KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 4/7

68 Kommentare

12314107_1651657308439556_1748473936317949033_n

Allen einen wundervollen Start in die Woche von 4 – 10 Juli – beginnend mit Neumond.

Aus kosmischer Sicht kommt Wind auf und unsere Segel beschleunigen unsere Fahrt.

Um 13:01 auf 12°54′ feiern wir Sonne und Mond im Krebs – Neumond.

Das Haus des Krebs feiert mit Venus, Sonne und Mond der wiederum ein Trigon mit Neptun bildet. Auch ein Sextil zu Jupiter in Jungfrau und dem Aszendenten Waage  geistig rege aktivieren erfolgreiche , sich lohnende Projekte.Venus lässt uns  verträumt schwärmerische Attraktivität aussenden. Merkur entblättert zusätzlich wunderschöne weibliche  Emotionen die durch Kommunikation an die Oberfläche treten.

Wir schalten Codierungen der kreativen Emotionalen Schöpfung frei – Familie Zuhause und Heimat – seelische Geborgenheit.

Durch neu kalibrierten Empfang ist von 4-6/7 unsere Intuition gestärkt. Wir haben die Möglichkeit mit unseren Herzfeld Verbindungen wundervolle Einheiten zu bilden und durch unsere neue Ausdehnung spontane Veränderungen geschehen zu lassen. Jedoch Vorsicht- Achtsamkeit ist gefordert, denn in der Polarität finden wir Täuschung und Manipulation und Abtrennungen. Immer im Wissen – Alles geschieht im göttlichen Plan.

Der Strömung des Universums folgend (wird mit den Strömungen von Wasser verglichen), entschlüsseln wir die Codierung der Barmherzigkeit und Gnade nach welcher wir dann Augenblicklich streben. Erhabene Emotionen und Bedürfnisse aller Wesen zu befriedigen ist ein Bestandteil. Werden wir uns der Schöpfung bewusst wird unser Denken ausbalanciert und wir erfahren wahre Meisterschaft über unsere Emotionen – Verbunden mit der Ewigkeit des Sein.

Der Klang des Herzchakras – Anahata – unseres wichtigsten Organes im physischen System- welches den Rhythmus unseres  Lebens schallen lässt, wird lauter- wacher- intensiver.Wir finden hier das Element Luft, was nicht nur den Lebensatem symbolisiert und Zeit und die vollkommene Verschmelzung von weiblichen und männlichen Energien. , sondern den Klang und die Energie außerhalb von Raum und Zeit – Schöpfung.

Das Großprojekt der Himmels Mannschaft diesen Monat ist es unserer Verkörperung erkennen zu lassen, dass wir selbst unsere Co Schöpfer sind.

Unsere Fähigkeiten die Werkzeuge die uns zur Verfügung gestellt wurden kreativ und ohne Verkrampfung zu nutzen.

Die Leichtigkeit entfaltet das Individuelle ICH BIN in unserem großen Geist. Dadurch ergeben sich völliges loslösen des physischen Körpers von den alten Programmierungen dieser Welt (Schmerz, Demütigung, Mühen).

Mit dieser Erkenntnis leben wir nun  auf dieser Ebene des Sein das „SELBST“ unserer Existenz als ständiges Fest wo alles miteinander verschmolzen und gleichzeitig von statten geht.

Nun sind wir in der Lage durch die kosmischen Strömungen, Kräfte- Umstände und Materie zu binden – lichtdurchflutet unsere natürliche Begabung der Manifestation zu nutzen (so paradox es klingt, auch hier gibt es das Gegengewicht – die Sucht nach Reichtum Macht und Ruhm, welche das Tor zum Abgrund der tiefen Ebenen öffnet).

Das aktive vierte Chakra aktiviert in uns die Übersinnlichen Fähigkeiten, Wünsche und Bedürfnisse anderer zu erkennen -Beziehungsympathie lässt anderen Unterstützung zukommen und göttlichen Beistand fleißen (guter Tag für Personen die mit ihren Händen heilen). In unserer Bewusstseinsentwicklung öffnen wir die Portale zu den Helfern der Höheren Ebenen (welche in uns selbst Heilung, als auch anderen zukommen lassen durch Gebet- Meditation- Intention).

Körperliche Befindlichkeiten zeigen sich Herz und Lunge, Kreislauf und Oxigenierungssystem (Zwerchfell, Rippenfell, Lungenfell, rechter unterer Lungenflügel,Atemnot), Lenden- Kreuzbein und Brustwirbel, Zirbeldrüse und Teilen des Hypothalamus (stechende Kopfschmerzen durch Neuverkabelung des Portalzugangs), kognitive Funktionen, Teilen des Immunsystem, Muskeln und Bindegewebe , Haut (juckend, schuppend, partiell kreisförmig rauh- extrem ausgetrocknet und leicht gerötet), aktiviert Sternenpartikel- Laser Illuminanz  in uns.

Erinnerungen aus dem Lebensabschnitt 4,5 – 6,5 Jahre und 14-21 Jahre wollen betrachtet werden.

Spirituelle Punkte:

Lendenwirbel -1 Yin und 2 Yang,

Brustwirbel – 20 Meisterschaft, 23 Wissen und Unterscheidung von Gut und Böse, 16- Gleichgewicht der Gemeinsamkeiten

Halswirbel – 27 Friede und 28 Weisheit

Eine intensive aber grundsätzlich ausgewogen harmonisch schwingende Woche – genußvolle prickelnde Zeit in eurem Turbofahrzeug durch den Beschleuniger des Kosmos.

J.A.

P.S. tiefsten Herzensdank für die wundervollen Wünsche und Aufmerksamkeiten – jetzt darf ich einige Tage Urlaub genießen weshalb ich mich nur sporadisch  hier einfinden werde.

Von Herz zu Herz, von Licht zu Licht

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

68 Kommentare zu “Shift update 4/7

  1. ich würde so gerne wissen, was mit „spirituellen Punkten“ gemeint ist, bin ein wenig verwirrt….. Danke Sigrid

    Gefällt mir

    • Liebe Sigrid,
      unser Chakren System greift auf Energieprismen zu die außerhalb unseres menschlichen Feldes liegen aber unserem Chakrensystem sehr ähnlich sind. Physische Materie und spirituelle Energie verschmelzen hier. Es gibt hierzu zwanzig Punkte die an der Wirbelsäule liegen. Ihre Bezeichnung beginnt bei 13 und endet bei 32 + einen übergeordneten Punkt welcher als spirituelles Prinzip gilt.
      Halswirbelsäule 1. = Prinzip der Liebe
      2. = 32 Gnade und Bewusstsein der göttlichen Quelle
      3.= 31. Glaube
      4. = 30 – Vergebung
      5. = 29- Freude
      6. = 28 – Weisheit
      7. = 27 – Friede
      Brustwirbelsäule
      1.= 26 – Ausrichtung
      2.= 25- Manifestation
      3. = 24- Schöpfung
      4.= 23 – Wissen Gut und Böse
      5.= 22- Klarheit
      6. =21 – Fülle
      7. = 20 – Meisterschaft
      8.= 19 – Kundalini
      9. =18 – Freier Wille und Freiheit
      10.= 17- Harmonie
      11.= 16 – Gleichgewicht der Gemeinsamkeiten
      12.= 15 – Gleichgewicht der Polaritäten
      Lendenwirbelsäule
      1.= 14 – Yang
      2. =13 – Yin
      und das unumgängliche allumfassende übergeordnete PRINZIP DER LIEBE

      Gefällt mir

  2. Liebe Jada,

    herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch nachträglich zu deinem Geburtstag.

