KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Nachrichten aus dem Universum


250 Kommentare

Shift Update 1-31/4/11

12571166_928921080496219_758880632_n

Ihr alle seid nun durch die mächtigsten und turbulentesten Tripple Ereignisse des 11er Jahres hindurch – die Multiversalen Geschehnisse der  Evolution des Lebens forderten dabei hohen Tribut – nur einem dienlich – den GLANZ der WIRKLICHKEIT zu forcieren.

Nun ist der Monat 4/April (mit seinen Plasmaimpulsen der Balance) zur Ausrichtung der Lichtraster des kosmischen Herzens des individuellen Bewusstsein des Selbst – ICH BIN – gewidmet.

Das kann dazu führen, dass ihr im Übertritt zu den höheren Bewusstseinssphären eine tiefe Leere (Einsamkeit), Unruhe oder Emotionen der Angst bemerkt (Hilfe bieten hier 396 Hz Vertonungen)

Wir aus den Reichen des Himmels bitten, genau in diesen Phasen das Werkzeug Ruhe zu benutzen, sich ausschließlich dem Selbst zu widmen und Entscheidungen des Fortschreiten eures Weges genauestens zu prüfen.

Finden sich noch manche Ereignisse/Spiegelungen der Vergangenheit in eurem aktuellen ICH BIN- JETZT Feldern, oder wandert ihr Zielstrebig auf die Unbekannte –  ohne Erwartung  und Wertung aber voller noch nie empfundener LIEBE zu.

Um diesen Entscheidungsfindungsprozess zu beschleunigen werden sich verkürzte Vibrations Amplituden freischalten , der tägliche Wechsel ist Programm und wird von der Himmelsbühne  durch Asmodel (Engel des April – Tod und Wiedergeburt) eurer Galaxie unterstützt.

Der April ist in mehrere Vibrationsebenen gegliedert und läuft einige male parallel mit mehreren Saiten der Schwingung – erste größere Plasmaimpulse Alcyone’s werden von 5- 7/4 euren Planeten erreichen (ein Impuls zur Encodierung der Datensätze des letzten  Trinity Part -März- und kann bis zur endgültigen Entfaltung  bis zu sechs Wochen andauern).

Weitere große Energieverschiebungen finden 10-16, 18 -23 und einer Übergeordneten von 12 – 28/4 statt. Hier kann es zu massiven elektromagnetischen Schwankungen des Mutterschiffes Selbst aber auch eurer Physischen Körper kommen. 

Besonders zu beachten ist, dass im Monat April kein Planet eurer Himmelsbühne mit dem Element Luft arbeitet und Gaia frequentiert. Pralles Körperempfinden, hoher Druck ist daher nicht unüblich und auch wenn der Geist expandiert dehnt Lethargie (besonders im Körperempfinden), fordert euch intensiv Disziplin walten zu lassen.

Geist und Körper, Handlung und Taten sind die Gewichte der voran liegenden Wochen, encodieren das aktuell angeglichene Gleichgewicht des Schöpfungsstromes von

LICHT – STÄRKE – KLARHEIT – PERFEKTION.

Farbströmung/Frequenzen sind

GOLD – SILBER – GRÜN – FEUER – WASSER –  ERWACHEN –  HEILUNG

Wasser, Natur und sorgfältig gewählte, leichte Nahrung (wenn noch notwendig)  sind dabei nach wie vor (seit Anfang letzten Dezember)  die beste kosmische Medizin um haftende Miasmen der DNA  abzulösen/auszuschwemmen und liquiden kristallinen Informationsfluss vollständig in euren physischen Körpermäandern zu  verweben.

Feuer und Wasser- Transformations – und Informationsträger weilen als Elemente aus den Reichen des Himmels zur Erdung /Manifestation des  Christus – /Einheitsbewusstsein wo der materialisierte Fokus in der Herzensdehnung zu finden ist.

Ein Strom voller erhabener Emotionen, der dem Streben nach Barmherzigkeit und der Gnade, welche der Schöpfung entspringen und erst durch den freien Willen der Erdlinge Erlaubnis erlangen, um die SONNE der WAHRHEIT des WUNDERS in einem jedem SELBST/ICH BIN – JETZT –  GLEICHGEWICHT  zu finden.

Dazu  fügen sich eine Menge Interaktion in den Energieorganen. Drüsen- und Lymphsystem arbeiten ja hierzu schon seit Anfang Dezember des Jahres 1  und setzen sich auch im Masterjahr weiter fort, allerdings (persönliche Anmerkung – Dank Gott) weitaus nicht mehr so Katapult-artig wie in den letzten 4 Monaten, jedoch noch mit einem nachwabern im gesamten  April ( 1. bis 8. Reizüberflutung und Ungeduld).

Die Thymusdrüse im oberen Sternum und die Schilddrüse – sie beide stehen immer noch in intensiver Interaktion um den neuen Stoffwechsel/Anpassung des Galaktischen Humanoiden  in der kristallinen Zellstruktur zu verankern (SD) wie auch parallel Miasmen(Thymus) zu entfernen. Die Epiphyse schließt sich jenen Aktionen langsam rotierend ab dem 7/4 an und erreicht am 15/4 im Widder NM (erstes Zeichen des Jahreskreises) zum Stelldichein  im Haus des Fisch mit Neptun ihren Vibrationszenit.

Die Himmelsbühne schwenkt daher 16h vorab, stimmig zum Ereignis ihren Akteur Merkurs nach vorwärts.

Uranus öffnet die Schranken in die weiten des Multiversums und schenkt wieder ein Stück mehr Erleuchtung und Befreiung des Geistes.

Er hilft die Gemeinschaft zwischen Schwestern und Brüdern  über die linearen Zeiten hinaus zu verstehen und den Archetypen des männlichen Prinzip von Macht und seinen Gefügen aufzuheben .

Dabei regiert  Uranus auch jede elektrische Energie was zu vermehrten Ausfällen von Geräten – Hard und Software führen kann.

Jedoch das größte Geschenk seiner Handlung findet sich im Spiegelsaal- mit der Möglichkeit nebulöses Verstrickungen/Illusionen aufzudecken. 

Positiv erfolgreiche Veränderungen des  JETZT schenken auch Mars und Neptun, während Venus mit Jupiter zum Tanz der Selbstdisziplin auffordert, kokettiert auch diese  mit Pluto, entfacht damit neue Ströme sinnlicher Leidenschaft und Liebe des eben erst im Anfang stehenden Venusjahres.

Gurte anlegen wird ab dem 17/4 empfohlen, die Drehzahl beschleunigt auf Hyperspeed Verschiebung.

Ein Prozess um die individuellen Projekte des vergangenen Dezember von 18. – 24./4 in voller Klarheit zu materialisieren.

Mit andocken an die Sphäre des 25/4 ist es von enormer Bedeutung Unvoreingenommenheit und Objektivität zu üben.

Letzte  Wertung durch Altruismus zu ersetzen.

Scheint  das Chaos in eurer Welt noch vielfach multipler zu sein als bisher, ist es doch notwendig um richtige Dioden, welche den Himmel in Materie manifestieren, anzudocken und freizuschalten, damit Veränderung geschehen kann.

Perfektionieren wird diesen Wimpernschlag des Kosmos aus dem System Wega/Lyra der Lyriden Schauer, welcher auf dem gesamten Planeten bei guten Wetterbedingungen sichtbar sein wird.

Die Wiege aller galaktischen Humanoiden Zivilisationen öffnet in Interaktion mit der Blauen Loge der Schöpfung – Sitz Sirius – das Goldene Portal zur Quelle des Gruppenbewusstsein, dem Zentrum der Einheit, wo Reinstenergie von Weisheit Frieden und Heilung euer Sonnensystem von 14. – Zenit 22. -26/4 fluten werden. 

Das alchemistisch magischste Ereignis allerdings ereignet sich  zum Abschluss des April am 30. zum ROSAMOND (MESZ 02:58h) wie dieser Frühlingsvollmond bei den Ältesten genannt wird.

Im Haus Skorpion wird die gegenwärtige Finsternissperiode (beginnend mit Blaumondfinsterniss 31/1) abgeschlossen und läutet mit der selben Position wie zu Beginn im Januar , den absoluten Wendepunkt in der Lumination des Sonnensystems ein (Thematiken zur Phase der Januarfinsterniss poppen kurzweilig die Oberfläche und werden geschlossen/gelöscht).

In Zusammenarbeit mit dem Chronos der Milchstraßen Galaxie- Saturn- wird Eigenverantwortung und Stabilität/Balance/Gleichgewicht der sozialen Ordnung zwischen den Familien des Universums, der Sternenvölker encodiert.

Seine Sicherheitsfelder/Gitter, Grenzen und Kontrollen, integrieren  feste Prinzipen der Schöpfung um mit nötiger Entschlossenheit und Ausdauer den lang ersehnten  Erfolg zu gewährleisten/garantieren.

Begleitet wird dieses Ereignis vom wieder vorwärts laufenden Ceres (8. Abmessung), der den Nordknoten und Finsternisspunkt der Sonne durchwandert und so in allen (mit einigem Druck) Feldern der weiblichen Beziehung – Aktion, Reaktion – Interaktion –  agiert. Smyrna (in der Schleppe der Jungfrau zu finden)  löst von Doktrinen der Kongregationsgemeinschaften. Erinnert euch, Tod und Widergeburt vergrößert für Heilung das Chaos und damit trägt auch dieser Rosemond das Potenzial, wenn die Energie nicht gehalten werden kann, seine Schattenseiten. Diese sind  Jähzorn, Aggression, Gewalt, Groll, Verrat, Kummer, Verzicht und Einsamkeit Umwelt- Wetterkatastrophen Geoaktivitäten- letztere, im April ohnehin reichlich vorhanden, werden aber zu diesem Zeitpunkt ihre absoluten Extreme zeigen.

