KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum


10 Kommentare

Shift update 16- 30/6

 

Wie viele schon bemerken legt die Spirale der Energie an Intensität abermals zu.

Ich hoffe ihr konntet daher die Pfingstferien mit jeder Menge Erholung spicken, die Akkus des Transformators „Durchhalten“ aufladen – es geht weiter – NOCH HÖHER, NOCH WEITER, NOCH TIEFER – Hinein in DEIN ABENTEURLAND.

Der Spin der Spirale lässt die Energiewucht noch einmal voll aufdrehen, bevor ihr in die Matrizen der Goldenen Saat des neuen Helios Jahres eures Sonnensystems einschreiten könnt – sie encodieren am 26/7/1-damit beginnt das sprießen der gesäten Samen in einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit.

Jetzt ist es von höchster Bedeutung ein Vorstellung von dem wie Universum funktioniert – sowohl Makrokosmos wie auch  Mikrokosmos – zu erreichen.

Euer Sonnensystem ist ein Teil der Spiralförmigen Milchstraßengalaxie, die wiederum ist ein Teil der Universen. Es ist vergleichbar mit einem eurer irdischen Uhrwerke – die Zahnräder drehen unaufhörlich im göttlichen Zyklus – ihr nehmt nun in sehr kurzer Zeit gleich vier dieser Zahnzacken um symmetrisch mit dem Kristallinen Gitterwerk des Kosmos verbunden zu bleiben. Ihr seid dabei ein Teil eines Interdimensionalen Bewusstsein, mit vielen, sehr vielen anderen Wesenheiten.

Seid euch dabei im klaren, ohne euch würde die Abfolge dieses „Uhrwerkes“ nicht funktionieren.

Vor vielen, vielen Zyklen war dieses Wissen für euch etwas völlig selbstverständliches, so wie ihr heute wisst, dass auf anderen Kontinenten eures Planeten ebenso Artgenossen eurer Spezien leben. Im Laufe der Zyklen ist es verloren gegangen, wurde verschüttet.

Ihr seid hier, genau an diesem Punkt, dieses so selbstverständlich normale Wissen wieder fest für viele Zeiten einzuweben.

Das Kristalline Gitterwerk ist ein Heiliges Geometrisches Muster welches dauerhaft mit allen anderen Universen verbunden ist und interagiert- seine herausragende Aufgabe ist es, Verbindungen zu halten den Zusammenhalt zu gewähren.

Man kann seine Struktur durchaus mit Honigwaben vergleichen, die in sich Spiralförmig drehen und somit immer weiter leuchtende Erfahrungen und Erkenntnisse mit Allem was Ist offenlegen. Jede dieser Waben beinhaltet wieder verschiedene Abmessungen/Dimensionen/Ebenen mit unterschiedlichen Vibrationsraten. Sie sind  durch Kristallsiegel getrennt und dennoch verbunden -Interagieren im großen Ganzen.

Werden die Siegel aufgehoben, vermengen sich die fließenden Energien untereinander. Höhere und niedere Frequenzen fließen ineinander und ein sich wiederholender immer währender  Prozess des Übergangs beginnt. Der mit erreichen der nächst höheren Abmessung endet und abermals  von vorne beginnt.

Eure aktuelle materialisierte Wabe beinhaltet 15 Abmessungen die ihr durchwandert um in eine neue Wabe zu gelangen. In ihr ist es Grundvoraussetzung, physische und feinstoffliche Anatomie verstehen zu lernen sogar eine oder gar die größte Inkarnationsaufgabe der  aktuellen Form- Qualität eures Sein.

Feinstoffliche Körper sind ebenfalls in Strukturform der Heiligen Geometrie zu verstehen. Ihre Interaktion besteht sowohl zur Schöpfung, im Bewusstsein/Spirit und im Mikroendpunkt in der Physis.

Um im Transmutationsprozess in die lebendige Wirklichkeit  „Magnum Opus“ ( Goldsynthese/Alchemie) – Gold/Licht zu transzendieren aktivieren zuerst zwei Tetraedern die ihr als Merkaba kennt.

Ihre gleichmäßige Drehung (Trillionstel einer Nanosekunde) ist Voraussetzung für den Lichtkörperprozess. Eure Merkaba ist  Sende- und Empfangsstation, das multidimensionale Kommunikationswerkzeug, um eurer Höheres Selbst der Wirklichkeit zu materialisieren, aber auch mit anderen Universalen Wesensformen zu kommunizieren.

Im Universum sind eine Vielzahl von geometrischen Formen vorhanden – den Humanoiden Rassen sind davon vier zugeteilt.

