KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 17/10

103 Kommentare

12106864_10203604894361761_4024991848257951986_n

Tag 14 in der physischen Manifestation der fünften Dimension unseres Planeten und seiner Spezien.

In der Aktivierung der voll entfalteten Encodierung des Mondes gestern in den frühen Morgenstunden hatten die ersten unter euch nach etwa 3h, so gegen 9:00h MESZ andauernd bis etwa 15:30h, die ersten Frequenzausdehnungen in ihren Feldern.

Eure Verletzlichkeit  hat an Ausdehnung gewonnen. Dazu müsst ihr ein neues Verständnis entwickeln, wie ineinanderfließend eure Physis mit eurer Seele und dem Energiekörper bereits arbeiten. Bis vor kurzem waren eure Felder durch hauchfeine Schleier abgegrenzt, damit konntet ihr euch gut von dem was nicht mit eurer Ureigenen Schwingung in Resonanz ging abschotten – mal mehr mal weniger. Nun ist es so, dass alles was in euch erwacht auch im Feld der Einheit sich spiegeln wird. Ihr bewegt euch damit auf unbekanntem Terrain, verlässt alte Strukturen die euch trotz schlechter Erfahrungen angenehm waren. Warum… weil ihr gelernt hattet mit diesen Blockaden zu leben. Ihr wusstet bereits im vorhinein was und welche Schritte ihr gehen werdet, überliefert aus den Ahnenbanken eurer Vorfahren.

Als erstes in diesem Vorgang eures wahren ICH BIN, hattet ihr den Weg des Schmerzes, der Abtrennung/Auflösung gewählt, viele viele Jahre vor diesem Zeitpunkt. Mit jedem neuen Abtrennen kam ein neuer unerwartet hoher Schmerz zu eurem Sein hinzu. Die kosmischen Vorlesungen lehrten euch Schmerz anzunehmen, Emotionen zu wandeln in Neutralität. Jegliche Wertung sein zu lassen.

Noch sind viele in der Encodierungsphase der Daten welche eure wahre Identität preisgeben wird. Immer wieder durch Trigger, physischer und psychischer Natur, aufgefordert sich dem Angebot der Heilung zu öffnen. Den Wiederstand in euch zu entdecken, anzunehmen und aufzulösen.

Die himmlischen Reiche offenbaren euch immer wieder IHR SEID ES AUF DIE IHR ÄONEN GEWARTET HATTET – EUER WAHRES SEIN IST JETZT – JETZT ENTSTEHT DIE NEUE ÄRA DER EVOLUTION EURER WELT UND DIE DES UNIVERSUMS.

Der Widerstand in euch, aber auch durch infiltration dunkler Energien hindert euch daran zu erkennen, was um euch herum geschieht. So ist es im Jetzt Moment das Erkennen des verTRAUENS – in euch Selbst zu anderen eurer Art und an die Gesamtheit des Kosmos.

Mit dem verTRAUEN ist das so eine Sache, spaltet eure Spezies.

Die einen die URverTRAUEN besitzen können ohne Wertung arbeiten, manifestieren so die Einheit des Kosmos mit dem PRINZIP DER LIEBE welchem EINHEITSBEWUSSTSEIN entspringt.

Die anderen wehren sich vehement und erleiden dabei immer wiederholende Muster, lassen ihre persönliche aber auch die globale Mythologie nicht ziehen.

Aber da euer ganzer Planet gleichzeitig die wunderbaren Datensätze der himmlischen Reiche erfahren darf- ob Bewusst oder nicht- erlebt ihr durch eure bereits feingetunten Antennen auch globale Verstrickungen von Schmerz.

Wenn kein verTRAUEN besteht ist eure dauerhafte Anbindung mit  Störungen unterfüttert.  Eurer Energetischer Körper versucht sich dagegen zu stemmen und äußert sich in eurem Wurzel und Sakralchakra – dem Wohnort, dem Raum wo kosmische und irdische Anbindung keimt. Hier zeigen sich die Schmerzen der Ahnenreihe als auch der globalen Verstrickungen die durch negative Macht Ausübungen verursacht wurden und so jegliche Verbindung zu euren Sterneschwestern und Brüdern euren wahren kosmischen Ursprung kappten.

Der Missbrauch von Macht wird in eurem Evolutionsprozess über Sexualität und Gewalt offenbart. Sexualität wiederum ist die physische Weitergabe eures Erbgutes und der Überlebenskraft eurer Spezies. In der DNA/RNA liegt nicht nur eure wahre Herkunft gespeichert, wenn diese wieder voll aktiviert ist, nein hier finden sich auch Erinnerungsdaten längst vergangener Gräueltaten an eurem individuellen Wesen –  immer noch präsent der Machtmissbrauch,  durch Krieg, Neid, Missgunst, sexuelle Übergriffe auf Kinder, Frauen und Männer – Überleben, Urvertrauen, Lebenskraft, Anbindung.

Schmerz in den Geschlechtsorganen, Steißbein, Illiosakralgelenk (Kreuzbein- Darmbeingelenk) ziehend, pochend verbunden mit Furunkeln, Entzündungen, Schwellungen, Sekret in den Geschlechtsteilen- oft als brennend empfunden (hier wird Miasma verbrannt). Oftmals auch undefinierbarer Herkunft und intensiv einschießend. Ein Ausdruck des Kampfes von -Überleben und Fortpflanzung einer Spezies. In diesem Bereich ist auch der Ort eurer ureigenen Lebenskraft-Nadis- verschmolzen mit der Geburtsstätte der Kundalini . Beobachten und daran arbeiten was hindert.

Um diese Schleife eurer Spezies aufzulösen, blickt ohne Wertung hinter die aufgetürmte Fassade des harmonischen Schein’s – viele eurer persönlichen aber auch der Globalen Mythologie zurück, übt aus dem HERZEN, ANNEHMEN/SEHEN/ERKENNEN und VERZEIHEN – EUCH SELBST UND AUCH DEM GEGENÜBER. Löst die Felder der Dissonanz in und um euch. Lässt LIEBE zum SELBST -SELBSTLIEBE – LIEBE zu ALLEM WAS IST wachsen.

Einige wenige, die geübten unter euch fühlen nicht nur, sondern erkennen bereits die völlig veränderte Strömung des Orkanes – intensiviert morgen abermals durch Mond in Opposition mit Venus welche in das Reich des Schützen wandert.  (Wurzel und Sakralchakra intensiviert seine Ausdruckskraft in Frauenleiden und Männerleiden der Geschlechtsteile – werdenden Mamis unbedingt morgen einen Tag der Erholung einlegen- Gonaden ) Leidenschaft und Heilung bereiten sich vor zu verschmelzen !! Dadurch eröffnen sich grandiose Fortschritte im Feld des der Heiler und dessen was dies unterstützt und der Menschheit in ihrer Expansion dienlich ist.

Venus, Kontaktfeld Schütze wiederum übermittelt uns die Strömungen des Ophiuchus. Ophiuchus 47 Lichtjahre entfernt, wohnhaft oberhalb von Skorpion und Schütze (ein Fuß im Skorpion einer im Schützen) am Rande der Milchstraße, beschenkt uns alle 20-30 Jahre mit einer wiederkehrenden NOVA, welche wir dann deutlich sichtbar beobachten dürfen (letzte 2006) Ophiuchus (Schlangenträger)der Orion von dem Biss des Skorpions rettete, entfaltet mit Neptun Alchemie der Heilkraft.

Das Sternbild Ophiuchus  seit den Babyloniern bereits niedergeschrieben, das Haus in welchem die Sonne mehr Zeit verweilt als im Skorpion, hat in der Mythologie Apollos Sohn Asklepios aufgenommen. Apollo konnte seiner Gattin Koronis die untreue nicht verzeihen und tötetet diese mit Pfeil und Bogen, noch m Sterbebett berichtete Koronis über ihr ungeborenes Kind Apollos Sohn der dann das Leben seines Kindes rettete und zu Chiron dem Weisen  in den Zentauren brachte (Chiron im Haus des Schützen. Dort lehrte man Asklepios/Askulap die Kunst des Heilens zum Wohle der Menschen – er hatte die Fähigkeit Tote wieder zu Beleben, was  heute im irdischen durch den Äskulapstab (Stab mit Schlange) in der  Medizin und Pharmazie symbolisch seine Platz findet.

Und  durch die Präzession – Anziehungskraft des Mondes bedingtes taumeln der Erdachse, Himmelsnordpol verschiebt sich- stimmen die überlieferten 2000 Jahre alten Daten der Babylonier nicht mehr mit dem aktuellen Bild aus dem Kosmos überein. Eine völlig neue Sternen/Planetenkunde eröffnet sich für uns  daraus- Metaastrologie.

Im übrigen jene die zwischen 29 November und 17 Dezember geboren sind, tragen die Fähigkeiten und Attribute des Sternbildes Ophiuchus in sich.

Nun der RESTART in unser neues ICH hat begonnen an diesem ersten Wochentag und wird uns diese Woche teilweise  daran erinnern, das nicht neues entstehen kann, wenn es den Schmerzhaften Geburtsprozess nicht durchläuft auf dem Weg in die Manifestation der Unendlichkeit des SEIN.

Aktive körperliche Korrespondenz Montag und Dienstag finden wir in Muskeln, Haut, Bindegewebe, Füßen Beinen, Steißbein, Kreuzbein, Gonaden, Knochen, Thymus – Immunsystem, Aspekte des zentralen Nervensystem, Thalamus, Augen (stechender einschießender Schmerz überempfindlich gegen Licht) Corpus callosum, Epiphyse, Zwerchfell, Hypophyse, Kortex, Neokortex, Erinnerungssystem (Visionen, Deja vu, aber auch Amnesia).

Psychologische Korrespondenzen Montag und Dienstag: der Instinkt des Überlebens und der Fortpflanzung triggert Überleben Schutz und Sicherheit an.

Negative Aspekte: chronische Müdigkeit ( lähmende dunkle Energien durch nicht bearbeiten wie auch gleichzeitiger Input von Oben – mit dem Herzen genauestens fühlen). rücksichtsloses Verhalten, verbale Entgleisungen, Verzichtsprobleme.

Wir dürfen den Samen der Kundalini nähren in dem wir in uns selbst zurückziehen und uns dem feinstofflichen Begebenheiten öffnen – Meditation und Achtsamkeit unterstützt Verbindung.

Farbschwingung: rot/orange irisierend in weißem Licht.

Unterstützung aus den Reichen der Himmel heute Montag, EE Gabriel der Neuanfang und Geburt begleitet und Dienstag Samael zur Beihilfe in Bereitschaft hält.

Spirituelle Punkte – PRINZIP DER LIEBE

19 – Kundalini, 17- Harmonie, 18 – Freier Wille und Freiheit

Erinnerungen aus den Lebensabschnitten Mutterleib- bis 6 Monate, 21 – 35 Jahre.

Lichtvollen Gruß zum Start in eine Woche der Metamorphose im Reich der Homolumineszenz

J.A.

Anmerkung in eigener Sache

Ich bitte abermals darum, sich zu erinnern in diesem Raum LIEBE und RESPEKTVOLL miteinander umzugehen. Ich freue mich immer über Kommentare allerdings sollten Diskussionen einzelner untereinander durch austauschen von privaten Adressen erfolgen und nicht in diesem Raum.

Ich hoffe auf ACHTSAMKEIT, ANNEHMEN und VERSTÄNDNIS

Jada

 

 

 

 

.

