KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 22/9

52 Kommentare

Mit der Ausrichtung des Sonnensystems in Richtung des Kosmischen Herzen und der darin eingebetteten Wahrheit der Schöpfung, überschreiten heute euer Planet mit seinen Erdlingen  um 16:21 MESZ (MEZ= UT+1) eine imposante Schranke in eurer Entwicklung.

Das exakte aufeinandertreffen, verschmelzen, des projizierten Erdäquator mit der Sonne am  Himmelsäquator lässt das Raum Zeit Gefüge außer Kraft setzten. Bereits gestern in den mittleren Nachmittagsstunden konnten viele diese wahrnehmen. Gegen 15:ooh begann die Spirale schneller zu rotieren. In dieser Phase des Zeit Gefüges war es für die einen ein empfinden mit einem Wimpernschlag einige Stunden unsichtbar/nicht greifbar gewesen zu sein und für die anderen ein kumulieren von Ereignissen die auf dem Emotionsfeld Reaktionen an die Oberfläche brachten. Sehr häufig waren diese negativ belastet (Unfallhäufung, Aggression, Wut, Angst….). Gleichzeitig war das elektrische System der Physis im oberen Drehmoment Bereich angelangt, man konnte keine fokussierte Konzentration aufbringen fühlte sich wie an einen Transformator angeschlossen.

Nichts von den scheinbare negativen Erfahrungen in eurem Umfeld ist es tatsächlich, sondern offenbart die Schattenseiten (des Wachstums mit seinen Kanten des Wiederstandes) spiegelt was noch schlummert und bearbeitet werden möchte. Im ersten Moment( wenn etwas an die Oberfläche tritt) erfahren Erdlinge( ohne Überblick das große Ganze zu sehen) eine Verletzung.

Wir wissen es ist besonders schwierig zu verstehen, wenn jemand noch nicht die Erfahrung der Unendlichkeit bewusst wahrnehmen/erleben durfte.

Bleibt im Vertrauen euer gesamter Planet mit eurem Sonnensystem richtet sich völlig neu aus und wenn ihr euch selber beobachtet erkennt ihr schnell wieviel sich bereits in euren Feldern getan hat. Alleine wenn ihr annehmt, es verändere sich nichts habt ihr bereits das Bewusstsein auf Wahrnehmung gesteuert und somit hat sich bereits in euch etwas verändert.

Das verschmelzen der Zeitlinien stellt das Multidimensionale dynamische Gleichgewicht  im Universum her. Im Makrokosmos findet eine  Intergalaktischen Anhebung der Schwingung, ausgerichtet auf das kosmische Herz der Schöpfung.

Während die Sonne  unsichtbar den Atem der Schöpfung in unseren Mikrokosmos lenkt, haben die  Heiligen Tage der Ausrichtung eines Neuen  Zyklus bereits begonnen. Die Grundfesten der universellen physikalischen Gesetze realisieren die Baupläne der Schöpfungsmatrix.

Ihr habt die Möglichkeit erste Früchte eurer Samen zu ernten und neue Herzverbindungen mit euren Stämmen zu erkennen. Mystische Begegnungen zeigen euch ihr seid wahre Sternen Wanderer. Neptun entsendet hier alchemistische Codierungen und Pluto (der die Woche über präsent ist) tägliche Erfahrungen von Tod und Wiedergeburt, Ablösung und Freilegung. Die Quelle der Wiedervereinigung  fließt und entfacht Sehnsucht in unsere Vollkommenheit heimzukehren.

Ihr findet hier euer Fundament, eure Stabilität, das vollkommene Gleichgewicht.

Völlig ausgewogene Ströme der Schöpfer Quelle selbst, lassen euch mit eurem Monad verschmelzen.

An diesem Nullpunkt( wo alles hervorgegangen ist und hervorgehen wird) habt ihr die Wahl das volle Potenzial eurer Größe – im Guten wie im Schlechten – zu hervorzubringen.

In der oberen Herzgegend finden ihr dazu das Tor zur Kreativen Energie, wo ihr manifestieren dürft wonach ihr euch wirklich sehnt.

Bringt den Mythos des Himmels auf Erden  in eure Materie durch freisetzen der Bedingungslosen Liebe zu allem was ist.

In diesem Ort sind die Datensätze der erhabenen Gefühle- höhere Streben nach Barmherzigkeit und Gnade- verankert und gleichen in ihrer Strömung dem Fließvermögen von Wasser.

Wenn ihr die Angst vor dem Unbekannten überwunden habt, entscheidet euer Freier Wille diese erhabenen Gefühle zu erlauben um die Bedürfnisse anderer und somit euch selbst zu befriedigen.