Eine Form davon ist der Tetraeder (innewohnend in der kleinsten Form – Mikrokosmos). Dieser ist umhüllt von einem, nach kosmischen Verständnis (welches dem irdischen im erstem Moment fremd erscheint),vierseitigem Zylinder (außen, innen, oben, unten) der die Funktion eines Interdimensionalen Schutzschildes hat. Er wird zum Dialog und Encodierung  der Datenmengen aus der Schöpfung genutzt.

Um den Zylinder  wiederum hüllt sich ein Dodekaeder, wo direkte Anweisungen der Schöpfung an die Entitäten des unteren Himmels gelangen (das höchste Loka ist hier, in der zweiten Sphäre des harmonischen Universums, dem Loka der Erzengel. Gefolgt von den Reichen der Bildung- mit allen bekannten und einer Vielzahl noch nicht bekannten Engeln, wie auch das Reich des Ausdrucks, das durch Planeten wirkt) sie allesamt leiten ihre zugeteilten Aufgaben an alle Spezien  des Universums. So auch an den Planeten Erde weiter – Humanoide- Fauna- Flora.

Ja, Leben basiert auf eurem Planeten durch Photosynthese (Lichtvibratiosübertragung der Sonne bis in die Nahrungsmittelkette) und gewährleistet dadurch für alle Lebewesen  den Anschluss an den Kosmos.

Die Sonne/Helios ist das Gravitationszentrum/Hauptpostamt eures Sonnensystem. Die Aufgabe des Zentrums ist es die zwischengelagerten Datenpakete zu verteilen, angepasst an den Rhythmus der Quelle.

Die obersten Tempelhüter von Terra überwachen die Verschmelzungsprozesse, aktuell der 4. , 5. und 6. Abmessung – materialisiert ist Terra mittig davon ( 5. Abmessung) was im aktuellen geschehen eine schnelle Abfolge( beinahe schon Chaotisch anmutende Entwicklung/Veränderungen des Verlauf von der  Evolution eures Planeten und seiner Spezien, der Galaxie und des gesamten Universum) in der schwindenden Zeitmatrix anzeigt – seht es wie den berühmten Flügelschlag des Schmetterlings in Asien der auf der ganzen Erde Wetter beeinflussen kann.  Bewusst wird es euch dann, wenn ihr kurz nachsinnt was sich letzte Woche alles ereignet hat und durch die immense Flutwelle an Daten nicht mehr richtig zugeordnet werden kann, oder schon wieder  verflüchtigt/entschwunden ist.

Die Hüter/Wächter folgen mit höchster Aufmerksamkeit dem Geschehen und aktivieren parallel mehr und mehr jeden eurer Geometrischen Energiekörper.

Der vierte Geometrische Körper ist das Hexaeder das die Transmutationsform in Richtung der Wahrhaftigkeit ausführt- bis dahin liegt ist noch ein ganzes Stück des Weges zu laufen.

Im Schöpfungsplan eures Sonnensystem der Milchstraßengalaxie vervierfacht sich bis zum Wechsel der Sphärendichte (26/7)  die Wechselwirkung der Subatomaren Partikel – die Drehzahl der Rädchen beschleunigt , wie erwähnt vierfache Ereignisverdichtung auf der jeweilig individuellen Aktionsbühne der Individuen.  Präzise Ausrichtung des Winkels der Göttlichen Geometrischen Formen lassen die Zirkulation des organischen elektromagnetischen kristallinen Strukturverbindungen der natürlichen Sternenportale reaktivieren. Es geschieht multiple Ausdehnung des Christus Bewusstseins- regeneriert in den nächsten Wochen Biomasse, stimuliert DNA/RNA, Kundalini, Chakren und die innewohnende Merkaba. Das große Ganze synchronisiert harmonisch Mikro und Makrokosmos.

Wir hatten darüber schon gesprochen- der Finger Gottes/Yod- war der Schlüsselpunkt Vesta/Neptun/Pluto encodierte am 10/6 und erreichte am 16/6 seinen Zenit bevor dieser Himmelswegweiser am 23/6 seine Strahlkraft wieder verhüllt.

Parallel wandert Neptun mit 16/6 rückwärts.

Chiron’s Datenmengen ( Chiron, König der Zentauren und ein vergleichsweiser sehr kleiner Massezwerg  mit großer direkter Verbindungsleitung der Schöpfung selbst-) rüttelt an eurem erkennen des GÖTTLICHEN SELBST eures  ICH BIN (Herzchakra). Aus der SCHÖPFUNG geboren und CO SCHÖPFER deines SEIN.

