KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum


16 Kommentare

Shift update 24/5 – 1/6

ERINNERUNG

BITTE DRINGEND AN ALLE- FOKUSSIEREN FOKUSSIEREN FOKUSSIEREN

MORGEN AKTIVIERT MIT NEUMOND DIE EINZIGARTIGE INBETRIEBNAHME DES GÖTTLICHEN BLUEPRINT

Seit dem Eintritt der Sonne in das Haus des Zwilling vom 20. auf 21/5 ist  neue Software entschlüsselt- welche durch den Wesak Mond (Gnade und Barmherzigkeit)    in eure Betriebssysteme eingewebt und durch Prüfprogramme justiert  wurde –   hochgeladen. Morgen am 25/5 zu Neumond ist diese Produktinnovation der Schöpfung in Materie voll Betriebsfähig.

Der Himmelstanz beginnt – die Sendefrequenz des Orchester(Planeten) eures Sonnensystems hat begonnen.

Im Makrokosmos eures ICH BIN bedeutet das eure aktuelle Heimatbasis  Sonnensystem mit seinem Bühnenbild ist neu ausgerichtet. Betrachtet ihr jedoch aus der Perspektive der Schöpfung  formatiert sich eure Heimatgalaxie Milchstraße im Kosmos neu – schließt sich mehr und mehr dem Klang  Milliarden anderer Galaxien des Universums an. Sie folgen dem Prinzip der ALLUMFASSENDEN LIEBE.

Sind von außen betrachtet die Membrane der Waben zwischen den Welten schon durchlässig , nehmt ihr im inneren eurer Wabe eine Abmessung nach der anderen mit fortschreitender Geschwindigkeit. Materialisiert im Moment die fünfte Ebene, tanzt euer ursprüngliches Bewusstsein in hohem fortschreitendem Tempo schon den nächsten Glockenhellen Vibrationsklängen entgegen – die Grundlage der Schöpfung ist Rhythmus, der einzigartiger Klang der Wahrhaftigkeit, diesem Ruf folgt dein ICH BIN.

Die Synchronisation der Universellen Vibrationsvarianten sind traditionell in diesem Zyklus beschleunigt und werden sich in den nächsten 4 Wochen irdischer Spanne abermals intensivieren.

Nun, Intensität – ein Wort das für einige Skeptiker unter  euch wieder einmal in Metaphern gesprochen “ die Haare sträuben lässt“. Wendet euren Blick auf das GROßE GANZE!!! Euer Bewusstsein ist zu sehr damit beschäftigt den Alltag mit all seine Befindlich- und Begebenheiten zu bestehen.

Wo ist euer inneres Wissen der Wahrheit versteckt? ERINNERT EUCH!!

Eure jetzige Lebensspanne von etwa 90 Jahren ist nur ein Wimpernschlag eures wahren SEIN , nur ein Ausschnitt der Wirklichkeit. Mit Grübeleien und hadern baut ich Mauern- damit erklärt ihr  dem Universum von selbst  das Studium und seine Examen noch nicht ver- und bestanden zu haben – ihr wählt damit individuelle Wiederholungsschleifen.

FOKUSSIERT EUCH auf eure innere Wahrheit, nehmt das fühlbare Chaos (Physis und Psyche) an, löscht den Zeitfaktor aus eurem Gedächtnis und öffnet euch für  die Portale der Göttlichen Ordnung eurer Wahrhaftigkeit.

In der UNIVERSELLEN EVOLUTION sind TOXISCHE SCHATTIERUNGEN durch PRÄGUNGEN und MIND CONTROL  im MASTERSTUDIENGANG GALAKTIC HUMAN nicht zugelassen.

Steigernde Intensität , Rhythmus und Kreativität ist auch für alle anderen grandios leuchtenden Tänzer der Ausdruck der kommenden Wochen ab Neumond.

***DER MUSIK DES UNIVERSUMS ZU FOLGEN BEDEUTET IN DIE ZUKUNFT ZU TRANSZENDIEREN – SIE JETZT ZU BERÜHREN***

Das Parkett am Himmel fordert mit seiner Aufreihung der Perlen zum Square Dance im hypermodernem Klang. Einheitlich dynamisch hochenergetisches Treiben von Mars, Sonne, Merkur, Uranus und Venus im Tagesbewusstsein. Im Schlafbewusstsein, während der überschreiten der Dimensionsgrenzen tanzt Jupiter im Haus der Waage und Saturn im Haus des Schützen. Klarheit und schnelle Abfolge der Ereignisse auf dem Parkett des Lebens sind die strahlenden Begleiter – Hyperluminale Energie wird durch die Liebe zum Rhythmus freigesetzt.

Verbindungsdichte- Konnektivität – entsteht (Stärke des Molekülzusammenhalts, respektive Nervenzellen Leistungssteigerung, Stärkung der Biochemischen Bindung der Kristallinen Strukturen, erkennen und zusammentreffen des Stammes).

Lust, Neugier und Leidenschaft für die positiven Vibrationen der kommenden Wochen knacken die Panzer und entwirren (wenn noch vorhanden) Blockaden zum wahren ICH BIN im JETZT verfestigen.

In der vermischten Masse der letzten 6 Jahrzehnte, Jahre, Monate, Tage und auch Stunden kehren im Universellen Monat 16 die Ungerechtigkeit in verschiedensten Ebenen (Beziehungen und Materielles) lange vermisstes kehrt zurück zum wahren Ort der göttlichen Bestimmung. Die Strömungen sind bereits entsendet und aktivieren völlig am 4/6 für das Wohl der gesamten Bewohner von Terra.

Turbulenzen,   zwischen Neumond (25/5) und nächsten Vollmond (9/6 im Haus des Schützen MESZ 15:09:36h) sind in der schnellen Abfolge nicht auszuschließen. Wer stolpert –

KRÖNCHEN zurechtrücken und WEITER TANZEN im Rhythmus der geliebten Melodie des Universums.

Markiert diese kommenden Wochen in euren Schriften, es wird der bisher mächtigste Juni  eurer Lebensspanne.

Stabilität  entfaltet durch des mächtigsten Schützenmondes aller Zeiten – Schutzschild  zum Wohle des Planeten und seiner Spezien für die kommenden 4 Jahre bis 2021. 

Dabei nutzt die Schöpfung das Sahasrara/Kronenchakra  um die Verbindung zwischen Erde und Himmel – feinstofflich und grobstofflich um zur wahren Identität zurückzukehren. Weiblich und Männlich verschmilzt und bringt Transzendenz hervor. Bisherige individuell weltliche  Persönlichkeit wandelt in ICH BIN.

Euer Höheres Selbst übernimmt die Navigation und manifestiert das  interagierende stellare Füllhorn der Schöpfung – Gnade, Barmherzigkeit und Mitgefühl – Attribute aus der kosmischen Reich Satayaloka/Wahrheit

CHRISTUSBEWUSSTSEIN – die neue Form von LEBENSKRAFT erwacht.

Himmlische Unterstützung kommt vor allem von Engel Muriel- Königin der Engel eine der vier Herrscher des Chors der Dominionen (Dominionen herrschen über den Ort wo fein und grobstofflich ineinander verschmelzen, das Sahasrara) Zadkiel, Zachariel und Hashmal bringen sich mit ein. Muriels oberste Aufgabe –  Einleitung und Überwachung  der Entsendung von Gnade und Liebe in die Schichten der Emotionen zur Entfachung von Mitgefühl.

Eine besonders Hilfreiche Strömung zur Gesundheit der Empathen, jene Gruppe der Sternewandler die hochsensibel auf jegliche kollektive Schwingung (vor allem belastend schwerer ) reagieren. Muriel’s  2. Aufgabe all Energie konstruktiv und produktiv in geordnete Bahnen zu bringen, den Fluss allen Lebens zu erkennen. Frieden und Harmonie sind seine Gaben für die Menschheit, Fauna und Flora.

Seine Worte:

Wer mit weit geöffnetem selbstlosem Herz geben kann, darf sich der exponentiellen Quelle, dem Füllhorn des Universums sicher sein.