 

 

 

Advertisements

103 Kommentare zu “Shift update 17/10

  1. dankeschön, liebe Jada! Ich hab seit etwa 2 Wochen immer wieder Schwindel, mehr oder mal weniger – hat das auch damit zu tun? Liebe Grüße! ❤

    Gefällt mir

    • Liebe Monika,
      dieser Schwindel den du nennst, hat sehr wohl etwas mit den einströmenden Energien zu tun – zum einen haben wir einen enormen Protonen/Elektronenfluss durch die Entsendung der Sonne mit ihren Codierungen für unseren Bewusstseinsprozess,zum anderen wird auch massiv am Erdmagnetfeld gerüttelt. Menschen werden nun dauerhaft an die Schwingungen angeglichen, viele schon Jahrzehnte. Jetzt kurz vor dem Ziel scheint es, wo die Schwingungen sich eigentlich leichter ausdehnen dürfen (durch die ständige Angleichung) offenbart ein neues Symptom- es fällt der Physis schwer von dauernden Hochtourenlauf einen Gang zurückzuschalten- die Folge das Immunsystem geht in den Streik- Mensch benennt das“ Leisure Sickness “ bekannt vor allem bei jenen die aktive Herz und Bewusstseinserweiterungen erfahren dürfen und auch müssen. Der Schwindel zeigt dir zuallererst die Höhe der einfließenden Energien an und gleichzeitig die Umstrukturierungen in deinem Gehirn. kann einem manchmal schon einen Schrecken versetzten und wenn das der Fall ist, vorsichtshalber einen Termin bei einem wohlgesinnten Arzt machen.
      Liebe Grüße Jada

      Gefällt mir

  2. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Danke liebe Jada 🙂

    Gefällt mir

  3. liebe jada,
    was den ophiuchus betrifft.
    demnach ist das auch ein sternzeichen ?
    bin schütze am 30.11. geboren oder nicht
    mehr schütze ? was nun ? habe noch nie
    diesen namen gehört !!
    lg käfer

    Gefällt mir

    • Lisa Renee hat da z.B. schon mal was zu „ophiuchus“ geschrieben und done schöne Tabelle im Western Link mit den 13 „Galactic Zodiac is Spiritual Alchemical Laws (Spiritual Ascension)“

      „https://www.energeticsynthesis.com/index.php/resource-tools/news-shift-timelines/2423-magnum-opus“

      „https://www.energeticsynthesis.com/index.php/resource-tools/blog-timeline-shift/2536-ophiuchus“

      Alles Gute Alles Liebe,
      Stefan

      Gefällt mir

  4. Liebe Jada,

    nun hast du mich aber neugierig gemacht. Ich bin am 30. November geboren. Bis jetzt weiss ich weder, woher ich komme, noch was meine Aufgabe hier sein könnte. Das macht mich schon traurig.

    Als ich las, dass ich u.a. die Attribute des Sternbildes Ophiuchus in mir haben könnte, war ich erstaunt, denn ich hatte bis eben noch nie etwas von diesem Sternbild gehört.

    Hmm, über das Heilen habe ich schon öfters nachgedacht, aber dieser Gedanke löst immer eine unbestimmte leise Angst bei mir aus. Ich kann ja mich selbst nicht richtig heilen.

    Ich trage aber schon immer den Herzenswunsch in mir, Menschen zu helfen, aber ich habe noch immer keine Ahnung, was da mein Weg sein könnte.

    Hat das Sternenbild noch andere Attribute als Heilen, liebe Jada?

    Als ich in Wikipedia Ophiuchus nachschlug, fand ich unter anderem auch folgendes: „Dieser (Cheiron) unterwies ihn in der Heilkunst und Asklepios wurde alsbald selbst ein großer Heiler und Wohltäter der Menschheit. Als er jedoch einen Toten erweckte, empfand Zeus dies als Anmaßung und erschlug ihn mit einem Blitz.“

    Kommt daher vielleicht meine Angst? Vielleicht steckt ja doch davon etwas in mir?

    Ich lasse mich überraschen. Wenn der Zeitpunkt stimmt, werde ich es bestimmt wissen.

    Ganz lieben Dank und liebe Grüße
    Heidi

    Gefällt mir

    • Wann soll denn der Zeitpunkt stimmen? Ihr sagt doch immer,dass alles ,was lebt, immer im Jetzt geschieht..also wann? Jetzt…

      Gefällt mir

      • Liebe Mohnblume,

        ich bin nicht „ihr“. Wer ist denn „Ihr“? Ich bin Heidi und habe hier geschrieben, was mir auf dem Herzen lag.

        Es ist schrecklich für mich, deinen triefenden Kommentar zu lesen.

        Ich bin auch nicht mit allem einverstanden und verstehe viele Dinge nicht, aber ich respektiere andere Meinungen. Kannst du dir ein Urteil darüber erlauben, was falsch und was richtig ist? Ich kann es nicht. Und ich tue es auch nicht.

        Weisst du, liebe Mohnblume, was mir klar geworden ist …

        Du beklagst dich doch so oft ausführlich über deine Nachbarn und deine Mitmenschen, die doch mit allem so nerven und dir soviel schlechtes antun. Ich bin überzeugt, dass das alles genauso stimmt. Denn, liebe Mohnblume, wie im Innen so im Aussen ..

        Du tust uns hier im Forum genau das an, worüber du dich bei deinen schrecklichen Mitmenschen beklagst. Und dann wunderst du dich, wenn sich nichts bei dir und deiner Umgebung zum Positiven ändert? Wie denn auch, denn das Aussen spiegelt dein Innen wider.

        Oder bist du gar ein Troll, der hier bewusst und gezielt Unfrieden stiften soll? Das kommt mir bald so vor, da du so gezielt und hartnäckig hier kommentierst.

        Ich weiss, dass gerade Seiten mit Menschen, die sich weiterentwickeln möchten, immer mehr gezielt infiltriert werden, je höher wir schwingen.

        Warum sollten wir hier davon verschont werden. Nur mal so zum Nachdenken …

        So, dass musste mal gesagt werden, das lag mir schon länger auf der Seele. Es ist sogar nicht meine Art, aber irgendwann ist immer das erste Mal.

        Ich wünsche mir sehr, dass wir einen respektvollen, friedlichen, austauschenden und anregenden Weg zueinander finden, liebe Mohnblume.

        Ganz viel Licht und Liebe
        Heidi

        Gefällt 1 Person

  5. WOW D A N K E ❤ Herzliche Grüße, Martina

    Gefällt mir

  6. Scrollt mal runter zum 08.09. In Jadas Chronik. Da steht alles

    Gefällt mir

  7. Wenn soviele heilen könnten,wie behauptet wird,dann gäbe es keine Kranken mehr !

    Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume, es können so viele Heilen wie behauptet wird, nur fängt es mit jedem Selbst und seiner absoluten Bereitschaft an.
      Liebe Grüße Jada

      Gefällt mir

      • wenn es immer ein nur, wenn und aber gibt, sind wir keinen Schritt weiter. So bleibt eben alles Gesagte blosse Behauptung.
        Wozu braucht es überhaupt Heiler,wenn parallel dazu auch behauptet wird,dass sich Jeder selbst heilen kann?

        Gefällt mir

      • Liebe Mohnblume,
        etwas was in deinem Feld fehlt ist, dass sich vieles in dir selbst erst beginnt wenn du es willst und dir deine Wege BEWUSST suchst. Heiler zu sein bedeutet nicht dich aus der Verantwortung zu entlassen sondern dir einen Weg aufzuzeigen/ dich anzustubsen, wie du Heilung geschehen lassen kannst. Einen Schritt weiter kommen wir indem wir uns Selbst hierfür eine Chance/Ermächtigung geben.
        J.A.

        Gefällt mir

    • Hallo Mohnblume,

      Vielleicht magst du es mal mit dieser Perspektive „sehnen“, dass alles vor Milliarden von Jahren anfing und wir jetzt erst, nur seit ganz kurzem erst … wieder auf dem Weg zurück sind … vom Abstieg … auf den Aufstieg gewechselt haben … so ist es nicht verwunderlich, dass aus menschlichem Zeitempfinden es so langsam vorwärts geht …

      „Doch die Geschichte der Menschheit lässt sich nicht so einfach darstellen. Die Dinge sind viel zu komplex und verwickelt, um zu konkreten Aussagen darüber zu kommen, wann genau die wahre, tiefste Dunkelheit war. Du kannst sicher sein, dass in den Zeiten eurer frühesten historischen Aufzeichnungen vor mehreren tausend Jahren und noch früher die Dinge in der Tat sehr dunkel waren. Doch sogar damals war es so, dass jemand, wenn er wusste, wie er hinschauen musste, die ersten Hoffnungsschimmer bekam. Selbst damals gab es Wanderer, die auf der Erde inkarnierten und helle Botschaften der Liebe, der Heilung, des Mitgefühls und der Vergebung mitbrachten. Sobald auch nur jemand willens war, danach zu suchen, konnte er/sie sogar damals anfangen, einige Lichtfunken selbst in den Tiefen der Dunkelheit zu finden. Und diese Lichtfunken begannen sich sehr, sehr langsam zu vermehren und heller anzuwachsen. Auf diese Weise wurden die Herzen der Menschheit im Schneckentempo umgewandelt. Grausame, zerstörerische Verhaltensweisen, die einmal als normal angesehen und hingenommen wurden, wurden nicht mehr hinnehmbar und als abnorm betrachtet. Fremde, unmögliche Gedanken, wie den anderen so zu behandeln, wie du selbst behandelst werden möchtest, wurden angeregt und bekamen sehr langsam immer mehr Akzeptanz.

      Wo befindet sich die Menschheit jetzt? Ich glaube, ich sollte dich bitten, dir vorzustellen in einen bodenlosen Ozean hinunterzutauchen. Tief, tief, tief nach unten zu tauchen, bis es nur noch völlige Schwärze um dich herum gibt. Bis der Druck des Wassers dabei ist, deinen Körper zu erdrücken. Und wenn es für dich dann nicht mehr tiefer geht, veränderst du langsam die Richtung deines Tauchgangs in einen Parabelbogen. Langsam beginnst du umzukehren. Und so kommt es, dass du das allererste Licht weit, weit in der Ferne über dir erblickst. DA ungefähr befindest du dich jetzt. Nur sehr wenige von euch haben diesen ersten Schimmer aufgefangen. Viel, viel mehr unter euch stehen kurz davor. Und das Licht ist das Licht des Gewahrseins, dass alles eins ist und dass jeder/jede Schöpfer/in der eigenen Wirklichkeit ist.“

      „http://www.klang-weg.de/zingdad-einzigartige-geschehnisse/“

      Alles Gute Alles Liebe,
      Stefan

      Gefällt mir

      • Ohhh der Link ist ja sehr interresant für mich … „zingdad-einzigartige-geschehnisse“ … und erinnert mich an folgendes …

        Hatte Anfang 2013 beim damals täglichen Hundespaziergang ein paar mal ein „Licht“ wahrgenommen. Damals an einem offenen Platz schnupperte und grub der Hund immer etwas rum. So stand ich da, in mich gekehrt und schaute ohne Fokus so auf das Schneebedeckte Feld, wo Grashalme raus schauten weiter hinten dann der Wald und in der Ferne ein Hügel … und plötzlich war alles „verrZÜCKT“, so als ob eine Hintergrundbeleuchtung eingeschaltet worden wäre … Alles schien zu ein wenig sonnig/goldig von sich aus zu strahlen …
        Wenn ich versuchte zu fokusieren war alles weg.
        Wenn ich das ganze wieder „anlächelte“ war es wieder selbst-strahlend.
        War so ca. 20-30s lang. So ca. 3x mal in der Woche.

        Mmm
        🙂

        Gefällt mir

  8. Veränderungen nehme ich die Tage ganz heftig war. Allerdings reagiert mein Körper ganz anders. Am Freitag Nachmittag ätzte eine heftige kurzer Schnupfen/Erkältung ein, dir Sonntag genauso plötzlich wieder vorbei war und heute blockiert meine Halswirbelsäule so extrem wie wenn mir jemand von hinten dagegendrücken würde, Schwindel und mit eingeschlossen …

    Gefällt mir

  9. Liebe Jada

    klar, man kann unzählige angebliche Gründe vorbringen, um eine Behauptung aufrecht zu erhalten.
    Ich kann fliegen, nur muss ich mich erst noch in Plasma transformieren…Ich kann eigentlich alles, nur muss sich erst noch unser Planet in die andere Richtung drehen….