Das Tauziehen um die wahre Identität hat begonnen- Transzendieren beginnt jetzt mit noch tieferer Selbsttransformation. Das schmerzhafte  ziehen an den Fesseln der Prägungen des irdischen Geburtsstammes, eurem physischem Materien Genpool spült etwas hoch was ihr bisher als kleinere Nebenerscheinung betrachtet hattet und doch eine weite tiefe für die Gesamtheit bedeutet.

Selbstauferlegte karmische Beziehungen und Verpflichtungen werden im Moment so tief wie niemals zuvor an eurer Selbstliebe und Selbstachtung arbeiten. Neptun bietet aus seiner Frequenzebene Hilfe durch Visionen und sehr reelle Träume. Die Unterordnung/ Unterwürfigkeit/Sklaverei will nun endgültig beenden. Erkennt – ihr seid die Königinnen und Könige, Herrscher eures ICH.

Das Selbst, meinten wir alle doch, haben wir über Jahrzehnte an  Übungen und Lehren schon lange erkundet und meistern damit jede Prüfung mit Bravour.  Im Augenblick ist die größte Herausforderung den Betrug- die Illusion fleißig das Werk in uns schon Hunderttausende male vollbracht zu haben, aufzudecken. Jetzt geht es an die feinen kaum Wahrnehmbaren Handlungen, Worte, Taten welche wir selbst und durch Aktionen anderer in Bewegung setzten..

Schaffen wir Erdlinge es absolut Wertfrei, Neutral Dinge zu beobachten, oder sind wir doch noch gefangen im Netz des Ego.

Neutralität, Wertefreiheit entfesselt  Bedingungslose Liebe eine Form die nur sehr wenige  Erdlinge in den anderen Welten sammeln durften und damit einen kleinen Hauch  Verständnis für das kosmische Fühlen dieser Emotion entwickeln können.

Schaffen wir die Bilder der irdisch globalen Gesellschaftlichen Katastrophen an uns vorbei ziehen zu lassen und erinnern wir uns im täglichen Geschehen an die wahre Identität? Können wir diese Vorbehaltlos in das Außen ICH, in Materie transferieren? Grauzonen im Sein die harte Arbeit erfordern- jede Sekunde neu.

Persönlich nehme ich mich dabei nicht aus,  bestimmte Dinge oder Ereignisse-besonders wenn die Funktion technischer Geräte immer wieder dauerhaft in meinem SLIder (Begrifflichkeit  Street Light Interference-Straßenlampenstörung- das Wort für Menschen die zwischen ihren Gehirnen hohe elektrische Signale durch die Nervenbahnen senden und damit technische Geräte unbewusst beeinflussen ) da sein  kapitulieren- schießen mich immer wieder intensiv in das Feld der Wertung – das erfordert noch jede Menge Übung 😉

Seit dem 17/6 sind bis einschließlich 11/7 arbeiten Mars/Jupiter/Pluto (5. Chakra, 3. Chakra) an den Modulen eures Bewusstseins. Gerade jetzt finden sich viele wieder zurück katapultiert, völlig verkapselt in Patriarchischen Sphären alter Paradigmen und Strukturen, die nur auf Macht Ausübung des Egos basieren (zeigt sich eine Welle der Aggression/Wut/ Zorn/Gewalt/Opferhaltung). Es war nur eine kleine kaum sichtbare Weiche die den falschen Weg wählen ließ- zurück auf Anfang , an den Start – aber schneller, intensiver, stärker und auch mutiger (durch erfahrenes Wissen,  dass vermeintlich schwerere Prüfungen schon durchlaufen sind).

Chiron’s Übertragung aus der Quelle Selbst möchte, dass ihr eure wahre Strahlkraft erkennt und liebt und achtet!!!

Der 19/6 beflügelt mit einem großen Trigon von Saturn, Uranus und Vesta( währt bis 22/7). Die vermeintlich verlorene gewichene Energie der letzten Tage  kehrt zurück und bewegt dazu sich auf Höhere Werte einzulassen- Gesellschaftliche Veränderungen beginnen nur JETZT mit Offenheit und völliger Akzeptanz der Wirklichkeit- kleine Schritte haben große Wirkung.

Am 20/21/6 wandert das Gravitationszentrum eurer Sonnensystems in   das Haus des Krebs und lässt die Kriegerstimmung des Mars wieder abmildern- die Verhandlungen mit uns Selbst werden  weicher und wärmer werden.

