KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 9/10

37 Kommentare

 

Tag 6 im physischen Eintritt unserer momentanen Heimatplaneten unseres Sein.

Wie viele wundervolle Ereignisse haben sich in euren Feldern der Materie bereits ereignet und doch könnt ihr diese  noch nicht annehmen – könnt die phantasische Bewegung des Stromes nicht erkennen aus Mangel an Vertrauen.

Wenn ihr eurer Sache nicht sicher seid, gar zweifelt und hinterfragt, legt ihr Schablonen für das Ego, füttert es und lässt ein dunkles Feld entstehen.

VERTRAUEN findet ihr in eurer Sprache das Wort „trauen“ welches dem Stamm „treu“ angehört. Treue wiederum trägt die Essenz der Überzeugungen von fest und stark. Eure Anbindung an die Wahrheit eures Sein sollte so unwiderruflich stark und fest verankert sein, dass es keinem Molekül der Angst welches eurem Ego entspringt Raum gewährt.

Aham/Ego  (Sanskrit) trennt euch ab von der Identifikation eurer Seele, dem Prinzip der Schöpfung – EINHEIT  entstehen zu lassen. Aham ist dem Prakriti- der Natur eines Wesens und den Äußerlichkeiten der Welt zugeordnet. Purusha hingegen ist die Essenz des wahren Selbst eures Sein das reine Bewusstsein eurer Seele der gesamten Schöpfung immer in deinem Herzen verankert. Purusha bedeutet nicht nur Mensch und Tier sondern den Gottesfunken jedes Wesens unseres Kosmos.

So erzeugt das Ego nicht nur in Materie Mangel und Verluste sondern schleudert auch in unsere Emotionsfelder und Schichten seine dunklen Massen um gedeihen zu können, daraus resultieren Ängste, Panik, Einsamkeit, Aggression….

In den feinstofflichen Schichten bildet Ego/Aham eine dunkle Schicht um die  Seele herum, blockiert die direkte Anbindung an den Gnadenfluss der Schöpfung. Je höher wir darin verhaftet und verwebt sind desto dichter ist die Schicht dunkler Energie um uns herum. Trotz eurer intensiven  spirituellen Arbeit,  die den Ursprung in der tiefen innenliegenden Wahrheit eures Sein entspringt, fängt euch immer wieder das werbende, verlockende  Spiel des Egos – stagniert in eurer Entwicklung- erlebt ihr nur eine Ansatz/Hauch dessen was euch wirklich für euch vorbereitet wurde.

In der irdischen Physis beansprucht ihr gerne noch diese Schablonen wie „MEIN Geist mein Körper, mein Partner, mein Intellekt, mein Haus, mein Auto, mein Leben, mein mich störendes Umfeld- Nachbar, Kollege…“ und fördert/füttert das Amhambhav/ ICH.

Könnt ihr euch davon nicht lösen erreicht ihr kein Einheitsbewusstsein und müsst das Feld ständig neu wiederholend durchwandern.

Einheitsbewusstsein bedeutet einander die Hände zu reichen, voneinander zu lernen, füreinander da zu sein um das Allumfassende Prinzip der Liebe in euren Herzen, in euer Umfeld, in eure Welt zu tragen, gedeihen zu lassen und in den Kosmos zu senden und auszudehnen.

Eure Agenda ist voll gefüllt mit Daten zur Entwicklung eurer physischen und energetischen/feinstofflichen Körper.

Viele Schichten sind geöffnet und verfließen im Moment ineinander. Ihr fühlt euch gereizt, einsam und durcheinander, manchmal auch völlig abgetrennt.

Es sind zahlreiche Möglichkeiten die euch hier geboten werden, um nochmals in euch zu sehen zu reflektieren seid ihr genau so wie die Stimme in euch zu euch spricht? Ihr spiegelt euch in eurer Empfindung selbst wer ihr seid.

 Behandelt ihr alles und jeden so wie auch ihr von allem und Jeden behandelt werden möchtet?

