KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 9-10-11/1

27 Kommentare

14192695_1063875027000823_5687617636341164732_n

Eine neue Woche beginnt mit großartiger Expansion – die leidenschaftliche Absicht auf dem Weg in Richtung Heimatbasis ist entflammt.

Die Verschiebung der Materie des Planeten in die 5. Abmessung erreicht mit heute den 100. Tag irdischer Zeitrechnung – 100/1.

Sternensaaten werden die nächsten 72h ihre Speicherdaten entleeren und neu konfigurieren -Wissen auf höchstem Niveau assimilieren.

Neue Oktaven des Photonenlichts fluten den Planeten Erde, den göttlichen Funken in Materie zu inkarnieren. Eine Protoplasmatische (höhere physikalische ätherische Dichte) Gewinnbringende Ausrichtung, die sofortige Veränderungen innerhalb und außerhalb der Körper ermöglicht.

Eure Erinnerungen an das Licht, welches ihr seit Anbeginn seid, konfiguriert auf molekularer Ebene alle kristallinen Stränge eurer DNA mit ihren magnetischen Aspekten, welche der höchsten Ausrichtung des göttlichen Plan folgen. Elektronen, Protonen, Kerne, Quarks erhöhen ihre Vibrationsgeschwindigkeit um ein vielfaches.

Das Galaktische Bewusstsein öffnet euch für die göttlichen Kräfte und lässt das geistige Blut fließen – atme um Prana/ Lebensenergie aufzunehmen.

Mit der Weisheit der Überseele strömt flüssiges Licht in eure Entscheidungen, erweitert eure Herzen für die Schönheit des Lebens. Die keimende Saat eures ICH BIN öffnet die verschiedenen  Zustände des individuellen SEIN und lässt das Portal von Mikro- zu Makrokosmos queren.

Erzengel Haniel, Zadkiel, Gabriel und Samael unterstützen das strömende CHRISTUSBEWUSSTSEIN um in Materie zu wandeln und lassen BEWUSSTE EINHEIT entfalten.

Zadkiel der Herrscher der Wellen navigiert die Menschheit in reinigende klärende Gewässer. Haniel,  der Wächter/Schutzpatron des Wassers unterstützt EE Gabriel mit seiner Gnade eventuelle Kurskorrekturen der Seelen die sich im Labyrinth verlaufen haben, vorzunehmen. Aus dem 7. Himmel der Seraphim sind heilende Kosmische Chirurgische Eingriffe angeordnet die Samael mit Mut und Stärke anreichert und weiter an das  Team Arkturus zu Auflösung/Durchtrennung leitet, vorgesehen – Aura Geist und Seele werden gereinigt.

In den Tagen Montag zeigen sich bei den meisten bis einschließlich Mittwoch intensive Träume/Reisen.

Die Manifestation der Schöpfung endet in eurer Basis des Sein – energetisch im Manipura (goldene Farbschwingung) – dehnt die Göttlichkeit im Solarplexus und letztendlich im Lokomotorischen System (Füße, Beine, Muskeln, Skelett). Die Knochen eures Skelettes gehören zum endokrinen System und sorgen für die Zuckerhomäostase und kontrolliert so euren Energiestoffwechsel.

Weiter zeigen sich Korrespondenzen im Herzen, Aterien, Gesichtshaut, Zunge, rechter Arm, Magen,  in den Genitalien (Uterus/Eierstöcke, Prostata) Blase, Leber,  Nieren , Nebennieren, Harnwegen, Hormonhaushalt (Testosteron), Muskelsystem, Beine und Füßen wie auch 1.Lendenwirbel bis 12.  Brustwirbel, Kreuzbein und Steißbein.

Veränderte Druckverhältnisse und Dichtevolumen bewirken bei manchen Kreislauf und Atembeschwerden- Bewusstes Atmen lindert.

Ein großes Hilfsmittel in diesen Tagen ist es auf REHYDRATION ( bereits codiert aus den Reichen des Himmels) zu achten und viel Photonenlicht an frischer Luft zu generieren.

Ein anderes Werkzeug welches zur Verfügung steht ist die kreative stellare Schwingung der codierten 13 zu nutzen – jede 13. Sekunde mit Beginn eines Gedanken lässt sich manifestieren ( mit Achtsamkeit nutzen, die Reflexion zeigt sich im Außenfeld – Spiegel im hier und jetzt)- Manifestation in Materie.