    Hab schöne Urlaubstage.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Vielen Dank Jada und habe eine schöne Urlaubszeit! ❤

    Gefällt mir

  4. Namaste
    Fuer Deine wunder-volle Arbeit und Dein Sein
    Ganz tollen Urlaub

    Gefällt mir

  5. Vielen Dank 🙂 und schöne erholsame Tage
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  6. Tausend Dank und einen erholsamen wunderschönen Urlaub❤❤

    Gefällt mir

  7. Tausend Dank und einen schönen erholsamen Urlaub 💞❤❤

    Gefällt mir

  8. Liebe Jada
    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub
    🍹🌞😊🏖
    Lg
    Corina

    Gefällt mir

  9. liebe jada,
    ich wünsche dir einen ganz schönen und
    sonnigen urlaub.
    lg
    käfer

    Gefällt mir

  10. Ich wünsche dir einen schönen,entspannten Urlaub.
    Hab dank für dein Shift/Update immer und immer wieder.
    Licht sei mit dir….

    Gefällt mir

  11. Hab eine schöne Zeit und danke.

    Gefällt mir

  12. Liebe Jada,
    du scheinst Geburtstag gehabt zu haben ….

    HAPPY BIRTHDAY !!!
    – von Krebs zu Krebs 😉 …

    Ich wünsche dir ein neues Lebensjahr
    voller magischer, auf LIEBE basierender Schöpfungen,
    welche dein HERZ
    zum Singen, Tanzen und Jubilieren bringen –

    ein neues Jahr des WAHRHAFTIGEN SEINS !

    Und natürlich erholsame und harmonische Urlaubstage
    für dich und deine Lieben …

    *Namaste* ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt mir

  13. Liebe Jada, alles Liebe zum Geburtstag nachträglich(wann? :-))), herzlichen Dank für die aktuelle Botschaft, und ich wünsche Dir einen wunderbaren, erholsamen Urlaub!!!
    Herzliche Grüße Maria

    Gefällt mir

  14. Guten Morgen,

    liebe Jada ((( ❤ )))
    Ich wünsche allen soviel Entspannung wie möglich oder anders ausgedrückt: nur positiven Streß (was ja auch wieder mit der eigenen Lebensphilosophie zusammenhängt.)

    Da schau ich mich im Netz um und lauter ausgelatschne Schuhe. Sogar die DDR muß nur herhalten für Geschichten.
    Nicht kopieren, selber machen. Trottbrettfahrer bleiben nun einmal Trittbrettfahrer. Angstfahrer.

    liebe Grüße, Chris ♫ ☼ ⭐

    Gefällt mir

    • Das ist billiger Journalismus. Jour ist im französischem der TAG. Aufreißerische Themen nehmen, sie verknüpfen und vorher nen Text aussuchen, den ne Kopiermaschiene geschrieben hat.

      Es geht um Frequenzen, Zeitlinien, Fantasie und da kommt jemand und benutzt eine Maueröffnung als Befreiungsschlag.
      Diese Mauer ist in jedem selber. Die ist nicht im Außen. Aber Hauptsache Spendengelder bekommen. Wie Politiker. Journalismus und Politiker sind gleichgeschaltet, nix mit verschiedenen Frequenzen, Freiheit. Abhängig vom eigenen Gedankengang, programmiert.

      Aber jedem das Seine. Geht es doch drum, wo jemand reingeboren wird und wo die Sehnsucht hinführt. Jeder definiert Freiheit anders. Ein von Kind auf an angeleinter Elefant liebt das Vertraute, die Abhängigkeit: abhängen. Ja und manche hängen eben in ihrer Fantasie fest. Ein Konstrukt aus Schutzmauern. Und seis nur ein Partner der einlullt, über den sich jemand definiert. Hauptsache nicht alleine, alleine is ja langweilig.
      Alles ist Energie, mache Dinge sind einfach nur rumschwirrende Energie: Erinnerung. Sie ist nicht echt, schon lange tot. Energie reinstecken bedeutet Erinnerungen zu beleben und im Hamsterrad bleiben.

      Gefällt mir

  15. Naja..wenn Journalisten schreiben würden,was sie wirklich denken oder wirklich recherchiert haben,dann wären sie ihren Job sofort los.Und je nach Thema müssten sie noch mit schlimmeren Konsequenzen rechnen. Man wird ja bereits als normaler Kommentarschreiber zensuriert. Das,was Du und ich anstreben,wird gar nicht toleriert. Freiheit ist verboten. Auch Freiheit im Denken wird ja überall abgewürgt. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Bei Politikern dasselbe.Hab‘ mal eine öffentliche Diskussion verfolgt, wo ein Jungpolitiker versucht hat, eine sogenannte Verschwörungstheorie anzusprechen…war schon gespannt..aber es traf genau das ein,was ich geahnt hatte. Er wurde sofort von einem älteren Kollegen in die Schranken verwiesen..garniert mit einem ganz krassen Blick.Seither ist er wieder lammfromm und labert alles nach was der „Rat der Aeltesten“ vorgibt 😉
    Ein Anderer hat sich nicht einschüchtern lassen und ist dann öffentlich durch den Dreck gezogen bzw. es ist ihm eine psychische Störung angedichtet worden und er ist sofort aus der Partei verbannt worden. Tja..was willst Du dagegen tun, Fluss?

    Gefällt mir

    • und jetzt was Positives: hab‘ das wieder ausprobiert mit dem Fokussieren auf Entspannung und Frieden. Hab‘ dann für kurze Momente diese Ruhe auch gespürt und es sind lustige Dinge mit Tieren passiert. Aber ich muss dazu sagen,dass auch die Umgebung gepasst hatte. Ich war mal fast alleine im Wald. Leider hielt das aber nicht lange an. Kurz darauf folgte nämlich die nächste Zerreissprobe. Es wirkte fast so, als hätte man mit Absicht alle erdenklichen Nervensägen auf mich gehetzt. Hab‘ dann trotzdem vesucht, die innere Ruhe zu bewahren. Irgendwann bin ich dann aber wieder nervös geworden. Das geht einfach nicht auf Dauer..kann das irgendwie nicht halten, Fluss. Und es kostet mich immense Kraft. Bin dann genauso energielos wie wenn ich mich aufrege.

