KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum


26 Kommentare

Shift update 28/12 – 2/1/1

14199551_1064357946952531_3534898365371891041_n

Der Atem der Schöpfung der sich durch alles hindurch bewegt offenbart in der Präsenz des Augenblicks die Wahrheit alles Sein.

Dem Ende eines Zyklus nahe, zeigen sich die Antworten der vielen Fragen in euren Herzen.

Das reinigende kosmische Gewitter- entsendet aus dem galaktischen Zentrum der Milchstraße-  prasselt mit elektromagnetischen  Stürmen, Transmutationsfeuern und Fluten von Infrarot und Gammateilchen auf all die falschen Realitäten – katalysiert vor allem das Nervensystem, die neuralen Bahnen, um Neu Konfiguration vorzunehmen.

Vorbereitungen zur kompletten Transformation unseres bisherigen BewusstSEINzustand.

Der Sender des Schöpferbewusstseins liegt bei etwa 26-27° im Feld der Wahrheit und Freiheit (Schützen) fordert auf, alles – wirklich alles noch einmal zu betrachten- Reflexion das Werkzeug für Wachstum.

Perfekte Zentrierung im JETZT synchron in Ausrichtung des Magnetisierungsstromes zeigen die Resonanz eures gegenwärtigen Bewusstsein’s.

Dissonanzen reflektieren unerledigte Aufgaben, sowohl körperlich als auch in den Feldern aller Beziehungen- persönlich wie Global. Benutzt ihr euer inneres GPS, navigieren Reaktionen eurer Emotionen  dorthin wo Handlungsbedarf besteht.

Mit der stärkeren Pulsation der Antakarana erlebt ihr einen grandiosen Durchbruch eures Selbst, wenn ihr im Spiegelsaal der Wahrheit von Licht und Schatten gegenübersteht und erkennt, dass  kein gut oder schlecht besteht, sondern  Polaritäten die nun verschmelzen.

Euer erweitertes Herz ist mit der Matrix des Kristallinen Netzwerkes durch alle Raum und Zeit Gefüge solide mit der Schöpfungsquelle verwebt- bereit euch zu führen, damit mystisch Magie des Wachstums entfalten darf.

Jeder Herzschlag der Pleroma  entsendet die kosmische Welle der Allumfassende Liebe und fackelt mit seiner Flamme der Transformation die Degenerativen Datenspeicher des Planeten Erde und seiner Bewohner ab. Jede Pulsion der Pleroma beträgt etwa 26.000 Jahre, hat die Präzession dieses Planeten eingerechnet und verschiebt die bisherige Matrix.

Nichts geschieht jedoch unerwartet, sondern ist lange Vorbereitet und wird aus vielen Bereichen des Universums unterstützt.

Wenn ihr euch in diesem Lebenszyklus erinnert, begann so am 27/11/2008/10/1  für viele der intensivere Zyklus der Transformation als Pluto in das Zeichen des Steinbock einkehrte.

Die Geschwindigkeit der Auflösung alter Paradigmen/Glaubenssätze nahm zu, alte Aspekte lösten sich und wurden durch neue ersetzt.

Große Veränderungen nahmen Formen an und brachten vor allem das Chaos der Menschheit an die Oberfläche.

Pluto’s Fähigkeiten sind Tod und Wiedergeburt. Seine Aufgabe ist es, Planeten und ihre Bewohner in Ausrichtung zu navigieren.

Seine Arbeit in eurem Sonnensystem erfolgt sehr langsam und bis er alle Häuser durchlaufen hat vergehen 248 Jahre irdischer Zeitrechnung.

Speziell auf jetzt und euch bezogen endet seine Mission am 20/11/2024/8. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die einjährige Phase der Integration aller bis dorthin gesammelten Datentransfers hochzufahren und wie ihr bereits in diesem Jahr erleben konntet, geschehen auch hier wieder viele Veränderungen im Mikro wie Makrokosmos.

Nun, ihr habt den ersten Zyklus eurer beschleunigten Transformation durchlaufen und beginnt mit dem Jahr 2017/10/1 einen außergewöhnlichen neuen Part eures Sein.

Ab sofort bestehen endlose Möglichkeiten den Samen dessen was euren neuen Vorstellungen entspricht zu pflanzen. Vereint mit den Göttlichen Strömungen entsteht die Schablonen eures ICH BIN.

Der unruhige Flug eures Körpersystem’s  der letzten Tage,war schon eine Andeutung dessen das Veränderung geschieht. Aus Rücksicht auf eure Systeme hat nun der Autopilot den Kurs noch einmal kräftig korrigiert und navigiert nun in etwas ruhigere Gewässer.

In der Zwischenzeit besteht die Möglichkeit  eine „To Do List“ zu erstellen- der Neumond  am 29/12 (MESZ 7:54:18) verstärkt Willenskraft, ist ein grandioses Fenster um alles in Auftrag der Matrix zu zeichnen – Visualisiere das Ergebnis deiner Saat in 2025/9. Achtung Körperliche Korrespondenz – Atmungsbeschwerden /Rückseite der Lunge- Kamille fördert den Heilungsprozess des Oxigenierungssystem.

Spirituellen Krieger erringen JETZT am 29/12 einen fulminanten Sieg des Lichtes, so kann es sich ergeben, das in euren Kriegsgebieten, wie auch Umwelt und Menschenrechten wundersame Gerechtigkeit entfalten.

Auch Wiederstand kann sich zeigen vor allem in eurem Selbstwert und dessen Beschädigung (30/12) durch euch selbst – achtet auf Galle und Leber.

Doch mit den Herzen einer Sternensaat fühlt ihr es schon, nichts und niemand kann euch (außer euch Selbst) den Weg versperren.

Bei vielen waren die Guten Zeiten ihres Lebens verblast und Pessimismus suchte Raum. Doch Jetzt fühlt ihr wieder  die Macht welche Berge versetzten lässt -Optimismus  – die Lebenskraft eures königlichen Ursprungs kehrt zurück. Mit Geduld profitiert ihr im Tempo des Universums.

Die Gesamtheit der Unendlichkeit, der  Mythos der Könige entfacht IHR SEID.

EE Haniel (Ruhm und Gnade Gottes), im 2. Himmel wohnhaft und Chef der Fürstentümer und Tugenden, setzt die Markierung der Startlinie den Beginn eures Bewusst eingesetzten FREIEN WILLEN.

Er – der euch durch das Jahr 1 begleitet und mit Jupiter einen Großteil des Jahres( bis 10/10/1) wahrlich dauerhaft Weihnachten und somit Expansion beschert, importiert mit Venus höhere Impulse die eure zellulären Strukturen und Funktionen verändert.

Das System Arkturus unterstützt mit vollem Personalstand für Heilungsexpansionen.

Jeder kommende Vollmond bietet ein Expressportal zur Datenübertragung für Freisetzung und Heilung eurer Körper und Geistesschichten (auch euer Ringfinger verbindet euch, wenn ihr diesen einige Minuten mit Bewussten Gedanken haltet sofort).

Seine Präsenz erkennt ihr, wenn ihr- einfach so- tiefe Freude im Innen verspürt.