Resonanz und Synchronität eures Sein Zustands begegnet( in der Phase der Geburt – der verletzlichsten die ihr im irdischen Körper empfinden dürft) allen und jedem verschwommene Zeitlinien decken auf was nicht dienlich ist- die Schöpfung trennt abermals Wahrheit und Manipulation (deiner Selbst und der anderer) die Spreu vom Weizen auf der Reise der Unendlichkeit.

In den Energieorganen finden wir die Schlüssel wo den Handlungsbedarf in uns Selbst besteht, dem SEIN  zu folgen und aktiv gegenübertreten in Arbeit zu gehen – Wahrheit ist ein hartes Gericht mit und in uns folgend dem Schöpferbewusstsein.

Vertrauen und Urvertrauen zeigen sich immer wieder in diesen Tagen in unserem Wurzel und Sakralchakra, aber auch Herz und Halschakra, können wir mit der Wahrheit umgehen und auch ausdrücken oder verschlucken wir immer wieder Dinge um den vermeintlichen Frieden zu wahren. Stolpert unser Herz und kollabiert unser Körper beinahe ist es eine sofortige Aufforderung zu erkunden wo und was zu bearbeiten ist, denn parallel finden die Encodierungen und Neukonfigurationen unser aller Systeme statt. Die einfließenden Energien übertreffen jeden menschlichen Verstand und legen seit sechs Tagen Weltweit auch eure Technik beinahe lahm (Funksignale) drängen vehement dazu eurer wahren GÖTTLICHKEIT / ICH BIN auf dem königlichen Pfad zu folgen.

Noch nie zu keiner Zeit zuvor wurden alle Hüter, Späher und Saaten zur gleichen Zeit aktiviert, noch nie zuvor fanden  sich so viele Wesenheiten der Interstellaren Reiche auf diesem Planeten ein,  wie Jetzt am Ende dieser Evolutionsperiode. Noch nie zuvor hatten alle Ereignisse der Himmelsbühne und der irdischen so viele Synchronität aufgezeigt wie  jetzt – am Anfang eines der goldenen Zeitalter der Schöpfung.

Fließe mit in der fantastisch Koordinierten Aktivierung unserer Kristallinen Gitter und Formgebung genieße die Schöpfung mit ihrer Art des Sein der

LIEBE

Fantastischen 6. Tag in der Geburtsphase der physischen Realität der 5. Dimension unseres Planeten und seiner Spezies.

J.A.

 

 

 

 

 

Advertisements

37 Kommentare zu “Shift update 9/10

  1. Hmm..behandle ich Jeden wie ich selbst behandelt werden möchte? Menschen, die ich nicht mag, ignoriere ich. Wenn Diese mich auch ignorieren, bin ich sogar froh darüber. Ist es dann in Ordnung? Oder ist das gesetzeswidrig?

    Gefällt mir

  2. Menschen,die mit Gott oder der Quelle wirklich verbunden sind, müssten eigentlich wie Sonnen strahlen und überall ganz automatisch die dunklen Schatten „austreiben“..also ganz natürlich ohne grossen Firlefanz sondern einfach durch ihr Sein und Ausstrahlen. Energiesauger und Bösewichte könnten Denen gar nix anhaben und irgendwelche energetischen Schmerzen durch Angriffe wären daher auch unmöglich. Gottverbundene könnten auch nicht ausbrennen,denn sie wären ja ständig „angeschlossen“. Von daher müssten sich solche Menschen auch nicht mit Imaginationen schützen,abrenzen ..nein..sie könnten durchaus immer und allen geben.

    Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume,
      ignorieren ist ein Ausdruck von Ego… nehmen wir einmal Situationen in welcher wir uns in Not befinden, löscht die Feuerwehr mein Haus nicht oder behandelt mich ein Heiler oder Arzt nicht wenn Bedarf besteht, nur weil wir dem Gegenüber im ersten Augenblick nicht sympathisch sind ….doch sie tun es weil sie durch ihr Inneres berufen sind. Jeder hat eine Chance verdient und der zweite Blick darauf öffnet neue Portale in uns Selbst….. und ja es gibt sie überall – Sonnen die mit ihren ersten Wimpernschlag in dieser Welt von Innen heraus leuchten. Ihre Charismatische Ausstrahlung zeigt ihr Urvertrauen in sich Selbst wie in ihre Felder, sie sind es die durch nichts und niemanden von ihrem Weg- auch wenn sie Rückschläge erfahren- abzubringen. Sie fallen kurz um wieder aufzustehen und weiter zu leuchten- Leuchtfeuer Helden ein Leben lang, während ohne Vertrauen( in jeden und alles was ist) nur kurze Sonnenstrohfeuer sind und in den dunklen Tiefebenen allen Egos wieder versinken.