Körperliche Korrespondenzen: Immunsystem, Thymusdrüse,  visuelle und olfaktorische System (Sichtverschlechterung, verschwommenes sehen, Augendruck),  Ohr und Sinusproblematiken (erinnern Klang des Universums, verschlagen/Druck- Druckausgleich schaffen, ) Teile des Hypothalamus, Epiphyse( Nadelstich artiger Schmerz), Fontanelle (nässend, erhöht, geschwollen Druckempfindlich). Medulla Oblongata, Hw 1- 7, BW 1-6 (Druckempfindlichkeit- fühlt sich wie ein Hämatom an) Schlüsselbein und Schultergelenke, wie gehabt Füße, Beine (krampfend) Knochen, Bauchspeicheldrüse und oberer Magenbereich (Toxinentsorgung).

Psychologische Korrespondenzen: Weisheit, Integrität, Selbstlosigkeit.

Spirituelle Punkte: 16 – Gleichgewicht der Gemeinsamkeiten (BW 11), 21 – Fülle (BW 6), 28 – Weisheit (HW6) und das übergeordnete Prinzip der Liebe.

***Fokus halten, Herz öffnen und TANZ TANZ TANZ***

J.A.

    


27 Kommentare

Shift update 18 – 22/5

amoranimadasconmovimiento-20068_jpg.gif

 

Morgen ist es soweit- die bisher mächtigsten Lichtcodierungen (welche seit 9/5 Terra fluten) sind abgeschlossen.

Noch sind die neuen Frequenzen instabil( in Metaphern gleichen sie einem Wackelpudding der noch nicht genug gefestigt ist für den Verzehr)- alte Energien bröckeln und neue sind noch nicht genug gefestigt – Alles scheint noch etwas vermengt und dennoch….

die RÜCKKEHR DER KÖNIGINNEN und DER KÖNIGE der Schöpfung ist geschehen.

Instabilität – Chaos der Vermengung hat Platz für die Vibration der Veränderung geschaffen. Chaos enthält kreative Schöpfungskraft- Codierungen sich an neue Schwingungen anzupassen/anzugleichen.

Werden die letzten Tage seit dem Wesak Vollmond (Gnade und Barmherzigkeit der Schöpfung) reflektiert,  zeigen sich, im außergewöhnlich senkrechten  Anstieg der Lichtwellen, stressige Prüfprogramme  die nur einem dienen – tatsächliche Stärkung der wahren Identität des ICH BIN .

Tag und Nacht wurde in der Ballsaison von den Sternenwandlern getanzt. Und fühlten sich einige erschöpft von den hohen Vibrationsklängen, suchten Erholung im Rückzug, leuchtete das Feuerwerk den Weg zurück in den Ballsaal.

Manche tanzten bis zur Ohnmacht, vergaßen Nahrung aufzunehmen   und fühlen mit dem leiser werdenden Ton, dem Ende des Festes, die Erschöpfung ihrer Körperkleider.

In der Sinneswahrnehmung kann die Humanoide Saat  eine Vibrationsrate von 38.000/Sekunde  als Klang wahrnehmen ( die Trommelfellmembran überträgt diese über Nerven in das ausführende Gehirn -Piepsen Töne im Ohr). Die dazwischen liegenden Raten bis zur Schwingungsrate 400.000.000.000 nimmt der Erdling  als Wärme/Hitze wahr. Hier ist nichts mehr  über Klang definierbar sondern über Lichtempfinden (die Linse reflektiert diese Vibration als Farbe) und erreicht eine Rate von 75.000.000.000.000- Multidimensionales Jetzt findet statt. Kommunikation zwischen Welten kann geschehen, Visionen zeigen die Realität des Sein.

Der Planet Erde ist nun vollständig ausgerichtet in der Himmelsbühne (Löwe/Wassermannachse) auf Universelle Intension- das ALLUMFASSENDE PRINZIP DER LIEBE.

Eine der wichtigsten Weichenstellungen des intergalaktischen Zyklus für die Historie der Menschheit ist geschehen. Ihr werdet nun Eins mit dem Göttlichen Licht, der Quelle der Schöpfung und allem was existiert.

Implementierung der Universellen Schöpfungsprinzipien, die Evolutionsgeschichte schreiben, erfordern von allen Spezien einen Kraftakt persönlich und kollektiv- physisch wie psychisch.

Die Extraportion der Lichtdaten legt an Fahrt zu während der stetig weiter festigenden 5. Abmessung.

Manifestation geschehen schneller in jeglicher Geisteshaltung- die Sphäre wo Verantwortung und Akzeptanz  das Ruder übernehmen.  Vibrationen, die eigene Macht aufwecken und den Fokus dauerhaft justieren (Dankbarkeit oder Mangel)- Ihr seid seit Anbeginn Co Schöpfer eures SEIN (Achtung eigene Macht triggert immer im Beziehungsfeld.

Wechselwirkungen der Beziehungen in diesem Feld lehren Liebe Selbstbeherrschung Akzeptanz und beginnen im engsten Kreis (Eltern, Geschwistern, Tanten, Onkeln Großeltern, Urgroßeltern, Schwägerinnen, Schwagern, Nichten, Neffen…) dehnen ihre Kreise weiter im Freundeskreis, Bekanntenkreis, Berufsfeld…. .

Die Attribute im aktuellen Geschehen sind voller Macht – Mut – und  Kraft. Sie versorgen  die warmen weichen femininen Energien mit männlicher Stärke des Löwen – vereinen und setzen gemeinsam höchstes Potenzial frei.

In der Komplexität des Mai/15 Universalmonat kann es durchaus sein, das ihr euch zurücksehnt in Zyklen der ruhigeren Zeiten . Aber die Aufgabe ist   JETZT    zu lernen alles aus dem Herzen zu priorisieren – es gibt keinen Weg zurück.

Nach 19 Jahre dominanter Reinigung schreitet ihr mit offenem Herzen voran, erkennt auch in einer Welt voller Angst könnt ihr damit die Wahrheit eures ICH BIN leben.

Die Navigation ist einfacher wenn ihr eurer persönlich individuellen Vergangenheit mit Milde und Barmherzigkeit begegnet. Vergiftungen/Miasmen alter Energien haben Spuren hinterlassen und können mit Entgiftungsprogrammen beseitigt werden (exponentielle Beschleunigung des Mai multiplizieren jede Art der körperlich/geistigen Reinigung). Begebt euch auf die Suche nach den magisch, mystischen Erfahrungen die euch das Universum schon schenkte und entsendet Dankbare Anerkennung dafür, liebt euch selbst, dafür wie weit ihr in den vergangenen Zyklen gewandert seid, wie nah ihr dem Himmel schon entgegenschreitet.

Der gesäte Samen will nun genährt und gepflegt werden – ICH BIN LIEBE – auch wenn euer neues Bewusstsein noch nicht auf Verstandsebene funktioniert.

Venus/Widder und Jupiter/Waage schenken harmonisch positive Erfahrungen zwischen 21 und 24/5 sternenförmige lichtcodierte Gebilde formatieren das Elixier Wasser neu und dringen in damit in jede Zelle des Planeten und seiner Saaten vor. Erlauben alle die Höhere Ordnung in sich zu verweben, der DNA/RNA zu expandieren, organisiert sich das von außen vorherrschende Chaos von selbst – Vordiplom erreicht.   Die Ausdehnung erfüllt eure Körpergefäße noch nicht gekannten Emotionen von Liebe und jeder still für sich erst einmal wirken lassen muss.

Zum Neumond:

Chaotisch stürmische  See bietet immer wieder die Möglichkeiten Korrekturen -für Auflösung- vorzunehmen im Zyklus des Übergangs. Und die nächste Weichenstellung für das Gefährt eures Lichtes findet am 25/5 statt – Neumond  (4°46′ -MESZ 21:46:22h)  Der Tanz ereignet sich im  Zwilling aber im Ballsaal  des Stieres statt. Merkur und Saturn (Planetarischer Begleiter des Übergang – Chronos der Galaxie) interagieren mit Venus und Pluto und den Strömungen der Hyaden.

Vorsicht: In dieser  gegenwärtigen Instabilen Frequenz bildet sich  ein tränenreicher turbulenter Strudel an kollektiver Toxine.