Offene ausgedehnte Herzen und ihre Verbindungen sind durch die Intellektuellen Ströme  des Götterboten Merkur am 21/6 bereichert und erfahren mit Mars ( im Haus des Krebs) und Neptun (Ajna Chakra- im Haus des Fisches) Transzendenz – Befreiung und Erlösung sind da – völlig von selbst zeigt sich plötzlich in vielen Bereichen der Materie Besserung – der Schalter ist gekippt.

Zur selben Zeit findet die Sonnenwende statt und euer Ich Bin hat eine weiter Weichenstellung erfolgreich mit Warp Geschwindigkeit gemeistert. Die nächsten 3 Monate sind ein Hyperluminaler Vorbereitungsprozess zu einem weiteren Kosmischen Jahrtausend Event der Evolutionsgeschichte im Universum. Wie immer in solchen Phasen werden jede Menge falscher manipulativer Informationen fließen – trotz mehrfacher Beschleunigung ist Achtsamkeit in der Sortierung der Nachrichten von oberster Priorität Vor allem bei der noch durchlässigen verletzlichen erweiterten  Herzensdehnung.

Sonnenwende ist immer die Feier des inneren Licht , welches in seiner wahren Gestalt mehrere Hunderte Kilometer strahlt. Die Erinnerung an dieses wird durch  Engel Muriel und das üppige Blumenbouquet auf euren Kronen angezeigt. Der Einzug in einen neuen imposanten Zyklus, in das neue reine Haus findet JETZT statt- entpackt zu aller erst – trotz Trubel- Pakete voller Mitgefühl, Miteinander ein WIR  SIND ewiglich immerwährend  durch jede Form der Gestalt oder Gesellschaft verbunden.

Achtung toxische Speerspitzen sind noch vorhanden, verhindern die korrekte Ausrichtung der Winkel und erschweren die Weiterentwicklung des neuen Kleides.

Die glückliche Codierung ist  hier zugleich ohnehin die Entfaltung einer natürlichen Neugier das große Ganze zu verstehen. Dank Uranus mit seinem Geschenk der  Geistesblitze denen absolutes Trauen/Glauben (der Intuition) entgegengebracht werden kann. Vergesst in solchen grandiosen Umstellungsphasen niemals die Verletzlichkeit eures frischen Emotionskörpers (Tal der Tränen/Verzweiflung/Wut, wenn  Ungleichgewicht des neuen SEIN Stromes vorhanden ist) . Mit welchen schrecklichen Empfindungen auch durchwandert, ist der  Lohn  die nächst höhere Stufe in der Spirale des ewiglichen Sein eures in Liebe getränkten Lichts.

Eine rasante Steigerung der Vibration erfolgt in den frühen Morgenstunden 1:00 – 4:30h MESZ  des 22/6 und wird insgesamt acht Tage die korrespondierende Physis in Atem halten.

Empathen sind nun noch mehr durchlässig und fangen jegliches aufplatzen der Eiterbeulen niederer Energie auf. Ist das, wenn auch ungewollt geschehen, korrespondiert die Physis mit dem  Verdauungssystem.

Am 23/6 bereitet Helios/Sonne eine Verbindung mit Ceres vor. Wiederholt wie häufig in diesen Wochen des Juni’s  die Aufforderung mehr das leuchtende Selbst zu achten, an  die wahre Qualität der Ureigenen Co Schöpferkraft zu glauben. Geschieht die  Ehrung an das Höhere Selbst, dehnt Magie – durch Venus zur einen Hälfte im Haus des Stieres und der anderen in Vesta – Reichtum und Energie in allen Feldern  aus.

Neumond Spektakel im Haus des Krebs 24/6 (MESZ 4:32:43h)- Festival mit den Gästen Merkur, Jupiter, Pluto lässt Mitgefühl an die Oberfläche treten. Beziehungsfelder im Haus der Familie werden nun auf irdischer Ebene kurz entspannt und auf kosmischer Ebene hebt sich der Volant –  die Kommunikation mit den Saaten der Sirius Konstellation wird gestärkt -Achtsam beobachtet zeigen sich sehr viele blaue Farbschattierungen ein Zeichen der Anwesenheit der großen schlanken blauen Lehrmeister dieses uns lehrenden Sternenystems.

25/6 schon ist das Fest, der Tanz wieder Geschichte. Es  geht mit mächtigen Turbulenzen,  hohem Aggressions und Gewaltpotential weiter – irdischer Geburtsstamm (weibliche Beziehungsfelder-  Mutter/Tochter, mit  neuen Partnern bei vorherigen Trennungen).