Den Monat über aktive Energieorgane 2 -3 -4 – 5  zeigen sich in der Körperkorrespondenz im Verdauungssystem, Harntrakt, Nieren, Nebennieren, Harntrakt, Magen, Leber, Pankreas (bei Überlastung Bauchspeicheldrüse), Kreislauf- Oxigenierungssystemsystem-  Lungen – Asthma, Atemlosigkeit, Sauerstoffsättigung, Herz,Brüsten, untere rückwärtige Rippenbögen, Speiseröhre, Kehle, Mundraum, Nacken, FLU – Infektanfälligkeit – kognitive Funktionen,  Adrenalinsystem, Herz, Fortpflanzungssystem, LW- BW, Lymphsystem, Teile des Höheren Wissens – Hypothalamus.

Saatenglückskinder des Monats – 7/4 – 12/4  – 13/4 – 20/4 – 26/4 – 31/4  (Traumtagebuch führen – *** Aktivierung des Sehens und Heilens- kurzer Ereignishorizont ***).

Portaltage 06. 12. 17. 20.  und 25/4

Schwendtage: 19/4

In eigener Sache:

Nun ist es wieder geschehen – der Raum ist abermals durch die Flut der Beiträge kollabiert.

Um mein tiefstes Herzensprojekt nicht weiter zu gefährden werde ich ab sofort  Konversationen die einen Link enthalten sperren – mit einer einzigen Ausnahme und die gilt für unsere liebgewonnene Kerstin.

Es stimmt mich etwas traurig das die Eigenverantwortung jeder Seele, für diesen offenen- für mich heiligen Raum-  zurück in meinen Reaktionsradius fällt.

Beiträge anderer finden ohnehin den Weg in eure Felder, sei es durch Besuch auf anderen Web- Seiten einzelner oder durch die wunderbaren offenen Blogs wo beinahe ausschließlich unterschiedlichste Beiträge vieler fantastischer Autoren gepostet werden.

BeDANKen möchte ich mich bei ALLEN für ihre HERZENsöffnungen, Beiträge zur Dehnung  und ganz besonderer Dank an dich S.L. und K.S. für die Wertschätzung zugunsten Rechnung IT.

Leuchtend leichtes  Navigieren durch den Frühlingsmonat April

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements


646 Kommentare

Urgent Shift Update 12 – 18/3

 

Mit dieser 11 Kalenderwoche ist der Fortschritt an Dynamik nicht mehr im stillen und auf keinen Fall in gemäßigtem Tempo aktiv, es beginnt die Vollendungsphase und damit Aktivierungen des 1. Trinityzyklus im 11er Jahr und seinen bisherigen Finsternisse (31/1- 15/2).

Scheinen die Tage vor Neumond  im dunkel des Himmels, herrscht schon emsiges treiben in den Vorbereitungen der Verschiebung in allen Ebenen hin zur Heilung tanzend im Kreis von Sonne, Mond und Chiron am 17/3MESZ 14:14:19 im Haus des Fisch/17°.

Wichtigstes Ereignis dabei – die Wunden der Trennung eures Quellursprung wird gestillt 

Erinnere dich, Trennung und  das Unbekannte durch euren Abstieg in diese Welt hat tiefe Wunden verursacht, die in euren Inkarnationen häufig das Emotions- und Wertefeld beeinflussen.

Gurte festzurren –  mit Hyperspeed in eine neue Ära des Sein, eures individuellen ICH BIN.

Ist das Energieniveau ohnehin schon sehr hoch, wird sich dieses ab dem 14 – 18/3 auf neue nie erreichte Intensität erhöhen.  Zwischen 18 und 20/3 findet sich  eine kleine 2 tägige Anpassungsphase um dann abermals am 21/22 einen weiteren Turbo zu encodieren mit dreitägiger Druckwellen Integrationsanpassung bevor am 26/6 der Hyperluminaleplasma Evolutionsspeed   erreicht wird.

Die Vibrationssaiten der Plasmafrequenz schwingen dermaßen schnell, dass euer Zustand eher an Trance erinnert und was bisher schon als Höchstmaß erfahren werden konnte, wird vielfaches intenser mit der Wahrheit eures SEIN verschmelzen.

Zudem öffnet sich zwischen den 14.  und 18. ein sehr bedeutsames Fenster, welche in euren Luminalen Notizbüchlein vermerkt werden sollten. Die Ereignisse der voran liegenden fünf Tage sind nicht nur eine Landkarte der Erfahrungsreise der nächsten 8 Monate, sondern  liegt dieser Flügel auch mitten im halbquadratischen  Jupiter/Saturn Realitätscheck (seit 22/12/9) wodurch ihr das zähe dunkle  Melassen-Gewässer voller Mut durchtauchen, die Geheimnisse mit der Hilfe des Jupiters im Hause des Skorpions an die Oberfläche transferieren und transzendieren dürft. So seid ihr mit Erkenntnisse der Wahrheit  aus den Ketten der Angst und ihrer Unbekannte befreit.

Ihr erfährt nun schon seit Wochen ständig Veränderungen in euch selbst und auch mit jenen mit denen ihr in Verbindung steht. Die Ereignisse überschlagen sich und ein Menge an Hiobsbotschaften erreichen euch.

Zum einen befindet ihr euch mitten der Spiralbewegung der Gerechtigkeit unterstützt von Mars im Hause des Schützen. Ein Prozess, der bis zum 15/5 (Wanderung des Mars in das Haus des Steinbock) die bisherigen globalen Machtstrukturen und alle innewohnenden Unwahrheiten jener Wesen aufdeckt, zum anderen bittet die Entsendung des Saturn im Haus des Steinbock die Gesetzesmäßigkeit des Lebens zu hinterfragen und etwaige PROblematiken JETZT zu klären

– erinnere dich, das PRO im Wort steht für dich zu arbeiten –

und erst wenn ihr die dunkle Melasse durchwandert seid, kann sich die Wahrheit herausschälen. Zum anderen geschehen die größten und mächtigsten physischen Umbauten seit vielen, vielen Epochen der Feststofflichkeit.

Die Evolution der Physis ist eingeleitet – wie vor einigen Wochen schon berichtet …

EURE FEINSTOFFLICHEN KÖRPER agieren JETZT DIREKT IM KÖRPERAUSDRUCK
Jede nicht stimmige Handlung zeigt sich in einer Befindlichkeit in Materie, vereint, verschmolzen mit den höchsten SCHÖPFUNGSFREQUENZEN die bisher über ALCYONE fluten durften bricht ein neuer ZYKLUS für die GESAMTHEIT aller SPEZIEN eures UNIVERSUM an.

So ist es an der Zeit euch an die Geometrie/Formen der Ebenen eures Universums zu erinnern.

Im  Nullpotenzial der Schöpfungsquelle wohnt das EWIGE SEIN mit  der ESSENZ von LIEBE,  LICHT und LEBEN ein Urzustand außerhalb der Erfahrungsebenen/Abmessungen. Aus der Quelle des Anfangs strömen damit in die Multiversen Vibrationen finden jeweils einen Ort des Halt/Ankerpunkt und erzeugen so Spiegelung, damit ergibt sich von selbst Polarität- Plus und Minus oder Minus und Plus, welche ein Magnetfeld erzeugen.

In euren Abmessungen sind alle Vibrationen bis zur 6. reine Form von Energie. Erst ab dem Eintritt in die 5. Abmessung wandelt Energie zu geometrischen Formen. Sie alle werden als Kristallin bezeichnet.

Ein Kristall ist schlicht eine Struktur, deren Moleküle in einem regelmäßigen, geordneten Muster angelegt sind und tatsächlich finden sehr viele Strukturen innerhalb des menschlichen Organismus, die als Kristall beschrieben werden können.

Die biologische Zelle ist ein grandioser Baustoff/Nanobaustein mit erstaunlicher Kohärenz (Gitterstruktur). Zu jeder Sekunde finden Milliarden von chemischen Prozessen statt. Stoffwechsel, molekularer Transport- Gen-Ausdruck- DNA Replikation- Zelldifferenzierung und Reproduktion, Kommunikation außerhalb unserer Zellen, um nur einige zu nennen.

Ein flüssiger Kristall ist eine Art Kristall der eine Flüssigkeitsdynamik aufweist, welcher Moleküle in einer geordneten Form aufrechterhält. Photonen und Strahlendynamik aus dem Kosmos weisen die selben Merkmale auf.

Im menschlichen Körper gibt es ca.50.Billionen Zellen.
Alles arbeitet hier wunderbar zusammen um unseren lebendigen Organismus, unsere feststoffliche Physis aufrechtzuerhalten.
Dieser, euer grandioser biologische Organismus besteht größtenteils aus Wasser, dessen Makromoleküle – mit glibbrigem  Inhalt von Nukleotiden und Atomen – sind es, was die Zusammensetzung der DNA (Ursubstanz des Informationsverarbeitungssystems für Leben) ergeben. Die Doppelhelix ist so der Empfänger von Frequenzen aus dem Hyperraum (Zeitlosen Göttlichen Raum) und Sender im Mikroraum.