Alte Gesellschaftliche Strukturen versuchen die bröckelnden Schichten zu bandagieren/kleben.

Gewalt, Macht und Kontrolle,  sind in dieser Phase überall zu erkennen. Negatives Gedankengut ( Konflikte,EGO- Selbsterhaltungstrieb, Gier, sexueller Drang, Depression, Zukunftsängste, Ärger in der Familie- körperlich: Kopfverletzungen, Augenproblematiken bis hin zur Blindheit )  überschwemmt die Menschheit und ist seltsamerweise trotz guter Bewusstseinsgesundheit hoch ansteckend.

ZUR EIGENEN SICHERHEIT FOKUSSIEREN!!!

Reitet ihr die Mitte der Welle des großen Transformationsdreiecks( übergeordnete innergalaktische Merkaba der Milchstraße, initiiert durch Saturn/Uranus) mit euren erlernten Studien entfacht  das Feuer der Disziplin, Verantwortungsvollen Autorität, des wachen Geistes. In der Seelenevolution sind damit die Weichen des positiven Karmas gestellt – gilt für die nächsten zwei Wochen( auch wenn Portaltage queren)….

…..FOKKUSIEREN !!!

Die Mischung der Instabilen Masse zeigt sich nicht nur in Gesellschaftsstrukturen ( große Wahrscheinlichkeit von Konflikten im Morgenland/Naher Osten), instabile sehr extreme Wetterlagen ( von extrem kalt an einem Tag und der nächste extrem heiß) schwirren ebenso um den Planeten, zeigen in Naturkatastrophen die Wunden die geheilt werden möchten.

Er ist so wichtig dieser Mai, in der Weichenstellung – Vorbereitung + Planung (durch die aktuell übergeordnete Unterstützung von Engel Ambriel- Anbindungskanäle und Kommunikationswächter von EE Gabriel, Metatron Michael und die persönlich zugeordneten Führungsspitzen, Vibrationsschwingung der Frequenzbänder 75.000.000.000.000 = Farbspektrum Rose/Violett) für die vielen himmlischen Chancen der Sommermonate.

Überwindet ihr in dieser  Spanne Angst und Sturheit, verschiebt sich euer ICH BIN in der aufregendsten Phase alles SEIN im JETZT. Auf in  eine neue Entdeckungsreise der Humanlumineszenz – fühle und lebe die LEICHTIGKEIT der Wirklichkeit des *** ICH BIN – ALLUMFASSENDE LIEBE – JETZT***

 

Körperliche Korrespondenzen der Energieorgane 4 – 5 – 6 – 10 und 11 in: Thymusdrüse, Kehlkopf Schilddrüse, Lymphsystem, Teile des Hypothalamus, visuelle olfaktorische Systeme, Ohr und Sinusproblematiken (Ohrenklingeln, Verstopfte Stirnhöhlen und Nebenhöhlen. tränend juckende gerötete Augen oft links) -Ausrichtung-  Teile der Haut und Bindegewebe (Wassereinlagerungen, Ekzeme, Pusteln, Ausschlag, Rötungen) Muskeln, Bänder, Sehnen, Knochen (Zerrungen, Risse, Krämpfe, Verstauchungen, Ermüdungsbrüche, Wirbelknacken von LW bis oberster BW, auch bei Ruhezustand und minimalster  Bewegung ) Organe Herz, Lunge, Niere, Galle Milz, Leber, Magen Bauchspeicheldrüse.

Psychologische Korrespondenzen: Kreativität, Kommunikation, Verwirklichung von Träumen, Logik, Intellekt (übergeordneter/kosmischer) Empathie, Depression, Hoffnung, Mitgefühl, Gnade, Barmherzigkeit, LIEBE, MUT und MACHT.

Spirituelle Punkte: 22 – Klarheit (BW 5), 21- Fülle (BW 6), 30 – Vergebung( HW 4), 29 – Freude (HW 5) und das übergeordnete ALLUMFASSENDE PRINZIP  DER LIEBE.

Erinnerungen aus den Abschnitten des Inkarnationsrades 4,5 – 14 Jahre.

Phantasische Alchemistische Mystische Hyperluminale Erfahrungen

 

Du LICHTVOLLES ZAUBERHAFTES WESEN befindest dich auf dem Planeten  Erde,  durch tiefes ERINNERN breiten deine FLÜGEL und so strebe nach dem HIMMEL deiner HEIMAT.

J.A.

In eigener Sache: Ein Füllhorn an Segnung zurück für die lieben Herzenswertschätzungen***

GIF- Google Image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


15 Kommentare

Shift update 9 – 14/5

 

Seit Beginn des Galaktischen Jahres zum 26/7/9 badete der Planet in mehreren kraftvollen Ausrichtungen. Gleichmäßig mächtige Wellen haben Quantenverschiebungen ermöglicht.  Kosmische Alchemie sorgt dafür jegliche dogmatische Mauer einstürzen zu lassen.

Nun endet heute nach 19 Jahren ein weiterer Zyklus und das Tor in ein neues Paradigma  – wir wandern aus der Jungfrau/Fische Achse in die großen Hallen der Löwe/Wassermann Achse.

Wenn ihr im Buch des Lebens etwas zurückblättert, findet ihr im Jahr 1998 einen seit 165 Jahren äußerst freudig ersehnten Besuch des Neptun im Haus des Wassermann. Er entfaltete die Galaktische Kraft des Höheren Bewusstseins.

Ein Jahr zuvor wanderte Jupiter aus dem Zeitalter des Steinbock in die Wogen des Wassermannzyklus. Jupiter vereinigte sich daraufhin mit Uranus dem Hüter der Frequenzen des transzendierenden Wassermann.

Uranus Lebensgeist und Genius ist somit die nächsten 1 1/2 Jahre der Steuermann der Vibrationen und regiert so den Lichtwerdungs- und Bewusstseinsprozess.

Die Willensstärke und Kraft des Löwen entfalten eine neue Dynamik. Mehr als jemals zuvor wird sich das wahre ICH BIN Ausdruck verschaffen. Wodurch auch mächtige Veränderungen in Kraft treten.

Wahre Wellness für die Seele sind hier körperliche Bewegung/Anstrengung. Ein dringend Notwendiges Programm den Staub der Vergangenheit loszuwerden, damit der neue Glanz des SEIN zum Vorschein kommt***

Die Räder der Schöpfung drehen am Rad der Kraft und Vision. Ein Alles oder Nichts Prinzip kehrt vom Ruhe/Stille Zustand in Bewegung – Expansion – ähnlich wenn ein Tropfen auf ruhendes Gewässer trifft. Rasant dehnt sich dieser in alle Richtungen aus – ein sicheres Zeichen für diesen Prozess ist ein fühlbarer Leerzustand in Geist und Physis.

Seit Beginn des Universellen Jahres sind zelluläre Umbauten im Gange. Das Nervensystem konfiguriert Flexibilität und Ausdauer neu. Hatten die Spezien in der Jungfrau/Fische Achse noch die Wahl zwischen der 3. und 5. Abmessung ihres Bewusstsein, ist in der neuen Ausrichtung die 5. Abmessung Usus für die Weiterentwicklung. Die dritte Ebene der auf Kohlenstoff Zellen dieses Planeten wandeln zu den den kristallinen Licht/Solarzellen des wahren Selbst- ICH BIN.

Unendlichkeit extendiert –  ist der Anfang der Aktivität. Der Gedanke der Schöpfung gutes für all seine Geschöpfe zu tun entsendet das Licht, wodurch Ideen (Uranus) erfasst werden können.

Alles ist möglich durch die unterstützende Himmelsschar.

Erdfühler werden die nächsten 10 Tage die Gnade der einströmenden Vibrationen besonders wahrnehmen. Es quietscht und rumpelt, rast und ermüdet. Hier fühlen sich viele, sehr viele am Ende ihrer Kräfte. Wobei der Zenit mit 14/5 erreicht ist und bis zum 19/5 wieder abebbt.