Ihr habt die wunderbare Möglichkeit den Samen der selbstlosen Liebe und Vergebung zu säen.

 

Aktive Chakren  – 4 – 9 – 22 – 31

Körperliche Korrespondenzen: Teile der Haut ( juckend, schuppend , gerötet und Wahrnehmung sehr fein und hauchdünn vor allem im Kopfbereich Ellbogen und Kniebeugen) , Muskeln und Bindegewebe (Wadenkrämpfe, unerklärliche Hämatome), Herz, Lunge (Asthma ähnlich, Atemnot durch Druckveränderung)  Kreislauf und Oxigenierungssysteme, Zwerchfell, Zentren für höheres Wissen, Corpus callosum, Kortex, Neokortex, Epiphyse, Thymus, Immunschwäche.

Psychologische Korrespondenzen: Vertrauen, Liebe, Hoffnung, Mitgefühl.

Farbschwingung: Grün, Platin und Kristallklar.

Spirituelle Punkte: 30 – Vergebung, 23 -Wissen um Gut und Böse, 22 – Klarheit

und wie immer das PRINZIP DER LIEBE.

Erinnerungsfelder aus den Jahren 4,5 – 6,5 und 28 -35 Jahre.

Negative Aspekte: Groll, Verrat, Kummer, Verzicht, Einsamkeit.

Unterstützung aus den Reichen der fünften  Dimension bietet Yeiyael  und aus der siebten  Dimension EE Zadkiel.

Bewegung im zugeordneten Element Luft entzündet absolute Klarheit – im Innen- und Außenfeld deines Sein.

Luftig leichten Tanz in der Schwerelosigkeit des Sein

J.A.

 

Advertisements

52 Kommentare zu “Shift update 22/9

  1. ……….Das exakte aufeinandertreffen, verschmelzen, des projizierten Erdäquator mit der Sonne am Himmelsäquator lässt das Raum Zeit Gefüge außer Kraft setzten. Bereits gestern in den mittleren Nachmittagsstunden konnten viele diese wahrnehmen. Gegen 15:ooh begann die Spirale schneller zu rotieren. In dieser Phase des Zeit Gefüges war es für die einen ein empfinden mit einem Wimpernschlag einige Stunden unsichtbar/nicht greifbar gewesen zu sein und für die anderen ein kumulieren von Ereignissen die auf dem Emotionsfeld Reaktionen an die Oberfläche brachten. Sehr häufig waren diese negativ belastet (Unfallhäufung, Aggression, Wut, Angst….). Gleichzeitig war das elektrische System der Physis im oberen Drehmoment Bereich angelangt, man konnte keine fokussierte Konzentration aufbringen fühlte sich wie an einen Transformator angeschlossen…….

    😀 aha ein ganz normal Tag also, bei mir hat sich das „negative“ aber in einen Müdigkeitseinbruch geäußert

    . https://www.youtube.com/watch?v=sLHjB8C9MZM

    Gefällt 1 Person

    • hallo zusammen, hallo tula,
      seit gestern habe ich das gefühl total neben mir
      zu sein. bin völlig durcheinander und kann mich
      auf nichts konzentrieren. kann auch meine umgebung
      nicht richtig wahrnehmen und das dauert bis zum
      jetzigen zeitpunkt !!
      geht es euch auch so ähnlich ??
      lg käfer

      Gefällt mir

      • Lieber Käfer, das ist schon eine lange Zeit, die du hier beschreibst. Bei mir sind das immer Wellen von ein paar intensiven Stunden und weniger intensiven was fast ein Dauerzustand ist.
        Wenn ich mal absolut klar und voller Power bin, setzt ich mich ins Auto und fahr wie ein Weltmeister. Wonne pur! Aber sehr selten, da ´dieses Autofahren sonst zu gefährlich wäre.
        Was mir in letzter Zeit auffällt ist, eben auch beim Autofahren, das ich mich zwar irgendwie zwischen den Welten fühle aber trotzdem mit den Reifen am Asphalt picke. Sehr eigenartig. Sonst bei diesem Zustand fahre ich wie auf einen Luftkissenboot. So mal aus dem Leben gesprochen. 😀

        Gefällt mir

    • liebe tula,
      habe das gefühl wie wenn ich ab und zu schwebe !
      ich kann dir nachfühlen. ab dieser stunde bin ich
      wieder auf dem terrain angelangt.lol
      lg käfer

      Gefällt 1 Person

  2. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Vielen lieben Dank Jada 🙂

    Gefällt mir

  3. Vielen Dank liebe Jada – es ist eine Erklärung, warum sich meine linke Gesichtsseite bis hin zur Schulter wie unter Strom gesetzt, anfühlt. Ich ruhe mich jetzt aus, so ist mir auch nicht mehr so schwindelig – einen Gang runterschalten ist für mich heute die Devise.