    Gefällt mir

    • Liebe Mohnblume,
      ich vermute du bist einer der wenigen Menschen die bisher meinen Weg kreuzen welche noch nie das Wunder des Lebens wahrnehmen konnten oder wollten. Öffne deine Augen und befreie dich aus dem Schleier des Vergessens. Erkläre mir bitte, warum du immer nur diese dunkle Seite aufzeigen kannst was treibt dich hier in meinem Raum an, wenn du nicht einen Babystep in Richtung Heilung machen möchtest?

      Gefällt mir

      • Liebe Jada,

        nachdem ich auf das Posting von Mohnblume auf meinen Kommentar geantwort habe, lese ich nun deinen Kommentar.

        Vielleicht magst du meinen Kommentar oben lesen.

        Ich wünsche dir, liebe Jada und euch allen, einen ruhigen und friedvollen Abend.

        Liebe Grüße
        Heidi

        Gefällt 1 Person

  10. Liebe Jada,

    was meinst du mit „kurz vor dem Ziel“? Mir fällt es nach so langer Zeit mit den schweren Symptomen so schwer, noch an ein Ziel zu glauben. So viel Arbeit, so viel geheilt und ich habe es so gut gemacht und doch geht es mir immer schlechter.
    Ich habe mittlerweile gar keine Pause mehr. Ich habe leider dass Gefühl, dass es bei mir erst aufhört, wenn so eine Art Massenerwachen stattfindet. Verstehe es aber selbst nicht so richtig, denn wie gesagt, es muss ja jeder seinen eigenen Heilungsprozess machen und da bin ich soweit durch bzw sehr weit und das feinstoffliche System ist superstabil und zwar so, dass meine Heiler begeistert sind! Keine Themen mehr zu sehen etc. Kann mir deswegen nur noch vorstellen, dass es was mit dem Kollektiv zu tun hat, was wir hier alle nicht sehen können (Meine Seele macht auch gerne mal was „heimlich“ 😉) und natürlich damit, dass mein Körper so erschöpft ist. Unfassbares Drücken heute wieder…..
    Ich muss sagen, ich bin echt durch nach 23 Jahren und mag nicht mehr. Ich bräuchte jetzt wirklich so ein „Event“, und zwar was, wo man doch jetzt wirklich mal was im Aussen sieht und die Massen aufrüttelt.

    Liebe Grüße und danke für deine shift Updates, die zur Orientierung dienen! 💜

    Ulla

    Gefällt mir

    • Liebe Ulla,
      wenn sich noch gespeicherte Miasmen in den Feldern finden (mit der Erinnerung es geht nicht nur um unser eigenes, sondern auch alle die jemals mit uns in Kontakt waren, sei es Familie oder Freunde, Kollegen oder Bekanntschaften alles nistet sich gerne in das kuschelige Feld eines erwachten Menschen- und auch Tieres) über enorm viele Leben unseres Sein, all diese mit einmal zu transformieren ist ein Irrglaube, das was anfangs noch sehr schwer und schmerzhaft ist (im Emotionsfeld wie auch im Physischen Körper) wird mit den vielen Jahren wie wir damit verbringen müssen, einfacher. Einfacher deshalb, weil Mensch sich zum einen sprichwörtlich daran gewöhnt und alles nicht mehr so schlimm wie in den ersten Stunden ist zum anderen weil wir lernen die Emotionsebene durch eine höhere Perspektive zu sehen – dass im greifbaren Bereich zu erklären bedeutet wir betrachten es mit einem Helikopterblick/Vogelperspektive – betrachten uns Akteure wie Schauspieler eines Filmes und erkennen durch beobachten wo den Handlungsbedarf besteht. Heilung kann nur geschehen, wenn wir uns auf das Feld des Schmerzes woher auch immer völlig einlassen, in jedem noch so kleinen Winkel diesen hervorlocken betrachten, bewegen, bewundern für das was er uns lehrt, bedanken und bitten zurück ins Reich des Lichtes, wo auch er ursprünglich entspringt, loslassen. Das gilt nicht nur für uns selbst sondern auch für das Kollektiv, das vermehrt sogar das sich das Einheitsbewusstsein mehr und mehr ausdehnt somit was bedeutet wir kommunizieren mehr und mehr über Frequenzwellen -Telepathie- miteinander. Sind Felder nicht gereinigt vermischt sich das zum einschlägigen Grauton. Hier zeigt sich ein kollektiver Stimmungsschwankender Kurs. Hier ist es ganz besonders wichtig und hat oberste Priorität Achtsamkeit zu üben(was ich mitteile, wo ich meinen Fokus habe, ob ich Heilung in allen Ebenen einfach nur erwarte oder aktiv arbeite und wenn ich selbst nicht in der Lage bin jemanden um Hilfe bitte). Denn alles was mein Feld ist zeigt auch Dein Feld im EInheitsbewusstsein. ACHTSAMKEIT schützt auch jene, die besonders hart und eine sehr, sehr lange Zeit in diesem Prozess für alle arbeiten, denn auch diese wundervollen Seelen erfahren die passiv bearbeiteten Schmerzfelder (zu schnell übergangen, gar nur überflogen irgendwo gehört, oder nicht vollständig gelöst ,wegen der Schwere der Schuld der Menschheit von alten und auch neuem ) erneut in voller Wucht obwohl es nicht zu ihrem Transformationsprozess gehört. Die Spreu trennt sich hier vom Weizen und wird zeigen, dass die angepeilte Masse der wahrlichen sich entpuppenden Lichtlinge wesentlich kleiner ist als angenommen.
      P.S: Ulla, eine ähnliche Frage wurde mir heute bereits gestellt weshalb ich die Antwort von vorhin hier einfach hierher kopiere
      Liebe Grüße Jada

      Gefällt mir

      • Liebe Jada,

        ich danke dir! Nur so geht es für mich nicht weiter, denn dann bleib ich dabei liegen. Und ist es nicht das auch das Ziel, eben auch genau daraus auszusteigen? Meine Heilerin sagt immer „es muss ein Leben nebenbei möglich sein“, und das ist es bei mir nicht. Es kann nicht der Sinn sein, dass ich wegen der kollektiven Felder kaputt ehe, finde ich, dann müssen das jetzt eben mal andere übernehmen. Ausserdem finde ich komisch, dass ich quasi nie ne Pause habe, das hab ich so auch noch bei niemand anders gesehen.
        Meine Abgrenzung steht seit 3 Jahren auch, es sieht also keiner, dass da bei mir irgendwas reinfliegt oder ich zu stark aufs Kollektiv reagiere bzw nach 7 Jahren bewusster und begleiteter Arbeit ist für mich nicht zu verstehen, warum es immer schlimmer wird, je gereinigter und stabiler ich bin. Das will mir einfach nicht in den Kopf…..

        LG Ulla

        Gefällt mir

      • Liebe Ulla,

        Für mich hört es sich ein wenig so an, als ob du da einen selbst blockieren Glaubenssatz haben könntest.
        Irgend was, was du nur Schwarz / weiss siehts.
        Was sich nach Täter- und Opferrolle anhört …

        Hier ein Abschnitt aus dem Buch von Jana Haas „Das Geheimnis einer erfüllten Partnerschaft“

        „Jemanden die Schuld für seine Gefühle zu geben scheint auf den ersten Blick bequem, doch wenn wir anderen die Schuld geben, geben wir auch die Macht über unsere Befindlichkeiten ab. Die Situation entspricht nicht der tatsächlichen Realität, sonder einer subjektiven Fantasiewelt.

        Ich gab ihr die Empfehlung, anstatt weiterhin in der Vorstellung einer Täter- und Opferrolle zu verharren, zur Ruhe zu finden und zu beobachten, worauf ihre Verletzungen im Urspriung Gründen – und weise zu handeln. Ich empfahl ihr folgendes Gebet….“

        Was ist mit …
        „„es muss ein Leben nebenbei möglich sein“, und das ist es bei mir nicht“

        … Ist das für dich ein HAUPT-Glaubessatz, gibst du da jetzt jemand die Schuld, den „anderen“ und verharrst damit in der Opfer-rolle ?

        Alles Gute Alles Liebe,
        Stefan

        Gefällt mir

      • Lieber Stefan,

        wem gebe ich die Schuld? Ich verstehe das jetzt nicht.
        Es ist so gemeint: es muss ein Leben neben dem Aufstiegs-und Transformationsprozess möglich sein! Und Tatsache ist, dass es das bei mir nicht mehr ist vor Symptomen.
        Themen, Seelenateile, frühere Leben, Glaubenssätze spielen keine Rolle mehr! Das ist weitestgehend durch. Ich habe schon so oft versucht, zu erklären, wie es bei mir ist aber ich denke, das ist einfach übers Internet nicht möglich.
        Nicht böse sein, aber so Vorschläge und Tipps bringen mir nichts, es strengt mich nur an, darauf zu antworten.

        Liebe Grüße
        Ulla

        Gefällt mir

      • Habe da gerade noch was in der Richtung gefunden …

        „http://zingdad.com/publications/books/a-human-body-owners-manual“
        … Kapitel …
        „http://zingdad.com/publications/books/a-human-body-owners-manual/109-your-burdens-and-your-bodies-illnesses“

        „I wish to share a number of perspectives with you regarding the burdens you bear in this life of yours and the illnesses and distresses of your body.

        The first perspective is that your burdens are your gifts. Please think on this and allow yourself to see how this might be true for you:

        Think about the things in your life that you find to be particularly difficult to cope with. Your struggles, challenges and difficulties. In every instance there is the manifestation of the struggle – the events and circumstances in your life that you are finding challenging – and then behind that there is a belief or choice that you are holding onto that is the original cause of that struggle in your life. The originating belief will initially be hidden from you. You will start out thinking that the “problem” lies outside of yourself in someone else or in circumstances that are beyond your control. And you will quite possibly face variations of the same problem over and over again in your life. Perhaps you will even do so for many lifetimes. And this will continue until eventually you are able to see that the problem actually lies within yourself. It is a belief that you are holding onto that is being reflected back at you in your external circumstances so that you can see it in all of its multifarious manifestations and come to a new choice about it, so that you can release that belief and replace it with a new, more helpful one. When you do this, this is the very essence of spiritual healing. You are changed and your whole life circumstance is also changed. Miraculously, as you change your originating belief, these problematic “others” and these challenging circumstances in your life simply, “magically” change too. They cease to trouble and become harmonious.

        When you have, in this way, healed yourself, what you have done is to transform a limiting belief into an empowering one. And through this process you will have gained wisdom and compassion. You will have learned a great deal about life and about yourself. And you will have learned to be more loving and accepting of yourself, of life and of others. And somewhere in all of this you will have found something beautiful and wonderful that you can give to others to make their journey easier.

        And so this is the first way in which your burdens are your gifts. In healing them you gift yourself a great deal and you gain something that you can gift others with.

        But there is another way in which this is so. If all of your burdens were lifted right now then you would, quite simply, no longer be here. Neither incarnated upon planet Earth, nor within this separation reality. Without your burdens you would not be here.


        And so I wish you to understand this: illness of the body is not the body making a mistake. It is the body demonstrating to you, in a tangible, physical form, what your burdens are and, indeed, sacrificing itself to help you to resolve those burdens. And those burdens are not your mistake either. They are your gift that you are busy unwrapping. And once unwrapped, they will enrich you and all those around you.