Exzellente alchemistische Unterstützung entsenden auf der Himmelsbühne Merkur (der ab heute wieder vorwärts wandert) Venus, Mars und Neptun.

Spirituelle Punkte: übergeordnetes PRINZIP DER LIEBE,24 – Schöpfung, 14 – Yang, 18 – Freier Wille/Freiheit, 16 – Gleichgewicht der Gemeinsamkeiten, 17 – Harmonie, 30 – Barmherzigkeit/Gnade/Vergebung.

Negative Aspekte: chronische Müdigkeit, Verzichtsprobleme, rücksichtsloses Verhalten, Hamstern.

In der Polarität sind Aspekte neutral geladen, erst in der Dualität ist ein Aspekt positiv oder negativ geladen und drückt sich aus. Jedoch auch der negative Aspekt birgt die Kraft des positiven,  zeigt an wo in den Schichten noch Handlungsbedarf besteht um das harmonische Gleichgewicht zu erlangen.

Psychologische Korrespondenzen: Sicherheit, Überleben, Schutz.

Arbeit mit den Erinnerungsfeldern der Ereignisse in den Lebensabschnitten Mutterleib bis 6 Monate, 14-15 Jahre, 35 – 49 Jahre, 56  – 63 Jahre.

Meridiane : Muladhara – Nieren Blasen Dickdarmmeridian, Manipura – Drei Erwärmer Meridian, Magenmeridian , Milz Pankreas Meridian,

Kristallines entspanntes Baden in den Wellen der Liebe

 

J.A.

In eigener Sache- Demütiges DANKE und tausendfache Segnungen für jede einzelne  eurer Wertschätzungen ***

Advertisements

27 Kommentare zu “Shift update 9-10-11/1

  1. Danke liebe Jada ❄🐰❄🐰❄🐰❄🐰❄🐰❄🐰❄

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Herzensdank liebe Jada ♡♡♡

    Gefällt mir

  3. NAMASTE. Und von Herzen danke liebste Jada. Ich habe schon sehnsuchtsvoll gewartet. 🙂

    Gefällt mir

  4. Vielen Dank, liebe Jada! ❤ Ich bin sehr bedrückt heute – gestern gings mir gut und ich habe die Stille genossen. Heut tue ich mir selber leid , das wechselt wohl zur Zeit öfter….. liebe Grüße von mir an euch alle hier – Monika ❤ !

    Gefällt mir

    • Liebe Monika,

      EE Zadkiel Strömungen beinhalten Tod und Wiedergeburt. Wenn wir auf den Wellen dem Ziel weiter entgegen segeln, häuten wir eine Schicht unseres alten Sein’s ab – Tod – dabei entsteht eine Leere wo wir auch trauern dürfen, um neu/frisch WIEDERGEBOREN hervorzutreten.
      Umarmung Jada

      Gefällt mir

      • Danke liebe Jada für deine Erklärung zu dem Trauergefühl von gestern. Hilft mir zu verstehen. Danke liebe Monika für deinen Kommentar, dachte schon, es kam vom Ende des Urlaubs aus dem Tiefschneegebiet hier zurück nach Wien.

        Gefällt mir

  5. Auch ich möchte mich ganz herzlich für deine tolle Arbeit bedanken ….Vielen Dank das es dich gibt

    Gefällt mir

  6. Herzensdank, liebe Jada. Alles ist im Wandel. ….

    Gefällt mir

  7. Liebe Jada.
    Vielen herzlichen Dank für deine Berichte. Ich freue mich immer wieder…und lese es sehr gerne.
    Meine Emil Adresse ändert sich….und ich kann diese leider bei dir nicht generieren. Wie kann ich dies vornehmen?
    Vielen Dank für deine Antwort.
    G lg Editha

    Gefällt mir

  8. Liebste Jada,

    Dir und auch allen anderen hier auch von mir einen herzenslieben Wunsch für viele Wunder in diesem Jahr! Wir kommen im Turbogang voran! Und dieses Jahr wird ein ganz besonders Gutes! Ich bin da mal wieder sehr euphorisch, weil ich es bereits fühlen kann.
    Ich habe gerade einen tollen Text gelesen, den ich Euch sehr empfehlen kann: http://transinformation.net/die-dimensionen-3d-4d-5d-und-ihre-unterschiede/
    Im Prinzip kennen wir das ja alle. Aber es ist noch mal in wenigen und sehr klaren Worten gesagt, von wo nach wo der Weg mit uns geht.
    Eine Stelle im Text hat mich besonders stutzig gemacht. Die Stelle, an der von den Menschen geschrieben steht, die schon eine höhere Schwingung haben und bei Initiation ruck zuck ihre Frequenzen erhöhen……