    Gefällt mir

  4. KIMAMA-IMPULSE !

    Klares OZEAN-, HIMMELSBLAU 
    und GOLD !

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Die Engel sagen:

    Vertraue in deine Ideen u. Gedanken –
    führe alles zu Ende,
    was du angefangen hast …. 
    v.a. bezüglich deiner Ziele 
    ( vielleicht auch finale Transformation ) ……

    Übergang ins Licht ……

    Ängste, Sorgen loslassen ….

    Hohe/höchste Ebene – 
    fürchte dich nicht …..

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    In der Nacht 
    von Dienstag auf Mittwoch –
    eine enorme Energie-Welle …..
    Starker Download 
    über Nacken, Hinterkopf, 
    Schultern/Schulterblätter/Flügel ….
    Integration läuft ….. 
    eingeschränkte/teils schmerzhafte
    Bewegung …..

    Starker Zug in den Meridian-Bahnen, 
    v.a. des Rückens …..

    Verschwommenes Sehen und
    starke Druckgefühle
    im Körper/Kopfbereich ….

    Angst- u. Panikgefühle ….

    THE MASTER MINUTE –
    wobei eine Minute 
    sich relativ lange ausdehnen kann ….
    Stunden, Tage – 
    INTEGRATIONSZEIT –
    eine Minute Glück, Geborgenheit, 
    Frieden, Freiheit ist wie 
    ein Wimpernschlag,
    eine Minute Schmerzen, Enge, 
    Druck, Angst kann
    wie eine gefühlte Ewigkeit
    erscheinen …
    Nicht mehr
    in definierten Zeiteinheiten denken, 
    sondern in Wellen –
    also THE MASTER WAVES …..

    *Namasté* ⭐ Kerstin/Kimama

    P.S.:
    Lesenswerter/interessanter
    SpiritPortal Artikel –

    http://www.spirit-portal.com/2016/09/21/nicht-ein-tag-vergeht/

    Gefällt 1 Person

    • Danke liebe Jada, und auch danke liebe Kerstin!

      Wenn ich nicht wüsste, dass es immer weitergeht, würde ich sagen, ich habe es fast geschafft.
      Es ist einfach unglaublich: Die Energien meines Seelenzwillings sind komplett bei mir angekommen. Ich fühle sie! Und das Unglaublichste ist: Sie sind exakt so, wie meine eigenen. Ich kann es noch gar nicht glauben. Mit dieser Integration dieser Energien bin ich tatsächlich ganz und komplett!!!!! Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen. Es ist das, wonach ich immer gesucht habe!!!! Plötzlich ist es da! Das gesamte, komplette Universum! Die goldene Quelle in mir sprudelt ohn´ Unterlass…… Der Weg nach Hause ist sowas von frei!!!!

      Bewege mich auf Wolken, auch wenn die Transformation der äußeren Schichten locker weiter geht……. mein neuer Mensch ist geboren!

      Liebste Grüße an Euch alle!
      Bärbel

      Gefällt mir

      • Liebe Bärbel

        es heisst doch, „im Himmel“ bräuchte es keine Partner mehr. Drum frage ich mich,was Du da getroffen oder manifestiert hast? Ich hab‘ drum mal ne Erfahrung gemacht,die sich genauso angefühlt hat,wie ihr es beschreibt. Mir ist in diesem Halbschlafzustand so ein „aufgestiegener Meister“ erschienen..er sollte wohl Jesus darstellen. Es war ein Wahnsinnsgefühl..so als würde ich mit dem Universum verschmelzen und dieses Wesen dockte direkt an mein Herzchakra an. Noch nie zuvor habe ich solche Gefühle wahrgenommen. Allerdings merkte ich trotz diesem drogenartigen Highgefühl , dass diese Erscheinung irgendwie künstlich wirkte. Wie diese kitschigen Wesen in Sci-Fi-Filmen. Jedenfalls wollte ich, immer noch in dieser Szene drin, die Augen sehen und prompt wurde ich an diesen „Jesus“ herangezoomt und es bestätigte sich,was ich vermutet hatte: die Augen waren glasig..wie Puppenaugen. Das wiederum weckte in mir die Vermutung,dass ich wohl durch irgendwelche technologische Experimente(Bestrahlung?) verarscht worden bin 😦