Die ersten großen Veränderungen zeigen sich sehr wahrscheinlich in den harten Energien von Saturn und Mars (sie entströmen mit Chiron eine große Welle der Ungeduld) gegen Ende des Wonnemonats.

Balance ist das Werkzeug der aktuellen Schöpfungsphase. Planetarische ausdrucksstarke kräftige Konstellationen verstärken in eurer Galaxie auch den Sonnenzyklus, so wie der Mond auf Terra Ebbe und Flut beeinflusst.

Das höchstdosierte Potenzial entsendet spiralförmige Tachyonen. Diese eintreffende Masse wird in der Erdatmosphäre aufgefangen. Damit verlangsamt sich die Umdrehung des Planeten. Hier wiederum entsteht erhöhter Druck in den Terraplatten/Kontinentalplatten, was dann zu seismischen Bewegungen, Unwettern, Vulkanischen Aktivitäten führt. Veränderung der physikalischen Struktur ist die letzte Instanz von Geist in Materie zu wandeln und keineswegs bedrohlich zu sehen, sondern als Teil der Natur, des ewiglichen Lebens zu betrachten.

Traditionell hat die Menschheit im mystischen  Mai eine besondere Anbindung zu den Reichen des Himmels. Mit Einzug in die ersten Sekunden des Monats feiert man mit den geöffneten Verbindungskanälen (Ambriel) in den Hallen von Maria, Maitreya  und St. Germain – CHRISTUSBEWUSSTSEIN-  besondere Momente  ihrer Kennung in wundervollen Farbfrequenzen von Rosa/orange und violett.

Fühlt ihr Menschen jedes Jahr diese Magie, so ist es doch ab sofort als Turbo Booster wahrzunehmen.

Dabei spielt die Sonnenfinsternis 99 in der Wassermann Achse eine grandiose Rolle. Hier wurde das Werkzeug Balance initiiert – damals im Haus des Stier. Der Zyklus der totalen Finsternis dauerte 2min. 22 sec. und fand 222 Tage nach dem 1 Tag des Jahres 99 statt. Noch viel spannender wird es wenn wir weiter gehen und feststellen dieses Ereignis war 144 Tage vor dem Wechsel in ein weiteres Jahrtausend. So ist 98 ein Marker im Erwachungsprozess. ES hatten so viele wie nie zuvor relativ gleichzeitig ihre Reise begonnen. Jetzt besteht die Möglichkeit die Ernte dieser Arbeit einzufahren – Gerechtigkeit, Balance.

Die Schirmherrschaft im Monat Mai hat das Haus des Stier , wie damals zur Sonnenfinsternis in der Wassermann Achse, als auch heute in der erneuten Aktivierung. Ein weiterer Marker für viele sich auf die Reise zu begeben.

Alcyone die Zentralsonne in der Formation der Plejaden entsendet mit jedem Pulsschlag Bewegung, Antares Strömung lässt das Schattenbild seiner Selbst erkennen (über Pluto).

Auf der Universellen Reise integrieren bereits feine erste Frequenzen (432 Hz) des Gelben/Goldenen Kristall Samen. Die Strömungen des kommenden Galaktischen Jahres 26/7/1 – 25/7/2.

Mount Shasta, der Hüter des OM dreht das Medizinrad in Richtung Elemente und ist somit das wichtigste Portal in Materie – die Verbindung zu den Sternenvölkern.

Andere Seelen haben vor langer Zeit beschlossen die anstrengende Fahrt dieser Reise nun zu beenden und zu einem späteren Punkt wiederzukehren.

Die glücklichsten Vibrations Empfänger sind jene Seelen mit den Geburtsdaten 14/8/87/7

Beachtet jedes Haus trägt hohe und niedere Entwicklungsfrequenzen – die Wahl, der freie Wille liegt bei den Spezien.

Es wird turbulent- aber wer ZENTRIERT ist hat es mit den initiierten Werkzeugen  sehr einfach zu navigieren.

Der Einlass zum 10 tägigen Ball des Lichts, der Allumfassenden Liebe, hat begonnen und feiert mit morgen dem 10/5 einen ersten Höhepunkt grandioser  Darbietungen an Vibrationen.

Es ist in diesem Kalendarischen Erdenjahr das zweite Megaevent Hyperluminaler Initiierungen. Welches ihr in dieser Form erst wieder 2047 erfahren könnt.

Eine Feier Intergalaktischer Geburt der Menschlichkeit in kosmisch planetarer Synthese -Heilung und Vollkommenheit, Balance und Gerechtigkeit (Venus und Merkur beschleunigen jetzt ihre Fahrt). Der WESAK Vollmond (MESZ 23:42:30h 20°24′) mit Neptun Pluto Uranus bringen Aktion zwischen Anfang und Ende die der Schöpfung entspringt und in die Ewigkeit der Unendlichkeit entströmen.

(Orientierung bietet auch hier ein Blick in das Tagebuch, Seite 8/11/9- was wurde hier aktiviert)

Körperliche Korrespondenzen zeigen sich die nächsten Tage im Hormonsystem/ Endokrinen System, das Erleuchtungshormon Seratonin und das Zeithormon Melatonin sind aktiviert. Sie interagieren mit den Nervensystem (Vorsicht äußere Reize).

Die Korrespondenzen bleiben den am 1/5 beschriebenen gleich.

Allen eine fantastisch fröhliche Ballsaison

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


46 Kommentare

Shift update 1/5

 

Mit den Energien des Mai beginnt etwas  ganz besonderes für die Spezien des Planeten. Sie entfalten bereits am ersten Tag eine Intensität die den Energien zur Sommersonnenwende gleichgesetzt sind (der 1. Mai markiert die Mitte zwischen Frühjahrs- und Sommeräquinoktium).

Starke Verschiebungen prägen diesen vor uns liegenden Zyklus, das höchste innewohnende Potential will nun erreicht werden.

Initiiert wurde dieser Zyklus im Jahr 1998 genauer im September und integrierte die Datenpakete bis ins Jahr 2000 genauer April – es war der erste große Shift spiritueller Evolution ins Wassermannszeitalter. Viele von euch erleben die nächsten 1 1/5 Jahre ähnliche Erfahrungen, Umstrukturierungen, Veränderungen um das volle Potenzial endlich freizulegen.

Der Fluss der Energie trägt eine hohe Qualität Wünsche die tief aus dem Herzen kommen zu manifestieren, dem voraus gewählten Seelenplan und den damit mit initiierten  Heilungsplan zu offenbaren.

Ausrichtung des Planeten und seiner Lebewesen geschieht zu jeder Millisekunde und erreicht am 10/5 die erste Stufe des zweiten Hyperluminalen kristallinen Portal Event  am 18-19/5 dieses Galaktischen Jahres (erstes 24/12/2016/9 – drittes 11/11/2017/1).

Achtung ein besonders heiliges  Portal, dessen Tore erst  2047 wieder für die Bewohner des Planeten öffnet.

Unter dem Schutz von Ambriel stehen der Planet und seine Bewohner im Mai. Seine Hauptaufgabe zwischen Himmel und Erde die Anbindung und Kommunikation zu stärken und damit einwandfreien Fortschritt in Evolution zu gewähren ist in diesem Mai ein besonders herausragendes Ereignis. Farbströmungen von weichem Orange/Rosa geprägten Sonnenuntergängen zeugen von seiner Anwesenheit. Anpassung und Erneuerung in der Spirale der DNA gehören zu seinem Aufgabengebiet. Die Strömungen erfolgen wie der Hauch eines Sommerwindes, öffnen die Portale zu den kosmischen Wissenhallen beinahe zu leise, sodass Erdlinge nur mit Achtsamkeit, die großen Wissenspakete sofort erfassen können.

In den ersten zwei Wochen sind alle aufgefordert, der Initiierung des Bauch Gehirnes zu folgen und mit dem ausführenden Kopfgehirn/Verstand so gut es geht zu nutzen.

Schon morgen mit 2/5 beginnen sich die Nebel zu lichten und bieten einen energiegeladenen freien Strom voller Möglichkeit den Versuchungen der Prüfungen von Uranus und Saturn ( nicht hören wollen und Bequemlichkeit) zu widerstehen.