Würde man dieses Spiralförmige Wunder in eine Gerade wandeln, ergäbe sich zwischen Erde und Sonne eine Strecke die ihr 400x befahren könntet um eure gesamte DNA zu bereisen.

Phospholipide Moleküle (Hauptbestandteil der Doppelmembran der Zelle) der Zellmembran verhalten sich auf ähnliche Weise. Ihre flüssig kristalline Ordnung erlaubt es der Membran, dynamisch ihre Form zu verändern ohne das diese ihre Ganzheit verliert und ermöglicht es sich sowohl zu isolieren als auch in Resonanz von elektrischen Impulsen zu vibrieren.

Zudem weist das DNA Molekül die gleiche kristalline Ordnung wie das Knochengerüst des Körpers auf. Beide sind piezoelektrisch und reagieren auf mechanische Impulse aus der Umgebung.

Tatsache ist, weist jede Zelle und Proteinstruktur, jede Drüse, das Nervensystem, jedes Organ eine gewisse Struktur an kristalliner Funktion auf, die zusammen ein Netzwerk schwingender Resonanzmuster ergeben.

Daraus ergibt sich, dass wir Menschen eher als vibrierende Biokristalle-geometrisch Abermillionen aneinander gereihte Oktaeder-  in verdichteter Form/hoher Dichte/Physis- zu betrachten sind.

Welche auch durch ihren Elektromagnetischen Austausch (Magnetit Kristalle /Gehirn) den Stoffwechsel im Körper aufrechterhalten und mit dem Hyperraum ständig interagieren.

Wie vor kurzem erst erwähnt ist die Schilddrüse dabei eines der kleinsten, aber bedeutensten Organe in unserer Physis. Die beiden Schilddrüsenlappen schmiegen sich wie ein kleiner Schmetterling an die Luftröhre unterhalb des Kehlkopfs unserem feststofflichem Sprachorgan.
Daraus entsteht eine feste Beziehung zur Sprache und Kommunikation- kosmisch und irdisch, hütet das Spiegelbild unserer Emotionen. Wie ist deine Interaktion , Beziehungen mit anderen und zu dir Selbst -Kommuniziere und behandle ich jeden so wie du selbst behandelt werden möchtest.
In psychosomatischer Ausdruck steht die Schilddrüse für jene Befähigung, Bedürfnisse und Gefühle durch Wort Klang zu geben, der Bestimmung Ausdruck zu verleihen und so das ICH BIN -WIR SIND hervor zu holen und zu leben.

-Aktuell kann abermals ein erhöhtes  Bedürfnis nach Jod auftauchen – ohne dass sich veränderliche Werte im Blutbild zeigen – dringende zu Empfehlung , damit dieses auch in T4 wandeln  kann, sind Eiweiß und Selen die beiden anderen notwendigen Trägerstoffe-

–Wachstum möchte/muss genährt werden, braucht Treibstoff- manchmal auch extern- wenn weiterhin ein reibungsloser Ablauf im Motor des physischen System’s gewährt sein sollte–

Angeregt wird dieser Prozess ursprünglich durch die Epiphyse – BASIS DEINER GÖTTLICHKEIT
Wie ihr selbst jetzt erkennen könnt ist es der Umbau der Physis welcher als Kristallkörperprozess bezeichnet werden darf. Seinen Molekular Geometrischen Aufbau verändert und eure  Befindlichkeiten ein wenig erklärt- Unabhängig und doch parallel zum Feinstofflich energetischen Lichtkörper.

Der kleine Hypothalamus spielt gerade jetzt eine noch bedeutendere Rolle als bisher, den hier sitzt die irdisch stoffliche Basis für Höheres Wissen- die Epiphyse – der Ort wo feststoffliche Wandlung beginnt.

Sie liegt etwa in der Mitte der Hirnbasis.

Die vom Hypothalamus ausgeschütteten Hormone, regen die unterhalb von ihm befindliche Hypophyse zur Hormonfreisetzung an, gelangen über Kapillargefäße im Hypophysenstiel zur Hirnanhangsdrüse/ Hypophyse. Sie besteht aus Hypophysenvorderlappen und Hypophysenhinterlappen . Während sich im Hypophysenvorderlappen zahlreiche hormonproduzierende Zellen befinden, liegen in deren Hinterlappen Axone (Fortsätze) von Nervenzellen, die sich im Hypothalamus befinden. Es sind die Nervenzellen, die Hormone herstellen.
Gibt er Inhibitinghormone (IH) ab, wird die Hormonfreisetzung der Hypophyse gehemmt.
Der Hypothalamus steuert über Releasinghormone (RH) die Hormonausschüttung der Hirnanhangsdrüse
Verschiedener Releasing- und Inhibitinghormone und das TRH (Thyreotropin-Releasinghormon) sorgt dafür, dass die Hypophyse TSH (thyreoideastimulierendes Hormon) ausschüttet, das die Schilddrüse zur Freisetzung ihrer Hormone veranlasst.
CRH (Corticotropin-Releasinghormon) bewegt die Hypophyse zur Ausschüttung von ACTH (adrenocorticotropes Hormon) welches für Zucker, Wasser und Mineralstoffwechsel zuständig ist.

Dieses wiederum wirkt auf die Nebennierenrinde ein, sodass diese Cortisol produziert. Gn-RH (Gonadotropin-Releasinghormon oder Gonadoliberin) veranlasst, dass die Hypophyse FSH (follikelstimulierendes Hormon- Sexualhormon) bzw. LH (luteinisierendes Hormon) auslöst und auf die Eierstöcke der Frau bzw. die Hoden des Mannes einwirkt.

FSH bewirkt bei der Frau die Herstellung von Östrogen und die Teilung von Eizellen. LH sorgt bei der Frau dafür, dass die Eizellen heranreifen, und fördert die Ausschüttung des Hormons Progesteron.

Beim Mann bewirkt es die Bildung des Sexualhormons Testosteron. GH-RH (Growthhormon-Releasinghormon) sorgt dafür, dass die Hypophyse das Wachstumshormon ausschüttet, das vor allem für das Wachstum des Körpers zuständig ist. Das Wachstumshormon wirkt ohne »Umweg« über eine endokrine Drüse auf die Zellen.
Dabei ist es auch die Hypophyse, die durch Ausschüttung des Prolaktin- Releasinghormon – Prolaktin ist neben anderem dafür zuständig, dass die weibliche Brust nach der Geburt eines Kindes Milch produziert und die Saat nähren kann. MSH (melanozytenstimulierendes Hormon) wird direkt von der Hypophyse ausgeschüttet und wirkt auf Zellen in der Haut ein, welche die Farbe der Haut bestimmen
Das Wachstumshormon (Somatotropin) wird vor allem während der Kindheit und Jugend freigesetzt und beschleunigt Zellteilung und -wachstum. Die Erhöhung des Blutzuckerspiegels zählt zu den weiteren Effekten dieses Hormons.

Die Zirbeldrüse oder Epiphyse, die ebenfalls an der Hirnbasis liegt, ist das Portal für den Empfang der Photonen/Lichtenergien – der Zugang zur Quelle Höheren Wissens.

In ihr sind klitze kleine Kristalle eingebettet die sich zum Empfang der Höheren Vibrationen justieren dürfen. Außerdem steuert sie das Hormon Melatonin.
Dieser übergeordnete Prozess reist von der Epiphyse in den Hypothalamus und wird von der Hypophyse in die Blutbahn gesteuert. So gelangen diese Updates zur Schilddrüse und setzt die Schilddrüsenhormone T3 und T4 (Tetrajodthyronin) frei.
T3 und T4 beeinflussen zum Beispiel den Sauerstoffverbrauch der Zellen, die Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen, also den gesamten Energiestoffwechsel, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Traktes, Wachstums- und Differenzierungsvorgänge sowie die geistige Entwicklung bei Ungeborenen und Kindern.

Wie ihr selbst jetzt erkennen könnt ist es der Umbau der Physis welcher als Kristallkörperprozess bezeichnet werden darf. Seinen Molekular Geometrischen Aufbau über Zell Arbeit/Umbau  verändert und eure oftmals als schädlich empfundene Körperkorrespondenz/Befindlichkeit  ein wenig erklärt- Unabhängig und doch parallel zu eurem Feinstofflich energetischen Lichtkörper – in neuer Hyperluminaler Geschwindigkeit.

Genau in dieser Geschwindigkeit  gehen die neuen Datenpakete in Interaktion mit dem kristallinen  Bewusstsein. Verschieben die Prioritäten eurer Wirklichkeit im  Sein in das Drüsensystem und Nervensystem, Amygdala, Medulla Oblongata, Knochengerüst -rechter Rippenbereich, Sternum – Schwere Hautausschläge- ähnlich einer Kontaktallergie mit Ausdruck von Brandblasen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Verspannungen, Kieferknochen, Gelenksschmerzen, Gliederschmerzen, Ohrenschmerzen, Lymphschwellungen (vor allem Halsbereich- rechtseitig), Bauchspeicheldrüse, Mageneingang- weitere neue Nahrungsmittel Unverträglichkeiten, Müdigkeit, unrhythmischer Schlaf-  Wachphasen, Verdauungssystem (Entleerung) Ohnmachtsgefühl, Überlastung/ Burn Out empfinden, Amnesie, Zeitverlust, Verlangen nach Süßem, Geräusch- und Geruchsempfindlichkeit, Starke Gewichtsschwankungen, Verlangen nach eiskaltem Wasser- unbedingt Rehydrieren.