        Liebe Grüsse

        Gefällt mir

  5. Mir ist gestern bewusst geworden, wie meine Krankheit heisst: Emphatie! Einfach furchtbar! Das Schlimme ist,dass bei mir keine dieser Abgrenzungsmassnahmen was bringt. Ich wünsche mir nur noch,dass das weggeht und ich mich endlich mal um mich kümmern kann. Die Hand auf den Solarplexus legen…pffffffffff..lächerlich..sowas hilft bei mir null und nix. Oder irgendwelche komischen Fingerübungen…soll das einfach ablenken oder was? Ich kann mir sogar mechanisch alle meine Sinne abdecken, indem ich mir die Ohren zustopfe, ne Augenbinde anlege oder mir Schutzhüllen visualisiere…alles schon ausprobiert….ohne jegliche Verbesserung. Nicht mal beten hilft.

    Gefällt mir

    • p.s: Heute Morgen war ich fröhlich und einigermassen fit. Spaziere summend durch den Wald..dann sehe ich wieder ein Mensch auf einer Bank sitzen und ohne dass ich hinsehe, fühle ich schon was Depressives. Ich versuche es sofort wegzuschieben..aber als ich die Frau dann trotzdem grüsste, sah ich,dass sie Tränen in den Augen hatte. Als ich an ihr vorbei war, fühlte ich mich plötzlich auch mies.
      Oder ich sitze gemütlich in meinem Büro. Plötzlich,wie angeworfen,werde ich nervös und aggressiv..schaue dann zum Fenster raus und sehe,dass mein Nachbar mit total grimmigem Gesicht, fahrig und nervös-aggro im Garten rumhackt. Als Kind und in der Pubertät hatte ich das ganz schlimm…so dass es mein Leben massiv behindert hat. Dann ging es ein paar Jahre etwas besser und jetzt(mit den Wechseljahren?) wird das wieder massiver. Was soll ich bloss tun? Kann mir Jemand sagen,wie man das abstellt? Es ist wirklich unerträglich.

      Gefällt mir

      • Liebe Mohnblume!
        All das,was du beschreibst,kenne ich nur zu gut! Ich bekam immer zu hören,ich solle mich besser abgrenzen/schützen. Nichts half und so kam ich auch an den Punkt,an dem ich mir wünschte,meine Empathie möge sich auslösen,weggehen-kurz: mich einfach in Ruhe lassen! Auch das hält aber nichts! Und so gehe ich nun den Weg,mich mit meiner Empathie anzunehmen. Es ist ein Teil von mir und den auszusperren wäre wie mir ein Körperteil abzuschneiden. Nimm diese Fähigkeit an, nimm dich endlich so an,wie du bist! Und erkenne,dass das,was du wahrnimmst,oft nicht deine Gefühle sind,sondern die anderer Menschen und gebe sie ihnen liebevoll und dankbar zurück! Funktioniert nicht immer,aber Übung macht die Meister/in!
        Und bitte glaub mir,ich verstehe dich gut bzw weiß,wie belastend das oft ist! Vielfach habe ich Schmerzen etc und brauche dann auch,bis ich erkenne,dass ich mich einfach wieder eingeschulten habe! Derzeit arbeite ich an der Frage,warum ich so viel übernehme. Denn es ist klar,dass das nicht die „Schuld“ der anderen ist,sondern es an mir liegt,wann und ob ich was übernehme!
        Vielleicht sind dir meine Worte ein Hilfe!
        @Jada: Vielen Dank für deine Worte und deine umfangreichen Beschreibungen und die Zeit,die du dir dafür nimmst!
        Namaste!

        Gefällt mir

    • Ich entscheide mich für energetische Klarheit.
      http://judysatori.com/free/protection/
      Allium …
      lg Monika

      Gefällt mir

      • „Klarheit … heisst widerspruchsfrei etwas seine Aufmerksamkeit zu widmen.“

        Ohhh … In der Dualität … scheint das aber nicht lange zu funktionieren, denn sobald ich dem „zustimme“ (das Gegenteil von „Widerspruch“) … ist auch schon wieder … vorbei mit der „Klarheit“…

        Aber, es hilft einen kurzen Moment mal die nicht „zustimmende oder widersprechende Einheit“ zu fühlen …