      Gefällt mir

      • Liebe Jada

        Es gibt natürlich Gründe, weshalb ich gewisse Menschen ignoriere. Ich meine nicht Menschen,die ich nicht mal kenne..obwohl.. doch es gibt auch Solche. Doch bei Denen spüre ich einfach,dass sie mir nicht guttun. Warum soll ich denn,wenn ich das schon wahrnehme, solche Menschen in mein Leben lassen? Aber wie gesagt, die Meisten,die ich abklemme oder ignoriere,sind Menschen, die mir bewusst schaden wollen. Z.B meine Schwester. Ich habe ihr x Chancen gegeben, doch jedesmal wenn ich mein Herz für sie öffne, haut sie mir wieder den Dolch voll rein. Dann gibt es Welche,denen ich unzählige Male aus dem Sumpf geholfen habe und auch Diese kommen immer wieder angetanzt und ziehen mich in ihre Leiden mit rein. Das kann’s doch nicht sein!?
        Bin ich nur ein Strohfeuer? Obwohl ich immer wieder aufgestanden bin?

        LG

        Gefällt mir

      • Liebe Jada,
        alles ist Licht auch die Zweifel und die Abweisung der Mohnblume ggüber andere. Den die Schöpfung ist Liebe. Wenn man sagt “die Schöpfung sollte Liebe werden“, ist das nicht das Ego das Bestätigung sucht was besseres schöpfen zu wollen, andere verurteilt? Die Liebe verändert nicht, die Liebe liebt was ist! Die unzufriedene Liebe macht eine Revolution. Diese kann aber nicht von sich behaupten, dass sie Egolos sei!

        Gefällt mir

    • „überall ganz automatisch die dunklen Schatten „austreiben“..“

      das wäre aber nicht liebevoll gegenüber denen die extra hier sind und das Dunkle hier erfahren wollen … und wäre außerdem ja ein Eingriff in ihre SELBSTbestimmung …

      🙂

      Gefällt mir

      • … dazu „fand“ ich gestern noch diese zwei Links 🙂

        „Zingdad: Die Konsequenzen des Einsseins“

        „http://www.klang-weg.de/zingdad-die-konsequenzen-des-einsseins-1/“

        „http://www.klang-weg.de/zingdad-die-konsequenzen-des-einsseins-2/“

        Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume,

      ich bin überzeugt davon, dass jeder von und Gott in sich trägt! Mal mehr mal weniger kommt das im Vorschein.
      Mir ist es wichtig den Gott in mir näher zu sein, das macht mich glücklich. Das macht, denke ich, jeden glücklich!
      Sei du selbst, liebe und respektiere deine Gefühle, deine Taten und deine Empfindungen. Wenn du das tust, respektierst du die Gefühle, die Taten, die Empfindungen der anderen auch. Gott führt dich immer zum Licht, deine Sehnsucht leitet deinen Weg, unsere allen Wege!
      Sagen wir “Gott ist nicht in uns“ leugnen wir ihn. Diese Weg kann uns dann nicht ins Licht führen.
      So denke ich, gerne lasse ich mich des besseren belehren!

      Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume,
      ignorieren bedeutet für mich auch wegschauen. Ich will einen Teil von mir nicht sehen, den mir der andere wieder und wieder spiegelt. Besonders in der Familie, da wo wir uns Anerkennung wünschen. Wenn die Lektion gelernt ist, dass wir uns selbst genügen und nicht mehr betteln um das, was wir uns nur selbst geben können (weil vielleicht gerade in der Familie selbst die Liebe zu kurz gekommen ist) genau dann bist du in DEINER KRAFT. Dann irgnorierst du diesen Teil von dir nicht länger, der bisher auf der Suche war und abhängig. Der Schlag mitten ins Herz bewirkt zwar Herzöffnung im besten Falle, wenn du dich aber verschließt, weil du noch zu wenig dir selber traust, in deine Liebe vertraust, kannst du dich ja abgrenzen und selbst nähren, bis du für die nächste Begegnung bereit bist, wo du dann fest zu dir stehst KOMME WAS WOLLE. Dann siehst du es als Initiation in deine eigene Kraft. Ich schreib dir diese Zeilen, weil ich es so für mich erkannt habe. Ähnliche Familiensituation. Es darf sich wandeln, wenn wir uns unserer Wahrheit öffnen/stellen – wir bestehen aus vielen Facetten genau wie unser Gegenüber und dann eröffnen sich auf einmal ganz neue Erfahrungsfelder, neue Optionen und genau die wünsch ich dir zum von dir gewählten Zeitpunkt.

      lg Monika

      Gefällt mir

  3. ..oder zuallererst erst mal sich selber gut behandeln, sich trauen, für sich sorgen

    Gefällt mir

  4. „ver“

    Ramona sagt da … „http://www.torindiegalaxien.de/1016/0ramona.html“
    „Niemand hattte BEDINGUNGSLOSE LIEBE je ‚VER-lieben‘ gekonnt.“
    „‚Sich zu VER-lieben‘ hatte bedeutet, der Liebe ‚unerkannt‘ einen Ausgang gewährt / erlaubt zu haben. “

    Ist es dann mit „VER-trauen“ das gleiche ?

    Die „https://de.wiktionary.org/wiki/ver-“ … Bedeutungen sind da auch …

    „Bedeutungen:

    [1] eine Vorsilbe, die das betreffende Wort als negativ oder schwierig markiert
    [2] eine Vorsilbe, die die Bewegung eines Objekts markiert
    [3] eine Vorsilbe, die bestimmt, dass eine Sache mit etwas versehen wird
    [4] eine Vorsilbe, die Veränderung bis hin zur Zerstörung beschreibt
    [5] eine Vorsilbe, die Fehlverhalten beschreibt
    [6] eine Vorsilbe, die bestimmt, dass eine starke, schwer rückgängig zu machende Änderung auf den körperlichen oder seelischen Zustand von jemandem oder etwas einen starken Einfluss ausübt
    [7] eine Vorsilbe, die bei vielen Verben zu keiner besonderen Bedeutung führt „

    Gefällt mir

  5. Liebe Jada,

    wenn “mein Geist, mein Haus, mein Partner…“ nicht in Ordnung sei, wie sollte dann “mein Planet“ und “meine Menschheit“ stimmen?
    Das würde heißen, “lass dein kleines menschlichliches Ego in mein großen Ego verschmelzen“!
    Das müsste aber auch klartext gesagt werden, damit jeder selbst entscheiden kann, was für ihn besser sein, sein kleines menschliches Ego und seine Erdensliebe, oder das große galaktische Ego und das abgeben des Ichs!

    Da frage ich mich jetz, gibt es ohne das Selbst, das ICH, ein “Ich bin“ ?

    Gefällt mir

    • Hallo Rosenrot,

      „Da frage ich mich jetz, gibt es ohne das Selbst, das ICH, ein “Ich bin“ ?“

      … das hört sich für mich nach EINHEIT an … „ohne das Selbst, das ICH,“

      … von meinem jetzigen Standpunkt aus, würde sich sagen …

      in der EINHEIT BIN ICH SEIN …

      🙂

      Gefällt mir

  6. Zum Beispiel mit dem Arzt/Heiler,der Keinen ablehnen wird, wenn er seine Berufung ernst nähme: also es gibt doch viele seriöse Heiler, die alleine aus Zeitmangel nicht Jeden behandeln können. Oder die Jemanden ablehnen mit der Begründung,dass sie nicht helfen könnten.

    Ich habe zweimal Menschen ablehnen müssen,die Hilfe von mir wollten. Warum? Weil ich zu diesem Zeitpunkt derart geschwächt war,dass ich Denen gar nicht hätte helfen können. Ich hatte keine Kraft dazu weil ich selbst krank war. Es heisst ja immer,dass man nur soviel aufgebürdet bekommt,wie man auch ertragen könnte. Das kann ich nicht bestätigen wenn ich an jene Situationen denke.