        I do not mean to say that you should then “like” being ill or physically distressed. I simply mean to indicate that you can cease to judge yourself and your body as being in any way “wrong” as you go about the sacred process of loving yourself and your body in the direction of true wholeness.

        A final thought I will leave you with is this: there are those who have taken on the task of bearing others’ burdens with the desire to be of assistance to them. Souls who have incarnated and accepted struggle and suffering as if it were their own when it was not. I suspect that many (most? all?) of those who read this will, to one degree or another, have done this. Because I suspect that a great percentage of my readers are “wanderers”, spiritual travelers who have entered this reality to help with its healing and transformation, rather than being entities that evolved upwards from the very matrix of this reality. If you are one such, a wanderer, then you have, by definition, taken on some measure of difficulty that is not your own for the purpose of transmuting it into love and healing. Bear this in mind too, when you find yourself frustrated with some difficulty or illness that you just can’t move past. Allow for the awareness that this might be a truly magnificent gift on your part. That you are bearing a burden, not of your making, but of your choosing. That you are carrying a belief and pain that originates inside this reality in the minds of others so that it can be healed and transformed in your psyche. That you are, in the deepest truth, doing God’s work. And that, just perhaps, this is what makes you so ill.
        Does that not change the whole way you feel about yourself, your struggles and your illness?

        Be kind to yourself brother light and sister soul. You go, literally, where angels fear to tread and do, literally, God’s work. Be kind to yourself. And love your body, for it is your greatest friend and ally in this world.“

        Gefällt mir

      • Ja Ulla, dann bist du vielleicht ein „wanderer“

        „A final thought I will leave you with is this: there are those who have taken on the task of bearing others’ burdens with the desire to be of assistance to them. Souls who have incarnated and accepted struggle and suffering as if it were their own when it was not.
        …“
        … der Rest ist oben

        Gefällt mir

      • Liebe Ulla,
        Ich gebe deiner Heilerin zu 100% Recht „leben daneben“ muss möglich sein.
        Ich mach alles immer sehr intuitiv, mein Körper macht sein eigenes Ding 😉 und ich spüre sehr viel. Trotzdem hab ich hier mein „irdisches“ Leben, Job, Kinder, Beziehung … über einige Jahre hab ich alles Spirituelle einfach weggeschoben … trotzdem kommt es immer wieder – körperliche Beschwerden, die mich wieder auf meinen Weg „zerren“ ..
        je unverkrampfter ich mit dem allen umgehe, je weniger ich auf andere höre (der Heiler in dir 🙂 … ), je mehr ich mir selber folge, umso besser wird es.
        Manche Beschwerden sind immer noch nicht weg (vitiligo zB) aber mei, es wird die Zwit kommen, da fügt sich alles.
        Jada’s Texte und Info’s sind für mich eine gute „Rückversicherung“, die einen nicht ganz verrückt finden lässt. Aber wie gesagt, leben muss möglich sein, weil schließlich wollten unsere Seelen ja menschliche Erfahrungen machen… und meine Kids sind definitiv menschliche Erfahrung … haha

        Gefällt mir

      • Hallo Ulla Wanderer,

        „I simply mean to indicate that you can cease to judge yourself and your body as being in any way “wrong” as you go about the sacred process of loving yourself and your body in the direction of true wholeness.“

        Kannst du das probieren ?

        Nach innen zu gehen und …

        DICH und DEINEN Körper zu LIEBEN … EUCH BEIDE in die WAHRE EINHEIT zurück zu LIEBEN

        Seid geliebt seid gesegnet!

        DANKE für DEIN SEIN _/\_

        Gefällt mir

      • Hallo Ulla Wanderer,

        Dann bist du nicht hier um herauszufinden wie Heilung funktioniert …

        Sondern du bist dann hier um mit deiner LIEBE die HEILUNG zu beWIRKEN

        _/\_

        Gefällt mir

      • Liebe Manuela,

        ja, genau, menschliche Erfahrungen machen. Ich muss zb wegen 23 Jahren Prozessen auf Kinder verzichten, weil unmöglich. Frühbetentet bin ich ja auch.
        Das Problem bei mir ist, das es eben nicht leichter wird, sondern immer schlimmer und das finde ich nicht normal. Das war allerdings damals bei meinem Besetzungsproblem genauso und dann schlagartig vorbei aber da war ich leider schon mitten im Mega Entgiftungsprozess und so ging es ohne Pause ins nächste. Ich hatte das ja alles schon erklärt in anderen Kommentaren. Wir hoffen, dass es jetzt auch wieder so ist, Eskalation und dann wieder schlagartig vorbei. Nur geht es schon wieder 3 Jahre und ich kann einfach nicht mehr und ich habe noch niemanden gefunden, bei dem es so ist wie bei mir. …je mehr Heilung und Stabilität umso mehr Schmerzen….

        Lieber Stefan,

        liest du meine Kommentare überhaupt? Du kannst doch jetzt nicht ernsthaft vorschlagen nach innen zu gehen und meinen Körper zu lieben!
        Was denkst du denn, was ich hier die letzten Jahre gemacht habe? In der Nase gebohrt? Nein, ich habe ALLE Seelenanteile eingesammelt und geheilt, Karma entgiftet, mir beigebracht,wie man Seelenanteile heilt und Fremdenergien entfernt, Glaubenssätze entgiftet, mein Beziehungsthema gelöst, mein Mutterthema gelöst und nebenbei noch die ganze Ahnenreihe geheilt, wovon ich nicht mal was mitgekriegt habe und alle möglichen Themen aus früheren Leben. Und zwar hab ich das nicht „extra“ gemacht, sondern es läuft tatsächlich in so einem Tempo ab. Nun bin ich schon länger bereits in den Umstrukturierungen.
        Nur mal als ein Beispiel von vielen: letztes Jahr habe ich gesehen, dass ich vom Sirius komme und einen sehr großen und starken Körper habe. Ich bin zum ersten mal auf der Erde, als walk-in, Karma und alle Erinnerungen von Vorleben übernimmt man auch von der Seele davor und muss auch alles reinigen. Kein Wunder also, dass ich seit ich denken kann, geschockt war, hier auf der Erde zu sein.Das kannte ich so nicht. Und der menschliche Körper ist meiner Seele viel zu klein gewesen. Da lief letztes Jahr dann eine wochenlange Anpassung, damit meine Seele diesen Körper annehmen kann. Mein Körper hat alles gegeben! Er hat sich extra von innen „kuschelig“ gemacht und dann konnte ich mich besser anpassen und mit ihm verschmelzen. Diese Liebe meines Körpers und diese Loyalität, obwohl die Seele ihn so ablehnte, hat mich zu Tränen gerührt! Durch dieses Erkennen hat sich eine unglaubliche Liebe zu meinem Körper entwickelt und so eine Dankbarkeit, dass er das alles für mich macht und so tapfer durchhält!
        Sorry, aber ich glaube, mehr kann ich da jetzt auch nicht machen.
        Meine Symptome kommen nicht mehr von irgendwelchen Blockaden oder sonstwas, sondern ich merke einfach alles im Energiekörper als starke körperliche Symptome, vor allem Nervenschmerzen und extremen Druck, was wahrscheinlich die FrequenzAnpassungen sind, aber leider ununterbrochen. Durch so lange Prozesse wird man halt auch immer empfindlicher. Nur ist da die Frage, warum macht mein System dann nicht mal 2 Wochen Pause . Ich scheine keine Zeit zu haben und ich vermute, es hat was mit dem Seelenplan zu tun…..mein Körper und mein feinstoffliches System sind echt schlau, wie ich mittlerweile weiß, die müssen einen guten Grund haben. Aber weißt du was? Ich kann trotzdem nicht mehr, weil permanente so lange und heftige körperliche Symptome kann man irgendwann einfach nicht mehr ertragen, vor allem, wenn man seine Heilungsarbeit gemacht hat. Das frustriert ja fast am meisten…..

        Liebe Grüße
        Ulla

        Gefällt mir

      • Hallo Ulla,

        “ ich vermute, es hat was mit dem Seelenplan zu tun…..mein Körper und mein feinstoffliches System sind echt schlau, “

        Das verwirrt mich ein wenig …

        Das hört sich so an als ob da Ulla wäre, deine Seele , dein Körper und dein Feinstofflichkeit System ?

        Was ist mit deinem „Herz“ ?
        Kannst du die nicht alle in deinem „Herzen“ vereinen ?

        Gefällt mir

      • Der echte Lichtkörperprozess ist ganz schön kompliziert. Da muss man klar zwischen den Ebenen unterscheiden, körperlich, seelisch, feinstofflich. Das muss alles ein harmonisches Zusammenspiel sein, jedes System hat sein eigenes Bewusstsein. Koordiniert wird es über das Herz, worüber die Seele wirkt. Ich finde solche Sachen immer zu einfach gesagt, einfach alles im Herz vereinen und fertig. Kommt mir dann alles immer so angelesen vor. Aber in der Praxis sieht es meiner Meinung nach anders aus.
        Und ja, mein physischer Körper ist ein eigenes System und mein feinstoffliches System auch. Mein physischer Körper ist zum Glück extrem robust und mein feinstoffliches System ist ganz filigran. Und zum Glück sind beide echt schlau und arbeiten gut zusammen, sonst wäre ich wohl schon nicht mehr hier. Meiner Erfahrung nach ist eine Unterscheidung auch wichtig, denn um ein Problem oder eine Blockade zu lösen, musst du erst mal wissen, auf welcher Ebene es sich befindet. Das ist dann zb bei der Wahl homöopathischer Mittel bzw Potenzen wichtig.

        Gefällt mir

      • „Da muss man klar zwischen den Ebenen unterscheiden, körperlich, seelisch, feinstofflich.“

        … um aber in der EINHEIT dem EINHEITSbewusstSEIN zu SEIN …

        Ist BEIDES nötig … die klare Erkenntnis der GETRENNTEN Ebenen … sowie GLEICHZEITIG … die klare Erkenntnis, der EINHEIT, dem Zusammenspiel von allen Ebenen.

        So wie es für mich scheint hast du letzteres … „die klare Erkenntnis, der EINHEIT, dem Zusammenspiel von allen Ebenen.“ … noch nicht vollzogen

        Gefällt mir

      • Liebe Jada,

        ja, das nennt sich Re-Kapitulation“.
        Energien zurückholen.

        Wem es schlecht geht, vielleicht auch mal im Umfeld schaun. Da können einige Energien ziehn. Ein Heiler, ein Arzt, ein Partner, Verwandte, Ämter…
        Vor allem läuft ja jeder mit erWartungen rum. Ein Heiler hat Angst daß der Klient ihn verklagen könnte, ein Partner will vielleicht alles „recht“ machen, Ämter haben „Verlangen“ nach…
        Und geht dann jemand damit in Resonanz dann wird das Leben der anderen gelebt, aber nicht das eigene. (Worüber wird sich definiert.)
        Mit sich selber in Frieden sein bedeutet so zu leben wie man selber es möchte, ohne daß jemand anderes mit seinen Erwartungen etwas beeinflussen könnte. Und dazu muß ja erst einmal rausgefunden werden – alleine – wer man selber ist.

        🙂

        Gefällt mir

    • Sorry Ulla,

      „je mehr Heilung und Stabilität umso mehr Schmerzen“

      Ist da nicht was aus der Balance …

      „sondern ich merke einfach alles im Energiekörper als starke körperliche Symptome, vor allem Nervenschmerzen und extremen Druck, “

      Welche Teile sind den in Heilung und Stabilität …

      Wenn es der Energiekörper ist, dann hast du den auch LIEB ?

      Gibt es vielleicht einen Teil wo du „weniger“ liebst ?
      Oder einen den du mehr liebst ?

      Betrachtest du sie alle als GLEICHWERTIG ?