    Endlich habe ich eine Erklärung für mich gefunden. 1. Ich träume sehr, sehr wenig. Eigentlich kaum. Und 2. All diese körperlichen Symptome habe ich fast gar nicht. Meine Frequenzerhöhung vollzieht sich komplett im Emotionalkörper. Ein über nun 3 Jahre überaus schmerzhafter Prozess. Aber jetzt wird es immer leichter und ich habe immer mehr das Gefühl, das mein höheres Selbst zwar immer noch herein- und herausschlüpft (wie im Text beschrieben), sich aber auch in mir schon ganz schön wohl fühlt. Manchmal sagt es auch Dinge laut, dann bin ich verwundert, weil ich so schnell reagiert habe und mein Verstand noch zu gar keiner Antwort gefunden hatte……
    Und seit dem ich meinen Körper nicht mehr künstlich „unten“ halte mit diversen niedrigschwingenden Konsumartikeln und Lebensmitteln entwickelt sich in mir eine Leichtigkeit und eine Kraft, die mein Umfeld nur staunen macht. Und mich selbst natürlich endlich bei mir ankommen lässt………

    Na ja, jedenfalls freue ich mich auf alles, was weiterhin geschieht. Und bin sehr, sehr gespannt, wohin uns diese Lichtspuren noch führen werden!

    Alles, alles Liebe an Euch und an Dich, Jada!

    Bärbel

    Gefällt mir

    • Liebe Bärbel, wenn dein höheres Selbst wirklich raushüpfen würde, dann wärst du tot. Sowas geht gar nicht.
      Das einzig mögliche ist, das deine Wahrnehmung zu deiner „höheren“ Energie, sprunghaft ist.

      Gefällt mir

      • Liebe Tula,
        hm, ja klar. Es geht wahrscheinlich um das Bewusstsein…… ab wann ist man sich wirklich permanent und in jeder Lebenslage darüber bewusst, wer wir wirklich sind?! Daran arbeiten wir ja. Ich hatte neulich die Erkenntnis, dass wir auch die geistige Welt sind! Also da redet kein anderer mit uns sondern es sind wir selbst, die wir uns diese Durchsagen machen……. wir suchen bloß immer noch andere im Außen, die uns etwas sagen….. Ist schon völlig abgefahren das Ganze. Haben wir das ganz vollständige Bewusstsein erlangt, dass wir das ganze Universum sind, dann, tja, dann keine Ahnung, ist alles gut – so wie ja jetzt auch im Prinzip schon….. höhöhö.
        Schönes weiter Bewusstwerden, wünsche ich!
        Bärbel

        Gefällt mir

      • ab wann ist man sich wirklich permanent und in jeder Lebenslage darüber bewusst, wer wir wirklich sind?! ………….

        ja, das wäre das Ziel , das Ziel der ganzen Menschheit, eine bewusste Menschheit. Und erst dann können wir wirklich etwas bewirken, z.B. ein liebevolle kreative menschliche Gesellschaft zu sein, lebend auf einen wunderschönen Planteten, im Austausch mit andern bewussten galaktischen Völkern. Usw. usw. usw………………….

        Gefällt mir

    • liebe Bärbel ,
      mit meiner wollenden Liebe und meinem liebenden Willen Dir mal ge-antwortet ,
      sei ent spannt und wer ist man

      Du bist ,Ich Bin , Ich Bin und ICH BIN der freie Meister ohne jegliche Spannung ,
      also ganz entspannt ,lächeln in Liebe Franziska

      Gefällt mir

  9. Danke liebe Jada.
    In letzter Zeit habe ich oft das Gefühl als würde ich auf einer Leiter ohne Sprossen nach Oben steigen, aber es bedeutet KEINE Anstrengung.
    Es fühlt sich leicht und gut an. So, als würde ich auf dem Weg „Nach Hause“ sein uns alles hinter mir lassen .
    Danke für deine wundervollen Erklärungen.
    Mein Herz und meine Liebe sendet dir und allen welche hier lesen und noch leiden LICHT und LIEBE.
    Ursula.