Göttlich heiliges geschieht in der Physis – Muladhara das erste Chakra welches Sternenwanderern als Basis des Lebens in Materie erst möglich macht, verbindet mit dem Element Erde und zugleich mit der kosmischen Ursprungsquelle jedes Sein. Manipura/3. Chakra, Anahata/4. Chakra haben ihren ersten großen Verwebungsprozeß der vergangenen Jahre abgeschlossen. Suchen ihren Ausdruck im Vishuddha/5. Chakra Formulierung der Herzens- Seelenwünsche). Alle interagieren zugleich mit dem Sahasrara/7.Chakra und den hier einströmenden Impulsen. Die Vergangenheit des bisherigen Physischen Körpers legt seine schweren Kleider ab und wandert in die nächsten drei höheren Ebenen des Humanoiden Daseins in der Galaxie.

Die Koordinierung beider aktivierter innewohnender  Tetraeder eurer Merkaba hat begonnen, sie werden nun auf eine gleichmäßige in sich Spiralförmige Energie eingestellt. Ihr fühlt daher in den vergangen Tagen mehr als bisher gewohnt eurer Physisches Gefäß. Besonders häufig der auftretende Schwindel der nicht gleichmäßiges Rotieren beider Körper im Mehrdimensionalen Raum aufzeigte. Justierungen wurden dann im oberen Herzraum (stechen, stolpern, Druck), in den Schultergelenken und Schlüsselbein und Atemorganen vorgenommen.

Körperliche Korrespondenzen im Mai – Geschlechtsorgane, Anus, Nebennieren, Steißbein, Ausscheidungsfunktionen- vor allem Haut (Hydration achten-trocken, schuppig)

Verdauungsorgane im Bereich des Magens – Leber, Milz, Galle,  Bauchspeicheldrüse, Oxigenierungssysteme, Lunge, Herz, Kehlkopf, Schilddrüse, Lymphsystem(häufig Wassereinlagerungen), Teile des Hypothalamus, visuelle und olfaktorische Systeme, Ohr und Sinusproblematiken, Thymusdrüse, Teile des Immunsystem, Brustwirbel, Lendenwirbel.

Psychologische Korrespondenzen: Sicherheit, Schutz, Nahrung, Mitgefühl, Liebe, Hoffnung, Macht und Mut, Kreativität und Kommunikation, Integrität und Weisheit.

Laufende Prüfprogramme seit November 2015/8 sind beinahe abgeschlossen und richten den inneren Antrieb auf die Weichen Richtung Glückseligkeit aus.

Alles was bisher erlernt wurde, was ihr in diesem Zyklus erfahren durftet, war dafür ausgelegt Verhaltensweisen vollständig zu verändern, Demut zu lernen und danach zu handeln – eine der wichtigsten Offerten des Universums für den Frieden im Kosmos.

Ab dem 3/5 wandert Merkur wieder vorwärts bei 24° Widder , noch ist Achtsamkeit in allen Kommunikationsfeldern bis zur vollständigen Strömungsklarheit am 21/5 geboten.

Besonders der 9/5 eignet sich laut Himmelsprogramm hervorragend- wenn der Nordknoten in das Haus des Löwen eintritt- raus aus der Jungfrau/Fische Achse hinein in die Löwe/Wassermannachse- alle Wünsche eures Sein auszurichten bevor am 10/5 ein sehr starker Vollmond in Aktion tritt.

Ein Füllhorn mystischer Lehren entleert sich über dem Planeten und gesäte Samen von Anfang April tragen ihre erste Ernte- Inspiration und positive Nachrichten die aus dem Himmel entströmen.

Prüfstein kann hier im Nervengeflecht sitzen – aus der Balance sind Spannungen und Zerstreuung der Willenskraft (Mars) vorprogrammiert, Rückzug erleichtert bis zum Einzug der Klarheit. Der Herausforderer dieser Prüfung aktiviert ein perfektes Quadrat zu Neptun. Pluto, Neptun und Chiron an der Spitze wiederum lassen in die tiefe der Emotionsschichten einkehren – Vorlesung verstanden vertrauen wir dem Autopiloten des Bauchgehirnes blind, trotz turbulenter in sich steigender Tiefen der dunklen Täler die eine potenzielle Sturzflut falscher Wertungen und Hoffnungen und Leere herabstürzt – alles nur Illusion die aufgelöst werden will.

Der 11/5 legt dann an Intensität zu- Mars/Zwilling Neptun/Fisch- Balance halten und schenkt besonders bei Langzeitprojekten Neuigkeiten für Vorwärtsbewegung- Merkur/Widder im Trigon Saturn/Schütze.

Am 12/5 aktiviert Jupiter/Waage seine Zauberbox und entfesselt vollends die schon lockeren Handschellen der transitierenden Knoten der Löwe Wassermann Polarität (exakte intergalaktische Ausrichtung 14/5).

Inspiration fließt in Wellen und schiebt alle Wesen des Planeten auf  Adaptierung Glückseligkeit. Das Haus des Stieres und Merkur bieten am 16/5 die Möglichkeiten Schwächen in Stärken zu wandeln Wunden zu heilen. Vorsicht in der Navigation, das Gewässer hat Riffe und ist offen für Verwundungen der Physis und Psyche.

Finden wir Sonne und Merkur in Hause des Erdzeichen Stieres sind doch die Energien von Feuer und Luft- Widder und Stier vorherrschend. Damit natürliche Fließkraft entstehen kann, ist Beobachtung ein guter Navigator.

Stabiler wird es ab dem 18- 19/5 wo eine grandios kristalline Formation-unterstützt von den Titanen Saturn/Schütze und Uranus/Widder- welche harmonische Übergänge in neue Ebenen der Lebensformen des Planeten aktiviert – Evolution in Perfektion.

Der Blick von Venus/Widder und Jupiter/Waage wandert wieder nach vorne und wenn am 21/5 bis einschließlich 24/7 alle anderen harmonisch miteinander durch das Universum schwingen, erleben einige die ersten Erfahrungen mit der neuen Software des Universums.

Am 25/5 bei 5° Zwilling zeigt sich der Neumond – Energiemissbrauch zeigt sich in Konflikten Pluto/Steinbock – Venus/Widder. Thematiken der Selbstwahrnehmung, Liebe, Sex, Finanzen stehen am Programm. Innerer Druck entsteht, wenn die Kraft der Wahrheit eures ICH BIN, nicht gelebt werden kann.

Stärkung der Erdanbindung, Erneuerung und Erholung stehen am 28 Mai auf dem Programm, ermöglicht Terra Datentransfer der neuen Software der 5. Abmessung an ihre Kinder zu entsenden. Parallel ergeben sich Möglichkeiten Feinjustierungen im Elixier Wasser aus den Reichen des Himmels einzuweben. Sternförmige Kristalline Gebilde umweben so das Herz des Planeten und gleichen sich dem Kosmischen Herzschlag an.

Ein kurzer Stillstand/Stop an den Tagen 28/29 in allem was ist, schenkt Zeit zur Sichtung dessen was IST – die empfundene Leere, ist ein Werkzeug der inneren Linse.

Besonders feinfühlige Sternsaaten, die in ihren Aufgaben auch als Hüter des Planeten fungieren, fühlen und hören diese Angleichung im gleichmäßigen Intervall (fast etwas maschinell/technisch klingend). Dieser langgezogene Ton gefolgt von vier kurzen und zwei weiteren langgezogenen wird in der Lautstärke ab Mitte des Monats zunehmen. Eine Aufforderung sich beidseitig Unten wie Oben zu verbinden und mit besten Absichten diese Herzen zu füllen.

Für Planungen, wenn ihr Zentriert der Ausrichtung folgt, perfekt positiv ausgerichtete Energie an folgenden Tagen 3 – 9 -10- 11 -12-18-19-21-15-28.

Schwend- Chaostage sind  der 3 – 10 (bergen extreme Energien in beide Richtungen) – 22 – 25 Mai.