      Gefällt mir

      • Man kann doch auch bitten, wenn eine Teil nicht mitkommt, dass alle anderen etwas langsamer machen oder warten oder nicht ?

        Gefällt mir

      • Die Seele schwingt ja so hoch, die kriegt das eventuell gar nicht, dass es dem Körper nicht gut geht … das muss der dann sagen … „Also hör mal gut zu Liebe Seele, dem Körper geht es nicht gut mach mal PAUSE bis es dem Körper wieder besser geht“

        … oder so ähnlich … du kannst das sicherlich besser formulieren …

        Gefällt mir

    • Ja, Stefan, ich hab se alle lieb!😊 aber jetzt gehe ich ins Bett, vielleicht findest du ja bis morgen noch was in meinen Kommentaren, auf dem du rumreiten und rumanalysieren kannst.😉

      Gute Nacht 🌛

      Gefällt mir

      • Ja schau, das hört sich doch schon viel besser an, so als ob es dir gut geht. 🙂

        Komisch diese Frauen, werde ich wohl nie verstehen 😉

        Erst jammern, und dann wenn Mann sich ins Zeug legt … wird Mann … veräppelt

        Oh je … das soll ja in 5D besser werden, hat man mir jedenfalls versprochen.
        Hoffentlich sind wir bald da.

        Gefällt mir

      • Ja da hab ich nach was zum „rumreiten“ gefunden …

        im Jana Haas Buch …

        „Über die Liebe zu uns selbst erwacht die Liebe zur Schöpfung und zu den Mitmenschen“

        „rumreiten und rumanalysieren“ … empfinde ich als Mitmensch nicht als LIEBE, da gäbe es also noch etwas Potential … zum lieb haben 😉

        Oben das fühlt sich für mich eher wie „alte 3D Schule“ an … traurig

        Gefällt mir

      • Ja, da wird der Human Design „Projector“ immer Missverstanden, der kann ja gar nicht sich selbst „sehen“ wenn er sich „ins Zeug legt“. Der ist da voll eingeklingt beim anderen …

        Gefällt mir

      • Nun ja aus Human Design Sicht wäre das kein Wunder wenn ein Projector und ein Manifestor zusammen kommen. Die Aura des Manifestor … „weißt ja alles zurück“ … „und ist designed … Dinge aus dem Weg zu räumen“ … da wird der Projector schnell „mit dem Badewasser Weg geräumt/geschüttet“

        „The Manifestor aura is repelling, and is designed to push things out of the way“

        „http://humandesignhawaii.com/hd-basic/aura/#“

        Is ja auch nicht einfach, das aus den Bildern zu verstehen, da bei allen anderen das selbst die Form ist. Nur beim Projector … ist es der kleine Runde Kreis links … und die Form ist der „andere“ die eingehüllt wird …

        Gefällt mir

  11. Warum beantwortest Du meine Fragen nicht? Warum lenkst Du ab? Meine Augen sind offen und ich beschreibe das,was ich wahrnehme und stelle Fragen. Nicht mehr und nicht weniger.

    Lieber Gruss

    Gefällt mir

    • Warum bekommt eine Blume nur soviel Aufmerksamkeit ….immer und immer wieder …
      Lg Bianca

      Gefällt mir

      • Tja das ist so wie wir HIER gelandet sind … wir haben eine Hilfe/Frage wahrgenommen und sind HIER gelandet um diese zu beantworten / zu helfen … doch als wir HIER waren … wurden unsere Hilfe und Antworten … zurückgewiesen … nicht angenommen.

        Tja was macht man da …

        Vermutlich … wenn man GENUG davon hat … kümmert man sich erst mal um sich selbst.

        Doch irgendwie ist da auch Hoffnung … so dass man es immer mal wieder probiert … und seine Hilfe anbietet … die dann wieder zurückgewiesen bzw. nicht angenommen wird.

        Jedenfalls … ist da immer etwas Bewegung da … wie beim Tanz …

        Würde man keine Hoffnung haben und helfen wollen, wäre ja alles am ENDE.

        Vielleicht sollte ich die Hoffnung doch aufgeben

        Gefällt mir

    • Warum hörst du nicht mal zu Mohnblume ?

      Antworten hast du schon genug bekommen, aber du bist nur an deinen Fragen interresiert!

      Gefällt mir

      • Oder hast du da in deiner Kindheit nicht genug Aufmerksamkeit bekommen, und du wurdest abgespeist so wie ich das im vorherigen Kommentar machte …

        Gefällt mir

  12. Ich danke Jada für ihre kostbare Arbeit und hoffe von ganzem Herzen, dass alle Leser
    auch Jada’s „Anmerkung in eigener Sache“ lesen und beherzigen.
    Alles Liebe für Alle….

    Gefällt mir

  13. „FREIHEIT DES SCHMETTERLINGS …..“

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2016/07/23-07-2016-liberte-du-papillon-von-kimama.pdf

    Wünsche allen –
    gerade jetzt in dieser Phase der Verletzlichkeit –
    eine beFREIende Woche,
    voller Behutsamkeit und Liebe
    sich selbst und anderen gegenüber !

    * Namaste * ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt mir

  14. Ok, Ihr Lieben, wir sind mittendrin. Jeder hat irgendwelche körperlichen
    Beschwerden. Es ist wirklich schlimm, ich mag schon gar nicht mehr hinhören.
    Auch ich habe Nackenschmerzen. Bleiben wir in unserer Mitte.
    Tiefes Atmen und Bewegung in der frischen Luft hilft am besten.Die Ärzte haben
    leider keine Ahnung. Auch mit den Zellen kommunizieren hilft. Zum Beispiel:
    Mein Körper ist heil und gesund in allen Zellen und allen Ebenen meines Seins.
    Helfen und unterstützen wir uns gegen seitig mit Rat und Tat. Wir schaffen das.
    Geist erschafft Materie
    Licht und Liebe
    eure Aloysia

    Gefällt mir

  15. Ihr Lieben, zum Thema heil werden bzw. Heiler werden möchte ich euch White Time Healing ans Herz legen. Es ist eine geistige Methode, die einfach nur wundervoll ist. Es gibt im Ruhrgebiet einige Lehrer und ab Januar 2017 wird die Ausbildung auch in Berlin angeboten.
    Liebe Grüße
    Claudia Jarmuske

    Gefällt mir

  16. Danke Jada ❤️💖
    Die letzten zwei Wochen waren ziemlich intensiv!
    Alles gute .. 🐰🌹🐰🌹🐰

    Gefällt mir

  17. Hallo Ulla,

    „Da muss man klar zwischen den Ebenen unterscheiden, körperlich, seelisch, feinstofflich.“

    Da du dich mit den Details der einzelnen Ebenen jetzt bestens auskennst, … ist jetzt vielleicht der nächste Schritt dran … da ein Buch darüber zu schreiben wo du das alles niederschreibst und zusammenfasst, dein ganzes Wissen.

    Die Analyse der Unterschiede der einzelnen Ebenen könnte dann als Prozess diehnen um das Zusammenspiel der GETRENNTEN Ebenen untereinander aufzuzeigen … und damit letztendlich die Einheit von ALLEM WAS IST, WAR und jemals SEIN wird 🙂

    Aber wie könnte man den Klebstoff der Alles miteinander verbindet … LIEBE genannt … je in Worte fassen ?

    Muss ManFrau auch nicht, denn wenn man im EINHEITSBEWUSSTSEIN angekommen ist … kann man das „Boot“ das einen dorthin brachte ruhig am Ufer zurücklassen, es wird dann nicht mehr gebraucht, war aber nötig um dahin zukommen wo man jetzt ist, um mal in einer Metapher zu sprechen 😉

    Gefällt mir

    • Hallo Ulla,

      „Da muss man klar zwischen den Ebenen unterscheiden, körperlich, seelisch, feinstofflich.“

      Wenn alles EINS ist, dann müsste man ja GEMEINSAMkeiten /Synchronizitäten finden zwischen den unterschiedlichen Vorgängen der EINzelnen Ebenen „körperlich, seelisch, feinstofflich.“

      So ähnlich wie man die Bewegung auf der Ebene der Sterne und Planeten beobachten um dann die Auswirkungen auf uns, die Menschliche Ebene projiziert.

      🙂

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        ja stimmt, da könnte ich echt mittlerweile ein Buch drüber schreiben.
        „Lichtkörperprozess extrem, Hilfestellungen für Energiememmen“😂😂
        Vielleicht mache ich das irgendwann sogar mal, wenn ich da durch bin und mich ausgeruht habe und wieder Kraft habe.

        Gefällt mir

      • WOW … du hast ja sogar schon einen Titel dafür 🙂

        Für mich ist es immer schmerzhaft zu lesen, dass du Schmerzen hast …
        Müssen wohl die Mirror-Neuronen sein…

        Alles Gute
        🙂

        Gefällt mir

    • Hallo Ulla und andere,

      Ohhh … bitte vergiss das mit dem Buch und alle meine dir/euch angebotenen Wahlmöglichkeiten !

      … Dies macht mehr Sinn …

      „Es gibt nur eine Wahl, die dich aus der Illusion herausführt, und die ist, überhaupt nicht mehr zwischen den Wahlen, die die Welt dir anbietet zu wählen und stattdessen das zu wählen, was dir deine tiefste, innerste Wahrheit anbietet. “

      Mmmm … Seufz … 🙂


      aus „http://www.klang-weg.de/zingdad-einzigartige-geschehnisse/“

      „Und dieses spiralförmige Abtauchen in die Trennung setzt sich Lebenszeit für Lebenszeit fort, so wie es gemeint ist. Es kann für eine Ewigkeit so weitergehen, wenn du es zulässt, denn jede einzelne Wahl, die die Welt dir präsentiert führt dich wieder nach unten, tiefer in die Illusion hinein.

      Es gibt nur eine Wahl, die dich aus der Illusion herausführt, und die ist, überhaupt nicht mehr zwischen den Wahlen, die die Welt dir anbietet zu wählen und stattdessen das zu wählen, was dir deine tiefste, innerste Wahrheit anbietet. Erst dann beginnst du die Welt loszulassen und beginnst dich in die höheren Bewusstseinsebenen zu bewegen. Doch trotzdem ist die Welt nicht falsch. Sie dient immer noch ihrem perfekten Zweck als eine bezaubernde Show, die all jene anlockt, die sie bis tief in eine fiktive Welt der Trennung und Dualität hinein erfahren wollen. Und sie tun nichts Falsches, sich diese Erfahrung zu wünschen. So wie du gewaltig gewachsen bist und dich entwickelt hast, indem du hierher kamst, so haben sie dasselbe Recht, das zu tun.“

      Gefällt mir

      • Hallo Stefan,

        Und wieso soll ich das mit dem Buch jetzt wieder vergessen? Und was willst du mir mit deinem post sagen?
        Weißt du, das hört sich alles immer so schön an, ist aber leider nicht praxisorientiert. Wenn man seinen spirituellen Prozess so körperlich durchmacht wie ich und ganz klar und fühlbar Umstrukturierungen im Lichtkörper stattfinden, die auch einer wichtigen und bestimmten Reihenfolge folgen, dann ist das meiner Meinung nach ein anderer Weg als den, den Leute gehen, die körperlich kaum was merken aber dafür ständig in irgendwelchen höheren Bewusstseinsebenen sind. Ich musste durch meine Symptome mein Bewusstsein erweitern und bin ja noch dabei.
        Ich kann mit solchen hochtrabenden Aussagen nichts anfangen, weil ich es ganz anders erlebe und ich glaube auch, dass viele Menschen in diesem Prozess nichts damit anfangen können, weil es einfach nicht praxisorientiert ist und wir nunmal auch einen physischen Körper haben, der die ganzen Anpassungen genauso mitmachen muss wie der feinstoffliche und das Bewusstsein.
        Meiner Erfahrung nach kommt man nicht weit, wenn man immer nur nach der Bewusstseinserweiterung und Wahrheit „giert“ und völlig die Ordnung, die Reinigung und überhaupt den Aufbau seines Lichtkörpers nicht beachtet. Das darf auch nicht alles zu schnell gehen oder übersprungen werden. Ich kenne eine „Meisterin“, die behauptet, dass sie absolut kein Ego mehr hat und, dass man ja zb sofort gesund sein kann, man muss es ja nur entscheiden und es geht nur um Bewusstsein. Das ist Blödsinn! Ausserdem merkt diese Frau nicht, dass ihr Ego ihr vorgaukelt, es wäre nicht mehr da! Sie hat ne sektenmäßige Struktur aufgebaut und zockt die Leute ab mit Seminaren. Dort kann man sich spirituelles Geschwafel anhören, was keiner versteht (würde aber nie jemand zugeben!). Damit werden die Leute klein gehalten und als Bonus gibt’s dann noch ein paar schöne dunkle Energien in dein Energiesystem. Das nur nochmal zu diesen ewig hochtrabenden Aussagen, die man überall lesen oder hören kann….hilft meiner Meinung nach nur selten weiter, vor allem, wenn man die Prozesse schon körperlich merkt.
        Deswegen fand ich die Idee mit dem Buch nicht schlecht und wundere mich, warum ich es jetzt wieder vergessen soll. Wahrscheinlich schreibe ich nicht hochtrabend genug, was man wohl machen muss, damit einen die Leute für weise und hochspirituell halten. Is nur leider nicht mein Ding…..