    Gefällt mir

  10. Danke liebe BÄRBEL für diesen wundervollen Text und dass du uns daran teilhaben lässt.
    Licht und Liebe sende ich dir.
    Ursula.

    Gefällt mir

  11. Liebe Jada,
    ❤❤❤ Dank das ich mir nicht mehr Krank vorkomme oder Angst habe es zu sein.. Dabei bin ich einfach nur Sensibel..

    Ist es momentan auch so, es steht zwar dabei aber ja nicht was 😉das Hände und Beine/Füße das kribbeln anfangen wie einschlafen?!

    Vielen ❤ Dank

    Gefällt mir

  12. Liebe Jada
    Erstmal herzlichen Dank für deine wunderbare Übermittlung.
    Könntest du etwas genauer beschreiben wie die codierte 13 zu nutzen ist? Das ist für mich Neuland.
    Herzensgruss Pia

    Gefällt mir

  13. Die neuen/aktuellen

    LICHT-IMPULSE ! …
    UR-KOSMOS DER SEELE – DIE VISION …
    von Kerstin/Kimama –
    empfangen am 10. Januar 2017

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2017/01/10-01-2017-licht-impulse-ur-kosmos-der-seele-die-vision-von-kerstin-kimama.pdf

    Viel Freude beim Lesen und eine
    traumhaft-schöne, „visions-reiche“ Woche !!!

    * Namaste * ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt mir

    • Liebe Kerstin,

      ich freue mch so sehr, wenn ich deine Impulse entdecke. Herzensdank für deine wunderschönen Worte. Ich kann kaum beschreiben, wie sehr deine Bilder und Worte mich wieder ganz tief und sanft berührt und zu Tränen gerührt haben.

      Deinen wunderschönen Traum träume ich auch schon so lange und ich wünsche dir, liebe Kerstin, und allen, die diesen Traum träumen, dass er bald, ganz bald, am liebsten jetzt gleich ;-), ganz einfach kein Traum mehr ist, sondern gelebte und gefühlte Wirklichkeit ….

      Deine Worte, wie auch Jadas Updates, helfen mir, wieder aufzustehen, zu schauen, ob noch alle Federn da sind und mein schiefes Krönchen wieder zu richten ;-))), und dann neugierig zu schauen, welche Wunder es zu entdecken gibt.

      Mir fällt dazu immer wieder mein Lieblingsgedicht seit vielen Jahren ein ….

      NICHT AUFZUHALTEN
      Dieses verrückte Kind
      das losrennt
      das Leben zu umarmen
      das hinfällt
      aufsteht und weiterläuft
      mit zerschlagenen Knien
      Dieses verrückte Kind
      das Hoffnung heißt
      an Liebe glaubt
      (Anne Steinwart)

      Lasst uns unsere Träume bald leben und erleben, das wünsche ich von ganzen Herzen für uns alle.

      Ich wünsche euch allen eine Woche voller Wunder und Schönes.

      Liebe Grüße
      Heidi

      Gefällt mir

  14. Liebe Tula,
    jaaaaaa! Genau! Komm! Das schaffen wir! Dranbleiben!!!!!! Dafür sind wir hier, oder?

    Hugh!

    Gefällt mir

    • oder?……. gibt’s da leicht noch eine Option?

      Natürlich, die Menschheit wird es schaffen, das steht ganz außer Frage, nur das wann ist offen.

      Gefällt mir

      • na ja, für mich gibt es keine andere Option. Deshalb freue ich mich an solchen Dingen, wie heute der Impuls von Kerstin/Kimama.
        Wie weit wir den Weg bereiten….. klar, das wissen wir nicht. Aber vielleicht ist alles gar nicht mehr so lange hin?! Ich fühle eine sehr, sehr starke Aufbruchstimmung. (allerdings lese und höre ich keine Nachrichten, ich gehe da nur von meinem tiefsten Inneren aus, und solchen Berichten, wie von Jada….) Das ist vielleicht „weltfremd“ , na ja, so fühle ich mich auch schon immer ein wenig…..