Psychische Korrespondenz- Ego, Wiederstand, Wut, wiederkehrende Muster.

Mit diesen kleinen Anker- Erinnerungspunkten allen eine beflügelte Woche der Geometrischen Formation eurer wahren Essenz LIEBE, LICHT, LEBEN des SEIN

J.A.

 

Wissenschaftliche Arbeiten – CIT/Dr. Kirschvink und EMBO/Dr. Montagnier – California Institut of Technology/European Molecular Biology Organisation/Leonor Michaelis/Watson/Crick/Wilkins/Franklin/Wang/Rich-MIT/Massachusetts Institute of Technology

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


221 Kommentare

Short shift update 5-11/3

 

Eine mächtige Woche, mit einem weiteren Schritt in die Unendlichkeit eures Sein hat begonnen. Startet mit der Verwirklichung des empathischen Denkens- Zugang zum göttlichen auf physischer Ebene.

Noch fühlt ihr eher steigerndes Chaos Innen wie Außen und doch ist dieses wichtig, um die neu importierten Datenpakete im  Kristallkörpers zu encodieren. Veränderungen des flexiblen Neubeginns besitzen ebenso die Prüfungsbögen der Selbstwahrnehmung, der Wertung/Kritik und meist unausweichlich auch der Lethargie. Bist du bereit weit über die Grenzen deines SEIN zu schreiten?

Die aktuelle Ebene deines Weges ist der Ausdruck von Gedanken und Vorstellung dessen was ihr euch erlaubt den Geist, das Bewusstsein zu regieren. Dabei erfährt ihr ständige Ermutigung mit den höheren Ideen, Lehren und Worten zu arbeiten.

Achtsamkeit ist hier oberstes Gebot, denn jede Energie trägt alles in sich und kann bei falscher Vorstellung auch Nährboden des nicht mehr dienlichen sein. Euer Freier Wille (auch wenn unbewusst) ist es der euch dann in schmutzigen Wasser verweilen lässt.  Das JETZT ist aktuell und jeglicher Blick der Erfahrens  Ansammlung, des Leides, der Vergangenheit mindert das Tempo eures Fortschrittes.  Eine so große Amplitude wie diese Woche bedeutet erst einmal Stress für Körper, Geist und Emotional Feld, bevor der innere Navigator mit seiner Nadel sich wieder ins Gleichgewicht einpendelt.

Wiederkehrende Muster sind an der Tagesordnung, bewegen die Erinnerung sich zu lösen und den alten Zyklus und seinen Inhalt des Bösen/Dunklen, der persönlichen Mythologie hinter euch zu lassen.

JETZT die neu entfaltete Wirklichkeit anzunehmen die bereits allen innewohnt um den Himmel auf Erden zu transferieren/manifestieren.

Alles auf eurem Planeten mit natürlichem Ursprung ist ein Lebendiger Kristalliner Organismus und wird bereits seit gestern mit neuen Plasmaströmen genährt. Dabei ist die  Schwingungsrate näher zusammengerückt, nimmt also an Potenzial zu. Die Quellströme erreichen am 7/8/3 hier ihren Höhepunkt mit ihrem grandiosen Reinigungs-/Transformationsprozess und Alchemie und Mystik beginnt Bewegung in das ICH BIN fein- und feststofflich hochzuladen.

Was zum 11 Portal des letzten Jungfrau Vollmond völlig geerdet encodierte und nun abermals zur Mitte der Woche höchsten Frequenz Gipfel erreicht ist aber der Unausweichliche königliche Pfad der Heilung um bis Sonntag 11/3 neue Macht und Stärke zu integrieren die bis zu Neumond  sich vervollständigt in eurem Kristallinen Körper ausdehnt.

ERINNERE DICH MUT UND ANGST ENTSPRINGT DER SELBEN EMOTION NUR DIE HERANGEHENSWEISE IST UNTERSCHIEDLICH.

WUNDERSAME 10. KALENDERWOCHE (Vollendung/Neubeginn)

J.A.

 

 

 

 

 

 


260 Kommentare

Shift Update 28/2 – 31/3

 

Zweidrittel sind  geschafft, jetzt befindet ihr euch auf dem Meisterweg des ersten und mächtigsten Trinity Zyklus des 11er Jahres.

Wir haben schon mehrere male darüber gesprochen, dieses Tripple (1. Quartal) ist der wichtigste Part des neuen Archetypen Homo Galaktikus.

Der letzte Part beginnt abermals mit Beschleunigung der Ausrichtung eures Sonnensystem Milchstraße die bis zum 17/3 – Neumond – anhält.

MÄRZ = AUFREGEND – VIELSEITIG – ANTIOXIDANS –

Ab diesem Zeitpunkt, kurz bevor ihr in das neue Himmelsgestirnjahr eures Planeten einzieht, erfährt ihr Mäßigung der Intensität eurer Amplitude um Gewöhnung und Orientierung , Anpassung an die Höheren Energiefelder zu gewährleisten.

Jetzt, aktuell befindet ihr euch mitten in der Integrationsphase (seit dem 22.2) der letzten Finsternis. Diese haben mit heilenden Plasmaströmen alle patriarchalen Machtstrukturen nach höherem Lichtquotienten ausgerichtet und beschleunigen bis zum oben genannten Marker.

Was mit Januar und seine beiden Vollmonden noch Energien des Zusammenbruch fühlen ließ, beginnt im Monat 3 in der Nacht vom 1. auf den 2/3/11/7 (MESZ 01:51:21h/ 10/1) mit 33facher Potenzierung des Photonenquotienten zum Vollmond im Erdzeichen Jungfrau 11°23′ – Ausrichtung zur Vollendung des Gleichgewichts- bis zum Ende des Monats am31/3 dem  Blau Mond in Waage 10° (MESZ14:36:52h/21/3= Trinity).

Aus einer höheren Perspektive betrachtet  wird alchemistische Verschiebung durch die individuelle intergalaktische Komandozentrale eurer persönlichen Reisebegleiter entfesselt/aktiviert ausgehend von der Urquelle/Schöpfungsquelle allen SEINS, der ALLEINHEIT OHNE GRENZEN ohne RAUM UND ZEIT – Rückführung zur URQUELLE BEDINGUNGSLOSER LIEBE – dem NULLPOTENZIAL.

Mit neuem Mut  werden dabei nebulöse Bereiche des Lebens beleuchtet, bietet die Chance der Überprüfung der Sache und Beziehungen und deren Interaktion und Dienlichkeit eures Höheren Selbst.

Das elektromagnetische Potenzial eures Koordinatensystems der Tetraeder nimmt die von Zukunft und Gegenwart einströmenden Wellenlängen im Höheren Herzen (Lage hinter Thymus) auf und  bietet die Chance der Selbstermächtigung um Vergangenheit freizusetzen oder jene Zeitlinie zu frosten und zu einem anderen Zeitpunkt in Angriff zu nehmen. Beachtet- erinnert euch-  alles ist ein dynamisches individuelles Event, seid ihr ja nicht alle zur gleichen Zeit oder mit gleichem Plan hier inkarniert.

So können am Ende diesen 3er Monats besonders die Wunden der Kindheit mit dem Blick durch Venus und Uranus zu den finsteren Schächten der Traumata von Prägung/Erziehung dieser Inkarnation (wenn noch vorhanden) endgültig gelöst werden.

Seit dem 27/2 nimmt der Informationsfluss der Strings im Subatomaren Bereich eine markant höhere Schwingungsrate an, die vor allem im Feinstofflichen in den Energieorganen 1,2-und 3 betreffen. Damit werdet ihr als Halter des Lichts zu den Meistern der Elemente wandelt Antimaterie zu Materie, wechselt, entfesselt die innere Ausrichtung der positiven Polarität. Damit wird das erste Energieorgan das wichtigste Organ für die Feststofflichkeit des neuen Archetypen.

Hier löst  nicht nur der Lingum (Knoten) der vernebelten Äonen,  sondern sitzt auch der kosmische SAMEN des LEBENS, der LEBENSKRAFT, des WILLENS, der STÄRKE, des MUTES, der KRAFT,  ÜBERZEUGUNG, verANWORTung für euch SELBST und die Gesamtheit/EINHEIT.

Photonen, dienen als Trägermedium  der Information, senden in jeden eurer Magnetit Kristalle/Quarzkristalle Frequenzen ( Frequenz, = die Zeit einer Welle von Anfang bis Ende einer Schwingung) von 100.000 Hz auf jeden Quadratmillimeter eures größten physischen Organes Haut und eine 300.000 Hz  Frequenz ins Mentalfeld. Sie tragen das  ALLUMFASSENDE PRINZIP DER LIEBE – CHRISTUSBEWUSSTSEIN – entzünden das Feuer der Wandlung der kosmischen Prinzipen in Materie.

Euer Kompass, die Intuition/Innere Stimme erkennt den Ganzheitlichen Universellen Zusammenhang aller Gemeinschaften deren Aktion und Reaktion – IHR SCHAFFT DIE NEUE REALITÄT – GLEICHGEWICHT der KRÄFTE zum Ende des März 31/3.