Die ersten  großen Umwälzungen zeigen sich in der Eklipsen Saison des noch jungen Jahres

– Veränderung/Ausrichtung zu Gleichgewicht, Fairness und Menschenrechten, lässt EINHEITSBEWUSSTSEIN wachsen

– beginnend mit der Mondfinsternis am 10/2 auf 22° 35′ im Löwen (Kraft und Mut zur Expansion) und der Sonnenfinsternis am 26/2 in Fische auf 8°10′ ,wo abermals die Allumfassende Liebe exponentiell expandiert.

EE Metatron und EE Michael sind seine Überbringer des Schöpferauftrages innerhalb von 12 Erdenmonaten auszuführen.

Metatron und seine Wächter haben die Aufsicht über die zentrale Achse der Wirbelsäule, speisen  Photonen  der Alcyone/Zentralsonne(Yin) die Codierungen des Holographischen Erbgutes der Evolution enthalten.

In euren Energetischen Anpassungen eurer Systeme hat besonders in diesem 1 er Jahr das erste Chakra-MULADHARA- eine bedeutungsvolle Rolle – es richtet euch neu aus und entfacht das Feuer eures Glaubens an die Wahrheit des Sein und somit den Ursprung.  Dakini hütet das Feuer eurer physischen Wirklichkeit.

Die Angst, verursacht durch die Dunkelheit löst  auf und rekalibriert  die Basis unseres Lebens in Materie.  Überzeugungen und Enttäuschungen können durch ständige  Reflektion bereinigt werden, stärken die Zielstrebigkeit für eure eigene individuelle Lebenskraft.

Zelluläre Spiralförmige DNA/RNS Umbauten die der Schöpferquelle entspringen zeigen sich häufig in Wirbelsäule und Skelett/Knochen im oberen Körperbereich( Kopf und oberer Rücken) wie im Blutkreislauf, Herz und Milz und in den Augen besonders rechts.

Körperliche Korrespondenzen des Chakras mit Sitz im Steißbein- im Herzen, Gesichtshaut, Genitalien, Uterus, Eierstöcken, Prostata,  Blase, Nieren, Harnwege, Rektum, Beinen, Füßen.

Negative Aspekte sind dabei – chronische Müdigkeit, Rücksichtslosigkeit, Verzichtsprobleme,  Hamstern.

Herzlich willkommen all ihr Überbringer des Lichts der Liebe, willkommen all ihr Leuchtfeuer im Jahr der Grandiosen Möglichkeiten

J.A.

Advertisements


36 Kommentare

Shift update 22 -28/12

15036359_964507580322481_1053899241487906313_n

Das Niveau der Lichtinitiierung des Christusbewusstsein mit seiner  immerwährend innewohnenden Macht hat mit dem 21/12 die Grenzen passiert und dehnt sich nun langsam und etwas sanfter (wie Honig) als die vergangenen Tage in allen Körpern aus. Die Innenentrümpelung hat begonnen und Platz für die neuen Pakete der nächsten 6 Monate wurden geschaffen.

Am 82. Tag der spektakulären Geburtsphase der fünften Dimension in Materie dieses Planeten ermöglicht es Altes vielfach und  vereinfacht loszulassen/aufzulösen um neue Formen des Lebens zu manifestieren, assimilieren und anzunehmen.

Der Himmel auf Erden atmet- noch zart und leise – Lichtvolles Leben in diese Welt ein.

Das 9er Jahr ein Jahr voller Lehren der Kraft, Demut, Barmherzigkeit und Liebe neigt sich dem Ende zu. Hat die Gitter der Einheit verdichtet und zeigt sich im Ausdruck der Himmelslichter (Wolkenformationen, Stimmungsfarbigen Bühnenbildern, Aurora’s in allen Regenbogenfarben) und planetaren Ausrichtungen von seiner konstruktiven schönsten Seite.

22/12  – Mond (14° Waage) und Merkur (14° Steinbock) eröffnen den Abbau der Schichten/Mauern im Innen und Außen. Begegnen wir Kompromentierung mit Akzeptanz,  finden sich auf dem Pfad Entscheidungen, die mit dem Eintritt der Sonne in die Welten der Energie des Hauses Steinbock (23/12) gesetzte Ziele in den nächsten vier Wochen tatkräftig und integer verwirklichen können. Jupiter und Venus überbringen Yeiayel*s (rechte Hand Gottes, aus dem Chor der Throne, EE Zadkiel unterstellt) Lichtpakete des Mutes, der  Güte und des  Erfolg.

EE Zadkiel selbst beauftragte Yaiayel  die Menschheit während der Wiedergeburt zu unterstützen.

Währenddessen Zadkiel über Pluto und Chiron in der nächsten Woche auf die Achillesfersen der Menschheit aufmerksam macht. Wunden wandern an die Oberfläche werden gesichtet. Entdeckt der Mensch das große Potenzial in den Wunden wird er  mit Heilung gesegnet – Wiedergeburt.

Selbstentwicklung der illuminate  Gerechtigkeit und Fairness gestalten den königlichen Weg der grandiosen Selbstentdeckungsreise des ICH BIN.

Saturn Einfluss flutet ab 24/12 mit Licht, um die gefrorenen Eisfelder des starren Uranus aufzubrechen, schenkt uns mehr Volumen zum Atmen, kreatives Chaos dehnt aus, um noch größeren Veränderungen und deren Zielfindung beflügelt folgen zu können (nächste erweiterte Ausdehnung der Flügel am 19/5/1 und 11/11/1), daraus wächst Verantwortung und Stabilität im Lichtkörperprozeß und der Rückankoppelung an das Ursprungs- SEIN.

Hochpotenzierte Schlüsselmomente der niederen Dimensionen auf dem Sprung in höhere Abmessungen, welche die Gnade der Schöpfung durch Liebe und Handeln mit sich bringen und Balance der weiblichen und männlichen Aspekte geschehen lassen.

Der siebte göttliche Strahl aktiviert Hochreine klare Energie – Nachrichten der Hoffnung – Achtsamkeit in Begegnungen feinstofflicher und irdischer Form. Biologische und Seelische Funktionen entwickeln ihre neuen Schablonen dessen was im Unterbewusstsein lange Zeit schlummerte.

Allerdings präsentieren sich auch Prüfungen in der Polarität und entsenden hier den negativen Aspekt der Streitlust, Konfrontation, Jähzorn und Instabilität- was jedoch durch Vorbereitung mit Wissen über diesen Punkt aus den Feldern mit Barmherzigkeit  Zentriertheit und der Wahrheit des Inneren Strahlen gelöscht werden darf – Gnade der Schöpfung.

Physische Manifestation von Vorstellungen und Überzeugungen, Veränderungen in Ausrichtung des individuellen Seelenplanes, der  kosmischen Zuordnung geschehen einerseits sanft und doch abrupt und repräsentieren die höchste Form der Schöpfung und des innewohnenden Gottesfunken jedes Individuum.

Multiplizierte Bewusstseinsentwicklung lässt nun die Allumfassende Liebe in den Emotionsebenen schweben, parallel bedeutet es aber auch biologische Körperliche Anstrengungen in den engen dichten Behältern der Spezies.

Weshalb in den vergangenen Tagen und Stunden trotz emotionaler Erleichterung auch intensive körperliche Anstrengung/Schmerzen/Wahrnehmungen an die Oberfläche traten. Ein Turbo-Spiralen artiger Reinigungsprozess (vom Energiesammlungspunkt ausgehend) der die kristalline Lumination beschleunigt, mit diesem Wissen ist vieles leichter zu vollbringen.