Das entfalten der Visionären Energien des Jupiters und Neptun in Verschmelzung mit den Lehrenden Saturn und Uranus lassen Großes Entstehen… der Schlüssel ist die Erkenntnis…..Anders zu sein ist – Leben was ist dein ICH BIN….die Schallmauer ist durchbrochen ….ähnlich dem Urknall……ungeahnte Energie des Lichts dehnt sich aus…..

Magischen Start in einen einzigartigen fantastischen Mai

J.A.

 

 

 

 

 

 

 


17 Kommentare

Shift update 24-30/4

 

Seit dem 20/4 wandert Pluto rückwärts und fordert auf Introspektion zu betreiben. Vor allem in den Emotionsschichten ist Transformationsarbeit zu leisten.

Daher ist es (auch wenn man sich durch die encodierten Säulen des Gleichgewichts in Balance wiegt) kein Wunder, dass Empathen und Sternensaaten in der Außenwelt stattfindende , beinahe erdrückende Spannungsfelder intensiver spüren als bisher.

Persönliche, karmische, wie auch kollektive Emotionale Speicherdaten werden auf physischer Ebene im größten Immunorgan und Entstehungsort  unseres Bewusstsein’s, dem Bauchgehirn , Schicht für Schicht aufgefaltet  und fordern dringliches abtragen durch nun ständige Transformationsarbeit.

Es sind nicht wenige unter euch die in den vergangenen Tagen Koliken, Blähungen und schmerzhafte Luftanhäufungen erleben. Emotionsansammlungen die  zu Depression(sich häufig wiederholende Emotions und Gedankenkreise) und Ängsten,  die  im schlimmsten Zustand zu Selbstmordgedanken führen können.

Erinnerungen/Programmierungen von Angst, Schmerz, Leid, Trauer, enttäuschter Liebe, Krankheit, Mangel spielen jetzt eine zentrale Rolle (in dieser Inkarnation sind es die Jahre 1941, 1973,1986,1995,2015 die betrachtet werden wollen).

Etwas was hier sehr schadet ist sich in die Illusion zu geben (Ego/Kopfhirn und Scheuklappendenken). Gewinnbringende Hilfe hingegen bringt sich an die encodierten Säulen des Gleichgewichts zu erinnern und sich zentriert in Balance zu bewegen. Der Helikopterblick dimmt dabei allzu heftige Emotionswahrnehmungen.

Aber warum ist das so?

Nun im Bauchgehirn finden wir mehr als 100 000 000 Neuronen – mehr als im gesamten Rückenmark – und ist durch den Parasympathikus/Vagusnerv/ENS direkt mit dem Kopfgehirn – dem ausführenden Gehirn/Großhirn/limbisches System – verbunden. Beides entsteht im frühen Embryonalen Stadium – der Neuralleiste/Zellansammlung und entwickelt den dauerhaften Datentransfer  nach der Geburt stetig weiter.

Das Bauchgehirn enthält  Emotionsspeicherdaten aller Erfahrungen auf der Reise eures SEINS zurück zur  Wahrheit-  nach Hause unseres ICH BIN.

„Euer Körper, den ihr dicht und schwer fühlen/anfassen könnt, ist nur eine Illusion eures wahren ICH BIN.“

Obwohl sich beide in unterschiedlicher Form zeigen, sind  Moleküle und Substanzen beider Gehirne  absolut identisch.

Wechselseitig (Bauchhirn entsendet 90% an das Kopfgehirn von dort abwärts allerdings werden nur 10% entsandt)  sind dauerhaft Informationen gespeicherter unbewusster Emotionen auf den Datenautobahnen in Lichtgeschwindigkeit in Übermittlung/Transfer und lösen in der Schaltzentrale  Biochemische Prozesse aus.

Serotonin (Stimmungsmacher- Wohlbefinden/Behaglichkeit, Appetit, Sexualtrieb),  Dopamin (durch das Noradrenalin entsteht und für Lernfähigkeit, Konzentration), Glutamat(zuständig für motorische Fähigkeiten- Bewegungssteuerung, Sinneswahrnehmung, Gedächtnis) Acetylcholin (vegetatives Nervensystem, Atmung, Herzschlag, Stoffwechsel)- um nur einige zu nennen- steuern  damit alle Körperprozesse aus dem Kopfgehirn.

Traumata, langwährende Ängste, Leid, Aufregungen aber auch Freude, sind -vorgeburtlich bis zum heutigen Tag dieser und vorheriger Inkarnationen aber auch Erfahrungen aus Extraterrestrischen Leben-  hier im Emotionsdatenspeicher angesiedelt und haben eine weitere direkte Verbindung zum Herz, dass wiederum durch die entsendeten Daten aus dem Emotionsspeicher mitsamt seiner Codierungen Gefühle wie Liebe und Freude in diesem Organ ausdehnen lässt.

Bis zum 14/5 wenn die Urkraftenergien ihre Interaktion mit Terra/Gaia eingehen, muss das Bauchgehirn justiert werden. Alles Maßnahmen um Disharmonien zwischen Bauchgehirn

-das in kosmischer Hinsicht an das Ätherfeld des Planeten angedockt ist und welches intuitives Wissen und Handeln freisetzt zur Ausrichtung  in Richtung Zentralsonne und weiter zur Quelle der Schöpfung ) und Kopfgehirn (Zentralverteiler der Ausführung-

und Kopfgehirn zu eliminieren um den Weg für Harmonie/göttlicher Ordnung frei zu machen.

Es ist ein Bewusstes anregen der Ursaat, der Schöpfung- die jedem innewohnt- und in allem und jedem Veränderung bringt (Chaos, Unfallhäufigkeit, Verletzungsgefahr wird sich abermals steigern). Natürliche Kalibrierung zeigen sich in Unwetter und seismischen Bewegungen. Unterstützend wirken hier Deltawellen (andocken an die kosmische Schwingung und ihre neu konfigurierte Vibration) und Thetawellen ( andocken an die Traumbox / Unterbewusstsein, dass wiederum mit der Erdschwingung samt neu ausgerichteter Vibration räsoniert).

 

Ab 26/4 (Neumond im Haus des Stier) dürfen wir neue Samen  und Absichten säen – die erste Ernte folgt 28/9).

Noch einmal zur Erinnerung für alle Hüter/ Eltern der jungen Sternensaatgeneration der 29/4 markiert durch Vorbildfunktion die Zukunft der Saat in vielen Jahren.

Die Uploads der Hyperluminalen Kristalloiden/ Lichtcodierungen korrespondieren auf körperlicher Ebene seit einiger Zeit mit dem Muskeltonus – äußerst sich mit großer Wahrscheinlichkeit in Krämpfen/Katern/Überdehnungen/ziehen in den Extremitäten, aber auch im Halsbereich (besonders rechtsseitig in der Höhe der Tonsillen).

Zusätzlich ist das Verdauungsorgane (Milz, Leber, Galle, Magen- besonders Mageneingang- Bauchspeicheldrüse) teile des Nierensystems, Herz/Lunge, Oxigenierungssysteme, Brüste, Brustwirbel (nahe am Sternum) und Lendenwirbel in Aktion.

Zur Mitte der Woche machen sich immer mehr das Lymphsystem, Kehlkopf, Mund und auditive System, wie auch die Schilddrüse, Speiseröhre( Sodbrennen/häufiger Schluckauf) und Nacken (Medulla Oblongata- Verspannungen, Krämpfe, teilweise Verbeulungen) bemerkbar. Sie werden uns den 14/5 Universalmonat über begleiten.

Nochmals zum auffrischen Hyperluminale Kristaloide Codierungen sind hochenergetisch angereicherte Teilchenstrahlungen, die von der Sonne, aus der Milchstraße oder anderen Galaxien zum Planeten Erde strömen/fluten.

Kristallstrukturen gelten als Informationsträger. Jegliche Molekularstruktur baut aus elektromagnetischen Bindungskräften  ihre Strukturen auf- es entsteht  Energie. Elektronen als auch Photonen werden abgestrahlt und dienen als Kommunikationsträger. Datentransfer von den weiten Welten des Universums kommen so in die innewohnenden Kristallstrukturen von DNA, Zellmembranen, Mikrotubuli, Retina….)