        LG Ulla

        Gefällt mir

      • Hallo Ulla,

        Also das mit dem Buch, sollst du nur vergessen wenn das nicht mit deiner EIGENEN Inneren Stimme in Einklang ist.

        Das mit dem Bewerten anderer hört sich halt genau so an wie das was die anderen auch tun.

        Also was ich oben sagen wollte war …

        „stattdessen das zu wählen, was dir deine tiefste, innerste Wahrheit anbietet. “

        Also wie ist das wenn Ulla denkt/sagt/tut … und nur das wählt und mitteilt was „Ihrer innersten tiefsten Wahrheit entspricht/entspringt“ …
        nicht das was die Heilpraktikerin sagt und denkt.
        nicht das was die hochtrabenden Anderen denken/sagen/tun
        nicht das was Stefan denkt/sagt/tut

        Was ist das was Ulla … „Ullas innersten tiefsten Wahrheit entspricht/entspringt“ ?

        Was möchte da ULLAsprüngliches ausgedrückt gedacht/gesagt/getan werden ?

        Alles Gute,
        Stefan

        Gefällt mir

      • Lieber Stefan,

        wieso denkst du denn, dass das bei mir so ist, wieso denkst du zb , dass ich nur tue, was meine Heilpraktikerin mir sagt? Das ist eine wichtige Hilfe, ohne die ich so weit gar nicht gekommen wäre. Weißt du denn, was deine innere Wahrheit ist?

        Gefällt mir

      • Oh je… nein so wird das nichts …

        Da brauchen wir wohl eine(n) Dolmetscher …

        Direkte Kommunikation scheint, Design oder Systembedingt (Who knows, I don’t) zwischen uns nicht zu funktionieren.

        Also lass ich es sein, wird zu mühsam für mich.
        Sorry.

        … meine innere Wahrheit … ist nix „in Stein gemeißeltes“ … da finde was im Moment … ob das mit mir stimmig ist oder halt nicht.
        🙂

        Gefällt mir

  18. dann fragt Euch doch mal,weshalb ich hier bin

    Mohnblume, du bist hier weil du überall dort bist, wo du nicht gesperrt bist.
    Naja glückselig sind wir wohl Alle und an sich arbeiten ist das Leben und zwar in jeder Dimension.

    Du legst es eben nur negativ aus, wie alles mit dem du zu tun hast.
    Das ist eben dein „Jungbrunnen“ die Negativität und die Einstellung, ich bin anders als dieses ganzen Dumpfbacken. Ist völlig o.k. in deiner Welt. Du bist authentisch bei Dir passt alles zusammen, du hast dich eben für dieses deine Leben entschieden und du lebst es auch total ohne Kompromisse sozusagen. Aber es zieht dich doch hierher oder es ist einfach dein Job, dein Job von innen heraus, du willst hier schreiben und du kannst es auch, da du nicht gesperrt bist. Alles ist in Ordnung.

    Gefällt mir

  19. Hallo Mohnblume,

    Ich fühle ja auch viel negatives in mir, wenn ich deine Kommentare und Wortwahl lese.

    Würde das aber eher meinen Filtern und Mirror-Neuronen zuordnen als die ganze Schuld bei dir zu suchen.
    Du bist da eher der Trigger und Fettnäpfchen Stampfer … der Tester, den die Welt braucht um zu sehen „Wie weit bin ich im EINklang mit dem was ich sage und schreibe und was ich dann wirklich raus-haue“

    Danke für dein SEIN !

    So kann ich mir der noch vorhandenen EIGENEN Rest-Themen bewusst werden.

    Alles Gute,
    🙂

    Gefällt mir

    • Also ich finde „Mohnblume“ ehrlich, authentisch.
      Ich frag mich eh, warum manche da so auf ihre wORTE anspringen…
      Verletzt sie die feinfühlige Scham-Etikette? Wenn ja, dann ist es ja wie im Mittel-Alter, wo Frauen als Hexen gesteinigt wurden.

      Mich erschrickt eher, wie oft hier in den Threats die Worte „Heiler“ fallen. Was müssen die Leute alle Geld haben, sowas beZAHLen zu können?
      Hilfe zur Selbsthilfe ist doch das Ziel um dann auch den Lichtkörper aufrecht halten zu können, denn das macht man selber – und nicht ein Heiler.
      Die Leute gehen ins Kloster um abzuschalten. Fasten… Auch da wird erhofft die nötige Ruhe zu bekommen.
      Nach dem Motto: die andern werden es schon richten…
      Fürs abnehmen gibts ein Magenband… Woanders sterben Menschen, weil sie nix haben…

      Gefällt mir

      • Man selber muß übrigens niemandem geFALLEn.
        Vor Gericht gehts doch auch nicht um Gerechtigkeit.
        Jeder tickt anders. Deswegen kann man auch nicht für jemand anderen die Reife-Prüfung ablegen 🙂

        Gefällt mir

      • Also das mit den Worten, war bei mir früher ja gar nicht.

        Aber mit mehr Bewusstwerdung kam eine immer größere Sensibilität … hab dann ganz aufgehört … Musik mit deutschen oder englischen Text zu hören, denn da war immer so was dabei was nicht stimmig mit mir war.
        Also immer so einen inneren Konflikt anklingen ließ.

        Die Sanskrit Mantras waren da schön zum Erholen.
        Aber da war dann mit der Zeit doch mehr der Fokus … dass das Mantra auch was speziellen Bewirken könnte … und nicht mehr bei der Freude selber.
        Hab dann damit auch aufgehört.

        Zahlen … Sudoku … das mag ich noch

        STILLE … komisch, da fehlt mir immer die Partnerin, oder ich glaube dass ich die dazu brauch würde.

        🙂

        Gefällt mir

      • Na Stefan,

        wenn alles Resonanz ist, dann gibts re-Aktion.
        Auch bei Musik. Und Mantren transportieren ja auch Botschaften.
        Alles ist Klang/Ton. Ton rückwärts: Not .
        Ich hab einen Musiksender den ich alle paar Tage zum abschalten höre und ein paar Cd´s die ich mir dann anhör, wenn da „blöde“ Musik läuft oder keine.

        🙂

        Gefällt mir

      • Stefan, noch etwas zur Freude.
        Ich höre z.B. nur Musik wenn es mir gutgeht.
        Das ist wie ein innerer Drang, der sagt: jetzt kannste abschalten. Alles erledigt. Vorher ist es wie ein durchgehendes friedvolles Gefühl.

        Einige hören wohl Musik um in Stimmung zu kommen, ist bei mir genau umgekehrt.

        Ist vielleicht auch das Geheimnis hinter allem: etwas aus Freude tun. Und nicht, um etwas zu erwarten.

        Gefällt mir

      • Von dem was ich da beim Lesen deiner Worte interpretiere … würde ich in meiner Semantic dann nicht von „tun“ sprechen sondern eher von

        (in) FREUDE SEIN

        Gefällt mir

      • JA, Sein.
        Wenn ich den ganzen Tag unterwegs war und meistens noch dazu einkaufen, muß ich da erst einmal runterkommen. Da nutzt Musik überhaupt nicht. Höre eh über Kopfhörer, da hier alles hellhörig ist und draußen ist es eh laut vor der Tür. Nur nachts ist es mal 2h ruhig.

        Gefällt mir

  20. Liebe Ulla, vielleicht kannst du doch einmal diese ganzen Konzepte von Karma und WalkIn und allen möglichen Leben usw. vergessen. Sie sind zwar das Lebenspiel aber man muss sich auch mal beiseite legen können.

    „In tiefer Konzentration spürst Du weder den Körper noch Dein Umfeld. Sitze in aufrechter Haltung. Schließe Deine Augen. Stelle Dir vor, daß es überall nichts anderes gibt als Gott, Selbst, du Selbst als das Eine.“

    Swami Sivananda

    Gefällt mir

    • Nein Tula, das ist nicht das Richtige für mich, ich habe das zur Genüge ausprobiert. Das tut Menschen wie mir auch gar nicht gut, weil einem dann die Erdung komplett wegfliegt, damit haben hochsensitive ja eh Probleme. Solche Übungen kommen vielleicht später mal und sind dann auch sinnvoll aber im Moment ist es nicht gut und bringt auch nichts.
      Zumal man dafür ein gewisses Maß an körperlichem Wohlbefinden braucht wie ich ja letztens schon sagte.
      Meine Seele hat sich dafür entschieden, die Prozesse von Grund auf, ganz gründlich zu durchlaufen, um sich zu reinigen und zu heilen und zu lernen, wie ein Lichtkörperprozess genau abläuft und es selbst zu erfahren und erleben, um später anderen da mal durchhelfen zu können.
      Lies mal den Kommentar, den ich eben an Stefan geschrieben habe.
      Und ich hatte diese ganzen Konzepte nicht, es hat sich einfach gezeigt bei mir und dann muss man es auch bearbeiten, weil es dann dran ist, so einfach ist das.
      Ich möchte auch einfach dazu nichts mehr erklären jetzt, das strengt einfach an.

      LG Ulla

      Gefällt mir

      • Wie Du willst!

        Gefällt mir

      • Liebe Ulla, ich drücke dich mal ganz doll, Stehst du mit deiner Seele gut in Kontakt ? Was rät sie Dir ? Sie schreit ja sicherlich auch vor Schmerzen ?

        Nachdem ich soviel erledigt hatte bin ich vor 3 Monaten wieder mit meiner Selle angefangen zu arbeiten …. und Maritta Schiffner ist spezialisiert auf Seelen Arbeit auch zu erlernen wie man mit der Seele Kommuniziert. In einem Webinar von Ihr bin ich dahinter gekommen das meine Seele noch gefangen war ( passiert in einem anderen Leben ) zur befreiung meiner Seele bin ich dann letzte Woche gekommen durch Samiras Kristallkarten weil garnicht jeder so eine Arbeit anbietet weil struckturen mit dem feinstofflichen und grobstofflichen Körper verwoben ist …… was ich sagen kann das ist nicht NORMAL ….. auch ich habe alle Steine umgedreht und doch lag es so verborgen in mir wie ein Unsichtbares Tuch was in meinem Energiefeld rumflog …… unglaublich …hier die beiden wundervollen Seelen die mir Ruhe und Frieden brachten

        http://spiritual-art.jimdo.com/
        http://www.kristall-karten.com/ sie macht Aurachirugie

        In Licht und Liebe Bianca

        Gefällt mir

      • Na, das sagt doch schon alles – darüber wird sich definiert:

        “ Meine Seele hat sich dafür entschieden, die Prozesse von Grund auf, ganz gründlich zu durchlaufen, um sich zu reinigen und zu heilen und zu lernen, wie ein Lichtkörperprozess genau abläuft und es selbst zu erfahren und erleben, um später anderen da mal durchhelfen zu können. “

        Da kann jeder selber reinfühlen, dazu muß ich nix als Erklärung schreiben.

