KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum

Shift update 7-11/2

13 Kommentare

13775753_1032169623504697_5792223436956420110_n

Scheint der Moment im Jetzt noch ruhig, haben die Einwirkungen der bevorstehenden Halbschatten Mondfinsternis in der Nacht von 10 auf den 11/2 bereits begonnen ihre Hochenergetischen Strömungen zu entsenden. Deshalb wer kann jetzt ist ein guter Zeitpunkt die Seele ins Spa zu schicken.

Der Eintritt in den Halbschatten beginnt am 10/2 MEZ (UT +1h) 23:34h/12, um 01:45h/10 findet die Mitte der Finsternis statt und der Austritt um 3:53h/11 .

In der Vorbereitung entsendet Merkur hochsensitive Strömungen für Höheres Wissen -der Genius in euch erwacht- darf mit Mond Venus und Mars grandiose Errungenschaften/Durchbrüche in der Entwicklung von Geist und Physis geschehen lassen.

Klar ersichtlich sind Fragmente der individuellen Wiedergeburt schon ab morgen. Der Mond wandert im Hause des Krebses er nährt unsere Emotionsfelder mit Wasser, Neptun   strömt mystische alchemistische Strömungen aus allen Bereichen des Universums. Pluto, Uranus und Jupiter stellen Beziehungen an den Rand der Klippe und trennen nicht mehr dienliches aus den Feldern.

Ihr fühlt euch abgetrennt, einsam, kurz vor der Selbstzerstörung ? Eine tiefe Leere ? Das ist Wiedergeburt IHR SEID ein Blütenweißes Feld rein und klar eure Geschichten dürfen neu geschrieben werden, jede Kreation jeder Pfad ist königlich und erlaubt.

Dem Herzen zu folgen hat oberste Priorität, denn die Strömungen enthalten nicht nur positive  Qualitäten. RAJA (einer der drei Kraftströme/Guna/ Triguna der Urmaterie) dessen Eigenschaften Rastlosigkeit, Bewegung und Energie ist vereint sich mit TAMA- Trägheit Dunkelheit und Chaos- es wird turbulent auf der Weltenbühne.

Diese Vereinigung bietet besonders bei Finsternissen den Mächten der Dunkelheit ein Tor zu unseren Welten. Unwahrheiten werden gestreut und Egoismus behauptet den Platz in den Körpern.

Schärfen wir mit diesem Wissen den Geist und fokussieren wir uns auf das Purusha – der ewiglich unendliche galaktische Mensch, jenseits von Raum, Zeit und Kausalität, der jeder Seele innewohnt, gelingt es mit Leichtigkeit  Klarheit, Güte und Harmonie- das Sattva- zu integrieren. Zusätzlich dürfen wir Problematiken welche spirituell energetischen Ursprungs sind aufdecken und transformieren (erkennen durch verstärkte Symptome von Leid, Schmerz, Krankheit zu diesem Zeitpunkt). Besonders jene Thematiken, die sich in der irdischen persönlichen Ahnenreihe finden und im Evolutionssprung durch euch jetzt bereinigt werden wollen (Inzest, Missbrauch, Tötungen, Mangel, …).

Der Vollmond am 11/2 um 1:32:53h/5 MEZ ermöglicht die Illusion des Blockbusters (Blick hinter  Schleier und Machtstrukturen)  eures persönlichen Lebens zu erkennen und stellt die Weichen für die ersten Pinselstriche der Landkarte Leben des Blütenreinen Feldes eurer Individualisierung des ICH BIN. Die feminine Weichheit sorgt für Kompositionen die Ihr bisher noch nicht erfahren hattet.

Im Wandlungsprozess der Dichte in eurer Physis hin zum Galaktischen Humanoiden sind in den Schaltzentralen massive Umbauten der Zellen von heute bis Sonntag von Gange. Die Ausdehnung der kristallinen Struktur befasst sich vor allem mit dem Immunsystem. Genauer gesagt sind es die  T- Zellen (T Lymphozyten),  die elektrischen Impulse verändern. Antigene werden systematisch sondiert und von Makrophagen (Fresszellen des Wunderwerk Körper) zerlegt und beseitigt.

Diese Umbauten bemerkt ihr durch kribbeln in Armen und Beinen, Taubheitsgefühlen bis hin zu kurzfristigen Lähmungserscheinungen,  häufiges stolpern, Schwierigkeiten im Blickfeld der Augen (schlechtes verschwommenes aber auch eingeschränkter Blickwinkel) sind die Folge wie auch Sprach- und Konzentrationsstörungen. Lumineszenz erfolgt über Autotoxicus was soviel bedeutet Dichte zerstört sich durch  Selbstzerstörung – dichte Zellstrukturen werden durch neue lichte Strukturen ersetzt ( Gewichtsverlust in den nächsten Wochen).