    LG

    Gefällt mir

    • Hallo Mohnblume,

      Man könnte das auch z.B. so sehen…

      Die zwei Menschen die du hast „ablehnen müssen“, hatten dies ja akzepiert … und mussten sich halt woanders Hilfe suchen… und dadurch hast DU nicht mehr „aufgebürdet bekommt als du zu dem Zeitpunkt ertragen konntest“.
      Du hast ja nicht willkürlich abgelehnt, sondern hattest einen driftigen Grund.
      Obwohl die Ablehnung sicherlich schmerzhaft war, war die SELBSTliebe größer … erst wieder in deine Kraft und Gesundung zu kommen.

      Alles Gute,
      Stefan

      Gefällt mir

    • Du hast immer die Wahl.

      Gefällt mir

  7. Vielen Dank Stefan für den Hinweis zur Vorsilbe „Ver“, denn es meint das Gegenteil zum gennanten Hauptwort:
    Trauen oder ver-Trauen,
    Ändern oder -Ver-Ändern,
    sprechen oder ver-sprechen,
    zeichnen oder ver-zeichnen,
    Lust oder ver-Lust.

    Nach dem Schwingungsgesetz bekommen wir genau das was wir durch unser Handeln, Denken und dem was wir sprachlich von uns geben. Wenn wir eine Gesellschaft geprägt von bediungungsloser Liebe haben wollen, dann müssen wir unsere Sprache überdenken.

    Im folgenden Video werden Vorsilben ab der 28 Minute erklärt, ab Minute 29 ist das Beispiel mit Trauen und ver-Trauen zu finden

    Gefällt mir

  8. Hallo liebe Jada,

    warum werden meine Kommentare nicht gezeigt? Weisst du das?

    Gefällt mir

  9. Danke liebe Jada ……

    LICHT-IMPULSE !
    von KERSTIN/KIMAMA

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2016/10/09-10-2016-licht-impulse-von-kerstin-kimama.pdf

    Die Engel sagen:

    Sieh das Beste in dir und in jeder Situation –
    auf diese Weise kannst du WUNDER vollbringen ….

    Erwarte das Beste und das Beste wird eintreten ….

    Du bist auf dem richtigen Weg !

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    „PRESSWEHEN“ ……

    Die „höchsten Zellen“ öffnen sich,
    entlassen Altes, Dunkles, Verbrauchtes,
    alten emotionalen, auch physischen Schmerz,
    alte Qualen und ur-alte Glaubenssätze ….

    Sie öffnen sich, entlassen und
    schließen wieder
    IM LICHT,
    nachdem das Alte gesehen, angenommen,
    geliebt und dann für immer entlassen
    oder in neuer Form/geheilt
    wiedergeboren wurde ….

    Diese „höchsten Zellen“ wirken –
    physisch/psychisch/emotional –
    auf so ziemlich alles ein,
    was auf anderen, tieferen Ebenen
    bereits „tausend mal“ transformiert wurde
    und jetzt in einer geballten, komprimierten
    und rasend schnellen Form
    noch einmal erscheint ….

    Neblige Schleier scheinen sich temporär
    über das bereits atmende, pulsierende,
    lebendige, neue Licht/Leben zu schieben,
    um genauso schnell wieder zu verschwinden ….
    Schnelle Zeitachsenverschiebungen,
    aber auch unangenehme
    Wahrnehmungsverzerrungen,
    emotional, bezüglich der eigenen Form
    und ebenso in äußeren Belangen,
    inklusive kleinerer oder größerer
    „Wahrnehmungs-Schocks“ –
    illusionär,
    aber oft schmerzhaft real erscheinend ….

    TRANSFORMATION –
    IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES –
    DIREKT
    VOR UNSEREN AUGEN …..

    Hoffnung und Verzweiflung
    in schnellem und manchmal auch
    nicht so schnellem Wechsel ….
    Die Ebene der LIEBE und des FRIEDENS
    kann Schutz, Sicherheit, Stabilität bieten –
    wenn es gelingt den Fokus zu halten ….