      Gefällt mir

      • Es heißt ja immer, daß man sich da wohl fühlt, wo man lebt, da man da die eigene Energie reinsteckt.
        Als ich hier herzog geschahen lauter interessante Dinge. Ging aber auch nur, weil ich hinschaute. Und ich hatte das Gefühl, daß sich die Energie im Außen an mich anpaßte. Ist evtl. ein Kraftort hier.
        Anfangs hörte ich wie früher schon mal was von oben runtersausen. Es wurde mitten im Flug aufgehalten. Das geschah ein paar Mal, dann seitdem nix mehr.
        Genauso gabs mal ein Erdbeben, als ich nachts nicht schlafen konnte. Das war so skurriel, denn ich erlebe sowas ja sonst nich. Den Knall und das Beben direkt mitzubekommen, es wackelte und nix fiel um und das Haus blieb ruhig.
        Die meisten haben dann eher das Nachbeben mitbekommen.

        Schau doch mal, wie du deine Aura schließen kannst. So daß nur Energie von dir nach außen kann. Und die schädlichen Energievampiere nicht reinkönnen.

        Gefällt mir

      • Die Entspannung geht nur, wenn du dich innerlich geklärt hast.
        Als ich damals mit meiner Familie (ich jugendlich) nach Jahren aus Berlin mit Ausreiseantrag auszog, landete ich in einem Kaff. Anfangs bei ner Oma (ich war nich mit der verwandt) die üblichen 6 Wochen gelebt. Danach haben wir bei nem Waldstück gelebt, also am Rand. Da ich in der „grünen Lunge“ aufgewachsen war, hab ich dort im Kaff-Wald 100 Meter-Lauf gemacht und den Trimmdichpfad benutzt, weil mir langweilig war. Die Leute die da langliefen interessierten mich herzlich wenig, waren glaub ich, auch nich so viele.
        Ich war Wasser gewohnt, Freiheit.

        Daß du also den Kontakt da zur Natur findest ist super. Ist ausbaufähig. Und daß dir die Tiere zuhören zeugt von Phänomenen, den Zauber.
        Mußt nun ein Mantra für dich finden, wo du Nicht mehr jede Energie an dich ranläßt und trotzdem deine rausläßt.
        Und dazu gehört auch ein Gleichgewicht dazu, der physische Körper ist eine Maschine, die geölt werden will. Körper/Geist/Seele.

        ((( ❤ )))

        Gefällt mir

    • Mohnblume, es ist alles ein Traum 😉

      Ich hab heute Morgen rausgeschaut und es waren die Wolken und die Laster die sich verrieten. Sowas liebe ich immer.

      Die Wolken sahen aus, als wären sie wie ne Folie über den blauen Himmel gelegt. Lauter Schäfchenwolken. Die verschmolzen dann als Decke, also wie ne Last.

      Stell ich mir vor, daß die Wolken als Energie-Form (Dichte) Gedanken sind, dann haben sie wohl gezeigt daß ich am aufwachen war, also in den VerSTAND rein bin.

      Und die Laster, viele hintereinander und lustig beschriftet. Kann ich nur Staunen, grins. Immer diese BOT-schaften.

      Das Rausgehen aus dem Ganzen geht nur durch die innerliche Programmierung. Selber souverän sein. Da alles ein BewußSein ist kann man sich nicht selber bekämpfen. Man kann sich erleben, aber nicht bekämpfen. Ist man im Spiel tot, kommt ne neue Figur und nimmt den Platz ein.

      Es ist doch so, daß Menschen beschäftigt werden damit sie sich nicht selber sind/erkennen. Sie werden verwoben, verSTRICKt. Sie verSPRECHen etwas, gehen VerTRÄGE ein, werden träge.

      Ich hab mal von Leadbeater die Bücher zu der Astral und Mentalwelt gelesen. Menschen die ohne physischen Körper da hinkommen leben das was sie kennen. Sie beleben Erinnerung und die Personen sind garnicht da mit denen sie rumtun. Sie nähren die Erinnerung.
      Das is wie mit Alzheimer, wo die Leute durch die Zeit rumschwirren.

      Deswegen, sich aus Verträgen innerlich lösen. Und die höheren Sinne benutzen, statt die 5 als niedere Energieform als Allheilmittel zu sehen.
      Also wer ist der Boss…

      lg ⭐

      Gefällt mir

  16. Hmm..wie schliesst man denn die Aura? Geht das auf Knopfdruck? Hab‘ oft das Gefühl,dass mich sogar Kinder aussaugen.Gestern war meine Nichte zu Besuch . Anfangs war sie total schlapp und sah richtig krank aus.(sie hatte Fieber und Halsweh) Doch dann, als sie mit meinem Steinschmuck spielen und an mir rumturnen durfte,wurde sie immer fitter und ich schlapper. Obwohl ich nur wie ein Mehlsack rumhockte und sie sich einfach an mich rankuschelte und mir jene Kleinigkeiten,die sie entdeckt hatte aufzählte. Sie plapperte am laufenden Band auf mich ein und ich hörte natürlich aufmerksam zu. Total süss..aber warum zieht mir das dermassen Energie weg?

    Gefällt mir

    • Meine Kinder waren selten krank. Das lag aber auch mit dran, daß mir innerlich wichtig war, daß sie Rabauken sein dürfen – also sich selber sein.
      Schwache Kinder hätte ich nie ertragen können, deswegen war ich ja auch angeeckt. Schon damals wurde im Kindergarten Remmiedemmie um „besondere“ Kinder gemacht. Ich als Alleinerziehend galt denen als zu stark. Ich konnte da ne Erzieherin untern Tisch reden, damals noch nich (alles Neuland und Anstand/Erziehung bzw. mein Freiheitswillen). Für mich galten damals ganz andere Normalitäten. Die sind nun geändert ohne daß ich da antanzen und betteln ging.
      Die Welt ist eine andere, also seid frei und fühlt euch nich mehr für alles verantwortlich. Schaut und ihr werdet sehen ((( ❤ ))) ⭐

      Gefällt mir

    • Kinder die ständig drauflosrennen sind nicht in der Mitte. Also reden auch. Die nehmen den lauten ALL-Tag im Tempel Schule an und sind am runterrattern. Einfach den Finger heben und schweigen. Ich hab bevor ich mit all dem konfrontiert wurde im Behindertenbereich mit Kindern gearbeitet. Etwas was ich nie vergessen hab. Diese Kinder sind so dankbar, weil ich mich teilweise telepathisch mit ihnen unterhalten habe und sie so entspannter waren. Auch Kinder die autistisch sind und Geburtsschäden haben, cerebrale.