Anvisierte Entspannung Tags darauf 26/6 – Projektende der Venus/Pluto Frequenzentladungen- Meditation, Yoga…..alles was Körper und Geist in Balance/Einklang bringt, fördert das Absteifen einer weiteren verknorpelten zähen Schicht während der Heiligen Geburtsphase des Höheren Selbst im Außen  der Materie.

Die Geburtsphase ist jedoch voller Tücken, unerwartete Intensität in den Presswehen kommen schon wieder mit dem nächsten Wimperschlag des Kosmos – zu unserer Zeit – 27-28/6. Nummer Zwei und Drei der Vier T Quadrate des Juni prallen heute aufeinander und wählt man  man die Macht des Werkzeug Wort nicht mit äußerster Vorsicht explodiert im Engen Zirkel der Familie das chemische Gemisch des Energiepotpourri  Mars, Jupiter, Pluto, Juno mit Merkur.

Die Tags zuvor erarbeitete Balance ist hier von großer Wichtigkeit beim einrichten der  Beziehungsfelder des neuen Bevorstehenden Zyklus – Balance halten lässt Ausgewogenheit encodieren bestimmt für viele die Inhalte und Umstände für ein neues Miteinander, regelt den Fortbestand der  Spezien des Planeten.

Erinnert euch  an diesen wichtigen Schlüssel, denn kaum hechelt ihr dem nächsten Atemzug  zwischen den Wehen entgegen, stemmt sich schon eine neue Anhöhe empor. Presswehen in euren Feinstofflichen Schichten die Sicherheit, Überlebensmodus und Existenz  auf den Prüfstand stellen.

Freitag- 30/6- schenkt, wenn ihr es annehmen möchtet einige Stunden Erholung.  Pause am Himmel. Hinter den Kulissen wird hektisch am neuen Bühnenbild gebastelt, wo  Selbstausdruck das Bild bestimmt. Der  dunkle Raum der Leere ist ohnehin eine Phase die in vielen Bereichen- was auch immer ihr in Angriff nehmen wollt- im Chaos endet.

Körperliche Korrespondenzen:

Beine, Füße (Wassereinlagerungen, brennende Fersen bis schrundige Fersen – Urvertrauen, Sicherheit, kosmisch/irdische Anbindung Mutter Vater.

Verdauungsorgane und Ausscheidungsfunktionen (ausscheiden von Abfällen, absorbierter Fremdenergien-plötzlich auftretende Lebensmittelallergien,grau weißlich fast mehlig scheinendes Hautbild sind  Schichtenwechsel Vorankündigung der schon durchschimmernden Sternpartikel die bei den meisten Saaten am gesamten Organ Haut zu bitzeln begonnen hat.

Nacken, Speiseröhre, Pankreas, Schilddrüse und Nebenschilddrüse ( Verwirklichung von persönlichen Träumen -Aussprache , Selbstausdruck – Kreativität und Kommunikation, Vermittlung von Informationen und Wahrnehmung – Venus, Merkur Chiron)

Gehirn – Nervensystem – Neurotransmitter (durch äußere Reize, Aggression, Gewalt, Terror, Wahnvorstellungen, Unangemessenheit), Epiphyse, Hypophyse, Hypothalamus.

Augen (ähnliche Korrespondenz wie bei einem schweren Allergieschock, Formatierung der Erinnerungsspeicher, kurzfristige Amnesie, Visuelle und olfaktorische Systeme- Ohr und Sinusgeräusche- Klangangleichung der  höheren Oktaven  !!Sehnerv Lahmlegung!! )

Geschlechtsorgane, Keimdrüsen – Eierstöcke Hoden (Urüberlebensinstinkt/Existenz – Genpool  – bei nieder Vibrierender  Ausprägung kann ein nicht gewollter Geschlechtsakt aktiviert werden, was wiederum Opfermentalität in die neue Behausung der Emotionsfelder einziehen lässt!! )

Lungenmeridian und Drei Erwärmer Meridian, Nieren- Blasen- und Dickdarmmeridian.

Psychische Korrespondenz – Sicherheit, Überleben, Existenz, Identität.

Spirituelle Punkte:  18 – Freier Wille- BW9 ,  26 –  Ausrichtung – BW1, 21 – Fülle- BW6 und das immer währende ALLUMFASSENDE PRINZIP DER LIEBE – HW1

Schnelle Hilfsmittel sind schwimmen in Kristallin codierten Gewässern, Rehydrierung des Körpergefäßes, leichte Kost von wasserhaltigen Nahrungsmitteln, Mineralsalze 3, 5, 8,  bei starken Vibrationen 14, Aromen von Salbei und Eukalyptus,Zeder und Nelke -Aquamarin und Amethyst –  Transparente Farbschwingungen von Rot über Lila zu Tiefblau durchsetzt mit Goldenen Partikel.