Wir wissen, ihr fühlt hier in diesem Zyklus seit Anfang Dezember(Eintritt Vorbereitungsphase für das seit 1/1/11 laufenden und mächtigsten Tripple)   in euren materialisierten Formen starke Überlastungen, emotional, wie auch körperlich.

Ständig bemüht über  Grenzen hinaus zu schreiten, eure Tetraeder ständig einschwingend auf die Energie der 5. Abmessung (letzte der 13 Ebenen die noch Form/en in sich trägt,alles darüber hinaus ist nur noch Schwingung), um dann zu erkennen ihr  überLEBT ,  SELBST  ERMÄCHTIGT ruhende strahlende  KRISTALLINE PARTICKELCHEN durch eigene Kreativität der innewohnenden Schöpferkraft zu AKTIVIEREN.

Die IDENTITÄT eures SEIN der WIRKLICHKEIT geht in ERDUNG/MATERIE.

Dieser Prozess verursacht erst einmal Chaos- Innen wie Außen- aber dient nur der AUFKLÄRUNG, AUFDECKUNG der WAHRHEIT/WIRKLICHKEIT. Nicht nur auf Globaler Ebene seht ihr die Kartenhäuser  niederer Schwingungsebenen einsinken, sondern erkennt auch viel schneller verwobene undurchsichtige Fäden nicht mehr dienlicher Strukturen. Ihr bemerkt, alles was nicht mehr im Einklang mit euch vibriert trennt sich ab, anderes räsoniert dafür umso stärker, offensichtlicher und intensiver.

 

Hinter dem Schleier herrscht emsiges treiben am Weltenraumflughafen Sirius. Transfers aus dem 36 LJ entfernten Arcturus sind für den ganzen März geplant. Transformation – Reinigung und Heilung hat mit Zunahme des Lichtquotienten im Haus des Fisch auf kollektiver Ebene Hochsaison. Miteinbezogen in diese Phase der Informationsübertragung sind  EE Michael, Herrscher der Sonne, des 4. Himmels  und Seraphim Vehuiah, Regent der Sonnenstrahlen, EE Gabriel  Herrscher des 1. Himmels und des Mondes, Engel Mumiah euch am nächsten und ähnlichsten  und Zadkiel der über Neptun im Äther arbeitet.

Die physikalischen Gesetze werden durch Mumiah aufgehoben, so können Strings des Universums aus dem Füllhorn der Quelle über Michael und Vehuiah in das Gitternetz von Terra/Gaia eingewebt werden.

Nach der Gravitationszerrung bewegt sich spiralförmig nach innen drehende Energie der Gerechtigkeit, Körperwandlung, Gemeinschaft und Balance in den Raum des Monat 3 wo die Dunkelheit schwindet, der Winter geht und der Frühling die Herzen zum leuchten bringt. In eurem Äther  wird so auch das Manifestationspotenzial mystisch, magisch, sensitiv, zielorientiert  Innen und Außen, Oben und Unten  aktiviert -Antimaterie = Materie.

Die Gesamtheit des einströmenden kosmischen Geistes schenkt/aktiviert – ein kreatives Allzeithoch mit plötzlichen Visionen und Ideen mit Zugang zu kosmischen Wissen.

Eine Übereinstimmung der Vibrationsübertragung EE Michaels entdeckt ihr im kristallinen Event nicht nur bei großer Sternpartikelaktivierung am Juckreiz sondern auch im flimmern eurer Augen, als auch wenn ihr den Blick in den Himmel hebt und einzelne Sterne in unterschiedlichen Farben flackern und auch Sonnenstrahlen wie viele, viele Abermillionen kleine aneinander reihende Perlenpunkte erstrahlen, oder  auf Materie tanzen und auch die Sonne  selbst so flackernd gesehen werden kann – dann aktiviert das BIOFELD in EUCH.

Schwachstellen im Haus des Fisches sind im Monat März Selbstmitleid, Passivität, Opferhaltung, Flüchtigkeit, Oberflächlichkeit.

Ihr fühlt die elektrische Energieveränderung in euch nicht nur um ein vielfaches anheben im Wirbelkanal, sondern auch besonders im LW, Kreuzbeinwirbel,Steißbein und zwischen den beiden Schulterblättern (goldene Metamorphose des Schmetterlings) aber auch Impulse/Vibrationen in den Oberschenkel Innenseiten, Kniekehlen, Fußsohlen, Hüftknochen, Schambein, Lendenwirbel, Verdauungssystem -Nieren- Nebennieren, Harntrakt, Magen, Leber, Milz, Menstruationsunregelmäßigkeiten- Fortpflanzungssystem, Appetitlosigkeit, Bauchspeichel- und Thymusdrüse – Blutkreislauf – Kreislaufsystem (Schwindel),Aterien,  Neurotransmitter und plötzlich auftretendes Fieber – eine Aufforderung als LICHT zu leben.

6 -11 -19 – 36 -111 sind die Zahlen der heiligen Geometrie die es ermöglichen das Tor der Klarheit zu öffnen. Jene die befähigt sind den Freien Willen geschickt zu lenken fühlen das Bedürfnis nach Ordnung der Unendlichkeit, welches in der Jungfrau/Fisch Achse eine grandiose Möglichkeit bietet alles was sich an Toxinen und Miasmen angesammelt hat zu entsorgen – Innen wie Außen – Entrümpelung befreit nicht nur sondern schafft großzügigen Raum für Neues.

Spirituelle Punkte – Energie Prismen außerhalb des menschlichen Feldes wo transzendente Energien und physische Materie verschmelzen

32 – Bewusstsein und Gnade welches der Schöpfungsquelle entspringt- HW2, 31 – Glaube- 3HW, 26 – Ausrichtung – 1. BW, 24 – Schöpfung- 3.Bw, 16 – Gleichgewicht der Gemeinsamkeiten BW11, 14- Yang- LW1 und das übergeordnete Prinzip der Liebe

Erinnerungen die  aus den Lebensabschnitten

Vorgeburtlich bis 4,5 Jahren an die Oberfläche der Gewässer tauchen.

Schwendtage: 13, 14,15, 19 und 29/3 (erhöhtes Gefahrenpotenzial)

Portaltage: 1, 18,22,29 und 30/3 ( gesteigerte Wahrnehmung und Onlineportal zur kosmischen Familie und Partnern)

Alles in allem erleben wir nach einem intensiven Februar einen Licht durchfluteten sehr viel angenehmeren März, angereichert mit dem Duft des Frühlingstau’s. Knapst es dennoch irgendwo – erkenne,  jeder Picks in dir Selbst bringt Veränderung – Innen wie Außen-

Strahlendes Feuerwerk der Lumination

J.A.

In eigener Sache:

Vielen Lieben Dank für die Wertschätzungen des Monats Februar, die Mails und Briefe, Gespräche und Dialoge im Raum, wie auch persönlicher Natur voller Demut und Freude über Euer SEIN

Jada

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


936 Kommentare

Urgent Update 9/2 – 19/2

Seit gestern Mittag bewegt sich eine weitere noch tiefer gehende Transformationswelle durch das gesamte Sonnensystem und durchdringt somit auch jede Zelle des Planeten Erde als auch dessen ALLER Bewohner.

Entsandt aus der Schöpferquelle selbst, gespeist mit der blauen Vibrationsfrequenz  des Lichts fegt ein Orkan durch das gesamte System der Milchstraßen Galaxie.

Ihr seid daher angeregt noch tiefere Tiefen als bisher zu blicken, den Sinn eures Sein, euer SEELENLICHT zu ergründen, das LEERE Feld zu NUTZEN. So verletzend das im Moment auch sein mag, so leer sich dieses Feld auch anfühlen mag, ist es das bisher größte Geschenk der Schöpfung überhaupt. Es ist die Rückkehr zur Ursprünglich Göttlichen Programmierung der DNA.

Der Auftrag ist, erst den Biochemischen Ablauf zu erläutern, um die Veränderungen der Mentalebene, die Lichtexpansion der interaktiven Komplexität beider in Einfachheit (soweit das möglich ist) zu tragen.

Wie ihr wisst, formt sich die Spiralförmige Doppelhelix, der DNA Strang aus zwei gegenläufigen Strängen  und besteht aus verketteten Nukleotiden.

Der Doppelstrang trägt sowohl den göttlichen Schöpfungsspeicher, als auch das menschliche Erbgut. Der Einfachstrang dient zur Vervielfältigung, wie auch zur Wiederherstellung der Schöpfungszellen (8).

Die einzelnen Bausteine der Nukleotiden  setzen sich aus jeweils einem Basen-, Zucker-, Phosphatanteil zusammen. Welche sich wiederum an  jedem 3′ und 5′ Ende eines Einzelstranges der Doppelhelix  gegenüberliegen, das nennt man Antiparallelität im Biopolymer. Auch hier trägt die Formation 8 das ewigliche Gedächtnis der Unendlichkeit in Materie.

Erklärung: Antiparallelität bedeutet gegenläufige Bewegung der Stränge – Biopolymer= Synthese Leben, Lebensvervielfachung

Ribose und Desoxyribose sind Zuckermoleküle, jedes einzelne trägt 5 Kohlenstoffatome. An jedem  5′ Kohlenstoffatom bindet sich ein Phosphatmolekül an, wie auch an jedes 3′ wenn am Ende eines Stranges ein Zuckermolekül ohne Phosphatmolekül steht. Zwischen den einzelnen Strängen finden sich Brücken – komplementäre Basen – sie verbinden und werden zur Doppelhelix. In jeder einzelnen Zelle eures Körpers sind 97 cm DNA,  vorhanden oder anders ausgedrückt 3 Millionen Basenpaare vorhanden.