      Auraschließen geht mit Doreen Virtue oder so. Die Großen halt.

      Gefällt mir

  17. Kann ich das nicht selbst? Versteh’s einfach nicht. Die Einen sagen, dass alles in uns selbst vorhanden sei und Andere verweisen Dich ständig an irgendwelche Therapeuten,Geistheiler, Engel, aufgestiegene Meister ect. Was stimmt denn jetzt? Ich finde ,das Eine schliesst das Andere aus.

    Gefällt mir

    • Mohnblume, deine Körper warten auf deine Befehle.
      Du kannste es aber auch fühlen, als Gefühl leben.
      Und es kommt darauf an inwieweit du zu dir selber stehst. Je echter du wirst, umso mehr siehst du dein Umfeld auch so wie es ist.
      Ich kann dir da kein Mantra empfehlen, weil ich keine Gedanken-Fest-STELL-ungen mag.
      Ich bin Sternzeichen Zwilling. Ich kann dir doch heute nur das sagen, was in mir vorgeht und das ist meistens das (oder fast immer) was mich ausmacht.
      Das is wie aufm Zirkus und wie mitm Wetter. Richtige Kleidung/Eindstellung ist wichtig.

      Freunde dich mit andern an und sind es nur Begebenheiten. Menschen mögen das Gleichgewicht. Und dann sag auch mal NEIN. Also schaffe dir Regel-Mäßigkeiten. Dann bist du aufgenommen.

      Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume,

      ich kann dein derzeitiges (sicher auch schon sehr lange andauerndes Erleben) zu einem großen Teil nachvollziehen.
      Und welche Not sich daraus ergibt.
      Ich hab es z.B: auf gegeben, Freunde zu suchen.
      Mir ist bewusst geworden, dass ich das alles im Moment nicht packe. Auch „gleichtickende“ Menschen, kann ich nur kurzzeitig um mich haben. Es ist mir alles zu viel. Ich bin da auch sehr durchlässig und fange dann alles ein, was da so rum schwirrt. Meine „Techniken“, mich zu schützen und mich abzugrenzen, helfen da nicht ausreichend. Manchmal ist es auch so, dass ich gar keine Kraft habe, da etwas Schützendes aufzubauen. Auch „Experten“ konnten mir da nicht helfen!
      Früher habe ich oft das Muster gefahren „lieber das, als nichts“! Ich habe also Kontakte gehabt, nur um nicht allein zu sein….
      Tja, und als die Erkenntnis immer mehr ins Herz rutschte, wurden die Kontakte immer weniger…. und das Allein Sein immer mehr…
      Auch Menschen in weiter Entfernung schaffen es oft, bei mir anzudocken, ohne das wir realen Kontakt haben.
      Mich in der realen Welt zu bewegen, ist meist auch ein Horror.
      Ich bin also sehr viel allein, und das macht mich natürlich auch mürbe. Andererseits ist es halt nur so möglich….. Je mehr ich das akzeptiert habe, desto „besser“ komme ich mit dem AlleinSein zurecht. ( wobei besser nicht bedeutet, dass es schön ist. Natürlich sehnt sich jeder nach anderen Menschen, wir sind ja nun mal soziale Wesen…, und oft lässt mich die Situation auch verzweifeln)

      Seit Januar habe ich wieder einen Hund. Nun habe ich wieder eine praktische Aufgabe und das tut mir gut. Abgesehen von der Liebe und Wärme, die mir geschenkt wird!
      In der Natur zu sein, ist fast das Einzige, was mir wirklich hilft.
      Früher habe ich viel Sport und Yoga gemacht. Das war immer gut und hilfreich.
      An Sport ist gar nicht zu denken. Yoga selten.
      Im Moment beschäftige ich mich viel mit Kräutern und finde in diesem Tun ein wenig Freude und Erfüllung.
      An manchen Tagen geht auch das nicht und es ist immer wieder eine Herausforderung, es dann SO an zu nehmen.
      Die Annahme der Erkenntnis, dass ich auch hier bin, um kollektive Geschichten zu transformieren, hat mir auch geholfen. Kann es inzwischen meist als echte Aufgabe ansehen. Das ist also mein Job! Im Aussen nicht sichtbar, aber verdammt anstrengend und tagesfüllend. Ein 24 Stunden Job.. quasi.
      Lange Zeit habe ich im Aussen nach Lösungen, Unterstützungen gesucht. So sind wir nun mal programmiert… Ich habe da nicht wirklich was gefunden und es nun aufgegeben. Wenn es ganz arg ist, plopt dieses Muster noch hoch und ich falle da auch rein. aber es wird weniger….
      Ich brauche keine Gurus mehr, ich brauche nur mich!
      So, nun ist meine Konzentration fort….

      Gehe nun weiter auf meinem Weg der „Selbstheilung“….
      Ich bin dankbar für das, was da ist!

      Ich schicke dir eine herzliche und mitfühlende Umarmung

      Gefällt mir

      • Liebe Heike,
        Bin sowas von bei dir und mir geht es genau
        gleich. Es macht mich momentan sehr traurig alles und es plagen mich zweifel :'(:'(:'(:'(.
        Aber du bist nicht allein.

        Gefällt mir

      • Schön, dass Du schreibst, Heike 🙂 Da stimmt wirklich Vieles überein bei uns Beiden. Deine Interessen teile ich auch: Natur(ich liebe Bäume..könnte stundenlang unter Bäumen sitzen oder die auch einfach nur von Weitem betrachten) und Kräuter. Soeben habe ich mir einen Tee aus frischen Kräutern gebraut: Salbei und Pfefferminze, Zitronensaft und bissl Honig!
        Liebe Grüsse zurück !

        Gefällt mir

      • Liebe Heike,

        du bist nur so ein gleichbleibender Mensch.
        Schablone.
        Mohnblume und ich wissen was Opfer und Täter sind als Polististertöchter.
        Du bist intellektuell am Computer?

        Gefällt mir

      • Liebe Heike,
        Ich verstehe dich so gut. Mir geht’s genauso. Momentan
        macht es mich auch sehr traurig und ich habe Zweifel.
        Alles Liebe

        Gefällt mir

      • ………………………………………………Ja, die kleinen, die eine Umgomez , was f (ps ich ja pol.z.-……

        Gefällt mir

      • Danke Mohnblume,

        hab mir grad nen Tee gekocht… prost! 😉
        Schafgarbe, Cistus und Augentrost….

        Hab ne gute Nacht

        Gefällt mir

      • Du sprichst mir aus der Seele Liebe Heike danke für dein sein

        Gefällt mir

      • Danke Käfer,

        ich habe das eben erst angezeigt bekommen.