Linkslastige Hippocampus Aktivierungen führten zu intensiven Kopfschmerzen (noch anhaltend) Kieferbeschwerden(Nervenenden Unterkiefer), Zahnschmerzen. Der Tau Gottes welcher über die Medulla Oblongata Christusbewusstsein einströmt, sprengt die Verkrustungen im oberen Torso (Verspannungen vor allem rechtsseitig /männlich) und die Ausdehnung der Diamantenen Prismen im Torso war wohl die herausforderndste Aufgabe ( Wahrnehmung des Auseinanderreisens in der Körpermitte vertikal) auch die unteren Lungenspitzen waren hiervon schmerzhaft betroffen, zudem war immer wieder kurzfristiger komatöser Schlaf zu Angleichung der Energien gefordert.

In einigen Tagen sind alle in den neuen Frequenzen  geerdet und verankert damit wird es etwas besser.

Synchron arbeiten die Reiche des Himmels schon daran, die Intensität der Uranbindung zu erhöhen, die in den nächsten Wochen des Januars besonders an die Wahrheit erinnert, woher wir kommen – wohin wir wandern – den ewiglichen Lebenskreislauf des Kosmos und der Schöpfung.

Körperliche Korrespondenzen finden sich in diesen Tagen in der Epiphyse, Teilen des Hypothalamus, Hippocampus, Corpus, callosum, Kortex, Neokortex – expansion der neuronalen Verbindungen, zentralen Nervensystem (Überspannung- Hitze /Kälte (Verbrennen und Transformation eigener und Außenwelt Miasmen) Vibrationen , Thymusdrüse, Augen (vermehrte Bindehautentzündungen) visuelle u. olfaktorische Systeme, kognitiven Funktionen, Lunge, Zwerchfell, Haut (Ausschlägen, Pustel, Schuppungen Irritationen, geplatzte Äderchen), Geschlechtsorganen, Nieren, Blasen und Ausscheidungsfunktionen (übelriechende Ausdünstungen und Absonderungen, Übelkeit- Entleerung ) Füße, Fußsohlen, Handflächen, Elle, links/rechts, Knie, Hüften.

Auf Basenhaushalt achten und viel Wasser trinken bringt Balance in den anstrengenden Oberflächenspannungs-/ Transzendierungsprozess.

Psychologische Korrespondenzen: Sicherheit, Anbindung, Integrität, Weisheit, Selbstlosigkeit.

Negative Aspekte: chronische Müdigkeit, Streitlust, Aggression, Instabilität, rücksichtsloses Verhalten, Verzichtsprobleme, endlose Sorgen, Angst vor Unzulänglichkeit.

Positive Aspekte: Kundalini, Fülle, Lumineszenz, Erbgut.

Farbschwingung: durchsichtig Diamant kristallin und Gelb/Gold.

Spirituelle Punkte: 22 -Klarheit, 24 Schöpfung, 26 – Ausrichtung, 27 – Friede, 20 – Meisterschaft, 19 -Kundalini, 17 – Harmonie, 16 – Gleichgewicht der Gemeinsamkeiten (Einheitsbewusstsein), 15 – Gleichgewicht der Polaritäten.

 

ALLEN LIEBEN HIER – EIN FRIEDLICHES, HARMONISCHES, GESEGNETES LICHTERFEST

Von Herz zu Herz

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


17 Kommentare

Shift update 19/12

 

Eine HEILIGE WOCHE beginnt, am 79. Tag der 5. Ebene in Materialisation auf diesem Planeten.

Der 19 Dezember ist der 39. Tag (sechs Wochen ) nach dem 11/11 Portal – der 12. Tag vor dem Eintritt in 2017/10/1  und 2 Tage vor dem grandiosen 21/12 dem Ereignis, dass das initiierte CHRISTUSBEWUSSTSEIN des  12/12 Portales sofort  und vollends ausdehnt. Es ist der erste Tag wo Merkur – zum 4. mal diesen Jahreskreises, bis 8/1/1- rückwärts läuft.

Die Schöpfung verordnet Langsamkeit um die WUNDER ihrer zu empfangen.

Reflektieren wir, bemerken wir die Beschleunigung der vervielfachten Ereignisse und ihre stetig anschwellenden Energien, mit ihren feinschwingenden Saiten, seit Tagen. Pulsierende Wellen des KOSMISCHEN HERZENS – mehrmals täglich- mit Tsunamiwellen auf diesem Planeten eintreffend, forderten die letzten Wochen und auch die nächsten Tage ihre Tribute in den dichten Körperkonstrukten.

Gnadenvolle Barmherzigkeit der Schöpfung nutzt die Langsamkeit, welche dem Download des 11er Portales dient, nun vollständig hochzuladen, zu interagieren und beginnt in ersten kleineren Veränderungen den physikalischen Shift.

Der Interstellare Magnetismus spannt die Bänder zur Schöpfung – ein klarer Klang ist zu hören, wird gefühlt und gesehen.

Mit der Möglichkeit die vergangenen rückwärtslaufenden Phasen(05/01 – 25/1, 28/4 – 22/5, 30/8- 22/9) des Götterboten zu betrachten, kann man auftretende nicht abgeschlossenen Thematiken noch einmal überarbeiten (Spiegelsaal).

An den Grenzen stehen die Wächter des Raum/ Zeit Gefüges, lösen die Schranken und übermitteln mit Erzengel Zadkiel , die Aufgestiegenen Meister -St. Germain (7.göttlicher Strahl), Lady Portia(siebter göttlicher Strahl) und die Genius des Merkur- Leuviah, Hahaiah und Rehael.

Tod, Geburt, Leben  – WIEDERGEBURT- aktivieren durch die einströmenden Essenzen der Cherubim, Thronengel und den Chor der Mächte  -Engel Bewusstsein und Engelsaaten treten hervor ( auf sehende Träume achten). Kosmisch Galaktische Familien – die dem Prinzip der Nichteinmischung folgen, erwarten euch mit Vorfreude und Applaus an den Außengrenzen der Erde (Verbindung aufnehmen – Freier Wille !!). Erzengel Michael entfernt nicht dien bare Verstrickungen/Verknotungen.

Höhere Strukturen (7. Abmessung) zur langfristigen Metamorphose entschlüsseln das Basisgerüst der Inneren Macht für Ordnung und Gleichgewicht der festen Prozesse- Begrenzung und Wiederholung- öffnen die Tore zur Bewegung der individuellen Resonanz, darauf fokussiert körperliche Paradigmen aufzulösen. Die Triad Paradigmen stärken spirituelle physische Anbindungen mit den Aufgestiegenen Meistern und deren Führung der Perfektion des Lebens in geerdete Energie zu bringen.

Das universelle Gesetz des Karmas lässt karmische Differenzen in allen Beziehungsebenen der Vergangenheit, der Zukunft und der Gegenwart ins Gleichgewicht bringen.

Hat der Mensch diesen Prüfbogen des Bewusstseins verstanden, kann er den expansiven Zyklus nun beenden und weiter der Evolution Galaktischer Orientierung folgen – der Galaktische Mensch entsteht.

Es ist ein intensiver, sehr verletzlicher Prozess, vielfach multipliziert, der seit vergangenem Samstag (hält bis 21/12 an) in euren Schichten ausdehnt  und auch zu Schäden führen kann, wenn ihr mehr dem Außen Feld und nicht dem Ruf des Herzen folgt.

Erst der Dienstag mildert- durch die Wanderung des Mars in das Haus der Fische- und entsendet mehr Einfühlsamkeit und Barmherzigkeit.