        🙂

        Gefällt mir

  6. Liebe Julia

    ich hätte Dir eine ganze Palette an Möglichkeiten zu präsentieren,woran das liegen könnte. Allerdings bringt es nichts,weil ich doch nicht weiss,wie ich es ändern kann. Bei mir scheint das jedenfalls unbwewusst zu geschehen. Ich hatte auch schon andere Phänomene erlebt..aber alles ohne ,dass ich es bewusst wollte. Mit dem Willen kann ich es nicht steuern. Drum kann ich es auch nicht abschalten. Deine Variante..also es anzunehmen…das tue ich ja..weil mir gar nix Anderes übrigbleibt. Dannalso wenn ich z.B. am Morgen bewusst sage: so,heute bist Du mal wie Du bist..sensibel und herzlich…dann geht echt die Post ab; d.a.es wird erst recht schlimm…denn wenn ich zeige,wie sensibel ich bin, dann bin ich noch magnetischer für Alles,was krank und leidend ist. Denn zu wem geht man,wenn man angeschlagen ist? Natürlich zu Jenen,die ne sensible und damit wohl auch vertrauenswürdige und verständnisvolle Ausstrahlung haben. Drum ziehe ich wohl auch Kinder und Tiere an. Ich bin oft schockiert, wie mir Menschen blind vertrauen. Und ehrlich gesagt, ich habe es oft mehr als Beleidigung empfunden denn als Kompliment. Denn irgendwie denke ich einfach immer,dass man mich für dumm und naiv hält,wenn ich offenbar so gutmütig und sanft erscheine. Es ist auch durchaus möglich,dass ich mir im Laufer der Zeit so gewisse Verhaltensmuster angeeignet habe,weil es mich einfach nervt…diese Mimose zu sein,die ich vielleicht doch bin. pffff..es kotzt mich an.ich kann diesem Sosein einfach nichts Positives abgewinnen. Denn es behindert mich,raubt mir Energie und macht mich krank. Was bitte,soll daran positiv sein? Selbst mit Kindern kann ich nie lange zusammensein,weil auch Diese mich irgendwie aussaugen oder wie Du sagst, dass ich Denen meine Energie abgebe. Aber wie
    gesagt,ich will das ja nicht..also geschieht es unbewusst und unfreiwillig. Bei mir wirkt einfach dieser Beschützerinstinkt und ich fühle mich dann halt verantwortlich,wenn die mir von Ungerechtigkeiten erzählen und ich fühle,dass es wirklich stimmt. Meistens nehme ich sowas schon wahr bevor die den Mund aufmachen. Was soll ich dann sagen? Geh zum Psychiater oder zum Pfarrer? Soll ich die dort hin schicken,wo mir selbst nie geholfen werden konnte? obwohl…diese „Fälle“ sind oft so komplex, dass ich auch keinen Rat weiss und dann fühle ich mich mit all diesem Leid beladen,einerseits emotional,aber auch mental..denn ich will dann immer ne Lösung und diese Lösungen finde ich auch nicht. Das wiederum lässt in mir ein Gefühl des Versagens entstehen ,was mich wiederum runterzieht. Und dann hocke ich da , neben mir der Mensch,dem es scheisse geht und ich weiss auch nicht weiter. Da fühlt man nicht nur elend,sondern es ist doch auch einfach so; ungerecht!
    Und andererseits weiss ich genau,woher die ganze Scheisse kommt. Aber da ich nicht alleine das ganze Weltsystem ändern kann, bin ich schon wieder schachmatt.

    Gefällt mir

    • Hab nicht alles gelesen von dir Mohnblume, wollte nur dies sagen…

      „so,heute bist Du mal wie Du bist..sensibel und herzlich“

      was ist denn wenn du das erweiterst und sagst

      „so,heute bist Du mal wie Du bist..sensibel und herzlich und unsensibel und xyz (Oh was ist denn das Gegenteil von herzlich, fällt mir gerade nicht ein)“

      … dann bist du frei … mit der ganzen Palette des Seins zu … „spiegeln“
      😦
      🙂

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan

        Für mich ist nicht alles,was ist , göttlich. Es ist zwar alles ursprünglich von Gott erschaffen worden..aber ein Teil davon ist gefallen und wird irgendwann vernichtet werden,wenn es sich nicht wieder mit Gott verbinden will.
        Das ist jedenfalls mein Glaube. Meine diversen Lebenserfahrungen bestätigen mir das auch. Denn es gibt Menschen,die durch und durch böse sind und es auch ganz bewusst sein und bleiben wollen. Diese schaden Anderen auch mit voller Absicht,weil es ihnen „Freude“ bereitet. Ich hatte es schon mit solchen Spezien zu tun. Es sind, sorry, ich kann es nicht anders bezeichnen…wirkliche Teufel.

        Liebe Grüsse

        Gefällt mir

      • „JA … dir geschehe nach deinem Glauben“

        Wenn du Ihn bestätigt siehst, du aber mit dem nicht Glücklich bist …

        Dann ist es Zeit NEIN zu sagen und deinen Glauben zu ändern / anzupassen so wie du es kreieren/haben möchtest.
        So lange bis es halt passt für DICH.