        Alles Liebe

        Gefällt mir

    • Da is das Problem mit dir nur deinen Konsons, nämlich viel Männer legst. lg

      Gefällt mir

  18. @ Charlotte vom Blog „einfachemed.“ Med ist schonmal Medizin.
    Zwischen Ur-Vertrauen und dem Wunsch nach Quell-Erfahrung liegt vieles.
    Nimms mal mit Ehrlichkeit. Deine Knie hätte man mit Gedanken heilen können.
    Solange du dich abhängig machst, wirst du nix bekommen.

    Gefällt mir

    • Du hattest mal eine Besserung gespürt. Da hatte ich dir eine Energie geschickt und mir war bewußt daß ich nich eingreifen darf.
      Also schau, wem du vertraust. Traue dich, aber nicht jedem.
      @ Kirstin ❤

      Gefällt mir

  19. Warum warten denn meine Körper immer noch? Hab‘ schon längst Befehle erteilt! Ich wüsste nicht mit wem ich mich anfreunden sollte. Es kommt ja nie mehr als ein Hallo oder irgend ein Kommentar über’s Wetter von Anderen. Und wenn ich nein sage und das kann ich gar nicht schlecht.. dann sind die Bekanntschaften sofort wieder weg. Und ich fühle ja schon von WEitem,dass die Wellenlängen nicht übereinstimmen. Wenn ich z.b. gewisse Leute aus meinem Umfeld schon nur sehe, krampft sich sofort mein Solarplexus zusammen und manchmal wird mir sogar übel. Also das kann doch nix Gutes bedeuten,oder? Heute Morgen z.b. hat mich ein Mann angegrinst,der schon aussah wie eine Kampfmaschine. Hey, was soll ich damit? Und Jene,wo ich jeweils denke..oh..die könnten ebenso sensibel sein wie ich…die ignorieren mich komplett. Ehrlich gesagt, mich kotzt das alles so an,dass ich es eigentlich längst aufgegeben habe, Freunde zu suchen.

    Gefällt mir

  20. Sag‘ mal Fluss, hast Du mir auch eine Energie geschickt?

    Gefällt mir

  21. Liebe Fluss

    warum glauben die,dass der Mauerfall vom Volk bewirkt bzw.gottgelenkt war? So wie ich das sehe, wurde und wird die ganze politische Weltgeschichte von diesen Janusköpfen gelenkt und diese sind ganz bestimmt nicht von der Liebe und Wahrheit geführt.
    LG

    Gefällt mir

    • Deswegen hör ich ja nich auf die EM.
      Ich hatts ja verpaßt, Gottseidank, aber nun weiß ich France. Mein Nachname. Ausreisen wäre am besten, grins.

      Liebe Mohnbluhme, ich bin nich wirklich hier.
      Ich bin eigenständig.

      Gefällt mir

      • France ist ein Name? Hab‘ ich noch nie gehört. Bist Du Französin? Mit „eigenständig“ meinst Du wohl im spirituellen Sinne,oder? Aber wie bekommst Du das auf der materiellen Ebene hin..also direkt gefragt: wovon lebst Du? Hab‘ einfach ein Problem mit dieser Geldbeschaffung. Das ist es,was mich so gefangen hält. Wenn man nur von Luft und Liebe leben könnte, wäre man wirklich frei. Aber sobald man Geld braucht, ist man abhängig. Auch wenn man andere Formen wählt, z.B. Tauschhandel oder Selbstversorger-Kommune. Ueberall ist man doch dann von Anderen einfach abhängig. Oder bist Du Künstlerin? Die Vorstellung,dass man etwas kreieren könnte und dann vielleicht ein paar von diesen Exemplaren verkaufen und davon leben…das käme noch am Ehesten dem Begriff von Freiheit nahe. Aber alles Andere finde ich einfach grauenvoll.

        Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume,

      ich bin natürlich da. Ich hab mit Januskopf den Torschützen in Verbindung gebracht.
      Ich war mit meiner Großen Tochter an nem Bildschirm sitzend und da haben die 4 Tore geschossen. Wir saßen undercover, weil wir nur mit Rad da zuschauten und nix kauften.

      Ich halte mich aus sowas raus.

      Gefällt mir

  22. Namaste !

    Der aktuelle Blog-Eintrag von Jenny Schiltz vom 28.06.16 –
    “ Cycle of Joy – Energy update “

    http://www.torindiegalaxien.de/0716/Energy%20update%20%20%20%20%20%20von%20Jenny%20Schiltz%20-%2028%2006%2016.pdf

    Deutsche Übersetzung, gefolgt vom englischen Orginaltext.

    Viel Freude beim Lesen !

    Wünsche allen den manifestierten Eintritt in
    den “ Kreis(lauf) der Freude “ …..

    ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt 1 Person

  23. Warum kann ich kein Kommentar abgeben 🤔🙄.?
    Wollte Heike was schreiben

    Gefällt mir

  24. Danke für den Regenbogen.
    Ich wünsche mir ständig Regen.

    Gefällt mir

  25. Aeeeh Fluss, Du schreibst plötzlich so wirr. Was ist los mit Dir? Ich bin keine Polizistentochter. Oder meinst Du die Verhaltensart?

    Gefällt mir

  26. Hab‘ grad gelesen,dass die Künstliche Intelligenz weggefallen sei. Wo denn? Das Programm läuft doch weiter und die Leute glauben immer noch all den Lügen und verhöhnen gleichzeitig Jene,die Wahres entdecken. Lest doch mal die Kommentare in den öffentlichen Medien. Zum Schreien! Mich dünkt eher,dass die Dunkelheit und Lügen noch verstärkt worden sind. Und sorry, aber Telepathie ist auch nichts Neues. Das hat schon immer funktioniert. Das wird in diesen Chaneltexten ja als grossartige Neuigkeit verkündet und daran könne man erkennen,dass die Dunkelkräfte entmachtet worden seien. So ein Scheiss!

    Gefällt mir

  27. MIRROR + bleib bitte bei dir SELBST

    Danke

    Gefällt mir

  28. Für alle,
    die heute vielleicht einen „harten Tag“ hatten,
    und davor evt. auch eine „harte Nacht“,
    und für alle anderen natürlich auch 😉 …..

    *Namaste* ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt mir

  29. Liebste Jada.
    Einen wunderschönen Urlaub und tiefe Herzensgrüsse sende ich dir auf universellen Energiestròmen.
    Bin wieder zurück von meinem persönlichen Energie- Meditations- u. Kraftort.
    ICH BIN ABSOLUT und Eins mit ALLEM.

    Danke für deine wundervolle Arbeit.

    Licht und Liebe von meinem Herzen für ALLES.

    Uschi.