Die bisher mächtigsten Lichtfrequenzen des CHRISTUSBEWUSSTSEIN multiplizieren am 21/12 zur Wintersonnenwende 444 stärker in ihrer Essenz als noch zum 12/12 Portal  Erzengel Gabriel – die Macht Gottes –  hütet das Feuer für die Spezien dieses Planeten und aller Drei Dimensionalen Welten, welche sich an diesem Schöpfungsprozess beteiligen. Die Angleichung der Zeitlinien an die Galaktische Linie geschieht – genauer Zeitpunkt des Planeten  Erde MESZ 11:45h.

DER ZYKLUS BEGINNT – EVOLUTION GESCHIEHT in der längsten Nacht des Jahres- der GALAKTISCHE MENSCH erstrahlt, streift seine inneren Fesseln ab!!!

FRIEDEN – BARMHERZIGKEIT – LIEBE – haben Einzug in die Körperkammern des Geistes/Wissens.

Jeder verwaltet über sein 12 Basis  Chakren System individuell die einfließenden Energien. Der damit verbundene FLU in eurer Physis zeigt an, wo  Blockaden bestehen und wo  noch Arbeit von Nöten ist. Je weniger ihr hier zu verspüren scheint, desto mehr fließt die Energie klar durch euch weiter in die Kristallinen Gitter und öffnet eure Verbindung zu ALLEM WAS IST.

Körperliche Korrespondenzen am 19 – 20 -21/12

Epiphyse, Corpus callosum, Kortex, Neokortex, Zwerchfell und Oxigenierungssystem, Neurotransmitter (Spiegelneuronen) ,Fortpflanzungssystem -Geschlechtsorgane, Nebennieren, Kreuzbeinwirbel- Steißbein, Lendenwirbel,Verdauungsorgane – Leber, Milz, Galle, Magen, Bauchspeicheldrüse,  Blasen und Ausscheidungsfunktionen, Rektum- ausscheiden von Miasma, Adrenalinsystem, Ellen, Hüfte, Knie, Beine, Füße und Hand und Fußflächen.

Psychologische Korrespondenzen: Anbindung, Sicherheit, Schutz, Macht, Geld, Kontrolle, Angst, Leidenschaft, Selbstwert, Inzest, Macht und Mut, Unterwerfung, Trennung.

Negative Aspekte: Müdigkeit, Energiemangel,Konzentrationsschwäche Gleichgültigkeit,  rücksichtsloses Verhalten, Hamstern, Verzichtsprobleme, Kampf, Angst, Stolz, Ego, Sorge, Scham, Notwendigkeit stabilisierender Einflüsse.

Positive Aspekte: Fülle, Kundalini, Mitgefühl, Kreativität, Erfüllung von Träumen, Langlebigkeit, Individuation und Eigenständigkeit.

Spirituelle Punkte: 19- Kundalini, 32 – Gnade und Bewusstsein das der göttlichen Quelle entspringt, 31 – Glaube, 26 – Ausrichtung, 25 – Manifestation, 24- Schöpfung und das übergeordnete  PRINZIP DER LIEBE.

Erinnerungen aus den Lebensabschnitten :  Eintritt in diese Inkarnation – bis 4,5 Jahre, 28 -35 Jahre und 49-57 Jahre.

Farbschwingung: Kristallin- Gold

Zu beachten in diesen Tagen bis zum 8/1/1(bis Merkur wieder vorwärts läuft) keine wichtigen Verträge unterzeichnen und das kleingedruckte mehrmals lesen. Häufigeres Verkehrschaos, vermehrte Netzunterbrechungen, vermehrt technische/r Geräteausfall (Elektronik, Haushaltsgeräte, Fahrzeuge), Verzögerungen bei Reisen und Missverständnisse in Konversationen- bedacht bei  Wortwahl und Aussage (Spiegel bei der nächsten Rückläufigkeit) und ansteigende  Fehlerquote in täglichen Abläufen.

Brillantes, hochpotenziertes Lichterglühen

J.A.

In eigener Sache: tausendfachen Dank und Segnung für von Herzen stammenden Wertschätzungen und bitte um Verständnis, dass( wegen Weihnachtsvorbereitungen) eingegangene Mails zwischen den Feiertagen gesichtet und beantwortet werden .

.

 

 

 

 

 

 

 


48 Kommentare

Shift update 15/12

14192695_1063875027000823_5687617636341164732_n

Jetzt ist alles anders.

Wenn wir reflektieren, waren die vergangenen Wochen und Monate,dies lässt sich nicht bestreiten,  fordernd und schwierig. In den letzten zwei Tagen jedoch versuchen sich die einströmenden Frequenzwellen mit jedem mal selbst zu übertreffen. Ihre feinen aufeinander folgenden Saiten vibrieren sich exponentiell hoch.

Nicht nur auf körperlicher Ebene des Humanoiden Daseins und aller anderen Spezien katapultieren diese Hochpotenzierten Energien jeden von einem Extrem in ein anderes, sondern bearbeiten auch unsere Felder des Geistigen Sein.

Die Illusion eures alten Sein löst sich auf, splittert jegliche Begebenheit des alten Paradigmas auf, um alles was nicht dem Dienste eurer Evolution dienlich ist zu löschen.

Eine unglaubliche Menge an Arbeit geschieht parallel und zeigt damit bereits Multidimensionales Sein im Jetzt auf.

Die letzteren planetaren Ereignisse und Portale beschleunigen diesen Vorgang um ein vielfaches. Aber auch das Integrieren der Chakren 8 -12, die bisher außerhalb der Basischakren waren und nun in das Energie Fundament fest eingewebt sind, erfordert einiges an Mühe-eine Fantastische Operation der Schöpfung, wodurch nicht nur die Menschen die Möglichkeit besitzen  viel feiner Justierungen vorzunehmen. Synchron wird das Schild der Hemisphäre gedimmt – eine Maßnahme, die das gesamte Sonnensystem neu ausrichtet.

Viele unter euch, erleben sehr wahrscheinlich eine besondere nie dagewesenes Form der Niedergeschlagenheit. Hier ist jeder Humanoid betroffen auch wenn noch viele nichts über den Evolutionssprung wissen, geschieht er in allen. Einer der Gründe, warum sich um euch herum das Chaos entfaltet.

Gesteht euch in diesem grandiosen Zyklus für die Menschheit soviel Ruhe wie möglich zu.

Kurz erklärt – die Heliosphäre ist ein Schutzschild um unser gesamtes Sonnensystem und bewahrt uns vor den Interstellaren Strahlungseinflüssen.

Während sich das Sonnensystem vorwärts bewegt,  wird es durch Kompressionslinien fest am Interstellaren Magnetfeld gehalten. Das Interstellare Magnetfeld übt dann wieder Kraft auf die Sonnen eigene Heliosphäre aus.

Die Wechselwirkung erzeugt Energie neutrale Frequenzbänder mit neutralen Atomen (man bezeichnet diese als ENA’s – Energetic Neutral Atom) die dazu  dienen an den Rändern der Heliosphäre einen in sich geschlossenen Kreis, der Spiralförmig  wiederum in sich drehend agiert und in Interaktion mit der Helix ist. Das dimmen der Heliosphäre erlaubt es kosmischer Strahlung  der Galaxie (Milchstraße) und darüber hinaus, die Außengrenze des Sonnensystem zu überschreiten und agiert somit mit dem Zentrum unseres System’s der  Sonne, die wiederum ihre Dichte der Sonnenwinde seit Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts herabsenkt um die Menschheit in ihrer Ausrichtung der Evolution zu unterstützen.