    SCHWANGERSCHAFT –
    9 Monate lang, 9 Jahre lang oder
    9 Jahrzehnte, 9 Jahrhunderte lang,
    9 Äonen/Zeitalter,
    9 galaktische Umlaufbahnen lang,
    9 Leben lang, 9 Inkarnationen lang
    oder auch 999,
    Schwangerschaft
    vom Anbeginn der Zeit ….

    Aber
    – wenn sollte es wundern –
    die GEBURT
    stellt nochmal
    eine ganz andere „Hausnummer“ dar –
    9 und 7 und 1
    – 971 –
    Grenzenlose Hoffnung –
    deine göttliche Aufgabe erhellt
    den strahlenden Weg
    auf dem du dich befindest ….
    Deine (kühnsten) Träume werden Wirklichkeit –
    SIE SIND ES BEREITS !

    Die SPHÄRE schillert in allen
    REGENBOGENFARBEN
    und fast könnte man den Eindruck bekommen,
    dass sogar die –
    mittlerweile fast ständig anwesenden –
    BLUEPRINT-AVATARE
    ein leichtes Bedauern empfinden,
    Angesichts des physisch/emotionalen Stresses,
    den ihre so lange herbeigesehnte
    finale Rückkehr verursacht 😉 …

    Gestern Nacht sah ich in meiner Sphäre,
    wie meiner BLUEPRINT-AVATARIN
    eine Träne die Wange hinunterkullerte …
    Sie fing diese mit ihren langen Fingern auf
    und streckte sie mir entgegen
    und als ich in diese Träne
    – welche einer winzigen Glaskugel glich –
    hineinblickte,
    konnte ich das PARADIES sehen –
    eine sattgrüne INSEL-OASE
    inmitten des endlos-blauen Ozeans….

    Über die
    REGENBOGENBRÜCKE
    in das NEUE LEBEN –
    nach Hause zum
    WAHREN SELBST !

    * Namaste * ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt mir

  10. Danke liebe Jada ……

    LICHT-IMPULSE !
    von KERSTIN/KIMAMA

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2016/10/09-10-2016-licht-impulse-von-kerstin-kimama.pdf

    Die Engel sagen:

    Sieh das Beste in dir und in jeder Situation –
    auf diese Weise kannst du WUNDER vollbringen ….

    Erwarte das Beste und das Beste wird eintreten ….

    Du bist auf dem richtigen Weg !

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    „PRESSWEHEN“ ……

    Die „höchsten Zellen“ öffnen sich,
    entlassen Altes, Dunkles, Verbrauchtes,
    alten emotionalen, auch physischen Schmerz,
    alte Qualen und ur-alte Glaubenssätze ….

    Sie öffnen sich, entlassen und
    schließen wieder
    IM LICHT,
    nachdem das Alte gesehen, angenommen,
    geliebt und dann für immer entlassen
    oder in neuer Form/geheilt
    wiedergeboren wurde ….

    Diese „höchsten Zellen“ wirken –
    physisch/psychisch/emotional –
    auf so ziemlich alles ein,
    was auf anderen, tieferen Ebenen
    bereits „tausend mal“ transformiert wurde
    und jetzt in einer geballten, komprimierten
    und rasend schnellen Form
    noch einmal erscheint ….

    Neblige Schleier scheinen sich temporär
    über das bereits atmende, pulsierende,
    lebendige, neue Licht/Leben zu schieben,
    um genauso schnell wieder zu verschwinden ….
    Schnelle Zeitachsenverschiebungen,
    aber auch unangenehme
    Wahrnehmungsverzerrungen,
    emotional, bezüglich der eigenen Form
    und ebenso in äußeren Belangen,
    inklusive kleinerer oder größerer
    „Wahrnehmungs-Schocks“ –
    illusionär,
    aber oft schmerzhaft real erscheinend ….

    TRANSFORMATION –
    IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES –
    DIREKT VOR UNSEREN AUGEN …..