    Gefällt mir

  30. Seit Tagen wird hier wieder massivst gesprüht!(Chemtrails) Heute wurde in den öffentlichen Medien auch noch bekannt gemacht,dass nun auch noch gegen die angebliche Mückenplage vorgegangen werde. Mit Helikoptern, welche Insektizide rumsprühen werden. Was soll denn das? Wann hört das endlich auf? Warum greifen denn die Wesen aus den höheren Dimensionen hier nicht ein? Denn nicht nur mir geht das auf den Körper. Fühle mich u.a. wieder wie narkotisiert.

    Gefällt mir

    • ja Mohnblume, es ist mal wieder heftig…. entweder narkotisiert oder völlig gaga…. hab keine Antworten auf deine Fragen…. möchte auch, dass es SOFORT aufhört!
      Fällt oft nicht leicht, diesem Geschehen die Aufmerksamkeit zu entziehen….

      lieben Gruss

      Gefällt mir

  31. Hallo Heike

    Hab‘ kürzlich an Dich gedacht,weil meine „Experimente“ wieder mal gescheitert sind. Es ging um Schutz. Hab‘ mal nur mit gefühlten Worten gearbeitet. Anfangs klappte es ganz gut. Im Bus hatte ich …oh Wunder wieder meine Ruhe und beim Bummel durch die Stadt bin ich zweimal von auffallend freundlichen Menschen angesprochen worden. Hatte mich schon sehr gefreut darüber..doch dann betrat ich dieses Edelsteingeschäft. Ich wollte dort eine Oese für einen kaputten Anhänger kaufen. Die Verkäuferin musterte mich von Oben bis Unten als ich den Laden betreten hatte. Ekelhaft ,sag‘ ich Dir. Diese Blicke waren derart giftig und dazu eiskalt…hab’s sofort wieder trotz meiner Schutzarbeit gespürt. Doch, ich dachte: lass Dich einfach nicht verunsichern und brachte es tatsächlich über mich, ihr freundlich Hallo zu sagen. Immer noch total verkniffen und widerwillig bediente sie mich dann. Es gelang mir sogar..diese Frau einwenig aufzulockern…und als ich ging,wünschte ich ihr einen schönen Tag. Plötzlich war sie für einen kurzen Moment ganz freundlich.Aber ab diesem Zeitpunkt ging plötzlich wieder alles schief…aber echt alles.Offenbar war mein Schutzfeld danach doch wieder voll zusammengebrochen. Denn plötzlich liefen wieder Leute in mich rein..so als wäre ich unsichtbar…dann geiferte mich wieder ein ganz widerlicher Mann an. Bei meinen weiteren Besorgungen wurde ich angegiftet und absolut unfreundlich behandelt. Im Blumenladen z.B log mir so eine Schnepfe direkt ins Gesicht. Klar..es sind Kleinigkeiten und ich denke mir dann auch: hat wohl einfach einen schlechten Tag. Aber wenn ich dann sehe,dass sie den Herrn neben mir plötzlich total zuvorkommend behandelt und sogar lächeln kann,naja..dann muss ich es ja wirklich persönlich nehmen,oder? Jedenfalls hatte ich dann nach dieser Negativ-Serie keine Lust mehr , noch länger in der Stadt zu bleiben und stieg wieder in den Bus Richtung Hause ein. Kaum wollte ich mich entspannen, glotzte mich ein junger Mann an ,der mir direkt gegenüber sass. Er trug eine schwarze Sonnenbrille und seine Energie wirkte .irgendwie gefährlich. Ich dachte dann: Wenn Du mir was willst, kassierst Du einen Stromschlag. Das war wohl ein Fehler,aber ich wusste mir echt nicht anders zu helfen 😉 Denn ich hatte dann plötzlich das Gefühl, dass dieser Typ irgendwas auf mich abfeuerte..komischerweise aber in den Herzbereich. Leider sah ich seine Augen nicht,sonst hätte ich es besser
    einordnen können. Jedenfalls fühlte ich mich total unwohl..wie an den Sitz genagelt. Und danach war ich energetisch wieder ausgelaugt und extrem frustriert.
    Später dann,als ich über alles nachdachte, kam mir der Gedanke,dass es eben doch falsch sein könnte, überhaupt mit Gedanken und Gefühlen etwas zu kreieren. Denn gehört dieser Bereich nicht auch noch der materiellen Ebene an,die ja auch vergänglich ist und uns nur in diesen niederen Bereichen gefangen hält? Und wie Du ja auch festgestellt hast, diese mentalen und emotionalen Kreationen(Schutzschilde und sonstige positiv aufgeladene Felder) bestehen ja aus unserer eigenen Energie und deshalb verbraucht es auch wieder eigene Kraft,die dann anderswo wieder fehlt. Vielleicht ist gerade das,das Leck ,wo mir und vielleicht auch Dir die Energie abhanden kommt? Dass wir soviel Kraft brauchen um uns zu schützen,dass wir dann immer so dermassen kaputt sind und für uns selbst gar nix Anderes mehr auf die Reihe bekommen?

    Lieber Gruss zurück!

    Gefällt mir

  32. Noch was Heike…apropos Tieren; hab‘ eigentlich meinen Fokus noch nie besonders auf Tiere gerichtet. Obwohl ich schon immer bemerkt hatte,dass die mich wohl mögen. Aber in letzter Zeit fällt mir das besonders auf. Nachbar’s Katze kommt mich regelmässig besuchen und will gestreichelt werden. Aber auch wenn ich sie ignoriere,sitzt sie neben mir und guckt mir beim Wäscheaufhängen zu.Echt..so süss 🙂 Und kürzlich , als ich mal wieder einen wirklich schlechten Tag hatte(lief schon wieder alles schief und ich fühlte mich schwach und traurig) liefen mir mehrere fremde Hunde zu. Ich sass an einem Flussufer und später auf einer Parkbank. Diese Tiere guckten mich ganz lieb an und blieben einfach bei mir stehen. Die Halterinnen(zwei Frauen) wunderten sich und fanden es lustig. Allerdings muss ich sagen,dass ich auch schon sehr bedrohliche Erlebnisse mit Hunden hatte,die ich mir eigentlich bis heute nicht erklären kann. Denn ich hatte bis zu diesen Horrorvorfällen nie Angst vor Hunden. Auch vor Kampf-und Wolfshunden nicht. Aber genau die Letzteren hatten mich mal im Rudel attackiert. Hatte mich damals dann gezwungenermassen damit auseinandersetzen müssen,weil ich ein regelrechtes Trauma mit körperlichen Symptomen davon hatte und mich eine Zeit lang kaum mehr spazieren gehen traute. Doch ,wie gesagt, ich bin bis heute nicht dahintergekommen,was das damals war. Hab‘ mich natürlich gefragt, ob Tiere besonders auf Emotionen reagieren könnten? Aber so wie ich mich erinnere, war ich völlig entspannt,als die wie Bestien auf mich losgestürzt sind. Also ich war nicht negativ geladen oder so.