Zusätzliche Entlastung darf über die Faszien geschehen.  Faszien sind weiße Fasern und umgarnen jeden Muskel, jedes Organ aber auch jeden Nerv im Körper und haben daher eine enorme Bedeutung im Schmerzkörperprozess. Bestehen Risse, Verdickungen oder Verklebungen durch zu wenig Bewegung des Körpers im Aussen und im Innen durch stagnierende alte dreidimensionale Verhaftungen oder Materialübertragungen des irdischen Stammes ( nicht gelöste Thematiken) kommt es zu Schmerzen unbekannter Ursache. Interessanterweise liegen alle Bündelungen der Faszien mit den Akkupunkturpunkten Deckungsgleich übereinander und kann neben Bewegung und Rollentraining große Heilung schenken.

Die feinstofflichen Organe 10 – 11 -12 wandeln vor allem Kräfte und Energie und weben dies in Erbmasse und Natur ein DNA/RNA Konfiguration in Richtung Goldener Urmaterie- das ENDE der bisher bekannten Form der Menschlichen Rasse ist NAHE.

Hinein ins neue Abenteuer Mensch, denn….

der größte Feind der Freiheit ist nicht der Tyrann sondern der zufriedene Sklave (DANKE Magdalena)

J.A.

Advertisements

13 Kommentare zu “Shift update 7-11/2

  1. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Vielen Dank liebe Jada 🙂

    Gefällt mir

  2. Liebe Jada,
    wir waren heut in einem Cafè, das voll war, soweit kein Problem, denn die Torten dort sind es wert, sich auch mal zusammenzukuscheln 🙂 Als wir nach der Bestellung oben ankamen, war etwas komisch: der Geräuschpegel der Menschen dort war VIEL lauter, als Menschen zu sprechen schienen, das hat uns alle drei sehr verwundert. Sowas hatten wir alle noch nie erlebt. Im Nachhinein kommt es mir so vor, als hätten dort alle Seelen, die jemals dort waren, gesprochen od. als wären verschiedene Dimensionen aufeinander getroffen. Fast, als hätten die Wände gesprochen. Als löse sich alles aus aller Materie heraus. Sowas spüre ich sonst oft über Gerüche, (wenn Straßen od. Gebäude ihre Erinnerungen freizugeben scheinen) heute eben Geräusche/ gemurmel. Keine schlechte Stimmung, einfach wie als säßen Hunderte in einem Raum für 50. Nach kurzer Zeit allerdings wollten wir nur noch raus, Torte hin od. her.
    Auch verschiedene Zeitzonen waren auf unserem Ausflug heute zu spüren, wir switchten zwischen Mittelalter und Moderne.
    Dieses Leben ist wahrlich ein Abenteuer!

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Hilke,

      ich hatte exakt die gleiche Erfahrung heute Morgen gegen 10:00h in der Bäckerei. Ich konnte wegen des hohen Geräuschpegels einfach die Fachverkäuferin nicht verstehen obwohl das integrierte Cafe nicht mehr als sonst besucht wahr und seit den mittleren Nachmittagsstunden ist generell alles zu laut …in unserer heimischen Oase läuft daher kein einziges Gerät zur Zeit….zusätzlich fühlen wir uns wie ein Eisklotz trotz wohlig Temperiertem Raum…schwingen zwischen den Kristallen der unterschiedlichen Abmessungen …dir ein angenehmes Schaukeln…
      dankbar für dein Sein und liebe Grüße jada

      Gefällt 1 Person

  3. blockquote, div.yahoo_quoted { margin-left: 0 !important; border-left:1px #715FFA solid !important; padding-left:1ex !important; background-color:white !important; } Liebe Jada Seidl,Danke für diesen informativen und poetischen Text!Lese Ihre Zeilen immer mit großer Freude.Alles Liebe aus Wien,Cornelia Schranz

    Gesendet von Yahoo Mail für iPhone

    Gefällt mir

  4. Liebe Jada,
    unbeschreiblich intensiv und atemraubend –
    alles scheint sich im
    INNERSTEN KERN zusammenzuziehen,
    sich zu sammeln und mit
    grenzenloser MACHT und LIEBE
    ins LICHT zu drehen –
    bis ins Mark, bis ins kleinste, atomare Teilchen
    wandelnd, neu erschaffend,
    das Neue gebärend ….

    Die alte Welt/das alte SEIN
    geht unter/verschwindet – endgültig und final …

    „Die Wolken jagen sich am dunklen Firmament,
    zu tränken alles Land und Meer,
    mit HIMMELSTRÄNEN –
    Freudentränen,
    welche der LIEBE nur entspringen,
    zu stillen allen Lebens Durst,
    nach Reinheit und nach NEUBEGINN,
    Verwandlung, Grenzenlosigkeit,
    nach FREIHEIT, Weite, Schöpferkraft ….“
    (Auszug Kimama-Gedicht …)

    Danke für das Update !

    ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt 3 Personen

  5. …Ich habe seit Oktober das Problem das ich abends nicht mehr Autofahren kann …Es ist als wenn ich die Gegensätze wie Licht und Dunkelheit ganz stark sehe viel intensiver….Als je zuvor und es wird von Tag zu Tag stärker….auch mit Lärm und Gerüche….fast alle Empfindungen werden von Tag zu Tag stärker…..auch meine körperinneren z.b. Organe wie blase oder Niere…..spühre ich jeden Tag mehr….ist zum Teil auch irgendwie unangenehm da ich das so nicht gewohnt bin…..bussis hab euch lieb ulli 💟💟💟

    Gefällt mir

  6. Danke liebe Jada ❄🐰❄🐰❄

    Gefällt mir

  7. Liebe Jada, vielen vielen Dank.
    Es ist wohltuend deine Nachricht zu lesen, ja, sie regelrecht mit den Augen aufzusaugen – sie bedeuten mir so viel. Ich, die das Fühlen lernt, und die Welt einfach jeden Tag wundervoller wahrnimmt, ist das absolute Bestätigung meines neuen Be-wusst-seins.
    Gestern war ich sprachlos. Meinem Mann, der meine Veränderung manchmal mit einem Augenrollen quittiert, hat mich verblüfft. Wir wollten in die Sauna, 3/4 Std. Fahrtweg und dort ankommen, sah er im Schuhregal, wie viele Personen schon dort waren und er kehrte noch an der Tür um und meinte, „darauf habe ich jetzt keine Lust mit Menschenmassen dort zu hocken“….
    Auch seine Veränderung nehme ich wahr und es fühlt sich für mich leichter an und so kann ich einfach fließen. (danke, dass ich das mitteilen darf, auch so etwas – das Öffnen – ist für mich neu)

    Gefällt mir

  8. Liebe Jada,
    Herzensdank für Deine wie immer äußerst wertvollen Erläuterungen! Ich fühle, daß es wichtig ist sich auszutauschen, damit klar wird, daß das was man wahrnimmt tatsächlich omni ist. Als rohes Ei im Hauptstadtdschungel kann ich nur alles berichtete von allen lieben Mitreisenden bestätigen: Gerüche, Geräusche, Getümmel in dieser potenzierten Form kaum noch aushaltbar (rieche auch die Medikamentenausdünstungen in der S-Bahn- wie in der Apotheke!). Trotz all‘ der Belastungen fühle ich mich seit vorgestern geborgen in mir wie nie, wie wonnig in Liebe eingehüllt, der ganze Verdauungstrakt ist wie ausgeputzt und fühlt sich federleicht an. Der Wendefaktor ist hoch! Es fühlt sich an wie warten aufs Christkind« oder wie »es ist angerichtet«. Ich wandle also als ehrenamtliche Lichtsäule durch Berlin: die Menschen starren mich an oder schauen mir ganz offen in die Augen und sind einfach nur dankbar für das Licht, daß sie sehen- ein Hoffnungsschimmer für alle Geschundenen…
    Wertschätzender Herzensgruß Beate

    Gefällt mir

  9. Für alle, die mit Körperproblemen zu tun haben und Englisch können und Nachteulen sind (2:00 Nachts) stelle ich dieses Webinar von Judy Satori ein –
    https://www.beyondtheordinaryshow.com/listen-live/

    Gefällt mir

  10. „Ihr fühlt euch abgetrennt, einsam, kurz vor der Selbstzerstörung ? Eine tiefe Leere ? Das ist Wiedergeburt IHR SEID ein Blütenweißes Feld rein und klar eure Geschichten dürfen neu geschrieben werden, jede Kreation jeder Pfad ist königlich und erlaubt.“

    Ja liebe Jana, ich empfinde so und ich mache es für mich greifbarer mit dem Begriff TRÜBSALZEIT. Dazu auch mein neuer Blog, wo ich auch dieses Zitat von Dir mit aufgenommen habe. Danke dafür.
    http://honigsuche.de/honigsuche/honigsuche-blog/

    Gefällt mir

  11. Ja, mir geht es genauso wie vielen Anderen.
    Ich halte es in der Stadt,(Fußgängerzone)oder Bus und Bahn, nur noch mit Ohrstopfen aus. Auch in manchen Cafés….und trotzdem bekomme ich alles mit…es ist einfach eine Wohltat für meine Ohren und Nerven. Ohne gehe ich nicht mehr aus dem Haus.!

    Viel Licht und Liebe für Alle ❤

    Gefällt mir

  12. Under ich dachte ich bin schwer krank….Es arbeitet wie Hubert in den Geweben.selbst mit Brille konnte ich gestern sehr schlecht gucken.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s