        So dass DEIN Glauben das bestätigt bekommt, dass was DU haben möchtest.

        Gefällt mir

      • Mohnblume…..wo ist etwas hingefallen? 😯 und wie nennst du das, wo es hingefallen ist? Ich mein vorher war´s in Gott und hingefallen ist es wohin?

        Gefällt mir

      • Also … noch ein Nachtrag..

        Wenn dann was kommt… z.B.

        Erst JA sagen, (es annehmen) dass ist aber „beschissen „…
        Und dann…
        NEIN, das ist aber nicht was ich will, wie kann ich das wieder „Loslassen/transformieren/etc.“… wie kann ich meinen Glauben anpassen … dass das „JA“ und „NEIN“ immer weniger Energie bentötigen bis es schließlich nicht mehr nach Bestätigung sucht.

        Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume

      Hast du es mal mit der Neutralität versucht?
      Sich von oben betrachten und nicht die Welt retten wollen.
      Dann heben sich Ursache und Wirkung auf.
      Und sich vor allem ein Ziel setzen. Kein enges.
      Meines ist die Wahrheit rauszufinden. Ganz neutral, ohne Gefühle.
      Dann gehts automatisch ins hohe Herz.
      Außerhalb der künstlichen Matrix. Die künstliche Matrix will, daß man sich unvollkommen und klein fühlt. Alles bewertet und sich versteckt, statt echt zu sein. Eingepackt in einer künstlichen Glaskugel.

      Viel Erfolg 🙂

      lg ❤

      Gefällt mir

      • Liebe Fluss 🙂

        Danke,dass Du mich daran erinnerst. Ja,das habe ich auch schon versucht und ein paar Mal ist es mir gelungen und es stimmt, ich habe damit erstaunliche Erlebnisse gehabt.

        Hmmm…mein Ziel ist auch die Wahrheit…war schon seit Kind an so..ich vermute,dass ich deshalb auch hinter Vieles schon blicken konnte,auch wenn man mich x mal versucht hat, zu verarschen und in die Irre zu führen.

        Alles Liebe Dir:-)

        Gefällt mir

      • Für mich ist es jetzt so, dass ich sage … DIE WAHRHEIT … gibt es nicht!

        Es gibt MEINE Wahrheit, oder das was ICH für wahr halte und das spiegelt mir meine Glaubenssätzen wieder.

        Alles ist so zu sagen auf meinem Mist gewachsen 🙂

        So wie ich die Welt sehe.
        Und auch wie ich Glaube, dass die Welt mich sieht.
        Das sind alles meine Schöpfungen.

        Die HardWare die Augen sind unbestechlich, aber die Interpretation des „Sehens“, die Software, ist das was ich daraus mache.

        … und was gut und erfreundlich ist, Software kann man immer ändern.
        … Glaubenssätze sind Software die man ändern kann

        :-).

        Gefällt mir

      • Stefan, es gibt natürlich nur eine Wahrheit und das ist die Quelle, aus ihr wird alles offenbart.
        Das meine ich z.B. damit indem ich erschaffe, aus dem Gefühl heraus, aber natürlich auch, um Ordnung reinzubringen. Es gibt Dinge, die gehen garnicht. Und da sag ich dann auch was.
        Genauso ist die Wahrheit auch „hinter die Mauern zu schaun“. Die Menschheit hat ein System als Kollektiv erschaffen und vieles läuft unterbewußt.
        Und genauso reinfühlen. Also ein geben und nehmen.
        Ich kann ja erst etwas ändern, wenn ichs erkannt hab.
        Das sind verschiedene Handelsebenen. Also nicht fixiert auf eine.
        Denn wer sich in der Vielfältigkeit auf eines fixiert, lebt nur nen Teil.

        Jeder wacht irgendwann auf, meist schmerzlich.
        Ich versuche alles als Ganzes zu sehen, auch den Menschen. Das ist mein eigener Anspruch an mich. Und so kann ich mit der Wahrheit sehen, was wirklich los ist. Läuft ja vieles unterbewußt.

        lg 🙂

        Gefällt mir

      • Hallo Fluß,

        Die WAHRHEIT der QUELLE hat UNENDLICH viele AUSPRÄGUNGEN

        Alles Gute,
        Stefan

        Gefällt mir

      • … und mit dem menschliche Verstand ist das nicht zu erfassen …

        die UNENDLICHE WAHRHEIT der QUELLE

        darin sind auch Welten enthalten, wo wir hier noch gar nicht davon geträumt haben …

        und soooooooooooooooooo vieles mehr ….
        und mehr …. und mehr …. unendlich mehr

        🙂

        Gefällt mir

      • Liebe Mohnblume

        ((( ❤ )))

        Gefällt mir

      • Hallo Fluß,

        Ich stimme deinem Widerspruch zu …
        … und ich widerspreche meiner Zustimmung

        Der Satz ist heute zu mir gekommen und gefällt mir momentan sehr gut.