Affirmationen: Ich vertraue der Existenz und Schöpfung und erfreue mich meines Lebens.

Ich lerne jeden Tag mehr, mich auszudrücken. Ich lerne und verstehe. Ich lerne verstehe und höre zu. Ich lerne durch Zuhören. Ich bin reich an Fantasie und Intuition. Ich werde verstanden. Ich lerne mich liebevoll auszudrücken. Ich lerne liebevoll zu sagen was ich fühle und denke.

Muriel

Der Engel der Emotion und Empathen, die Herrscherin über das Haus des Krebses ermutigt die Welt um euch herum Bewusster wahrzunehmen und tief in das Emotionsfeld einzutauchen.

Superschönen, luminalen und erfolgreichen Start in die zweite Hälfte des Juni´s

J.A.

 


14 Kommentare

Shift update 1-15/6

 

Wir bewegen uns seit dem 26 Mai bis zum 15 Juni im 18 Universalmonat. Eine Phase der höchsten Intensität in Bewegung und Rhythmus mit astraler Unterstützung für das faire Gleichgewicht von Ursache und Wirkung.

Mit einem großen Apell richtet sich die Himmlische Führung an die Erdlinge.

„Achtet mehr den je auf eure Miteinander – Kommunikation, handeln und tun. Überprüft zu jedem Moment euren Fokus- Besinnung und Weisheit. Das Bewusstsein der Planetaren Humanoiden, die Samen der Potenziale der kollektiven Archetypen für Jahrtausende werden JETZT gesät.“

Schon seit dem Wesak Mond trennt  das Schwert des Saturns- dem obersten Chronos des Kosmos mit seiner Wanderung durch den Transformationsknoten alles was den Weg zur Galaktischen Humanoiden nicht mehr dienlich ist.

Und die Himmelstürmer erleben mit dem heutigen Eintritt in den Juni eine abermalige 324 fache Potenzierung dieser Energieströme. Für alle Sternesaaten der Milchstraße ist der Datentransfer der höchsten Vollendung eröffnet. Eine exponentielle Steigerung dürfen viele schon seit Beginn des Mai in ihrer Physis besonders im oberen innewohnenden Tetraeder der Merkaba beobachten.

Sieben Planetenkräfte sind es die auf die Humanoide Existenz und ihre drei Ebenen (physisch, psychisch, spirituell) einwirken.

Pünktlich zum 1/6 beginnt die Vorstellung mit einem Venus/Saturn Trigon und Mars/Chiron damit kommt es wenn ihr auf höchstes Gut der Schöpfung fokussiert seit nach Ablösung einer weiteren verknorpelten Schicht etwas mehr Stabilität/Ruhe in die Wogen der großen Transformationsbühne.

Korrespondenzen der Planeteneinwirkung zeigen sich am Hautbild (schuppend, fahl fast gräulich, ablösend) und im ätherischen Assimilationsorgan Niere, der Schilddrüse und Nebenschilddrüse (Vitalitätsschwäche) und den Kanälen/Venen (schwere Arme und Beine, Ödeme, geplatzte Äderchen) Milz, Knochen und Nervensystem, Neurotransmitter (äußere Reize).

Psychologische Korrespondenzen – Ehrgeiz und Willenskraft, Schicksal, Mystik, Bewusstsein.

Morgen zeigen sich die Akteure Neptun und Ceres. Hier darf als bewusster Zuschauer mit Sicherheitsabstand- über das Tal der Tränen- ein für alle mal Leid abgeschlossen werden.

Das Sonne/Jupiter Trigon schenkt Freude und  Leichtigkeit, Venus und Uranus (beides 3/6) bitten  zum Tanz in die „Ideenwerkstatt“ es ist ratsam erst das gesamte Datenvolumen was aus Alcyone zu Terra strömt abzuwarten, damit die eigene Hingabe zum höchsten Wohl eures Sein in Verlagerung der Kreativität geschehen darf.

Körperliche Korrespondenzen: Herz Kreislaufsystem, Lunge- und Oxigenierungssystem, Gelenke, Niere und Nebennieren, Leber, Bindegewebe.

Psychologische Korrespondenzen: Liebe, Beziehungsfelder, Lebenskraft/Elixier, Macht, Verantwortung, Helikopterblick, Wohlstand.