Göttliche geometrische Vollendungsmathematik   97 = 16/7+3/10/1 – Wiedergeburt von ursprünglicher Wirklichkeit der Schöpfung.

Das Biopolymer – Leben -synthetisiert das Avatarpotenzial   jeder Zelle, verändert strukturelle Funktionen , wirkt im Stoffwechsel, erkennt schädigende Einflüsse, physischen und mentalen Zustände, entleert Datenspeicher, vermittelt, encodiert und speichert  neue Informationen aus den Höheren Reichen des Wissens in die Kundalini – blue data line- eures Kristall Merkaba Gefährts.

Der  Klarheitsprozess expandiert abermals in schwindelerregende Höhen, aktiviert die Oberschwingung jedes DNA Stranges.

Die Homolumineszenz der 12 Stränge beschleunigt, um ein Andocken an die 12 Ebene dieses Universums schnellstens zu gewähren, eure Multidimensionalität ist JETZT.

Alles geschieht JETZT, öffnet jeden Faserabschnitt der Feststofflichkeit und die Lichtspirale beleuchtet nun absolut deine physische Existenz!!!

Ihr erlebt den Ausdruck, wenn Disharmonie besteht, mit großer Wahrscheinlichkeit durch jede Menge großer Übelkeit, Entleerung, Fieber, Knochenschmerzen – Kiefer, Gelenke – verschwommenes sehen, geplatzten  Äderchen und entzündete Augen, kognitiven Schwankungen, Schwindel, Amnesie, Drüsensystemschwankungen, vermehrter Appetit auf Energiereiche Nahrung, Ausscheidungssystem – Haut, Rötungen, Juckreiz, Pickel, Ausschlag(oft mit kleinen runden Kreisen) und schon Pandemie ähnlichen Zuständen bei Entsorgung von Miasmen, selbst bei nicht bewusst lebenden Wesen die euch umgeben. Schnelle Abfolge von Hitze und Kälteschüben – wellenartig, ansteigendem elektrischen Energiequotienten mit sichtbarer Vibration- vor allem Kundalini, Körpermitte, Fußsohlen, Hände, Haare und funkensprühender sichtbarer Entladung an Gegenständen, Kreuzbein- Steißbeinvibrationen, Genitalbereich, Ausschläge, veränderte Zyklen der Monatsblutung, Hodenschmerz, Leistenschmerz, Atemnot (Sauerstoffarmut) schweres Abhusten (evtl. mit klarem Sekret).

Mental – Sinnsuche, Verlorenheit, Jähzorn, Einsamkeit, Bitterkeit.

Feinstoffliche Organe 1- 2 – 8 -11

In reinem Herzen sicher verankerte Lichtexpansionen encodieren größte Kreativität, Glückseligkeit, körperliche Energieschübe und jede Menge Neuvernetzungen.

Alle Dimension Portale sind bereits weit geöffnet und haben ihre Vibrationen  geerdet, ermöglichen Evolution eurer Lebensform zu noch grandioseren Existenzen als der vorherigen heranzureifen, zu gebären.

Seelendiamanten die IHR SEID formieren nochmals prächtiger im LKP an die Oberfläche, strahlend materialisierend encodiert Ihr die ewigliche LIEBE bis zum 22/2/11/2- der Tag an dem die göttliche Weiblichkeit (göttliche Geometrie Zahl der Schöpfungsweiblichkeit 2222) des neuen Humanoiden Archetypen-  nach dessen Verankerung des 31/1- vollends ihre Datentransfers hochfahren.

Vibrationen erden bedeutet gleichzeitig, parallel zu integrieren, initiieren. Somit emittieren alle Zellen das Licht der Schöpfung und mit der Meisterzahl 2222 entfesselt ihr die kreative Kraft der größten menschlichen Evolutionswelle die ihr bis hierhin erleben durftet. Eine unumgängliche Folge in diesem Prozess ist, die Heilung und Löschung der Schatten in euren fein- und feststofflichen Körpern, weshalb ihr  dem Geschenk der Leere mit offener Seele begegnen solltet.

Ein Marker wo ihr euch auf diesem königlichem Pfad befindet zeigt sich am 14/2 -was geschieht um dich herum? – bevor zur Neumond Sonnenfinsternis neue  Schöpfungsakzente deinen Pfad bereichern. Der dritte Transformationsorkan präsentiert sich ab dem 24/3.

Wer in den tiefen Wasser des Sein mit seinem Herzen sehen kann, erlebt ab dem 1/4  erste Manifestationsergebnisse des neuen ureigensten bereits transformierten Seelenspektrums seit dem 26/7/1.

Nimm die Herausforderung an, sei der Meister deiner Schöpfung selbst und kreiere auf der Blütenweißen  neuen ewiglichen Landkarte deines URSEELENLICHTS, deines fest- und feinstofflichen Rohdiamanten des ICH BIN -JETZT.

Schenkt euch viiiiieeeeel Ruhe und Selbstliebe !!!!

Fantastisch Klangvolles Surfen

J.A.

 

 

 

 

 


116 Kommentare

Shift update 3/2/11

So jung das neue Erdenjahr noch ist – das 11er/2er Jahr – so Ereignisreich war es bisher.

Nun finden wir uns mittig im ersten Quartal des Jahreskreises und erleben trotz zunehmenden Vibrationsfluss  bis zum  Ende des Februar mehr innere als auch äußere  Harmonie und Balance.

Vorausgeblickt ein vitalisierendes Wechselbad von hohem Energiefluss und Augenblicken harmonischer Glückseligkeit – der Wirklichkeit.

Die übergeordnete Februar Thematik des bewussten SEIN ist vor allem SELBSTREFLEKTION.

Auf mentaler Ebene fließen vor allem die Schöpfungsqualitäten des ursprünglich weiblichen Archetypen in die physischen Strukturen. Wodurch nach wie vor auch in diesem Februar das Drüsensystem alle erforderlichen Umwandlungen/Rekalibrierungen vornimmt um mit dieser Verankerung, den göttlich weiblichen Archetypen, in Materie zu manifestieren.

Dieses Geschehen in der Lumineszenz ist seit Mitte des vorangegangen Jahres bekannt und wird durch den  synchronen 11er Ruf des ALL BEWUSSTSEINS, schnell und stetig intensiver unterstützt.

Im noch jungen Jahr sind so auch alle bisherig bedeutenden Himmelsereignisse auf 11° ausgerichtet. Zeigen so lange vorherbestimmte Weichenstellungen zur Veränderung des Humanoiden Archetypen an. Führen mit den Qualitäten der Mut und Kraft über die Schwelle um das längst universell aufgelöste Patriarchat aus noch fest verankerten Gedankenstrukturen der Menschheit  zu lösen und aus dem Ätherfeld zu löschen.

Eine für die meisten kaum vorstellbare, oder auch kaum erfüllbare Leistung, nehmen hier die jungen Saaten auf, welche durch ihre hohe Schwingung wie Filteranlagen agieren. Sie reinigen mit ihrer hochfrequenten Liebe, Aktion und Interaktion ihres Außenfeldes.

Dabei ist zu berücksichtigen, das sich ihr Wirkungsgrad vertausendfacht hat.

Mit jedem Jahr ihres irdischen Alters verfeinert multiple  die Schöpfung selbst ihre Membran Filter (Seit dem Jahrtausend Wechsel inkarnieren nur noch kristallin Hochschwingende Saaten um den neuen Archetypen Homo Galaktikus zu manifestieren) um noch intensivierter alle Ebenen des physisch/psychischen und feinstofflichen Sphärenebene eures materialisierten Sonnensystems zur ursprünglichen Quelle der Schöpfung, der Schöpfungsabsicht, des Schöpfungsgedanken – ALLUMFASSENDER LIEBE -ALLVERBUNDENHEIT -GÖTTLICHER EINHEIT zurückzuführen.

Ein besonderes Ereignis war hier auch die

Super- Blau – Blutmondfinsternis

welche sich vor 152 Jahren zuletzt ereignet hatte, hier wurde der Zenit überschritten und bringt nun für diese besonderen Saaten( vor allem in den Häusern Krebs, Widder, Löwe und Jungfrau Geborene) etwas Entspannung.

Sichtbare Synchronität des ALL EINS SEIN  – Vibration des Blau und Rot vereinen zu heilendem Perlmutt in sich irisierendem blau, rot, rose, lila – um die Irrtümer der Humanoiden -mit aller anspruchsvoller der Macht- der Filter zu Vergeben.

Somit kann die Fähigkeit der Hingabe aktivieren und die Rückanbindung an das göttliche Selbst in Interaktion mit der göttlichen Intelligenz des gesamten Universums in und durch euch  geschehen.

Reflektieren wir, war es vor 152 Jahren als Nobel, Dynamit erfand- welche grausamen Ereignisse gingen hiermit voraus und wie zerstörerisch benutzt der Mensch noch heute diese Erfindung. Auch Kommunikation erlebte einen Durchbruch, es wurde die erste Transatlantikverbindung für Telegraphie in Betrieb genommen.