        Hihihihi 🙂

        Gefällt mir

      • Stefan,

        mir geht es garnicht drum andere Welten kennenzulernen.
        Was ich sehn soll, wird sich zeigen. Und da seh ich einiges.
        Gibt ja Leute, die machen die Dinge mit Brachialgewalt, ist nich mein Ding.
        Mir geht es um die Natürlichkeit und nicht um Einseitigkeit.

        lg 🙂

        Gefällt mir

      • Hallo Fluß,

        Ich stimme deinem Widerspruch erneut zu …
        … und ich widerspreche gleichzeitig meiner Zustimmung, deinem Widerspruch zuzustimmen

        🙂

        Gefällt mir

      • Stefan,

        wo willst du irgendwann mal stehn? Vor allem mit deinen Kindern?
        Ich kann nachvollziehen, daß du dich „high“ fühlst, nur siehst du das als letzte Konsequenz?

        Hier im Blog und vielen andern wird immer so schön blumig oder intellektuell gesprochen.
        Die Natur fehlt! Ich meine damit immer die Kommentatoren! Weil, man sucht sich ja sein(ihr Plätzchen).

        Ich mag die tiefgründigen Menschen, nicht die die immer gleich abblocken.
        Geh offen auf einen Menschen zu und beobachte ihn. Was wird er tun?
        Natürlich unter der Prämisse, selber dafür offen zu sein.

        Ich bin in Ostberlin aufgewachsen. Da gabs Freiheit pur.

        Gefällt mir

      • Hallo Fluß,

        Das was ich sagte interresiert dich doch gar nicht.

        Als erstes Widerspricht du mir.
        Ist es das was du offen meinst ?

        Da widersprichts du dir nur selber.

        Uhhhhhh … da hat es gerade KRACH (so eine kleine Explosion) gemacht bei der Bluetooth Mouse … als ich die anfassen wollte
        Jetzt ist es wieder OK.

        Also mach es gut bis morgen. Die Energien scheinen hier etwas „explosive“.

        Alles Gute,
        Stefan

        Gefällt mir

      • Stefan,

        ich hab nen Herzschschrittmacher und der tut schon einiger quer, seitdem er eingesetzt wurde. Belastungs-Ekg: Vorhofsystolen usw… Mein Herz ist gesund!
        Such mal bei dir.
        Vor allem verbinde dich mal mit deinem axiatonalem System.
        Und deinem kristallinem SEIN.

        Gefällt mir

      • Geh mal eislaufen. Gleicht aus. BERLIN ((( ❤ )))

        Gefällt mir

      • Ja Fluß,

        Wenn der männliche Körper unter Strom steht und lange keine weiblicher Körper da ist um das zu balancieren und das Herz noch nicht offen ist damit das in einem selbst fließen kann, wo soll die Energie dann hin…

        Bei mir versucht sie sich dann in meinen höchsten Idealen auszurücken, mitzuteilen.

        Sorry, aber du musst ja nicht darauf reagieren, kannst mich dann ja gerne ignorieren.

        Gefällt mir

      • Hallo Fluß,

        „Vor allem verbinde dich mal mit deinem axiatonalem System.“

        Ja, Reconnection nach „Eric Pearl“ hatte ich schon mal gemacht.
        Kann Anfang 2013 gewesen sein.

        An einer Stelle wurde das Herz offen, bin aber so erschrocken, dass der Stein gleich wieder zurück flog. Und da liegt er heute noch. 😦

        Gefällt mir

      • Lern mit deiner Macht umzugehen!
        Strahle.
        Ich als Frau war schon immer Natur.
        Ich bin schon geschaltet. Kampf hat mich viel Energie gekostet.

        (Ich vermute Sportreisen? Machs beste draus 😉 Und schreib ihnen, denn Kinder brauchen einen Vater! Mädels sind sowieso mitm Mutterherz verbunden – Theme Mitochondrien.)

        Gefällt mir

      • Stefan,
        Mir ging es um die Elektrizität.
        Rückschau passiert wenn man offen ist.
        Bei mir überlappt sich alles und ich mag es.
        Das meinte ich mit *Wahrheit*.