        Gefällt mir

      • Na ja,

        „Aber“ … in der heutigen schnell-lebigen Zeit … da passt das „später“ nicht mehr …

        Heute wäre es eher „parallel“ sinnvoller … das teilen was schon „spruchreif“ ist

        Fand da gerade Zingdad sehr interessant, der hat angefangen für seine nächsten Bücher schon mal die ersten so weit fertigen Kapitel zu teilen… „in Progress“

        „A Human Body Owners‘ Manual (in progress, read early chapters for free)“
        „http://zingdad.com/publications/books/a-human-body-owners-manual“

        Gefällt mir

      • Liebe Fluß,

        doch schreib doch mal was dazu bitte. Bei mir ist es nun so, das hat sich gezeigt, das ist Teil meiner Lebensaufgabe. Verstehe nicht, was du mit deinem Kommentar sagen willst.

        Gefällt mir

      • Liebe Ulla,

        ich kann gerne antworten.
        Meiner Meinung nach bist du nicht frei. Du bist mit so vielen Dingen beschäftigt und du schreibst auch noch, daß du es für andere tust.
        Es sind alles Energien.
        Du bist dein Universum und der andere auch. Und dabei kommt es zu Schnittstellen.
        Beschäftigen – geSchäft. geSchafft. Geschafft als erreicht oder geschafft als müde/k.o. ?

        Da haste was zum nach-denken 🙂

        lieben Gruß

        Gefällt mir

      • Im wORT vertEIDigen ist das Wort Eid enthalten. Das GEN und EI sowieso.
        Geschäft ist auch ein Vertrag.
        Also im Prinzip könnte man alle Wörter auseinandernehmen.
        Gibt ja auch welche, die beide Seiten der Medaile/Gegensätze ausdrücken.
        z.B. erlassen = Schulden/Gesetz
        eingestellen = Arbeitnehmer/Betrieb
        aufgeben = ein Paket/ eine Wahl, Kampf

        Gefällt mir

      • Liebe Fluß,

        ich bin im Moment mit meiner Heilung beschäftigt und nicht damit, anderen zu helfen, weder im Geistigen noch in „3D“.
        Und den Heilungsprozess durchlaufe ich natürlich für mich, wir sind ja alle in Heilungsprozessen! Dass ich es so stark erlebe ist sozusagen dafür gut, dass ich über die ganzen Prozesse unglaublich viel lerne und das ist wiederum dafür gut, dann mal anderen durch diese Prozesse zu helfen, denn das ist Teil meiner Lebensaufgabe. Das geht natürlich erst, wenn es mir gut geht und ich wieder in meiner Kraft bin!

        Gefällt mir

      • Liebe Bianca,

        danke für dein Mitgefühl! Aber ich bin ja in Behandlung hier, bin in sehr guten Händen. Manchmal gehe ich zu der Ausbilderin meiner Heilerin, wenn wir eine andere Sichtweise brauchen. Und ab und zu rufe ich die Kersti Nebelsiek an, die ich der Mohnblume empfohlen habe. Ich habe ja auch oft gedacht, da is doch noch was versteckt, aber wenn 3 Heilerinnen und ich auch nicht, irgendwas sehen, dann denke ich dann is da auch nix bzw wenn, dann zeigt es sich jetzt sowieso noch nicht. Vor 3 Jahren habe ich oft noch andere Heiler konsultiert, weil ich es einfach so nicht hinnehmen konnte und es War immer katastrophal und endete immer in noch mehr Schmerzen. Denn es wird immer mit Ablösungen gearbeitet und dann krieg ich durch das Ablaufen, was dann viel zu schnell ist noch mehr Schmerzen. Bin ja eben gerade durch zu schnelle Entgiftung so empfindlich geworden, also, dass Blockaden irgendwie festhängen ist nicht mein Problem, sondern eher das Gegenteil.
        Ich versuche immer zu erklären, daß bei mir die Schmerzen durch eine extreme Sensitivität kommen, durch die Prozesse selber. Und dieser Zustand muss jetzt irgendwie wechseln in eine andere Qualität irgendwie. Meine Seele weiß, dass ich leide aber es läuft wohl alles ganz prima nach Plan, das kommt immer für alle ganz klar rüber. Auch, dass es nicht mehr lange dauert aber das mit Zeitangaben is ja immer so ne Sache. Ich denke also, Aurachirurgie wäre gar nix für mich, ist ja auch Ablösung im Prinzip. Ich werde mir die Seite aber auf jeden Fall mal anschauen, herzlichen Dank!

        LG Ulla

        Gefällt mir

  21. In meiner Erfahrung ist die größte Hilfe für „andere“ jene, die ihn genau so läßt weil darauf vertraut wird und gewußt wird, daß JEDER eine gute Intuition hat und gerade in dieser Zeit so gut geführt wird von INNEN. Genau genommen immer schon, jedoch im eigenen Verlassen der Matrix/ Glaubenssysteme einer Gesellschaft werden wir UNS gewahr, jenseits von „was (nie) funktioniert (hatte)“.
    Jede „Hilfe“, die davon ausgeht daß der andere es nicht ALLEINE schafft, ist, den anderen klein zu denken.
    Jedoch dem Müll eines anderen die eigene Aufmerksamkeit zu GEBEN, ist mir persönlich nicht mehr zuträglich. Soll er selbst zum Kompost geben.
    Keiner „versteht einfach nicht worum es geht“, ALLE WISSEN es innerlich ganz genau.
    Ich vertraue auf den göttlichen Kern eines jeden und weiß einfach, daß er alles IN SICH SELBST hat, was es braucht, um zu genesen.
    Dies alles lernte ich aus schmerzlicher Selbst-Erfahrung. Gerade erst hatte ich einen Termin bei einer Heilpraktikerin. Nach dem Ersttermin sagte ich weitere Termine ab, da mir endlich klar wurde, daß auch jene wie alle Systeme nur nach dem guckt, was nicht stimmt, anstatt die Ressourcen herauszuarbeiten. Scheiß auf Traditionen, wenn sie nicht guttun, wech damit.
    Viele reden zwar von den Ressourcen, ignorieren sie aber dann und stochern in dem was nicht so stark ist nach IHRER Sicht.
    Ich hab mich jetzt für Wohlfühlmassagen entschieden.
    Wenn die Alternativmedizin nach dem gleichen Prinzip arbeitet wie jene aus dem ollen System, dann hat sie was gründlich mißverstanden.
    Hilfe kann nur sein, was die Stärken anerkennt und die Schwächen darin integriert.
    Hilfe ist, zu erkennen, daß es gar keine Schwächen gibt, daß sie nur die andere Seite einer Medaille sind, die kraftvoll mit allen Fingern den Weg aufzeigt.
    „Wo die Angst ist, geht es lang“, dasselbe gilt für Disharmonien, sei es im Körper od. auf anderen Ebenen.
    Ich redete nur von eigenen Erfahrungen, da ist nix Angelesenes. Und nix davon muß für jemanden anderen stimmen.
    Grüße an alle,
    Hilke

    Gefällt mir

    • … alles HILKEsprünglich … wunderbar 🙂

      Ja, die Gewohnheit meist nur den „Müll“ zu „sehen“ und davon beeindruckt and abgelenkt zu sein … habe ich auch noch nicht überwunden …

      „Ich vertraue auf den göttlichen Kern eines jeden und weiß einfach, daß er alles IN SICH SELBST hat, was es braucht, um zu genesen.“

      Mmmm … Seufz
      🙂

      Gefällt mir

  22. HILKEsprünglich…wie schön, Stefan.
    Ich gehe auch noch nicht immer anjedem Komposthaufen vorbei, jedoc h immer öfter
    🙂

    Gefällt mir

  23. Hallo, ich bin Patrick und ich kann Ulla sehr gut verstehen. Ich denke aehnlich wie bei mir waere wohl jemand wie jada genau der richtige Ansprechpartner, nur bin ich tatsächlich teils so wackelig in diesem Prozess, dass ich gar nicht so wie ihr gewährleisten kann jeden Tag den Weg vom Sofa zum Laptop zu schaffen um ein kompetenter gespraechspartner zu sein. Ich verbringe seit einigen Wochen manchmal drei Tage mit nichts außer sein, unterbewusst sehr stark arbeiten ( ich esse und esse, zwar vegan- aber echt extrem viel) und wiege bei 1,72 m 57 kg und es wird nicht mehr. Ich mache viele nahrungs- und Heilmittel aus der Natur selbst- bin sportlich, aber komme kaum noch aus dem Haus. Wenn nur ein Nachbar mir den Weg kreuzt kann mir schon wieder gezeigt werden wie anders ich bin. Und normalerweise kann ich das ausgleichen und ja spirituell glaube ich bin ich zum einen selbst ein hochentwickelter, hochenergetischer Sturm von bewusstsein- und dann steh ich wieder vor der weißen Wand und stelle mir fragen. Dann frage ich mich kommt jetzt wirklich noch diese Zeit der bankenschließungen und muss ich mich vorbereiten darauf Menschen ueber etwas zu informieren, ueber das bis dato niemand etwas weiß?
    Ich Brainstorme mal einfach, weist mich gerne daraufhin, wenn ich mit der tuer ins Haus Falle oder so.
    Ich bin alles andere als kalt- nur ueberfordern mich diese ganzen Begrüßungen,wuensche, verbale Geschenke, liebesgrueße etc.
    Ich habe mal am Anfang meiner bewusstwerdung gehört man solle Menschen nur Erfolg wuenschen bei dem was sie gerade tun. Alles andere ist zurückzuführen auf uns selbst und kann vollkommen unangebracht sein…sowas sind dann Anker, an die ich mich halte, wenn ich mal wieder alles vergesse.
    Aber das war so schattig jetzt,ne…

    Na gut, also ich bin in Phasen vollkommen albern, ich raste förmlich aus und freue mich,lache tränen. Irgendwas in mir hat sogar von geregeltem Sprachgebrauch genug. Ich Erfinde dauerhaft Namen, schaffe neue Worte,alles in mir arbeitet und ich denke nur noch global,kosmisch. Leider sehr zum Nachteil meines 3d Lebens.
    Wenn ich rausgehe sehe ich einen Falken und Libellen. Eine ist vor kurzem direkt vor meinem kopf gestoppt, stand einige Sekunden in der Luft und hat sich dann auf die Hand meiner Freundin gesetzt als wir am Fluss saßen. Ich glaube Tiere werden gesund in meiner Gegenwart.
    Nachts standen letztes Jahr sogar Hirsche vor meiner haustuer.