    Hoffnung und Verzweiflung
    in schnellem und manchmal auch
    nicht so schnellem Wechsel ….
    Die Ebene der LIEBE und des FRIEDENS
    kann Schutz, Sicherheit, Stabilität bieten –
    wenn es gelingt den Fokus zu halten ….

    SCHWANGERSCHAFT –
    9 Monate lang, 9 Jahre lang oder
    9 Jahrzehnte, 9 Jahrhunderte lang,
    9 Äonen/Zeitalter,
    9 galaktische Umlaufbahnen lang,
    9 Leben lang, 9 Inkarnationen lang
    oder auch 999,
    Schwangerschaft
    vom Anbeginn der Zeit ….

    Aber
    – wenn sollte es wundern –
    die GEBURT
    stellt nochmal
    eine ganz andere „Hausnummer“ dar –
    9 und 7 und 1
    – 971 –
    Grenzenlose Hoffnung –
    deine göttliche Aufgabe erhellt
    den strahlenden Weg
    auf dem du dich befindest ….
    Deine (kühnsten) Träume werden Wirklichkeit –
    SIE SIND ES BEREITS !

    Die SPHÄRE schillert in allen
    REGENBOGENFARBEN
    und fast könnte man den Eindruck bekommen,
    dass sogar die –
    mittlerweile fast ständig anwesenden –
    BLUEPRINT-AVATARE
    ein leichtes Bedauern empfinden,
    Angesichts des physisch/emotionalen Stresses,
    den ihre so lange herbeigesehnte
    finale Rückkehr verursacht 😉 …

    Gestern Nacht sah ich in meiner Sphäre,
    wie meiner BLUEPRINT-AVATARIN
    eine Träne die Wange hinunterkullerte …
    Sie fing diese mit ihren langen Fingern auf
    und streckte sie mir entgegen
    und als ich in diese Träne
    – welche einer winzigen Glaskugel glich –
    hineinblickte,
    konnte ich das PARADIES sehen –
    eine sattgrüne INSEL-OASE
    inmitten des endlos-blauen Ozeans….

    Über die
    REGENBOGENBRÜCKE
    in das NEUE LEBEN –
    nach Hause zum
    WAHREN SELBST !

    * Namaste * ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt mir

    • Aus tiefsten Herzen Danke, liebe Kerstin ……

      Beim Lesen kullerte auch eine Träne …

      Genauso ist es ….

      Wenn ich es schaffe, in Liebe zu bleiben, geht es besser, wenn nicht, oh je …. ich habe kaum Worte dafür …

      Die Geburt übersteigt noch einmal ums mehrfache, alles was ich bisher „erlebt“ und durchgemacht habe.

      Aber trotzdem, in all diesem Schmerz, Chaos und Wandel kann ich ganz tief in mir, wie eine sanfte Kugel, einen tiefen Frieden wahrnehmen … egal wie heftig es manchmal ist, dieser Frieden tief in mir bleibt …. Das ist wunderschön.

      Ich hoffe so sehr, dich liebe Kerstin, und dich liebe Jada, eines Tages auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke einmal ganz lieb in die Arme nehmen zu können … Das ist einer meiner Wünsche ….

      Ich wünsche euch allen eine ruhige und erholsame Gute Nacht !!

      Liebe Herzensgrüße von
      Heidi

      Gefällt mir

    • Deine Texte sind so berührend. Zum Fassen nah. Ich freu mich richtig drauf dich zu lesen.

      Alles Liebe Monika

      Gefällt mir

  11. Hier ist grade ein wunderschöner Regenbogen entstanden 🙂 Doch daneben hängt eine braune Wolke und die Luft stinkt. Vor ein paar Tagen entdeckte ich schon so ne braune Wolke. Doch ich ignorierte es und ging trotzdem spazieren. Wieder nahm ich parallel dazu einen ganz widerlichen Gestank wahr. Jedenfalls hatte ich ca. 24 Stunden später irgend eine undefinierbare Infektion. Der ganze Körper brannte wie Feuer und ich hatte übelste Kopfschmerzen. Wieder ein Tag später: Fieber! Ich hatte das schon öfters..immer in Verbindung mit diesen braunen Wolken. Ist das noch sonst Jemandem aufgefallen?