Beide Beispiele zeigen wie wir Menschen Aktion und Interaktion in Beziehung zu allem leben. Jetzt haben wir eine herausragende Möglichkeit das Spiel der Macht, des Egos nicht mehr zu füttern.  Keine neuen Felder mehr zu generieren – sind wir dazu bereit??

Es ist daher kein Zufall , sondern  der Gnade der Schöpfung zu verdanken, dass sich aktuell bei vielen  abermals die Spreu vom Weizen trennt, die Scharrade ihre Masken fallen lässt. Ein einzigartiger Weg sich selbst neu zu finden, neu zu definieren mit dem göttlichen Geschenk, dem Werkzeug der Sichtbarwerdung- dem Seelenruf zu folgen und etwaige Beziehungs- und Interaktionsirrfelder dabei zu verlassen.

Er ist voller Termine, der harten Arbeit mit uns Selbst, der Monat zwei, aber dennoch anders fühlbar, fordernd mit vielen herrlich, gleichmäßigeren, Erfahrungs- Wahrnehmungs- und Glücksmomenten.

Sind vorerst die hohen Datenpakete in der kleinsten Einheit unserer Feststofflichkeit angekommen, haben diese erst einmal bis zu Neumond am 15/2 – MESZ 22:06:51- 27°07′ Wassermann – Abschluss der ersten Enfaltungswelle des göttlich weiblichen Archetypus und Humanoiden mit einer bereits starken genetischen Lichtkörper Vibrationsfrequenz fühlen die Präsenz ihres fried- und liebevollen Stammes und dessen vielfach neu gefluteten und auch neu inkarnierten Aspekten der Göttlichkeit während des Wassermannaufenthaltes von 18/1 – 18/2 soviel tiefer als auf der Reise durch die vielen Gezeiten zuvor.

Ein parallel  übergeordneter Einfluss mit der ersten Sonnenfinsternis des Jahres( zum selben Zeitpunkt- 18/2=11/2) in engster Verbindung mit Merkur/Uranus/Jupiter/Venus/Saturn/Mars/Neptun/Juno/Hygeia  sind feinste Vibrationssequenzen entsendet, welche wieder Einfluss auf Kommunikation und daraus be- und entstehende Beziehungen/Verbindungen und Heilung für ein engeres Fenster der nächsten sechs Monate öffnet.

Der Götterbote ist der Mittler zwischen Höherer Wissensintegrierung dessen Initiierung und  noch vorhandenen Denkmuster oder Gedankenstrukturen zu zerlegen, diese nach neuestem kosmisch irdischem Stand wieder ziemlich rasch/schnell zusammen zu fügen. Juno hingegen ist für den neuen göttlich-weiblichen Archetypus zuständig, überwacht dabei den Umbau des Drüsensystems vor allem der noch jungen Saaten welche den Homo Galaktikus durch ihren Körper manifestieren dürfen und leitet über Pulsation der Perlenschnur das goldene Wissen des eigenen Stammes in die gedehnten Herzen, damit Trennung wandelt in das verwebte BEWUSSTSEIN der ALL EINHEIT.

Uranus Freigeist und Jupiters glückseliges Wachstum fordern auf, die Öffnung der Brücke zu ALLEN Lebewesen  zu nutzen, um Denkmuster traditioneller  Strukturen und Dogmen durch intensive Diskussionen zu durchbrechen, um  positive Fortschritte in Ethik und Technik schneller zu manifestieren. ENT – TÄUSCHUNG kommt durch Mars und Neptun entwirrt die Knoten,  zeigt Wahrheiten in allen Beziehungsfeldern (Familie, Freunden, Arbeit,…)wie auch den eigenen Fortschritt der Interaktion von Wirklichkeit und Reflektion mit uns Selbst auf.

Hygeia forciert hier  Heilung auf mentaler/psychischer Ebene – Miasmen und Toxine werden entfernt. Außerdem unterstützt Hygeia auch jede Heilarbeit auf physischer Ebene (zu diesem Zeitpunkt werden mehr OP Termine vergeben werden) und in Verbindung mit Venus und Saturn findet sich der Seelenstamm manifestiert in irdischem Zusammentreffen (technische Kommunikationskanäle nutzen – Uranus).

Zusammengefasst ein Hochenergetisches Februar  Potpourri, welches nur mit Achtsamkeit und Entschleunigung, vor allem Ehrlichkeit sich Selbst gegenüber, einen Siebenmeilenschritt bis zum Ende des Monats in ausgewogene Balance schreiten lässt, bevor der letzte Part des Tripple im März mit großen Uploads, Integrationsphasen, mit dem zweiten Blau-Mond in kurzer Abfolge auf die Erde herabschwebt.

Sinnesschärfung vornehmen – das Füllhorn des Universums lässt besonders am 18 u. 19/2 eine erste Ernte des Saatgutes des 1er Jahres einfahren .

Körperliche Korrespondenzen: veränderte Sinneswahrnehmung – Tastsinn- Hörsinn- Geschmackssinn- Sehsinn, Drüsensystem -Schild- Thymus- Hypophyse- Epiphyse, Scheitelpunkt Kopf, Medulla Oblongata, schwere oder Krämpfe linkes Bein, Lendenwirbel und Wirbelkanal- Hüftknochen- Ausscheidungsorgane Haut, Leber, Niere, , Magen, Darm, Blase – plötzlich auftreten von Übelkeit, Entleerung, Lunge- abhusten klaren Sekrets mit Neigung zur Empfindung eines Kloß im Kehlkopf  – vor allem rechtseitig.

J.A.

In eigener Sache bedanke ich mich bei allen für das beflügelte, liebevolle Miteinander im Monat Januar, für die vielen Mails die ich im Laufe der nächsten Wochen versuche zu beantworten, für die Wertschätzung und ganz generell mal aus tiefstem Herzen für euer SEIN im JETZT.

 

 

 

 

 

 

 


221 Kommentare

Short Shift Update – diese Woche hochbrisant Körperaktivierung Drüsensystem – Antworten einmal anders 23-28/1

12571166_928921080496219_758880632_n

Ihr Lieben,

Seit letztem Montag dem 16/1, hat die Verdichtung des Stardust vor der Vollmondfinsternis (in D-A-CH  nur ein klein wenig bei Mondaufgang sichtbar) begonnen und eventuell hat jemand gegen 21:00h ebenso einen unglaublichen lauten Knall mit Lichtblitz- Überspannung – wie wir hier vor Ort am N8himmel gesehen oder gehört.

Im ersten Moment dachten wir unsere Heizung wäre explodiert und erklärte die Lautstärke und das vibrieren. Während der eine Teil kontrollierte, liefen die anderen nach draußen. Lautes knallen kennen wir ja. Dieser Ton entsteht wenn die elektrische Entladung der Frequenz geschieht. Neu ist, dass die gesamte Nachbarschaft an diesem Schauspiel teilnehmen durfte (hatten ähnliche Gedanken wie wir, und erstmal an die Heizung gedacht).
Etwas irritiert von der Wucht und Druckwelle versuchten wir irdisches erst mal auszuschließen, interessant dabei außer unserer Straße hat niemand sonst etwas wahrgenommen.

Seither aber sind die Vibrationsströme verändert, intensiver und unser Starlight vibrations express hat an Beschleunigung zugelegt und Milliarden, Abermilliarden kristalline Informationsträger schweben sanft zu Boden, nähren langsam sickernd unser Mutterschiff.

 

Die Evolution der Physis ist eingeleitet.

EURE FEINSTOFFLICHEN KÖRPER agieren JETZT DIREKT IM KÖRPERAUSDRUCK

Jede nicht stimmige Handlung zeigt sich in einer Befindlichkeit in Materie, vereint, verschmolzen mit den höchsten SCHÖPFUNGSFREQUENZEN die  bisher über ALCYONE fluten durften bricht ein neuer ZYKLUS für die GESAMTHEIT aller SPEZIEN eures UNIVERSUM an.

Wie sehr es euch alle flutet kann ich aus meiner Sicht nur durch eure eigenen Dialoge bestätigen. Seit Donnerstag Abend schwappt das Spurenelement Jod immer wieder in meine und auch eure Gedanken, damit  zeigt sich die Schilddrüse.

Und diese wiederum steht diese  in enger Verbindung mit Epiphyse(Zirbeldrüse) und Hypophyse.

Zur kleinen Erklärung:

Der kleine Hypothalamus spielt hier eine ganz große Rolle den hier sitzt die irdisch stoffliche Base das Höhere Wissen der Epiphyse in feststoffliche Wandlung zu bringen.

Sie liegt etwa in der Mitte der Hirnbasis. Die vom Hypothalamus ausgeschütteten Hormone, regen die unterhalb von ihm befindliche Hypophyse zur Hormonfreisetzung an, gelangen über Kapillargefäße im Hypophysenstiel zur Hirnanhangsdrüse. Die Hypophyse (Hirnanhangdrüse) besteht aus Hypophysenvorderlappen und Hypophysenhinterlappen . Während sich im Hypophysenvorderlappen zahlreiche hormonproduzierende Zellen befinden, liegen in deren Hinterlappen Axone (Fortsätze) von Nervenzellen, die sich im Hypothalamus befinden. Es sind die Nervenzellen, die Hormone herstellen.
Gibt er Inhibitinghormone (IH) ab, wird die Hormonfreisetzung der Hypophyse gehemmt.

