwas materialisiert, ins Leben gerufen und zum Leben gefüttert. Es ernährt sich dann meist von selber. Ein P. Mobile.

      Gefällt mir

  35. Wenn ich da noch an die Zeit denke, wo eine Ärztin angeklagt wurde, weil sie Neugeborene auf die Mutter legten und die Kinder sich da erholten.

    Oder Wassergeburten, wo Ärzte meinten, das ginge wegen der Hygiene nicht.

    Alles besteht aus Wellen, Lichtwellen. Selbst Steine schwingen im Innern.

    Vorm Krieg gab es Therapie, die sich Magnetismus nannte, ist wie Handauflegen.

    Nach dem Krieg boomte die Pharmaindustrie.

    Mitlerweile wird anerkannt, daß Adipositas eine Erkrankung ist. Mit Vererbung. Wird wohl von all den anderen Beeinflussungen abgelenkt.

    Gefällt mir

  36. Danke Fluss, hab‘ mich eben doch nicht getäuscht in Dir 🙂

    Lieber Stefan
    Alles,was Du sagst ,sehe ich genauso. Nur Eines sehe ich anders. Einige dieser neuen Gemeinschaften sind auch schon wieder „unterwandert“. Hab‘ mich nämlich auch mal damit auseinander gesetzt.

    Gefällt mir

    • JA! Mohnblume,

      Deswegen sagte ich

      „die neue Wege …versuchen… zu gehen,“
      und
      „alte tief verwurzelte Denkweisen/Konditionierten“ sollte Konditionierungen sein…

      Ich selbst habe noch diese „alte tief verwurzelte Denkweisen / Konditionierungen“ in meinem Verstand mit der Identifikation „Stefan“

      … zwar nicht mehr ganz so in Kontrolle wie noch vor einigen Jahren … aber sie sind noch da … und wirken auch …
      … und sie sind sehr gut im Überleben / Tarnen / Täuschen / Verführen …

      Hier nochmal ein Osho dazu (Meine Eltern wussten es ja noch nicht besser, sie haben es ja von ihren Eltern so bekommen usw. usw. und dann an mich weitergegeben. Und Ich hab es an meine Kinder weitergegeben, zwar etwas gemildert, aber nicht sehr viel. Erst wenn man weitergeht wird einem das alles klarer. Nach der Wut (die einen lange beschäftigen kann), sollte man aber … vergeben … und weitergehen, den Wut führt nicht zu was NEUEM wo es das nicht mehr gibt 🙂 ) …

      „KONDITIONIERUNG

      Konditionierung durch die Eltern ist die größte Sklaverei der Welt. Wenn das Kind falsch aufgezogen wird, läuft die gesamte Menschheit schief. Das Kind ist der Samen. Wenn der Samen von wohlmeinenden Menschen vergiftet und verdorben wird, von Menschen, die es gut meinen, dann gibt es keine Hoffnung für ein freies, menschliches Individuum.

      Wenn das Kind nicht von Anfang an konditioniert wird, dann hat man Angst, dass es so intelligent wird, so wachsam und bewusst, dass sein gesamter Lebensstil rebellisch wird. Und niemand mag Rebellen, jeder wünscht sich fügsame Menschen.

      Eltern lieben das fügsame Kind. Aber vergiss nicht, das rebellische Kind ist das intelligente Kind. Das rebellische Kind wird nicht respektiert oder geliebt. Die Lehrer lieben es nicht, die Gesellschaft zollt ihm keinen Respekt. Es wird zermalmt.

      Genies sind selten, und das nicht, weil Genies selten geboren werden. Genies sind selten, weil es sehr schwierig ist, dem Konditionierungsprozess der Gesellschaft zu entkommen. Nur hin und wieder schafft es ein Kind, sich aus dessen Fängen zu lösen. Wenn dem Kind gestattet und geholfen wird, seine Individualität ungehindert zu entwickeln, werden wir in einer wunderschöne Welt leben. Dann wird es zahlreiche Buddhas geben, zahlreiche Menschen wie Socrates und zahlreiche Menschen wie Jesus. Es wird eine enorme Vielfalt an Genies geben.

      Osho, Zen: Zest Zip Zap and Zing, Talk #14“
      http://www.osho.com/de/osho-topics/conditioning

      Gefällt mir

      • Bedenke: Du bist das Kind, Du bist deine Eltern, Du bist deine Kinder………….

        Gefällt mir

      • NEIN!

        Gefällt mir

      • Meine Quell-Individualtität soll sich ungehindert entwickeln 🙂

        „Bedenke“ … schwingt Befehls artig … und wird zurückgewiesen … hat eine zu niedrige Schwingung.

        Gefällt mir

      • Stefan da bin ich bei dir.. Und deshalb versuchen wir Mamas von heute das Allerbeste zu geben was geht.. Was oft -aufgrund Konditionierung wie du schreibst aus Sicht von anderen- wirklich nicht leicht ist..

        Gefällt mir

  37. Liebe Mohnblume,

    es schreibt ja jeder für sich, aus sich. Manche Dinge muß man auch erst mal sacken lassen und hier sieht man ja auch die Entwicklung.

    Was Stefan schreibt als Schluß, aufzuwachen aus dem Traum, Raum und Zeit, keine Identifikation mehr mit der Persönlichkeit sind ja auch so Entwicklungsschritte. Die kann jemand nur alleine gehen.

    Neue Gruppenbildungen gibt es auch auf höheren Frequenzen. Eine BewußtsSeinsEinstellung.

    Lieben Gruß. Schön, daß du hier schreibst. 🙂

    Gefällt mir

  38. hmmm…bin offenbar schon wieder missverstanden worden. Also ich bin gar keine Anhängerin von dem,was als Alternativmedizin bekannt ist. Meiner Meinung nach, ist das zwar alles noch besser als die Chemiebomben,aber Ursachenlösung ist das ebenso wenig.Nö, ich rede von einem Wissen,welches leider immer noch geheimgehalten wird. Die grosse Mehrheit der Menschen weiss nichts davon oder hat nur die verzerrte Lügenversion(die absichtlich verbreitet worden ist) davon mitbekommen. Sobald man dieses Wissen hat und nicht danach handelt, macht man sich automatisch schuldig an der Menschheit. Vielen Aerzten,die genau wissen worum es geht, ist das offenbar egal. Sie scheinen kein Gewissen zu haben, sind Sadisten oder wollen „ganz lapidar“ halt Beruf und Ansehen nicht aufgeben. Es ist ihnen egal,wenn durch ihr falsches Handeln Andere geschädigt werden und sterben-Hauptsache sie können ihren Lebensstandard aufrecht erhalten.

    Ich versuche meine Lage mal mit einem Bild zu verdeutlichen:
    Würde ich wieder im medizinischen,( teilweise auch sozialen) Bereich mitarbeiten , wäre es so , als würde ich den Menschen mit vollem Bewusstsein „Gift“ geben. Wenn jetzt so ein Helfertyp daherkommt und mir sagt: Ja,aber Du sollst doch den Patienten einfach menschlich und mit Liebe begegnen. Darauf käme es doch an. Dann wäre das für mich so, als müsste ich das Gift mit einem Lächeln verabreichen,vielleicht noch begleitet durch eine Handauflegung?
    Mit Gift meine ich nicht nur schädliche bis tödliche Substanzen sondern auch die
    falschen Vorgehensweisen, die ich dann alle abnicken müsste obwohl ich weiss,dass sie grundfalsch , teilweise lebensgefährlich und im besten Falle völlig nutzlos sind.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s