    Kurz gesagt an guten Tagen bin ich mit allem verbunden und ich denke ich kann mich unsichtbar machen und alles zum guten drehen.
    An anderen Tagen fragt dann etwas in mir sehr oft und auf sehr vielfältige Weise, ob ich meine ich sei was besseres, ich sei faul,meine natürlichen Lebensmittel seien gar nicht so lecker, oder gar so voellig grenzenlos hirnlose Sachen wie- vllt haette ich doch irgendwie versuchen sollen meinen Arbeitsplatz zu halten und mich noch mehr durch die muehe drehen lassen.
    Aber irgendwas in mir sagt mir dann- dein Leben (kosten fuer Miete etc.kostet 650 Euro. Im naechsten Monat hast du vllt 800, danach auch. Dann muss dies bezahlt werden dann das…..Ein Teil in mir rechnet und versucht zu überleben im alten System, weil mir die Wohnung gut gefällt,hier alles perfekt passt und ich endlich meinen Freiraum habe,direkt am Wald und und und

    Noch ein Teil in mir sagt, lass gut sein. Genauso wie ich bei der kündigung der dunklen Seite keine Form von negativer Energie zum abernten gelassen habe(ganz im Gegenteil)
    Also eher in richtung- Lauf nichts und niemandem hinterher,Gott wird wissen was er macht.
    Natuerlich sind diese Festplaetze der selbstanalsye stets gut besucht von allerlei kleinen Aengsten,triggern,Prüfungen etc.

    Es gibt natuerlich auch unzählige Mischformen dieser Gedanken wie, dass ich Gott um etwas Geld bitte, mit einer guten Gesamtansicht fuer alle und so weiter….Nur,nur,nur:
    An Tagen wo es mir mies geht bin ich nicht in der Lage zu visualisieren,manifestieren
    Und wenn ich mal wieder denke ich sei die sonne und der Mond, bin ich Mrd Lichtjahre davon entfernt mich mit sowas wie Geld auseinandersetzen- das erscheint mir dann beinahe absurd.

    Eins noch…Ich glaube nicht an einen funken Licht im Bereich Schulmedizin und auch Heilpraktiker zu einem großen Teil. Fuer andere schon. Immer wenn ich mit solchen Menschen spreche rede ich und das stets freundlich und gern bereit meine Erfahrungen zu teilen- wenn ihr versteht was ich meine.es bringt nichts mehr, das ist laengst Geschichte. Ich bin mein eigener Arzt, nur fuer mich…Aber was seit einigen Wochen energetisch abläuft ist fuer mich nur durch Musik von estas tonne auf dem Sofa zu ertragen. Teilweise sitze ich sieben Std mit offenem Mund da und doch ist die Verbindung nicht da und sobald ich ueberlege zu meditieren, moechte ich einen chakrenausgleich machen. Aber beim hinlegen denke ich bereite dich erst mit Atmung darauf vor. Und beim atmen lenkt mich dann doch eine schluessel Amaranth mit Rosinen und sojamilch von allem ab. Und ich gucke wieder aus dem Fenster, wieder grau, dann hoere ich wieder musik- alles kribbelt, alles ist liebe,auch wenn draußen barrium und fluoride durchs geäst blauen schmeckt mir der schlehensaft noch besser als nwo-limonade
    Prost.

    Keine Ahnung was das war…
    Viel Erfolg.

    Gefällt mir

  24. Bezüglich Körpersymptome:
    wurde gestern in einem Webinar kurz angesprochen. Es brauche das (Lernen durch) Leiden nicht mehr. Die Körpersymptome etc. Mit den neuesten DNS-Codes verändert sich dein ganzes Template, du wirst auf die aktuellen Strömungen, auf Mutter Erde eingestellt. Seit gestern zischt es durch meinen Körper, schon gestern verließ mich der Knieschmerz, den ich schon seit Tagen hatte, 2., 3. Chakra wurden richtig durchgeputzt, heute nehme ich nur das Herzchakra wahr. Da wurden richtig Sternenkarten, also künftige Zeitpunkte, Orte, da wo du „bestimmt“ bist, downgeloaded. Ich liebe Raquel Spencer und schätze ihre Arbeit, weil sie so effektiv ist und jede Menge Humor hat. Hier der Link, auf englisch https://www.beyondtheordinaryshow.com/replays/

    Auch auf Körperebene, im speziellen der Haut nehme ich wahr, als würde alles abtransportiert aus den untersten Schichten. Jegliches Abstand-Halten, jegliche Trennung.

    Ich stelle noch nachfolgenden Link eines Elixiers ein. http://www.spirit-portal.com/ (auf Elixier klicken). Es gibt zahlreiche Lesermeldungen, was es bei den Leuten gemacht hat. Es gibt auch eine Variante, wo der Ursamen von Pflanzen wieder in die Pflanze übertragen wird (Green Elixier), was Mutter Erde und vor allem unserer Ernährung künftig zugute kommen wird. Allerdings wird mit den einfließenden Energien auch die Ernährung feinstofflicher werden (Smoothies, Öle, Keime etc.)
    Vielleicht hilft auch das Mutter Erde Channeling dabei, künftig sanfter durch die Prozesse zu kommen.
    http://www.ldsr-mediatreff.de/video/16102016-Die-Kerze-des-Friedens-in-dir-Mutter-Erde-spricht-zu-uns/a6761d528bff300a578d6103588923e5d

    lg Monika

    Gefällt mir

  25. Liebe Jada, was bedeutet das?
    …..Im übrigen jene die zwischen 29 November und 17 Dezember geboren sind, tragen die Fähigkeiten und Attribute des Sternbildes Ophiuchus in sich…..
    Ich habe am 29.11. und deshalb würde ich mich freuen, wenn Du es mir kurz erklärst.
    Danke, für Deine Glasklaren Ausführungen, ich bin genauso begeistert, wie all die anderen. Tolle Arbeit…..danke ❤

    Gefällt mir

  26. Wie Jada schon geschrieben hat, solltet ihr eure Unterhaltungen die persönlich stattfinden unter Austausch der privaten Adressen durchgeführt werden. Ihr schreibt von Heilen und Aufstieg, Schmerz und Leid, Freude und Fülle und merkt dabei gar nicht, dass dabei das alte Spiel der Dualität aufrecht erhalten wird. Ihr schreibt in Achtung und Respekt voreinander und wenn jemand andere Ansichten hat, dann versucht ihr ihn von eurer Meinung zu überzeugen um eure Vorstellung von dieser Welt zu rechtfertigen. Was aber wenn ihr alle falsch liegt? Was aber wenn das alles nur ein riesengroßes Spiel ist? Wer hat euch vom Aufstieg erzählt? Wer hat euch von Außerirdischen Brüdern und Schwestern erzählt? Wer hat euch von Aufgestiegenen Meistern erzählt? Kamen diese Dinge aus dir selbst heraus? Oder hast du eine Vorstellung und den Glauben eines anderen übernommen, weil es sich für dich gut angefühlt hat? Jeder Glaubenssatz den du in dir trägst, wird nur von einem gesteuert. Das ICH, welches sich durch den Körper, den Geist, die Seele und das Höhere Selbst hier auf Erden darstellt. Diese Attribute sind nur Erscheinungen des einen großen Bewusstseins. Dein wahres Ich hat diese Welt nie berührt. Also warum sich um die Dinge, die nur in deinem Bewusstsein existieren Gedanken, Sorgen und Ängste machen? Du machst hier keine Erfahrungen, damit deine Seele daran wächst. Deine Seele weiß alles, hat alles erfahren und ruht in sich selbst. Also wer will hier erfahren? Die Identifikation mit dem Ich und dem Du schafft Trennung. So ist diese Welt aufgebaut. Nur wer sich von seinem ICH löst erlangt Befreiung und Frieden. Jeder Gedanke den DU denkst kommt nicht aus dir selbst. Du bindest dich an eine Matrix. Keiner deiner je gedachten Gedanken kam von dir selbst. Du wurdest gesteuert und benutzt. Ob Taten, Worte, Gedanken… alles ist Energie und in diesen Universum geht es immer um einen Ausgleich. Glaubst du an Engel und Aufgestiegene Meister schenkst du ihnen durch deinen Glauben, ein Stück deiner Lebensenergie und somit bleiben sie existent. Warum zeigen sich beim Tod die Engel und schicken dich wieder zurück? Die wollen nur deine Lebensenergie und dich an das Rad von Leben und Tod ketten um dich zu benutzen. Und so verhält sich jede Botschaft die wir erhalten. Alles dient nur dazu deinen Energie abzuziehen. Der Mensch ist das mächtigste Wesen im gesamten Universum. Er ist nach Gottes Ebenbild erschaffen. Erkenne das und nimm es an. Niemand kann dich heilen, weil es nichts zu heilen gibt. Außer der Illusion das du Heilung brauchst, weil du dich mit dem Ich als Körper, Geist und Seele identifizierst. Jeder Weg den du gehst und gegangen bist war nur ein Weg weg von Dir. Bleib stehen und sei still. Erschaffe nicht, Erwarte nicht, Erhoffe nicht. Jede dieser Handlungen bringt dich aus dem göttlichen Fluss, weil es vom Ego gesteuert wird. Hört die Menschheit auf zu denken und geht in die Stille bricht das gesamte Universum zusammen. Und jeder der darin existiert wird vernichtet. Also wer erzählt hier was von Aufstieg? Dahinter steht wieder ein Konzept von Zeit, welches dem Ego und Verstand unterliegt. Es gibt doch nur das Jetzt. Wer will hier auf Erden kommen und uns helfen? Wer braucht die, wenn ich erkenne wer und was ich wirklich bin. Ich bin Nichts – Gott – Urquelle und in diesen Nichts kann alles Sein.
    Stirb bevor du Tod bist! – und dein wahres Selbst kommt zur Erscheinung. Gib DICH auf und die Kontrolle ab selbst den Weg zu gehen. Bleib stehen und sei still.
    Alles wird gut, denn alles was gut ist, bist DU.

    Gefällt mir

    • Mein lieber Seelenfreund!

      Alles nur GLAUBENSSÄTZE!
      …auch in deinem Fall.

      Die Frage ist nur WELCHE Glaubensätze uns dienlich sind und welche nicht?

      Alles nur.. GESCHICHTEN!

      ERST die sofortige Manifestationsfähigkeit in Verbindung mit dem Allwisssen und der Allweisheit garatieren uns wahre Freiheit vom Sklavensystem!

      Die einzige Frage die bleibt: wie erlangen wir diese Selbstermächtigung? Wie löschen wir alle Glaubenssätze, die uns hindern, dahin zu kommen?

      Danach suche ich!
      Denn wenn ich erst mal vollkommen frei von irdischen Zwängen bin, kann ich die Schöpfung erst richtig geniessen.

      Gefällt mir

    • Danke für deine Worte.

      Gefällt mir

  27. @ der Eine:
    Monika hat damit alles gesagt.
    Selbstermächtigung kannst du nicht erlangen.
    Du kannst dich nur selbst befreien, in dem du z.B. den Suchenden hinterfragst.
    Empfehlen kann ich Bücher von:
    Mario Mantese – Das, was du wirklich bist
    – Die Kunst des Nicht-Sein
    Die haben mir in meiner dunkelsten Stunde geholfen. Nix anderes.
    Aber jeder geht halt einen anderen Weg. Spüre vorher hinein ob sie dir was bringen könnten.
    Es wird Zeit das wir uns gemeinsam unterstützen und erwachen. Denn die, die folgen, werden unsere Liebe und Mitgefühl brauchen. Seid achtsam mit euch selbst und mit eurem Gegenüber. Ich bin Du und du bist ich. Zusammen sind wir die Welt.

    Gefällt mir

  28. @Monika und Seelenfreund

    Erstmal danke für euere Gedanken!

    Es stimmt, wir müssen uns gegenseitig unterstützen und austauschen.

    Der Suchende bin immer noch Ich, das Ich Bin!
    Ich bin nur halt in einem begrenzten Bewusstseinszustand.
    Hab auch schon Erfahrungen mit der Non-Dualität gemacht, aber es hat mich nicht wirklich befriedigt.
    Ich möchte den aktiven und nicht den passiven Teil des Göttlichen in mir erleben!

    Also keine „glückliche Pflanze“ möchte ich sein, sondern ein aktiver Schöpfer!
    Dazu brauche ich ein erweitertes Bewusstsein, das ist mir schon klar!

    Naja… wirds schon kommen!
    😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s