    Gefällt mir

  33. ich nerve mich gerade wieder übermässig,weil ich ein Gespräch von 3 esoterischen Träumern angehört habe. Es ging darum,dass sie unbedingt Veränderungen wahrnehmen wollen,wo aber gar Keine sind. Sorry,aber wenn einem das Negative nicht mehr berührt, heisst das doch nicht,dass es weg ist oder man deshalb höher schwingt,sondern dass man vielleicht ganz banal einfach abgestumpft ist? Ausserdem sind das drei Menschen,die nicht direkt mit dem Leid und Elend konfrontiert sind sondern immer noch konfortabel leben.
    Die Eine hat offenbar über diesen Nonsens sogar Bücher geschrieben. Sie empfiehlt den Menschen,dass sie ihr Inneres,das was aus dem Herzen käme,ausdrücken sollen und meint damit nicht nur hobbymässig sondern beruflich. Wie denn,wenn es diese Berufe gar nicht gibt? Das einzige konkrete Beispiel dass sie dann bringt ist die Arbeit auf einer Alp oder Bauernhof bzw.Selbstversorgung. Nun können aber nicht alle auf die Alp und sind auch nicht berufen dazu,sonst wären wir ja wiederum alle gleich. Ich rege mich dermassen auf darüber,weil genau das seit 20 Jahren oder schon länger mein Problem ist und ich bis heute keine Lösung dafür gefunden habe.
    Ausserdem reden die immer davon,dass immer mehr Menschen aufwachen würden. Wo denn ? Ich sehe eher das Gegenteil; dass die Narkose um sich greift und noch tiefer wird. Wenn es wirklich so wäre,dass inzwischen eine Mehrheit aufgewacht wäre,dann würde schon längst nichts mehr funktionieren. Denn Aufgewachte würden
    ab sofort ihren Sklavenjob verweigern. Macht das die Mehrheit etwa? Nein!!!!!!!!!! Junge lassen sich sogar für die übelsten Job’s regelrecht begeistern. Polizei;Militär ,Spione, das verlogene und kranke Gesundheitssystem und alle Arten von Prostitution hat ja Zulauf wie nie zuvor. Immer mehr junge Frauen und Männer machen ja bspw. die Sexarbeit geradezu salonfähig oder zelebrieren ihre Körperlichkeit als das einzig Wahre-(der ganze kranke Fitnesswahn)…und die sollen
    erleuchtet sein oder was?

    Gefällt mir

  34. Die grosse Mehrheit meiner Landsgenossen befürwortet es,dass die Frauen ins Militär gezwungen werden sollen, möchte den Impfzwang durchsetzen, findet die Insektenausrottung durch sprühende Helikopter super, möchte in jedem Kuhkaff eine Bürgerpolizei einführen , möchte alle sexuellen Abartigkeiten salonfähig machen weil man ja so aufgeschlossen und tolerant sei. Sogenannte Elite-Sondereinheiten von Polizei und Militär werden regelrecht bejubelt und angefeuert. Man findet es absolut in Ordnung,dass man Straftäter einfach abschiesst, wie in Amerika. So tickt die Mehrheit in meiner Heimat Schweiz.

    Gefällt mir

    • Mittwoch, 13. Juli 2016
      Hilarions Wochenbotschaft – 10.bis 17.Juli 2016 –