    LG

    Gefällt mir

    • Naja Mohnblume, du lebst auf der Erde in einer Dichte, in der es Luftverschmutzung gibt und Wettermanipulationen mit Chemie und nicht grad gesundes Essen und in Wohnungen und Häusern werden wahrscheinlich auch sehr viele Gifte benutzt außerdem gibt’s Krieg Mord, Lügen und negative Gedanken. Menschen sterben an Krebs und allen möglichen anderen Krankheiten, das Wasser ist wahrscheinlich mit Jod oder Chlor oder anderem Gift versetzt. Es gibt Radioaktivität inkl. Atomunfälle und Atomkriege und Atomversuch, Primitivität ist nicht grad selten hier anzutreffen, Selbstsucht vielleicht noch mehr und es gibt braune Wolken, grüne Wiesen und sogar glückliche Menschen.

      Also was willst du uns genau sagen?

      Gefällt mir

      • Hallo Tula

        Machen Dir denn alle diese Gifte nix aus? Wenn nicht,dann frage ich mich, ob Du und viele Andere, besonders die jüngeren Generationen, vielleicht ne andere Genetik haben? Vielleicht sind viele junge Menschen und Kinder die Schöpfung von Genmanipulatoren. Man kann ja heute Verrückte Dinge tun. Habe mich mal mit Medizintechnik beschäftigt. Man kann z.B. ohne sichtbare Narben zu hinterlassen, Embryos entfernen und wieder einpflanzen. Nehmen wir mal an,es gäbe eine mächtige Gruppe von Menschen, die eine neue Rasse züchten wollen. Da die Menschheit diesem Plan vermutlich nicht zustimmen würde, machen sie es heimlich.

        Mit den heutigen technischen Waffen und Chemie könnte man in jede Wohnung/Haus eindringen und dort die Frauen entsprechend „behandeln“. Jeder Geheimagent würde Dir bestätigen,dass das problemlos möglich wäre.

        Man müsste deshalb mal die Genetik der jüngeren Generation unter die Lupe nehmen. Vielleicht geht’s aber inzwischen noch viel einfacher; z.B. über Bestrahlung!

        LG

        Gefällt mir

      • Nein nicht wirklich, da ich ein positiv ausgerichtetes Wesen bin.
        Sprich, meine Konzentration liegt auf lichtvolle Energien und nicht auf dunkle Energien.
        Meine Konzentration liegt außerdem nicht auf Körperumwandlung sondern auf der Freiheit des Geistes, die Erleuchtung, auf der Wahrheit, dem Wissen und der Liebe. Diese Dinge haben absolute Priorität in meinem Leben.
        Energie folgt der Aufmerksamkeit, kommt natürlich drauf an wie intensiv du die Energie ausrichtest.

        Gefällt mir

    • Ich rieche des öfteren metallischen Geruch. Wenn ich dies wahrnehme, sage ich dann „Ich wandle die Chemtrails in Licht um und schicke sie zurück an die Urquelle.“ oder ich hole die Luftdrachen hinzu. Ansonsten mache ich immer wiedermal Agnihotra zur Klärung der Gedanken und der Atmosphäre. Braune Wolken direkt sind mir so nicht aufgefallen.

      lg Monika

      Gefällt mir

      • Liebe Monika

        Ja, dieses Metallische habe ich auch schon gerochen. Manchmal riecht auch meine Haut so. Logisch eigentlich..weil man das Zeug aufnimmt 😦
        Ich habe mir schon oft vorgestellt,dass mir Gifte und Strahlen nix anhaben könnten,als ich durch die Brühe durchgelaufen bin oder ich habe um Schutz davor gebeten. Aus meinen diversen Symptomen schliesse ich aber,dass es nix gebracht hat 😦

        LG

        Gefällt mir

  12. Nach ein paar Tagen höchster Wonne und Glückseligkeit bin ich wieder gelandet,
    im normalen Leben. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Periode.
    Es gibt sie, die Höhepunkte, die einfach kommen und gehen, ohne auf das äußere zu achten, Es ist immer wieder spannend und wunderschön.
    Licht und Liebe
    eure Aloysia

    Gefällt mir

  13. >

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s