Ceres – Göttin der Ernte und Fülle entströmt mystisch mit Neptun überraschenden Wohlstand. Die Kraft des Löwen ein Part eines sehr seltenen Finger Gottes- Tripple Yod beginnt am 4/6 und endet am 15/6 – Vesta, Ceres, Juno – Jupiter, Neptun, Pluto –

Bitte schnell Sicherheitsgurte stramm ziehen der Hyperluminale Warp Antrieb ist aktiviert und erreicht am 10/6 den Zenit. Große Lebensverändernde Ereignisse treiben an die Oberfläche der Materie.

Wieder werden einige den Weg zur Heimatbasis vorziehen und Anpassungen geschehen.

Jupiter Neptun und Pluto werden wie in den Jahren 98 -01 eine große Masse an Erdlingen wachküssen und diese in Richtung der Wege in die anderen Welten justieren.

Vesta und Jupiter im Sextil und Quincunx von Pluto und Neptun wird dem Wohle Aller in der Kristallinen Wandlung zum Archetyp Galaktic Human und seinem universellen Geist/Spirit dienen.

Am 6/6 kommt ein neuer Systemupload höheren Wissens, Heilung und Weisheit  -Quintil(72°) von Jupiter/Saturn in Waage und Merkur’s Wanderung durch den Zwilling.

Aus den Reichen der Loka arbeitet Engel Zedekiel  mit Thor, Vesta Saturn und Chiron zum Schutz Terra’s.

Eine ungewöhnliche Ansammlung von Naturphänomene werden diese Aktivitäten anzeigen. Besonders in der Region zwischen Südamerika und Afrika kann es zu magnetischen Störungen wegen der erweiterten Ausdehnung  der neuen Magnet Spiralen kommen.

Venus im Hause des Stier bietet bis 4/7  an zu Entschleunigen und die Schönheit des Moments eures ICH BIN zu genießen. !!! Erholungsmöglichkeit nutzen!!!

Am 8/6 bildet sich ein Sonne/Saturn/Chiron T Quadrat. Das Werkzeug „Wort“ ist mächtig sowohl im Licht als im Dunkel und wird wenn als Waffe missbraucht schwierigen Boden schaffen.

Seit dem 25/5 ist der stärkste Mondzyklus des Jahres aktiv und vollendet mit dem  mächtigste Vollmond des Jahres im Haus des Schützen und Jupiter wandert nur eine Stunde nach dem Mondspektakel wieder vorwärts an diesem 9/6  – VM MESZ 15:09:36h.

Große Glaubensmuster alter Zeiten rücken jetzt vor – in das Gleichgewicht der neuen Zyklen. Beziehungsfelder integrieren neue Vibrationen um in die nächst Höhere Stufe zu verschieben. Destabilisierungen sind möglich, Abtrennungen(Beziehungsfelder) können nicht mehr aufgehalten werden.

Körperliche Korrespondenzen; Genitalien (Libido), Hypophyse, Epiphyse, Wachstumsschmerzen (ziehen in den Gelenksknochen und  Zerrungsähnlicher Muskelschmerz)

Psychologische Korrespondenzen: Kleinkinderfahrungen, Gedächtnis(Erinnerungen) Sexualität, Wahrnehmung und Anpassung.

Am 10/6 erreicht der Fingerzeig Gottes seinen Höhepunkt – und ebbt in der Intensität bis zum 15/6 etwas ab wo sich dann Pluto aus der Konstellation löst – der Rest der Planeten verweilt noch bis zum 20/6 in dieser Aufstellung.

Am 12/6  beginnen die Vibrationen der Wahrheit zu klingen und vibrieren Wellenartig. Heilung in die Kammern des Geistes der Menschen das ICH BIN aktiviert abermals und stärkt die Anbindungskanäle am13/6ein durch Merkur/Jupiter Trigon zu den kosmischen Familien. Die Krusten der alten Wunden schwinden und werden durch neue noch zarte Haut ersetzt.

Am 15/6 wirken gleich 6 Planeten mit ihren Frequenzen auf Terra- für eine Woche- ein,  Sonne steht gegenüber von Saturn den Wächter der kosmischen Ebene, Merkur, Ceres, Chiron und ebnen einen Weg für tiefes Verständnis zu den Herausforderungen der Zeit.

In der Integrierung der Wirklichkeit unseres ICH BIN aktiviert auch mehr und mehr die innewohnende Merkaba – sie ist im Lichtkörperprozess die materialisierte Verkörperung des Sein und somit werden die Justierungen im den Feinstofflichen Bereichen immer präsenter werden.  In den letzten Wochen ist hauptsächlich der obere Tetraeder wahrzunehmen (er/sie/es ist die Verbindung zum Kosmos- hält hier die Nabelschnur/Silberschnur gespannt während der untere an den Planeten wurzelt)- jetzt wird das Elixier der Wirklichkeit im oberen Bereich eingewebt.