Mit diesem Vorgang gewinnt das Interstellare Magnetfeld an Kraft –  bindet an die Schöpfung selbst an und bewirkt durch  Ionisierte Strahlung Essenzen zu empfangen und im Körpersystem  der Erde mit ihren Lebewesen zu entfalten.

Zellen emittieren so Photonen/Licht mit unterschiedlichen Wellenlängen. Die letzte Grandiose Freischaltung von Hoch Ionisierten Wellen war CHRISTUSBEWUSSTSEIN (12/12). Das emittieren der Wellenlängen des CHRISTUSBEWUSSTSEIN webt nun wieder in die HELIX der DNA ein und legt die BLAUPAUSE des neuen alten GALAKTISCHEN MENSCHEN frei.

Mit der veränderten Durchlässigkeit der Heliosphäre verändern sich im gesamten Sonnensystem die Druckverhältnisse Makro- wie Mikrokosmos. Zuletzt bei unseren Erdenschildern -Exosphäre  – Thermosphäre – Mesosphäre- Stratosphäre- Troposphäre. Zwei  Besonderheiten gibt es da, einmal in  der Mesosphäre , hier wandert die kosmische Strahlung  (von der Ionosphäre zum Endverbraucher Erde- Ionisation der Ultraviolett-  und Röntgenstrahlung und deren Elektronen Dichte). Zum anderen die Torus förmige Plasmapause, mit ihrer innewohnenden  Plasmasphäre welche mit dem Erdmagnetfeld gekoppelt ist. In der Plasmapause findet sich die Codierung zum Genetischen Datensatz zum flüssig kristallinen Sein.

Der ANFANG einer NEUEN ÄRA in der Evolutionsgeschichte steht kurz bevor und  beginnt mit der nochmals multiplizierten Beschleunigung der Vorbereitungen (Abfolge der Ereignisse) in Eintritt in das Jahr 2017/10/1. Im Monat der Schöpfung (März) zum Frühjahrs Äquinoktium (21/3) wenn die Sonne als Jahresregent das Zepter übernimmt, treten nicht nur Licht und Wahrheit und Integrität  immer mehr in Vordergrund der Lumineszenz , sondern beendet auch den fortschreitende Geburtsprozess der 5. Dimension in Materie für unseren Planeten, dessen Tag 75 sich heute in unser Tagesbewusstsein integriert.

Es ist eine überwältigende Woche in einer besonders zart besaiteten Phase eurer eigenen Klangvollen Wiedergeburt, wo sich wiederkehrende Muster der Evolution wie selten zuvor an die Oberfläche der Gewässer wandern. Das aufplatzen und abschälen der alten Krusten der Evolutionsgeschichte mit all ihren grauenhaften dunklen Geheimnissen ist durchaus schmerzhaft aber damit verschwinden alle Erinnerungen aus den vergangenen Äonen und auch die der letzten Inkarnation (einer der Gründe weshalb ihr  Konzentrationsschwächen und Gedächtnislücken erlebt).

Alles ein natürlicher Prozess der Lumination.

 

Körperliche Korrespondenzen die nächsten Tage von 15 -18/12

Der 15/12 ist der Körperarchitekt der Lichtwerdung  und drückt sich durch die Epiphyse Hypophysen Verbindung aus Druck im Hinterkopf mit Aktivierung des Prismas im Gerüste /Torso der Lichtsäule  untere Hälfte (beginnend Unterer äußerer Rippenbogen bis Lendenwirbel, Craniosakral Gelenk, Thymus Immunsystem, Thalamus, Zentrales Nervensystem, rechtes Auge. Ellen, Knie, Handflächen, Fußflächen.

Psychologische Korrespondenz: Integrität, Weisheit und Selbstlosigkeit.

Positive Aspekte: Zeitlosigkeit.

Negative Aspekte: Schablone für Krankheit.

 

16/12: Der Ruf des unendlichen Sein’s – Zwerchfell und Oxigenierungssystem, Corpus callosum, Kortex, Neokortex, Epiphyse, kognitive Funktionen, Teile des Immunsystem, Ellen,Knie, Handflächen, Flächen der Füße, sämtliche Verdauungsorgane und Rektum (ausscheiden von Miasma), Eierstöcke und Hoden.

Psychologische Korrespondenz :Höheres Wissen, Schutz, Sicherheit und Nahrung.

Positive Aspekte: Fülle und Kundalini.

Negative Aspekte: Hamstern, rücksichtsloses Verhalten, Verzichtsprobleme und chronische Müdigkeit.

17/12:  Transzendenz- Körperarchitekt :  Thymus, Immunsystem, Zwerchfell, Oxigenierungssystem, Corpus Callosum, Kortex, Neokortex, Thalamus, rechtes Auge, sämtliche Verdauungsorgane, Nierensystem, Fortpflanzungsorgane, Eierstöcke und Hoden, Lendenwirbel, Hand- Fußflächen, Ellen, Knie.

Psychologische Korrespondenz : Seele, Macht, Kontrolle, Angst, Selbstwert, Inzest.

Positive Aspekte: Kreativität und Mitgefühl

Negative Aspekte: Angst, Kampf

18/12: Körperwandler – Teile der Haut, Muskeln und Bindegewebe, Ellen, Hand- Fußflächen, Knie, Nasenwurzel, Herz (Ausdehnung), Brustwirbel, Verdauungsorgane.

Positive Aspekte: Empathie, Barmherzigkeit, Herzausdehnung.

Negative Aspekte: Kontrolle, Wut, Aggression, Streit.

 

Alle Tage werden von einer Kristallinen Indigo/ violetten Farbschwingung  begleitet, welche den „Blauen spektralen Orkan des Kosmos“ symbolisieren .

Hauptakteure aus den Reichen des Himmels GABRIEL in Begleitung von MICHAEL und ihren Mannschaften.

Grandioses Expandieren eures Klangreichen Energievollen Lichtes und besinnlichen 4. Advent.

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


18 Kommentare

Shift update 13-14/12

 

Der letzte und längste (16h) SUPERVOLLMOND in Zwilling bei 22°25′ (MESZ 01:05:36h) des Jahres 9 ist bereits am wirken.

Die Sonne im Ophiuchus, Mars (Wassermann), Jupiter(Waage) im Trigon, Opposition zu Saturn und im Quadrat zu Chiron in Fische.

Das am 12/12 aktivierte mystische Rechteck – ORION – worauf der Name schon hindeutet – ist mit jeder Menge leistungsfähiger  Energie, interagierender Frequenzen  geladen.

Nach einem schweren transformativen Jahr der Endungen, des Loslassens werden die Sternensaaten des Planeten Erde zum letzten mal aufgefordert die Höhepunkte ihres Jahreskreises noch einmal zu beleuchten. Weltenbühne und Persönliche Emotionsfelder mit der strömenden Kraft des Mondes zu Reinigen, um offen und klar in Richtung 2017/1 zu wandern. Besonders die Momente seit dem letzten Supervollmond im Monat 11, offenbaren – mit Helikopterblick- Felder wo noch Handlungsbedarf besteht, lassen die letzten Monate mit Lehren und Lektionen der Wandlung an die Oberfläche des Gewässers wandern – ein Vollmond im Spiegelsaal.