        Gefällt mir

      • Hallo Fluß,

        Meine Kinder waren hier zu Besuch Anfang September für ein paar Tage, waren erst Ihre Konten auflösen um sie nach Japan zu transferieren.
        Mit 22 und 19 sind sie schon alt genug um auf sich selbst aufzupassen.

        War in Japan um Kernspintomographen zu installieren. Starke Magnetfelder, da durfte keiner mit Herzschrittmacher in die Nähe kommen.
        Meine Ex-Frau hatte ich aber bei meinem ersten privat Besuch um Kyudo zu machen im Kyudojo dort getroffen.

        Hab auch schon überlegt ob die Arbeit mit den starken Magnetfeldern auch Spätfolgen haben könnte.
        Bei den Röntgenstrahlen hat man ja auch erst gebraucht bis man vorsichtiger damit umging.

        Hab noch ein „Axiatonal Alignment … Balance Polarität to Neutral“ von Lias Renee gefunden und jetzt ausgedruckt. Werde mal ein bißchen machen.

        Alles Gute,
        🙂

        Gefällt mir

      • Stefan, geh mal in den Äther. Alles noch da 🙂

        Gefällt mir

      • Oh, ich hab ja jemanden kennengelernt, der in ner Druckkammer arbeitet. Nur mit Hsm ? Ich hab noch nich nachgeschaut.

        Gefällt mir

      • Tja das mit in den Äther gehen … weiss nicht …

        Die Ohren Pfeifen halt schon einige Jahre … „elektrisch“ … da ist wenig mit „Stille“ und Entspannung …

        Gefällt mir

      • … also zur Arbeit.

        Ich hab früher viel getan. Der HSM kam durch die Kinder, weil feindliche Umgebung. Ich hab damals viel Kinderhaß erfahren müssen.

        Naja, ich trag all erlebtes nich hinterher, sonder vor mir her…

        Gefällt mir

      • Und wenn du jetzt an den Kinderhaß zurückdenkst, kannst du den so wie damals fühlen, mit dem gleichen Bewusstsein wie damals und schauen ob du jetzt etwas weiter fühlen kannst.
        Wenn du das öfters machst … kannst du es zuEnde bringen und abschliessen, sagt Nityananda.

        Die Sachen die wir, abgebrochen/vermieden hatten sind so zu sagen abgespeichert und warten darauf beendet zu werden.
        Die sind im physiologischen, psychologischen und neurologischen System gespeichert.

        Gefällt mir

      • Alles Gute und Gute Nacht 🙂

        Gefällt mir

      • Stefan,

        ich hab meistens in Unkliniken gearbeitet.
        Jammerlappenkliniken! Wohnheime mit Kakerlaken und gekaufte Wohnheime mit Schimmel!

        Danke für die Erinnerung. ich glaub, ich weiß, wer so sein „züngli“ immer an hat.

        Gefällt mir

      • Karinb14 und Charlotte Schrirrmacher:

        Thema “ Zürnli“

        Wohnbrandstitung!

        Gefällt mir

      • Ffm schaut auch schon: ich hätte ger mal nen richtiges Zeugnis!

        Gefällt mir

      • Tja, dann schreib dir doch ein Zeugnis … leg selbst ein Zeugnis ab

        Du weisst es am besten, hör bloß nich auf die anderen 😉

        Gefällt mir

  7. Julia, noch was zu Deiner letzten Bemerkung; also wenn Du es nicht bewusst machst, kann man auch nicht sagen,dass es an Dir läge. Denn wenn es so wäre,dann könntest Du Dich auch bewusst ausklinken. Denn Du bemerkst ja nicht,wann und wo Du Dich reinbegibst. Mir hat ja mal Jemand gesagt,dass meine Aura sehr gross wäre und die Farben aber eher blass. Diese Aussage hat mich auf die Idee gebracht,dass ich wohl deshalb immer das Gefühl habe,dass fremde Leute in meinem Feld stehen und dann innerlich aggressiv werde,weil ich nicht Kreti und Pleti in meinem Feld haben will. Aber wenn man sich das vorstellt,dass bei den Einen die Aura so ausgedehnt ist,wäre das tatsächlich wahr und somit auch logisch,weshalb man dann ,ohne es zu wollen,Andere wahrnimmt und auch gar nicht mehr unterscheiden kann, ob es Eigenes oder Fremdes ist. Ist ja logisch,wenn Dir Jeder durch die Aura latscht oder gar dort drin stehen bleibt. Z.B. in Menschenmengen drin. Boahh..mir wird’s schon wieder anders bei dieser Vorstellung:-( Die Lösung wäre; wir müssten diese ausgedehnte Aura wieder einziehen können. Nur,frag‘ mich nicht wie 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s