Besonders in der Lunge  werden alte Speichersätze von emotionalem Leid, welche durch viele alte Spannen den Prozess der Kommunikation mit dem Leben gestört haben (materiell wie immateriell) neu formatiert.

Ängste, Hilflosigkeit und die Wahrnehmung Unbedeutend zu sein, Konflikte, Familienstörungen, Wut, lassen dann Atemnot- Asthma- Pneumonie- Bronchitis und schwerwiegendere Lungenkrankheiten wie Tuberkulose, Karzinome auftauchen.

Über bewusstes Atemtraining können Emotionsschichten absprengen – aber da meistens der Besuch beim herkömmlichen Arzt zuerst ohne  Befund verläuft, zögert sich die Bewusste Spirituelle Auseinandersetzung auch wenn sie nicht diesem Leben entspringen meist etwas weiter in die Länge.

Druckempfindlichkeit im Thorax ist ein weiterer Aspekt in der gegenwärtigen Phase, besonders eng an der Wirbelsäue, am unteren Ende des Sternums und an den äußeren Enden der Rippenbögen mit einer durchgezogenen Linienförmigen Verdichtung der Empfindlichkeit im unteren Bereich des Tetraeder – Sternum Ende.

So vieles geschieht jeden Moment parallel und Synchron und alles interagiert mit den 3 Ebenen des Menschen Physis – Psyche- Spirit.

Jetzt im Monat 6 beschleunigt das Ajna Chakra und das 9. Chakra , der Sitz der Seele den Spin.

Einige unter fühlen genau diese Korrespondenz bereits durch sehr schwaches sehen. Ein normaler Prozess wenn die innere Linse etwas geneigt wird, damit die Dualität durch das Ajna aufgelöst werden kann. Im Außenbereich der Linsen treten meistens etwas unangenehme Augenproblematiken auf, die jedoch nach der Anpassung wieder einpendeln (Lichtblitze- auch im Dunkel-, Äderchen platzen rund um die Iris, Schwellungen kurzzeitiger Sehverlust, tränen, Jucken…wie schon öfter erwähnt)

Innen wohnende noch etwas verschüttete Sichten der Absoluten Wahrheit wollen nach außen (fühlen durch Spannung, jucken, oder Hautablösungen im Bereich des dritten Auges/Ajna).

Es ist der Ort wo Solare und Lunare Energien zusammentreffen Sie bringen dann Weltliches Sein und Spirituelle Hingabe Gewissenhaftigkeit und Neutralität an einem Ort zusammen, lassen  Einheit  (die weder du noch ich, gut oder schlecht kennt) entstehen – ICH BIN-WIR -Synchron miteinander vernetzt und ewiglich verbunden.

Im Grobstofflichen Element ist euch Jetzt das Licht zugeordnet. Photonen tanken fördert den Luminationsprozess, besonders der Fluss der Symbole der Bestimmung aus dem 9. Chakra können dann das Lebenselixier in einer Einzigartigkeit Kraft schenken die viele schon vermisst haben.

Energieverteilung erfolgt durch Bewegung – Unterstützend wirken die Mineralsalze 6 und 10.

Wahrnehmung und Selbstverwirklichung  des ICH BIN, Verschiebung der lange währenden alten Glaubensätze sind die Themen des Monats,  was wiederum starke Selbstdisziplin und absoluten Fokus erfordert.

Terra richtet sich im Himmelsgewölbe   zu den Portalen Sirius aus. Was viele neue Nachrichten aus AKONOWAI- dem Weg der Schöpfung aus dem System Wega besonders Lyra bedeutet. Die Blaue Loge ist für die Milchstraßengalaxie von enormer Bedeutung, treffen hier nicht nur Nachrichten der Entstehung der Humanoiden Rassen sondern auch aus der Zukunft- den Plejaden- zusammen um übermittelt zu werden.

Es wird zu jedem Herzschlag, jeder Bewegung unserer Milchstraße übermittelt …ein empfänglicher Raum indem sich alle befinden…..die oben genannten Wegweiser sind nur ein Hauch dessen was uns alle erwartet….bleibt Offenherzig und Neugierig für die neue spannende Phase eures ICH BIN.

Damit großartige strahlende erste Juni Tage

J.A.

P.S. Herzensdank für die Wertschätzungen des Monats Mai