Die nächsten fünf Tage halten die geballten Energien noch zur Bewältigung der Altlasten an, bevor ihre Leistungsfähigkeit auf ein langsameres Niveau reguliert wird, aber noch bis Anfang März, wo Orion sich verabschiedet, zur freien Verfügung der Transformation des Rest Ballast stehen.

Im Sternbild des Orion finden sich zwei Portale in Richtung Zentralsonne zum einen im Zeichen des Ophiuchus der die Samen des Kosmos den fruchtbaren Böden der Planeten zuträgt und zum anderen im Sternbild des Stieres (Plejaden) wo das Leben – der Frühling keimt, um Liebe und Heilung geschehen zu lassen.

Grandios kosmisch  zu geschalteter Turbo, welcher den mystischen  Reisepass „Beschleunigung der Lumination“ ausstellt, wenn ohne Wertung aber auch Selbstkritisch Schichten betrachtet werden und mögliche Wartungsarbeiten der Transformation noch erkannt werden. Dann geschehen plötzliche Veränderungen in jedem erdenklichen Feld – auf der ursprünglichen Seelen Blaupause basierend.

Leistungsstarke Strömungen der Vertiefung eurer Seelen Kommunikation mit dem Inneren Licht darf JETZT geschehen.

Parallel beflügelt die zyklische Evolution der Universen auf der Achse der Milchstraße diesen Planeten mit dem Schwarm der Geminiden, der MESZ 13h sein Maximum überschreitet.

Jedoch durch seine Besonderheit langsamer als andere über den Himmel zu ziehen, ist bei klarer Sicht das Erlebnis der gelblich weißen interplanetaren Sternenpartikel die Anfangs Lichtschwach und erst gegen Ende am hellsten aufleuchten auch in der Vollmondnacht- kurz nach Mitternacht mit einer beachtlich hohen Fall Rate gegeben.

Die Staubwolke Namens Phaeton von Castor und Pollux quert die Erde auf der Bahn um die Sonne (Dauer 1,65 Jahre) immer zu selben Zeit und faszinierend ist, er  vermehrt die Stärke seines Schauers. Jupiter zieht die Schergen des Phaeton an, wodurch die Nähe an die Erdumlaufbahn zunimmt.

Der Zauber liegt hier in den mythischen Überlieferungen –  die Reiche der Engel lassen für jede Seele dieses Planeten eine Kerze  mit der Essenz der Liebe  herabstrahlen  und ergänzen  das 12er Portal des Christusbewusstsein mit einem sichtbaren Feuerwerk.

Die Mythologie überliefert, in den Hallen der Götter den Minoer nannte man Phaeton Adymus was soviel wie Glänzen bedeutet und so den Morgen und  Abendstern symbolisiert hatte.

Zeus korrigierte Phaeton’s Machenschaften mit einem Donnerschlag um die Erde zu retten. Hierbei entstanden Prellungen /Verletzungen bei Venus weshalb diese unfruchtbar und feinselig wurde.

Das Fundament des Gleichgewichtes und der Stabilität wurde geschaffen – Ende einer Periode und ein kristallin frischer Anfang für die Periode des Jahres 2017/1 – Gleichgewicht der Polaritäten.

Mit der Möglichkeit dieses Spiegelmondes können unbewusste Überzeugungen der Beziehungsfelder mit ihren Verbindungen zu Menschen die ihr nicht verlieren dürft anzeigen, aber auch die inneren Beziehungen zu sich Selbst (Selbstliebe, Selbstwert) dem Göttlichen mit dem Selbst und mit allen Aspekten des Selbst, ohne Wertung reflektieren. Damit Gleichgewicht mit dem Selbst des SEIN eures  ICH BIN in dieser Welt mit allen Wesen  und allen anderen  interplanetaren und interstellaren Welten der Vergangenheit der Zukunft und im JETZT durch alle Schichten aller Dimensionen durch geschehen kann – der Klang des Universums ist LIEBE.

Ihr seid ermächtigt die Wahrheit der Schöpfung eures ICH BIN mit der Encodierung der Höchstpotenzierten Fähigkeit des kosmischen Herzens, mit seinen einströmenden  Frequenzen der Anbindung und Ausrichtung in euren Alltag zu implementieren zu LEBEN im JETZT.

erhöhter Spin der Energieorgane 3 -4 -9 – 12 –  26 am 13/12 und  – 3 – 5 – 9 – 12 – 27

Körperliche Korrespondenzen: Epiphyse, Corpus callosum, Kortex, Neokortex (Restrukturierung, Kalibrierung und Neuencodierung Höherer Datensätze in den Spiegelneuronen)  Verdauungsorgane – Bauchspeicheldrüse, Magen, Leber, Milz, Galle, Nieren, (loslassen, bereinigen ) , Kreislaufsystem, Oxigenierungsystem  Lungen, Zwerchfell, (Atembeschwerden, Sauerstoffsättigung, Asthma, Reizhusten) Brüste, Herz, Brust und Lendenwirbel, Ellen, Fußflächen, Handflächen.

Psychologische Korrespondenzen: Barmherzigkeit/Mitgefühl, Liebe, Hoffnung, Mut und Macht.

Negative Aspekte die an die Oberfläche schwappen, Stolz, Ego, Energiemangel, Opfermentalität, Groll, Kummer, Verrat, Verzichtsproblematiken, Einsamkeit, Magen- Darm Störungen. Verhinderung das etwas zu ende geführt werden kann, Enge,  Chaos.

Positive Aspekte: Mitgefühl, Kreativität, Eigenständigkeit, Individualisierung der Persönlichkeit mit ihrer Macht, Erfüllung von Träumen, Unendlichkeit.

Farbschwingung:  Kristallin Gold Silber

Spirituelle Punkte : der übergeordnete Punkt  – Das ALLUMFASSENDE PRINZIP DER LIEBE, 26- Ausrichtung, 27 – Friede, 24 – Schöpfung, 30 Barmherzigkeit, 31 – Glaube.

Noch dem ersten Himmel nah, begleitet uns EE Gabriel weiter durch die Hochpotenzen der Schöpferentsendung am 73. Tag der Geburt der fünften Dimension in Materie in allen Facetten des Planeten Erde und seiner Spezies. Eine neue Ebene im Zyklus der Geburt ist erreicht – Anfang der Rückankoppelung an die höchste Form der Schöpfung.

Fantastischen Energieschauer

J.A.

Bildquelle: DANKE von Herz zu Herz an  Wolfgang Brenneis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


12 Kommentare

Shift update 12/12

 

12/12 Portal

Es ist soweit  – die bisher mächtigsten Lichtfrequenzen des Christusbewusstsein schalten mit Mitternacht frei.

Eure Verbindung der Sutrama wird abermals vervielfacht, ihr konntet diese Verbindung in Wahrnehmung eures Diadems bereits seit den späten Nachmittagsstunden des 11/12 wahrnehmen.

Die Erzengel aus dem ersten Himmel, allen voran EE Gabriel – die Macht Gottes – entsendet durch seine Essenz der Barmherzigkeit, das CHRISTUSBEWUSSTSEIN mit seinem  LICHT, entzündet die Flammen.

Freudig wird dieses Ereignis bereits vorbereitet.