Der Hypothalamus steuert über Releasinghormone (RH) die Hormonausschüttung der Hirnanhangsdrüse

Verschiedener Releasing- und Inhibitinghormone und das TRH (Thyreotropin-Releasinghormon) sorgt dafür, dass die Hypophyse TSH (thyreoideastimulierendes Hormon) ausschüttet, das die Schilddrüse zur Freisetzung ihrer Hormone veranlasst.

CRH (Corticotropin-Releasinghormon) bewegt die Hypophyse zur Ausschüttung von ACTH (adrenocorticotropes Hormon) welches für Zucker, Wasser und Mineralstoffwechsel zuständig ist. Dieses wiederum wirkt auf die Nebennierenrinde ein, sodass diese Cortisol produziert. Gn-RH (Gonadotropin-Releasinghormon oder Gonadoliberin) veranlasst, dass die Hypophyse FSH (follikelstimulierendes Hormon- Sexualhormon) bzw. LH (luteinisierendes Hormon) auslöst und auf die Eierstöcke der Frau bzw. die Hoden des Mannes einwirkt. FSH bewirkt bei der Frau die Herstellung von Östrogen und die Teilung von Eizellen. LH sorgt bei der Frau dafür, dass die Eizellen heranreifen, und fördert die Ausschüttung des Hormons Progesteron.
Beim Mann bewirkt es die Bildung des Sexualhormons Testosteron. GH-RH (Growthhormon-Releasinghormon) sorgt dafür, dass die Hypophyse das Wachstumshormon ausschüttet, das vor allem für das Wachstum des Körpers zuständig ist. Das Wachstumshormon wirkt ohne »Umweg« über eine endokrine Drüse auf die Zellen.
Dabei ist es auch die Hypophyse, die durch Ausschüttung des Prolaktin- Releasinghormon – Prolaktin ist neben anderem dafür zuständig, dass die weibliche Brust nach der Geburt eines Kindes Milch produziert und die Saat nähren kann. MSH (melanozytenstimulierendes Hormon) wird direkt von der Hypophyse ausgeschüttet und wirkt auf Zellen in der Haut ein, welche die Farbe der Haut bestimmen

Das Wachstumshormon (Somatotropin) wird vor allem während der Kindheit und Jugend freigesetzt und beschleunigt Zellteilung und -wachstum. Die Erhöhung des Blutzuckerspiegels zählt zu den weiteren Effekten dieses Hormons.

Die Zirbeldrüse oder Epiphyse, die ebenfalls an der Hirnbasis liegt, ist das Portal für den Empfang der Lichtenergien – der Zugang zur Quelle Höheren Wissens. In ihr sind klitze kleine Kristalle eingebettet die sich zum Empfang der Höheren Vibrationen justieren dürfen. Außerdem steuert sie das Hormon Melatonin.

Dieser übergeordnete Prozess reist von der Epiphyse  in den Hypothalamus und wird von der Hypophyse in die Blutbahn gesteuert. So gelangen diese Updates zur Schilddrüse und setzt die Schilddrüsenhormone T3 und T4 (Tetrajodthyronin) frei.

T3 und T4 beeinflussen zum Beispiel den Sauerstoffverbrauch der Zellen, die Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen, also den gesamten Energiestoffwechsel, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Traktes, Wachstums- und Differenzierungsvorgänge sowie die geistige Entwicklung bei Ungeborenen und Kindern.

Die Schilddrüse ist eines der kleinsten, aber bedeutensten Organe in unserer Physis. Die beiden Schilddrüsenlappen schmiegen sich wie ein kleiner Schmetterling an die Luftröhre unterhalb des Kehlkopfs unserem feststofflichem Sprachorgan.
Daraus entsteht eine feste Beziehung zur Sprache und Kommunikation- kosmisch und irdisch, hütet das Spiegelbild unserer Emotionen. Wie ist meine Interaktion , meine Beziehung mit anderen und zu mir Selbst -Kommuniziere und behandele ich jeden so wie ich selbst behandelt werden möchte.

In psychosomatischer Ausdruck steht die Schilddrüse für jene Befähigung, Bedürfnisse und Gefühle durch Wort Klang zu geben, der Bestimmung Ausdruck zu verleihen und so das ICH BIN -WIR SIND hervor zu holen und zu leben.
Feststofflich erkennbar oft durch einen dickeren/geschwollenen Hals.

Aber um wieder zurückzukommen ohne dass sich veränderliche Werte in euren Blutbildern zeigen, kann das Bedürfnis nach Jod (wie auch bei mir ) auftauchen , es ist aber dringend zu empfehlen, damit dieses auch in T4 gewandelt werden kann, sind Eiweiß und Selen die anderen notwendigen Baustoffe.

(Wachstum möchte/muss genährt werden, braucht Treibstoff- manchmal auch extern- wenn weiterhin ein reibungsloser Ablauf im Motor des physischen System’s gewährt sein sollte)

Angeregt wird dieser Prozess ursprünglich durch die Epiphyse – BASIS DEINER GÖTTLICHKEIT
Die Korrespondenz von Höherem Wissen und noch zu !!bearbeitender!! Thematiken dieser Inkarnation finden ausschließlich dramatisch, intensiver bei jenen statt, die ihren Seelenruf noch nicht hören wollen.

Und das Prompt !!!(so sind es seit gestern zwei die ich persönlich kenne, welche seit Freitag eine Diagnose haben und wobei morgen schon bei einer Person eine Op ansteht)

Ein weiterer Zwischengang auf der Menükarte des

Starlight vibrations express

ist das Herz- das kalte Herz

– Emotionslosigkeit – ein Zeichen bei  jenen, die  JETZT zusteigen – die Weichen der eliminierenden Richtungen und ihren Kräften sind gestellt.

Der Nektar der Woche….. stark sprudelnd, schießende Kundalini. Aktivierungsprogramme die sich ab dem Hüftknochen beidseitig am äußeren der Feststofflichkeit mit leichtem ziehenden Ausdruck bemerkbar macht und parallel nicht nur vertikal sondern auch horizontal ausdehnt. Innerliches Feuerglühen bringt die Kernschmelze , lässt durch Verbrennen und hohen Druck reinen Kohlenstoff zu euren Diamantenen SEIN wandeln.

Jene die eben noch mit Feldern des Recht und Gerechtigkeit vor allem im Feld der irdischen Finanzen in den nächsten zwei Wochen eingewickelt sind, sollen sich für nichts und niemanden anders verhalten als ihrem wahren Wesen entsprechend. Sich Erwartungen entledigen und ihrer Schöpferkraft trauen.
Die Aufgabe der Woche ist – höre tief in dein innerstes und folge den Zeichen des Ausdrucks.
Erkenne wer du bist und Lebe dies.

Auch bei euren tierischen Begleitern wird dies ein fulminant grandioser Prozess und wer hier schon ein Weilchen Aufmerksamkeit  schenkt, bemerkt auch hier ihren erhöhten Drang nach Liebeseinheiten.

Fühlen manche noch  tiefe Trauer durch die vergangenen Abtrennungen, Auflösungen, seid gewiss alles was euch bisher begleitet hat war hier um auf diesen Goldenen Pfad einzuschwenken. Ewiglich verbunden, verwebt im kristallinen Faden von LIEBE allem SEIN.

Noch etwas-

Wundervolles was mich dieser Tage den Weg zu mir gefunden hatte und in weniger prickelnden Gewässer die Erinnerung und den Mut eures Leuchtfeuers weiter schüren soll.

 

Die brillantesten Menschen
denen ich in meinem Leben begegnet bin,
waren immer Menschen,
die durch einen tiefen Sumpf
aus Schmerz gegangen sind.
Sie kennen Verlust,
sie kennen Niederlangen,
sie kennen Leid, ja manchmal
kennen sie Höllenqualen
und sind trotzdem nicht
in ihrem Inneren verbittert.
Aus der Tiefe ihres Schmerzes
haben sie die Schönheit des Lebens
und der Welt entdeckt.
Ihr Weg im Leben ist durch ihr Herz
gebahnt mit Demut, Wertschätzung,
Sensibilität, Empathie, Liebe und Sanftmut.
Brillanten entstehen nicht einfach so,
sie werden vom Leben
aus Diamanten geschliffen.
(c) Mike Düring

Danke an dieser Stelle  fürs überreichen Gabriele***

Antwort für Ina

gestern schon hab ich mal eure Dialoge überflogen und ja tatsächlich – liebe INA – hat sich das Haus des Schützen im Schoß der lieben Amnesiea verkrochen. Mit ihren Löschungszeremonien verkrümeln ganz klamm heimlich Wort Transfers.
Jetzt wieder hier – Schützes wichtige Planeten im 11er Jahr Sonne Venus Mars.
Ophichius – das 13. Haus 30/11 – 18/12
Ophichians tragen das Licht der Einheit – vom ICH BIN zum WIR SIND, das Licht der Heilung, befreien von Krankheit und Gewalt.
Sein Symbol der Äskulapstab ist so schon in den Hochkulturen der Ägypter und Griechen das Zeichen der Heiler, Mediziner, Sanitäter, Apotheker.
Sein Haus findet sich zwischen Herkules und Skorpion und Frequenzübermittler ist Chiron. Da sich Ophichius Haus nach alten Berechnungen oberhalb der Sonnenlaufbahn finde,t wurde er im Laufe der Zeit nach den Kulturen in das Haus des Skorpions eingebettet.
Erst mit einer neuen Kartographie findet sich Ophichius wieder ganz offiziell in deren Laufbahn und damit das 13. Haus.

J.A.