      Ihr Lieben:
      Die Geschehnisse, die sich überall auf eurer Welt abspielen,
      nehmen jetzt an Intensität und Häufigkeit zu.
      Dies ist nicht zufällig so, ihr Lieben; –
      vielmehr steckt ein bewusster Plan dahinter.
      Macht euch klar, dass jene Leute, die da noch an der Macht sind,
      auf eine Weise agieren, die nicht dem höchsten Wohl
      der Menschheit und dieses Planeten dienlich ist.
      Um diesen (negativen) Energien entgegenzuwirken,
      müsst ihr als Lichtarbeiter weiterhin an eurem LICHT festhalten,
      – und an eurer Zuversicht, dass alles gut und richtig ist
      und sich in vernünftiger Weise entwickeln wird.
      Wenn ihr diese Grundsätze vernachlässigen solltet:
      wer würde dann in diesen Zeiten an eurer Stelle stehen?
      Macht euch bitte klar,
      dass eure Energien ein Erwachen in den Herzen
      der Menschheit auslösen können.
      Wisst ungeachtet des entsetzlichen äußeren Erscheinungsbilds all dessen,
      was geschieht, und der besorgniserregenden Taten,
      die da überall auf der Welt begangen werden,
      dass diese Aktionen tatsächlich die ‚höheren Herzen‘ innerhalb der Menschheit aufwecken.
      In der Tat arbeitet alles,
      was da von eurer Seite aus unternommen wird,
      gegen diejenigen, die versuchen, Chaos anzuzetteln.
      Je mehr jene Leute versuchen, dieses Chaos zu erzeugen,
      desto mehr Menschen in der Welt blicken tief in sich selbst hinein
      und handeln, sprechen und denken mit dem Herzen.
      Dies wirk sich so aus,
      dass es all das, was da vor sich geht, nivelliert und das negiert,
      was da versucht wird, um Leid zu erzeugen, –
      und dass es eine höhere Schwingung auf den Planeten bringt.
      Versucht also, ihr Lieben, hinter das äußere Erscheinungsbild zu blicken;
      versucht, die höhere Perspektive dessen zu gewinnen, was vor sich geht,
      damit ihr euch nicht mit hineinziehen lasst.
      Wir wissen:
      es ist hart, daneben zu stehen
      und mitzuerleben,
      wie dieses Chaos sich abspielt.
      Es ist hart, mitzuerleben,
      wie eure Schwestern und Brüder in derartiger Weise misshandel werden.
      Der beste Weg für euch als Lichtarbeiter, hilfreich zu sein, ist,
      an eurem LICHT festzuhalten und das LICHT und eure Zuversicht in euch aufrechtzuerhalten, dass Alles gemäß dem Göttlichen Plan verläuft.
      Ganz gleich, was der Menschheit vonseiten dieser chaotischen Kräfte vor die Füße geworfen wird:
      die Menschheit hat in sich die Kraft,
      eine Wende herbeizuführen,
      und das ist es, was sie gegenwärtig tut.
      In euren Mainstream-Medien bekommt ihr davon ja nichts zu sehen.
      Immer mehr Menschen überall auf dem Planeten werden sich in hohem Maße dieser Bewegungen bewusst, die da unternommen werden,
      und diejenigen, die noch Chaos verursachen, begreifen immer noch nicht, dass das alte Paradigma zerbröckelt
      und stattdessen ein neues Paradigma der Einheit, des Friedens,
      der Harmonie, der Kooperation und der Liebe überwiegt.
      Es wird überwiegen!
      Die Menschen überall auf dem Planeten fangen an,
      relevante Fragen zu stellen:
      Warum laufen – im Jahr 2016 des 21.Jahrhunderts –gewisse Dinge rückwärts,
      oder scheinen rückwärts zu laufen?
      Es hat den Anschein, als ob keinerlei Fortschritte hinsichtlich der Menschenrechte und des gegenseitigen Respekts erreicht worden sind;
      und dennoch geschieht dies alles als eine Art Rückschau der Menschheit,
      sodass jede Person in sich gehen und sich fragen kann,
      was es denn ist, das da in ihnen vorgeht, das sie aufreizt und befähigt,
      jene Dinge zu tun, die sich da in der äußeren Welt abspielen.
      Wo tragen sie tatsächlich immer noch rassistische, lieblose, mordlüsterne
      Gedanken mit sich herum, wenn sie doch eigentlich wissen,
      dass die Menschheit all das selbst erzeugt, was da vor sich geht.
      Deshalb hatten wir euch geraten,
      euch vom ständigen Mit-Verfolgen der Medien-Nachrichten zu distanzieren,
      während dieses Dinge vor sich gehen.
      Und deshalb hatten wir euch auch geraten,
      hinauszugehen in die Natur,
      wo ihr euch auf das einstimmen könnt, was das Höchste und Beste ist,
      was euch euren physischen, mentalen, emotionalen, astralen und ätherischen Körper befähigen kann,
      in Harmonie und Ausgeglichenheit zu sein.
      Dies hilft euch,
      in eurer Ausrichtung an eurem Gott-Selbst bleiben zu können.
      Gewährt den Menschen
      anderer Hautfarbe und anderer ethnischer Gruppen eure Liebe.
      Was da bei euch geschehen ist,
      ist für jeden Planeten im gesamten Universum inakzeptabel!
      Wenn ihr – als Menschen – weiterzukommen,
      Fortschritte zu machen wünscht,
      müsst ihr zu einer Stimme werden,
      die ihren Widerstand gegen alles geltend macht,
      was da in jener Weise geschieht,
      dass es eure Brüder und Schwestern nicht als solche behandelt.
      Es ist längst ‚über die Zeit‘, dass all diese archaischen Methoden
      und Aktionen auf diesem Planeten endlich und für immer aufhören!
      Dazu muss man nicht hinaus auf die Straßen gehen,
      um dort seine Hand im Protest zu erheben
      und dann von den Machthabern angegriffen zu werden –
      mit anderen, blockierenden Methoden als denen,
      für die ihr eigentlich eure Stimme erheben möchtet.
      Ihr braucht lediglich nur in euch zu gehen,
      um euch in all dem zu verwurzeln,
      was ihr in Wahrheit seid:
      Göttliche Kinder Gottes.
      Ein Jeder, unabhängig von Rasse, Überzeugung und Hautfarbe,
      hat dasselbe LICHT in seinem Herzen, in seiner Seele –
      es besteht kein Unterschied!
      Wir sind Eins, ihr Lieben!
      Es ergibt sich eine Teilung der Wege, ein Scheideweg, eine Weggabelung, wenn ihr so wollt, – sie ergibt sich in dieser Zeit für die Menschheit;
      den einen Weg wählen jene, die Kriege anzetteln möchten,
      sogar dann, wenn diese unnötig sind.
      Aber die Menschheit hat sich bereits über Kriegstreiberei
      und Nicht-Verhandeln hinaus entwickelt!
      Die Menschheit hat sich über die ‚Notwendigkeit‘ hinaus-entwickelt,
      mit brutaler Gewalt andere Nationen –
      ihre Schwestern und Brüder – zu überrennen.
      Und deshalb bitten wir euch, die Lichtarbeiter, eure LIEBE, euer LICHT,
      eure Heilung, euer Mitgefühl auszusenden zu all Jenen,
      die von all dem Chaos in Mitleidenschaft gezogen worden sind,
      das da regelmäßig und methodisch in dieser gesamten Welt
      angerichtet worden ist.
      Seid gewahr;
      wacht auf!
      Erkennt, was wirklich vor sich geht.
      Es geschieht stetig;
      – nehmt Notiz davon!
      Nehmt es wahr:
      die Daten, die Zeiten, wenn es geschieht.
      Es liegt etwas Zyklisches, ein Muster darin –
      und wenn ihr dieses Muster, dieses Zyklische erkennt,
      könnt ihr jenen Aktivitäten entgegenwirken:
      durch eure energetischen und liebevollen Methoden.
      Es gibt eigentlich in Wirklichkeit keine ‚Opfer‘ auf diesem Planeten;
      da sind lediglich jene, denen es an Bewusstsein mangelt!
      Wenn das Bewusstsein dazukommt, gibt es viele Wege,
      die beschritten werden können, um all jenes Geschehen zu neutralisieren und ihm entgegenzuwirken, aber das beginnt in jedem einzelnen Menschen; und deshalb ermahnen wir euch:
      ergreift die Fackel der Freiheit,
      der Liebe,
      der Einheit
      und des Friedens –
      und haltet sie hoch!
      Bleibt standhaft;
      wo auch immer ihr euch auf diesem Planeten befinden mögt,
      ist der Ort,
      von dem aus ihr in diesen Zeiten den höchsten Zielen dienen könnt!
      Erkennt ihr es, ihr Lieben? –
      Haltet euer Banner hoch,
      haltet die ‚Fackel‘ hoch;
      alles, was ihr braucht, liegt in euch selbst!
      Bis nächste Woche…
      ICH BIN Hilarion

      © 2009-2016 Marlene Swetlishoff/Tsu-tana, Hüterin der Symphonien der Gnade. – Hiermit wird darauf hingewiesen, dass das Erstellen von Videos durch andere Personen als durch die Autorin/das Channel-Medium /die Schreiberin der Botschaften untersagt ist. Erlaubnis wird dann gewährt, wenn diese Text-Botschaften auch auf anderen Blogs und Websites in der Weise mitgeteilt werden, dass sie vollständig gepostet werden und nichts daran verändert worden ist und Name, Copyright und Original-Website von Autorin/ Channel-Medium /Schreiberin als Quelle der Botschaften mit angegeben werden.
      Danke dafür, dass Sie die angegebenen Website-Links mit angeben,
      wenn Sie diese Botschaft posten.

      The Hilarion Connection©, Book One available here http://www.therainbowscribe.com
      Übersetzung: Martin Gadow –
      http://paoweb.org
      http://pao-lichtkreise.org/

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s