Linderung durch Mineralsalze Nr. 3, 5, 7, 8, als auch Steine, Quarze und Muscheln (Rosenquarz, Bergkristall, Smaragd, Aquamarin, Flusssteine ). Ihre kristalline Struktur sind exzellente Speicher von Erdenergien und Übertragen in Rekordzeit Informationen die seit Jahrtausenden auf diesen Zeitpunkt der Encodierung warten.

Auch EE Michael – der über alle neun Ränge der drei Hierarchien herrscht und Hüter der Urschöpfungssaaten- ist mit seinem Bataillon in Aufstellung.

Das Trübsal der Äonen wird durch die blaue Flamme  verbrannt und durch die encodierten Säulen der Gerechtigkeit ersetzt. Er und sein Gefolge sind nun hier um auch die letzten Seelen die nicht aus eigener Kraft in die höheren Oktaven des Lichts gleiten können zu unterstützen, solange bis alle heimkehren.

Das Ende eines größeren in sich mit vielen kleineren/kürzeren universellen Zyklus ist nahe, die Phase des Interagierens hat begonnen in der Sprache Michaels – AMAD.

Spirituelle Punkte: 24- Schöpfung (BW 3), 25 – Ausrichtung (BW2), 26- Ausrichtung(BW1), 27 Friede(HW7), 28- Weisheit(HW6), 29- Freude(HW5), 30 – Vergebung(HW4), 1 – Yang (LW1) und das übergeordnete Allumfassende Prinzip der Liebe (LW1).

Die Aufforderung mit geöffnetem Herzen Heilende Affirmationen und Meditationen für das Wasser bleiben weiterhin bestehen* DANKE:

*Segensreiche Hyperliuminale Woche für alle*

 

3:51

  • Nächstes Video
  • Jetzt wiedergeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


20 Kommentare

Shift update 19/4- 22/4

 

Symmetrisch geschehen Himmelsausrichtungen und Raum Zeit Verschiebungen, kosmische Kräfte beschleunigen die lebendige Energie der Wahrheit für den Planeten und jedes seiner Lebewesen.

Die galaktische Landkarte hat sich verschoben, neu verschoben und eure Kompassnadeln richten nach ihr aus.

Die FTE/Flux Transfer Events zwischen Solaris und Terra – Sonne und Erde haben eine neue Dynamik erreicht. Das Zylindrische Portal, welches so breit wie die Erde ist, flutet die Magnetosphäre mit intensiven Datenparikelchen in immer kürzeren Abständen und mehrmals täglich in einem 8 minütigen Strom zur Anreicherung der kollektiven Feldlinien.  Die Aktiv dichtere Anreicherung geschieht hier vor allem im äquatorialen Bereich und wird zu höheren Breiten hin etwas passiver.

In den Kreuzungslinien zwischen Alt und Neu entsteht hier ein Vakuum welches Transformation für alle Lebewesen geschehen lässt. In diesem Vakuum wird Unbewusstes Bewusst an das Licht der Oberfläche aus den Archiven der Datenspeicher gespült.

Niemand kann sich davor verstecken. Es ist wie bei der Metamorphose vom Kleinkind zum Jugendlichen, vom Jugendlichen zum Erwachsenen- physisch wie geistig. Während einige bereits aus dem Schlummerzustand aktiv arbeiten befinden sich andere Speicherdaten noch im Tiefschlaf. Daraus resultieren unergründliche Unsicherheiten, Ängste und schränken die Lebensfreude ein. Treten jedoch die Lebensformen mutig diesen Speicherinhalten gegenüber beginnt Lichtvolle Transformation und durchlöchert das dichte Gewebe der Paradigmen mit jedem Atemzug.

Transformation kann nur durch die Schichten des Emotionskörpers geschehen und ist die unbedingte Vorstufe zur Transmutation – hin zur Lenkung durch Biophotonen für Veränderungen der Genetischen Zellstruktur.

Mit der Initiierung der neuen kosmischen Karte geschieht auch eine Verschiebung der Erfahrungen und Lektionen, die so außerordentlich wichtig auf eurer Reise sind. Viele extraterrestrische Wesen beobachten und unterstützen euch  am Rande der Planetenaura auf eurer Reise der Selbstermächtigung – hin zu den Millionenfach schönen Facetten die seit Anbeginn eures Sein in euch wohnen. Jetzt ist es an der Zeit sofort mit aktiven Handeln zu beginnen um euer Selbst euer ICH BIN in die verschiedenen energetischen Felder die bereits vierfach erweitert um euch herum existieren zu nutzen. Sie bilden eure Merkaba, zwei Tetraeder die holographisch das Intergalaktische Gedächtnis eures SEIN, alle Erfahrungen eurer Inkarnation – eurer Welt und die Geschichte der individuellen Abstammung verankert haben.

Ein  hohes Gut, das mit großer Freude im Chaos der Veränderungsorkane immer und immer wieder gefeiert werden sollte.

Stück für Stück, Teilchen für Teilchen eröffnen sich in euren Meditationen (Meditation kann auch lesen, spazieren, dösen, malen……sein) die Datenkapseln eurer Merkaba.

Planetare Unterstützung die innere Seelenlandschaft zu pflegen geschieht durch den Besuch der Sonne im Haus des Stieres. Aufforderung das Sofa( auf welchem die letzten Tage alles lethargisch langsam beobachtet wurde) zu verlassen, hinein in den Flirt mit der prallen Lebensfreude. Auch hier ist Transformation in Chaosfeld der Enthüllung zu finden , welches aber Sternenwanderer nun kaum noch beeindrucken wird.

Tetraeder sind heilige Geometrie und das erste Geometrische Feld des Lichtkörpers mit direkter Verbindung zum Herzchakra. Bei vollständiger Aktivierung hat eure Merkaba einen Radius von etwa 16m um euren physischen Körper. Ihr könnt diese bereits fühlen, besonders jene die aus den Reichen der Engel inkarnierten in den Außenpunkten der siebten Rippe rückwärts. Diese sind in den letzten zwei Wochen aktiviert und rufen etwas schmerzhaft Erinnerungen wach das Schloss der Flügel zu entriegeln.

Auch in Planetarer  Ebene entfacht zeitgleich die im Erdkern  verankerte Universelle Energieströmung in neuer Intensität. Sie besteht seit Geburt des Planeten und wurde im Zeitalter des MU mit goldenen Schöpfungsdaten angereichert. Jetzt ist die Zeit wieder in den göttlichen Zauber dieser Energie die seit MU schlummert einzutauchen und die Codierungen  neu hochzuladen.

Was in Laufe der Humanoiden langsam in Vergessenheit geraten war, erwacht in neuer Stärke seit der Verankerung der 5. Abmessung zum letzten Äquinoktium. Ihre Strömung vibriert dauerhaft eine einzigartige kraftvolle Struktur, die sowohl sendet als auch empfängt, in das innere Kristallgitternetz. Die alten Kristallnotenpunkte  verschieben sich ( im Moment etwa 10 km nach Nordosten des bisherigen Ausgangspunkt) und neue Kristallstrukturen entstehen genau jetzt in diesem Moment.

Ein Schöpfungsakt der in Erdenjahren gerechnet schon seit vielen Jahren angelaufen ist. Äußere Erkennungsmerkmale sind eine neue Art von dramatisch zunehmenden Naturphänomenen.

Lange wurden das Wissen der Energiebahnen in den alten Kulturen von Generation zu Generation weitergereicht.

Mit den längst verschollenen Karten konnten genauestens magnetische Flussdichten sowie solare und elektrische Einströmungen berechnet werden. Aber auch die Frakturen des Planeten seit Pangaea ( in den tektonischen Platten) die  vulkanische und seismische Aktivitäten auslösen, unterschiedliche Druckbereiche der Erdatmosphäre (wo große Stürme entstehen und sich  entlang der Bahnen  fortbewegen), das Zentrum der Ozeanströmung und Hotspots (Magma tritt ohne großem Brimborium aus der Oberfläche), als auch Wanderrouten von Lebewesen (inklusive Menschheit) zu Lande Wasser und Luft. Elektromagnetische Anomalien weisen auf Portale in andere Abmessungen hin und jede große Ansammlung und Niederlassung von Lebewesen zeigen ebenso  Kristalline Kreuzungen an.  Kristalline Kreuzungen haben einen enorme Spiralförmige Wirbelenergie in jede Richtung – nach Oben wie Unten (Hermes/Götterbote/Merkur)  zur allen Seiten ausdehnend. Wie erwähnt, verschiedenste Kulturen haben diese Energieströmung und ihre Kraftvollen Kreuzungen für sich ihre Anbindung und die nachfolgenden Generationen genutzt, dabei entstanden in der Vergangenheit etwa 3.300 große Monumente.