Gleichzeitig wandert ihr in diesen Stunden durch den Spiegelsaal, der euch auf Illusionen und Verzerrungen hinweist. Reflexion der Wahrheit über sich selbst, darf ohne jeglicher Wertung geschehen. Es gibt kein gut oder schlecht, kein richtig oder falsch sondern nur die Illusion der Dualität – die hier aufgelöst wird.

Mystische Ausrichtung mit direkter Verbindung zur Schöpferquelle selbst zeigen Resonanz.

Der siebte mystische Strahl, dem die mystische Kraft der 7 Basischakren innewohnt, decodiert im verborgenen weiter 5 Chakren die  in der Basis nun vollständig integriert sind  zum 12 Basis  Chakrensystem.

Die Zellcodierungen der Spiegleneuronen – spezielle Hirnzellen – die Mitgefühl entstehen lassen werden bei allen Menschen decodiert. Heil und Mitgefühl, Altruismus, sind neu und völlig auf das Energiesystem, eurer Energieorgane ausgerichtet.

Multidimensionale Arbeit der 12/12 Lichtcodierungen arbeiten in der 12:12 Matrix – Multidimensional. Das goldene Licht des Christus erstrahlt und die Rückkehr zur goldenen Quelle ist gewährleistet.

Spiegelneuronen sind Spezielle Hirnzellen/Nervenzellen im präfrontalen Kortex, die Mitgefühl und somit Empathie entstehen lassen. Die Basis der  Emotion dessen, was das Gegenüber fühlt wahrnehmen zu können (im übrigen auch Wissenschaftlich nachgewiesen hat jeder Empath dauerhaften Zugriff auf dieses Areal).

Aber auch, und das ist noch viel bedeutender, der  Erinnerungsspeicher der Aktionen und entsprechender Emotionen der inneren Wahrheit jeder einzelner Sternensaat, ankern in den Spiegelneuronen. Bisher wohnte die Reflexion in jeder Saat und wurden auch bei allen wachgerufen, doch setzte bei den meisten Menschen sofort eine Aktionshemmung ein. Nur die kleinsten Seelen  hatten  bis zu ihrem siebten Lebensjahr uneingeschränkten Zugang zu den individuellen Datenspeichern ihres wahren Ursprungs. Nun sind diese Felder gelöscht und neu justiert-

Göttliche Liebe in euch und um euch herum, Heilung, Mitgefühl, Altruismus, Einheitsbewusstsein erschaffen in euren Höheren Herzen das Christusbewusstsein- Jetzt – Höchste Schöpfungsfrequenzen.

Ein grandioser Durchbruch für  aller Neuanfang, neuer Zyklen der Evolution. 81 fache Potenzierung dessen, was ihr bisher an Liebe wahrnehmen konntet, an diesem 72. Tag der Geburtsphase der 5. Dimension in Materie in und auf dem Planeten Erde mitsamt seiner Spezies, Fauna und Flora.

Jederzeit des Tages kann man die gestärkte Fähigkeit zur Verbindung nutzen und doch ist ein Höhepunkt an Energiesammlung gegeben um 12:12:12h.

Bitte um ein klare Verbindung deiner Sutrama ausgerichtet zur Quelle der Liebe der Barmherzigkeit dem Licht der höchsten Quelle. Bitte um Ausrichtung deiner Seele, hin zur Allumfassenden Liebe , das kristalline Licht deines und anderer Wachstum und Entwicklung der Evolution des Planeten Erde.   Bitte um eine klare Verbindung deiner DNA mit ihren Innewohnenden 12 Strängen welche das Licht der Helix gebärt und JETZT im 12 Chakrensystem aktiviert.

Lade alle Wesen des Lichts, kosmische Stämme, Engel und Meister ein, dich zu begleiten, um das höchste Licht was zu diesem Zeitpunkt transferiert werden kann, hier im Jetzt durch dich hindurch zu verankern. Für deinen, anderer und aller Wachstum aller Universen.

Planetare spektakuläre Unterstützung bieten Sonne und Uranus um etwaige Knoten in der illusorischen Welt aufzulösen. Neuanfang geschieht mit Erkenntnissen deiner wahren Herkunft- dein Ich Bin – Selbstbewusst und Zielstrebig diesen Weg weiter zu wandern.

Der Mond, EE Gabriels Botschafter, wandert in das Haus der Zwillinge, um fantastische erweiterte Fähigkeiten der Kommunikation freizulegen. Der Durst nach höherem Wissen steigt ins unermessliche und wird durch Sirius, Castor und Pollux wie auch Procyon unterstützt und einfließen (Pollux kann zu Streitlust führen). Perfekte Leitungen entstehen so auch zu Hathor und Isis. Maskuline und Feminine Aspekte verschmelzen tiefer zum Gender Bewusstsein.

Sich vollendende Ausdehnung des reinen Kristallinen Christusbewusstsein wird am 21/12 sein und alle Begebenheiten und ihre Samen am Tage des 12/12  Portales werden ihre Früchte am 9/1/10/1 zeigen.

Farbschwingung Kristallin Silber Gold irisierend.

Körperliche Tageskorrespondenz: Lymphsystem, Brust, Verdauungssystem, Kreislauf und Oxigenierungssystem- Asthma, Thymus, Immunschwäche, Herz (Herzausdehnung- poltern stolpern)Bauchspeicheldrüse, Teile des Nierensystems (Angstfelder werden gelöscht Loslassen darf geschehen- Spiegelsaal),Lenden und Brustwirbel, Elle, Knie, Handflächen und Fußflächen, Gehirn, Augen, Nervensystem.

Psychologische Korrespondenzen: Mut und Macht, Liebe, Mitgefühl, Geborgenheit, Empathie, Vernunft, Logik, Depression.

Negative Aspekte: Magen Darmstörungen, Stolz, Ego, Kummer, Energiemangel, Scham, Opfermentalität, Groll Verrat, Einsamkeit, Verzicht, Unangemessenheit, Wahnvorstellungen.

Positive Aspekte: Erfüllung von lang gehegten Träumen, Eigenständigkeit, Individuation, Selbstlose Liebe, Barmherzigkeit, Selbstverwirklichung, Erleuchtung/Erkenntnisse.

Erinnerungen aus den Lebensabschnitten: 2,5 – 6,5 Jahre, 49- 57 Jahre

Spirituelle Punkte: 31 – Glaube, 24 – Schöpfung, 15 – Ausgewogenheit der Polaritäten, 28 – Weisheit, 21 – Fülle und das übergeordnete Allumfassende Prinzip der Liebe.

Glorreichen – Heiligen Start – in die neue Woche mit Hochpotenzierten Strömungen der Schöpferquelle selbst, entsendet von der Zentralsonne in die Reiche des 1. Himmels welcher der Erde am nächsten ist, weiter über die Bühne der Planeten mit strahlenden Partikelchen eintreffend auf diesem euren Inneren und äußeren Boden.

J.A.

P.S: Auf Ruhephasen und Rehydration achten – am Mittwoch 14/12 geht es wieder weiter mit den Hochpotenzen – Vollmond!!

 

 

 

 

 


7 Kommentare

Shift Update 9 – 10 – 11/12

 

Tag 69 in der Geburtsphase der 5. Dimension in Materie des Planeten Erde.

Harmonische Entsendungen mit der Aufforderung die Magie der kommenden Tage spielerisch mit den Augen eines Kleinkindes zu betrachten, erfühlen und zu LEBEN.