        Liebe Grüße!
        Bärbel

        Gefällt mir

      • Ich glaube auch nicht das es noch lange dauert, wir sind ja jetzt an einer Dateline, es kommt eben drauf an wieviele Bewusstseine sich verschieben und wohin und wie das ganze vonstatten geht. 🙂

        Gefällt mir

  15. Guten Morgen,
    es ist zwar fast Vollmond, wo ich eh intensiver Träume, aber
    seit drei Tagen träume ich so intensiv und immer sind Koffer und Züge Teil der Träume. Ich vermische so vieles, mir begegnen Personen, wo ich mich morgens Frage: „Wieso waren diese Menschen – teil bekannt, teil unbekannt, teil bekleidet, teils nackt, Teil meines Traumes?“ Alles fühlt sich stressfrei und angenehm an…. aber morgens wundere ich mich doch darüber. Versteht mich jemand?

    Gefällt mir

  16. Liebe Jada,
    schon sehnsüchtig erwartet, habe ich mit urgrundtiefer Freude dein Update gelesen!
    Herzensdank dafür! Uns wird so unendlich viel Hilfe zuteil …. ich bin ganz still vor lauter Freude und Dankbarkeit!
    Seit Anfang September des letzten Jahres erlebe ich mich und meine Welt ganz und gar verändert. Eine plötzliche „Verschiebung“ (an dieser Stelle nur schwer zu erklären) hat in mir stattgefunden und seitdem sehe und fühle ich die Welt mit neuen Augen und mit „neuem“ Herzen.
    Das „sehen“ ist übrigens ganz wörtlich zu verstehen. Ich verlasse das Haus und bleibe unmittelbar wie angewurzelt stehen, da ich plötzlich eine vertraute Umgebung völlig anders wahrnehme, anders sehe. So, als wären die Häuser um mich herum auf einmal eine Kulisse, es sieht alles so unwirklich aus. Auch inmitten der Natur habe ich aus heiterem Himmel eine solch veränderte Wahrnehmung.
    Das war zunächst sehr irritierend, ich musste doch glatt Häuserwände in den Straßen und Bäume im Wald mit meine Händen berühren (🙊)um zu überprüfen, ob sie tatsächlich vorhanden sind oder nur eine Projektion. Man fühlt sich kurzfristig ein wenig „psychiatrisch“ oder besser wunderlich, aber das macht nach all den Jahrzehnten „anders sein“ nun auch nichts mehr.
    Gleichzeitig konnte ich in den letzten Wochen in einer unaufgeregten Leichtigkeit und in tiefem inneren Frieden so viele Schmerzbaustellen loslassen, dass ich mir selbst nur staunend die Augen reiben kann.
    Ich war mein ganzes Leben lang „Expertin“ bezogen auf Schmerz, Leid und (körperlicher) Krankheit. Im Schweren kannte ich mich aus, schwer konnte ich gut.
    Und dann diese Leichtigkeit, diese tiefe innere Freude am eigenen Sein, die sich nicht wie früher nach einer Weile leider wieder verflüchtigen, sondern als eine Grundschwingung in mir seit nunmehr Monaten fortbestehen …. unglaublich, da fehlen mir die Worte.
    Und gleichzeitig bin ich durch die Liebe und Sorge um meine Liebsten auch immer wieder parallel in alten Bahnen unterwegs. So lese ich zum Beispiel dieses update vor allem mit Blick auf meine Tochter (du weißt um sie, liebe Jada) und bete, dass das „flüssige Licht“ auch ihr Herz für die „Schönheit des Lebens“ erweitert, da sie nach wie vor das Leben als unerträglich empfindet („ich schaff‘ das einfach nicht das Leben“).
    Dass du uns von der wunderbaren Hilfe durch die Erzengel und Arktrianer erzählt hast, welche „Kurskorrekturen der Seelen, die sich im Labyrinth verlaufen haben“ durchführen, erfüllt mich ebenfalls mit tiefer Hoffnung für mein Mädchen!

    Auch unsere besonderen und phantastischen Kinder, diese Engelwesen sind doch dadurch unterstützt, richtig!? Auch ihr Weg darf doch endlich einmal leichter werden ….

    Danke, für den Raum hier erzählen zu dürfen, ich schreibe sonst eigentlich nie!
    Herzensdank an alle hier! Ihr habt mir mit eueren Worten schon so oft aus der Seele gesprochen!
    Euch allen und dir,liebe Jada, sende ich Segen, Dank und Liebe
    Sabine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s