Auch hier zeigt sich wieder Heilige Geometrie in Form des Tetraeders. Verbinden sich diese um den Globus zeigen sich 20 davon und werden zusammen zum Ikosaeder. Außerhalb des Ikosaeders zeigen sich dann erneut 12 signifikante Flächen, die zum Pentagondodekaeder  und sich um die Elementarzellen – der kleinsten Einheit des Tetraeders- formieren. Hyperenergetische Wirbel werden an den neuen Kreuzungspunkten aktiviert und mit eurem neunten Chakra in Verbindung treten.

Besonderes Augenmerk allerdings sollte die Menschheit in den nächsten 80 tagen auf das Wasser legen. Es enthält Millionenfach natürliche und künstliche Codierungen. Datensätze die bereinigt werden wollen. Gelöste Miasma Blöcke die kollektiv durch den Abfluss entschwinden müssen wie auch auf Physischer Ebene im Ausscheidungssystem aus euren Körpern und das seltsam einfach entweichen werden – ein irdisch 80 tägiger Zyklus.

Positive Affirmationen in Meditationen unterstützen den Planeten und seine Lebewesen nachhaltig.

Aktuelle Frequenzströme tragen in ihrer Vibration Illusion und unklares Denken freizugeben und an ihre Stelle besondere Fähigkeiten und Gaben den Einzug zu gewähren. So befreien Sternensaaten die restlichen Fesseln der Allumfassenden Liebe welche auf physischer Ebene in der oberen Herzgegend noch durch implantierte Angst der Machtlosigkeit vor dem Unbekannten gefangen ist. Heilung der Emotionen in Beziehungen.

Die Säulen des Gleichgewichts sind encodiert und bieten Stabilität, wenn ihr euch erinnert.

Körperliche Korrespondenzen zeigen sich im Adrenalinsystem (äußere Reize/Aggressoren) , Teilen der Nierenfunktion- Nebennieren (Harntrakt). In kleineren Aspekten des Fortpflanzungssystems(Menstruationsprobleme), Kreislauf- und Oxigenierungssysteme, oberen Brustkorb- Lunge und Herz (rasselndes Atmen, Husten, Asthma, Herzstolpern/stechen), Thymusdrüse- Immunschwäche (Abgeschlagenheit).Lenden-  Brust- Kreuzbeinwirbel und Neurotransmitter

Psychologische Korrespondenzen  in Mut und Macht, Mitgefühl, Glaube, Vertrauen, Hoffnung und Liebe.

Negative Aspekte in Angst, Kampf, Groll, Verrat, Einsamkeit, Verzicht und Selbstkummer- alles Aspekte, die bei genauer wertloser Betrachtung die Fähigkeit entfalten Gleichgewichtig zu geben und zu empfangen, die entlassen werden können -wichtige  Lösungen zeigen sich in den momentan klaren Traumphasen.

Spirituelle Punkte: 22 – Klarheit (BW 5), 21- Fülle (BW 6), 20- Meisterschaft (BW 7- wichtig für Saaten aus den Reichen der Engel – Metamorphose).

Die Wahrheit und Verantwortung für dein ICH BIN zu übernehmen- im Jetzt- ist das größte Geschenk das du als Co-Schöpfer erhalten kannst- Spring in die Fluten der Intergalaktischen Evolutionsströme.

Allen Hyperluminalen heißen regenerierenden Segenreichen Tanz durch den noch frischen Frühling,  besonders den jungen Seelen die noch in den Ferien sind.

J.A.

P.S: Herzlichen Tausendfachen Dank an alle Seelen der Diensthabenden Erste Hilfe Engel, Feuerwehrmänner, Pflegekräfte, Seelsorger, Reiseassistenten, Handwerkern, Nothelfer, der vergangenen Feiertage……..

……  und ganz persönlich Tausendfaches Segnung zurück an euch für die Wertschätzungen zum Oster/Frühlingsfest.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


28 Kommentare

Short update 4/4

601714_261256080679271_2077856042_n

*** ***

Seit heute Vormittag 11:11 hat unsere Sonne das Sternentor zu den Plejaden geöffnet. Hiermit beginnen langsam die Übertragungen der Zentralsonne und werden am 6/4 wenn Saturn im galaktischen Zentrum der Milchstraße rückläufig wird den NEUENE ZYKLUS in den Zeitachsen aktivieren. Unsere momentane Heimat Milchstraße gehört zu der Gruppe der Spiralgalaxien. Von ihrem Zentrum ausgehend führen hier mehrere Tentakel ab, die an Dichte von Sternen und Nebelartigen Wolkenhaften Ansammlungen (Interstellarer Materie welche nicht leuchtet) wesentlich höher geflutet sind als die Zwischenräume. In einem dieser Tentakel befindet sich die Erde und auch in diesem Gebilde verdecken viele Sterne und Nebel , verwehren uns so den Blick zur Zentralsonne aber dafür können wir uns am Nachthimmel am Saturn orientieren und diesen auch mit unseren Augen sehen und die Verbindung zur Zentralsonne fühlen. Auch wenn wir grobstofflich nur einen Hauch des Lichts der Plejaden mit unseren Augen physikalisch messbar machen können und für einige nicht fühlbar ist, ist es dennoch feinstofflich Höchstlichtenergie – Multidimensionale Hyperlumination  

Medulla Oblongata, HW, Nacken und Emotionsirritationen Schlappheit, Flu sind nur einige Korrespondenzen die der grobstoffliche Körper anzeigt (oberer Tetraeder der Merkaba) ….. zentrieren, Atmen, Meditieren, Hydrieren, Mineralsalze zur Unterstützung der Mitochondrien bei den Zell- und Systemumbauten, Photonen tanken sind einige Werkzeuge die wir einsetzen können

Fantastische Hyperlumination
J.A.

P.S: Warum ich persönlich Mineralsalze bevorzuge? Sie  arbeiten ähnlich wie Traubenzucker gehen also sofort in Wirkung (wer auf Milchzucker reagiert kann sie in Wasser auflösen und zu sich nehmen. Für einen Augenblick im Mundraum halten und wieder ausspucken- damit wenig Reaktion entsteht aber ihre Wirkung übergehen kann).

An jedem erdenklichen Zellprozess im Körper sind Mineralstoffe beteiligt lösen Sie sind im Biochemischen Prozess des Körpers unerlässlich. Mineralische Elemente sind freie Ionen lebensnotwendige Flüssigkeitsbestandteile/Bauteile,  innerhalb wie außerhalb der Zellen.

Wenn man bedenkt das nur ein ganz geringer Anteil unseres Körper Masse ist (auch wenn der sichtlich sehr mächtig erscheint) nämlich 0,000 000 001% und die restlichen 99,999 999 999 freie Atome und Elektronen unseres wahren ICH BIN nämlich Sternewanderer wäre es schon fast schändlich Biochemische Funktionsmittel nicht im Wandlungsprozess unterstützend anzuwenden.

Was ich persönlich im Moment bevorzuge?  Nr. 6 zur Sauerstoffübertragung für die Zellerneuerung, Für Miasma und Erschöpfungstilgung Nr. 5 , Nr. 7 zur Fließkraft der Lymphe, und die Drüsentätigkeit, wie auch zur Unterstützung des vegetativen Nervensystems, wie auch 4, 9, und 8, 10 (unterstützt die angehäuften Sedemente/Miasma zu entsorgen) – Elektromagnetische Turbulenzen, Nervenbahnen und Entgiftung von metallischen und biologischen Giften, Entwässerung des Gewebes – Stoffwechsel wird ja neu justiert.