Die Phase der Encodierung  um eure Lichtsäule pulsierenden innewohnenden Lichtprismen  ist beinahe abgeschlossen und dehnt nun bis zum 21/12 ihr Volumen vollends aus.  Längen- und  Raumausdehnungskoeffizienten führen zur Verringerung  der Dichte in euren physischen Körpern.

Atome verbinden sich chemisch untereinander zu Molekülen, halten diese zusammen und richten sich vorwiegend nach innen zum Zentrum der Prismen aus. Im Zentrum polarisieren eure Atome elektrisch und lassen so Kohäsionsdruck (Binnendruck) entwickeln. Mit dem entstehen des Kohäsionsdruck beginnt die Formwandlung. Dichte schwindet, kristalline Verflüssigung geschieht.

Einhergehend mit der Verflüssigung eurer Wahrnehmung fühlt ihr in der Physis ein glühen. Die Hitze des Feuers steigert sich exponentiell wodurch die Körpertemperatur steigt – ohne fiebrig/krank zu sein. Ihr fühlt mittig eures Torso die Tension – den Sammelpunkt der Energie.

In der Mitte, zwischen  Manipura und Anahata entfacht dieser Punkt nicht nur die Formwandlung sondern strukturiert den Ablauf derer. Die Menschheit wird daran erinnert, mit freiem Willen zu entscheiden,  wie schnell die Abfolge des kristallinen Feuers erfolgen darf (Speicherungen der Äonen zu verbrennen, aufzulösen) um wieder vollends an den Kosmos angebunden zu sein.

Ebenso geschehen Abriss und Umbau im Ajna Bereich, mehrfach kann es hier zu intensiven stechenden Schmerzen in den Augen kommen. Kristalline Messer lassen euch kurzfristig fest, beinahe krampfend zusammenziehen/zucken- verbrennen mit dem leuchtenden Feuer die bisherigen Sichtfelder der Menschheit um dem kosmischen Licht der Meisterschaft freie Bahn zu schaffen.

Begleiterscheinung zeigen sich hier in der Platysma (Untergeordnete Muskelgruppe die von den Gehirnnerven versorgt wird) etwa vier Finger breit rückwärts der Fontanelle findet ihr einen quer gezogenen Druckempfindlicher Bereich und am Übergang Atlas – Kopf- Hals am Ansatz des Semispianlis Muskel  Pusteln, Rötungen oder Ausschlag wie auch Verspannung auslösen kann.

Jede Begegnung, jeder Akt des Tagesbewusstsein findet  nun im Spiegelsaal statt. Bietet die Möglichkeit Kurskorrekturen vorzunehmen – sich über die Geflechte der Dichte mit all ihren Inhalten zu erheben.

Gleichlaufend fließt Alchemie der Schöpfung mit magischen Erkenntnissen ein – Horizontöffnung geschieht. Vervielfachte Synchronität finden sich in den nächsten Tagen in euren Feldern. Der Palast des göttlichen Energiezentrums wo Mitgefühl und Selbstlosigkeit – die Basis der spirituellen Wandlung öffnet ihre Pforten und bittet um Einlass – höheres Wissen wird geschenkt.

Auch die Himmelsbühne offenbart diese Magie und lässt so den voranschreitenden königlichen Pfad erspähen. So strömt der Mond seit gestern 11:00h MESZ im Haus des Widders bei 18° Mut und Unterstützung.  Sonne(18° Schütze) und Jupiter(ebenso 18° Waage) reichen im die Hand zum Tanz.

Die Gesamtheit der  Unendlichkeit im Jetzt lässt den größeren Plan erkennen.

Mond und Uranus, welcher ebenso im Widder bei 20° rückläufig ist und am 29/12 wieder direkt läuft fordern ständig auf,  Illusion und Wahrheit zu unterscheiden,  sich dem Geist des Universums zu öffnen mit dem die so ersehnte Freiheit einhergeht.

Mond in Verbindung mit Mars setzen das Fundament zur völligen Integration des 12/12 Portales am 23/1/10. Das goldene Elixier des Lebens mit seinem Überlebensinstinkt verschmilzt voller Energie und Antrieb und entfacht die dynamische Kraft jeder einzelner Sternensaat. Voller Überzeugungswillen Einheit geschehen zu lassen – im Mikrokosmos in der kleinsten Einheit der Familie und im Makrokosmos die Stärkung zu den kosmischen Stamm und den Interstellaren Sternenvölkern.

Parallel  wird die Menschheit bereits auf das nächste Großereignis am 12/12 vorbereitet welches die Kern Essenz des Einheitsbewusstsein der ALLUMFASSENDNE LIEBE trägt.

Leben- Tod- Wiedergeburt

Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft

Gedanken-  Macht –  Handeln

9 fache Verstärkung der Themen, welche die Menschheit und der Planet Erde bis zum Frühjahr Äquinoktium erarbeiten dürfen.

Dringend erforderliche Studien, die Definition dessen wie wir denken was LIEBE bedeutet und darstellt –  zu überdenken. Mit hoher Wahrscheinlichkeit zeigen sich gerade hier in dieser Phase die größten Überraschungen. Einhergehend finden Löschungen im bisherigen Empfinden des Emotionsfeldes  statt, um völlig neue Strukturen nach kosmischer Ausrichtung einzuleiten.

Unterstützung bietet hier Chakrenarbeit und tägliche Chakrenreinigung – erhöhten Spin zum Start in das Wochenende:

Freitag 3 – 9 – 12 – 21 Samstag 3 -9 -10 -12 -22 – Sonntag – 3 -9 -11 -12 -23

Körperliche Korrespondenzen: Zwerchfell, Zirbeldrüse, Corpus callosum, Kortex, Neokortex, Knie, Elle, Handflächen, Drüsensystem (Milchdrüsen) Pankreas System, Bauchspeicheldrüse, Magen , Leber, Milz, Galle, Nierensystem, Harnleiter, Urinproduktion, Füße, Beine, Knochen,  Haut, Muskeln, Bindegewebe, Lendenwirbel und Melatonin  ( tiefe fast komatöse Müdigkeit, vermehrtes Schlafempfinden, Rhythmus Störungen, Erschöpfung).

Psychologische Korrespondenz: Macht, Mut, Selbstlosigkeit, Integrität, Weisheit.

Farbschwingung : Gold Kristallin

Spirituelle Punkte: 31 – Glaube, 24 – Schöpfung, 18 – Freier Wille und Freiheit,17 – Harmonie, 15 – Gleichgewicht der Polaritäten, 13- Yin und 14- Yang, sowie das übergeordnete ALLUMFASSENDE PRINZIP DER LIEBE.

Unterstützung und Begleitung aus dem 7.  Reich der Engel EE Zadkiel und EE MICHAEL der sich mehrmals täglich darum bemüht alle Energetischen Verbindungen zu kappen um in uns zentriert zu sein – wenn wir darum auffordern (eigen Ermächtigung).

DAS LEBEN IST LIEBE – TEILE SIE

DAS LEBEN IST EIN TRAUM – REALISIERE IHN

DAS LEBEN IST EINE  HERAUSFORDERUNG …

…… DAS LEBEN IST EIN SPIEL – SPIELE ES                              Sai Baba

 

Staunend wie ein Kind allen ein besinnliches magisches drittes Adventwochenende

J.A

P.S:…. aus tiefen Herzen vielen, vielen , vielen Dank nach Berlin für den codierten Nikolausgruß!